Mittwoch, 29. Mai 2019

Rezept für Walnuss Vollkorn Ciabatta mit Schafskäse Dip

Bereits 2015 war ich Gast auf der Kenwood Küchenparty in Hannover, wie ihr damals hier im pamelopee-Blog lesen konntet.

Immer mal wieder werde ich nach den Rezepten gefragt, welche wir uns in unseren Team gemeinsam ersonnen und zu einem Menü zusammengestellt hatten.

Ich hatte sie hier im Blog damals noch nicht gepostet, weil man sie auch immer gut auf der Küchenparty-Seite finden konnte.
Irgendwann hatte ich dann aber selbst Schwierigkeiten die Rezepte im Netz wiederzufinden, weil der Link nicht mehr aktuell war, sodass ich mich dazu entschloss, sie hier im Blog noch einmal für mich und natürlich auch für euch zu fixieren.


Heute habe ich mit dem Walnuss Vollkorn Ciabatta und dem Schafskäse Dip zwei Rezepte, die auch gut in die aktuelle Grillsaison hinein passen im virtuellen Gepäck.

Rezept für Schafskäse Dip


Zutaten für 6 Personen:

300 g Schafskäse
250 g Creme Fraiche
4 EL Milch
2 Knoblauchzehen
3 EL 8-Kräuter
Salz
Pfeffer
Paprika

Arbeitzeit: 5 Minuten

Zubereitung:

Knoblauch fein hacken
Creme Fraiche, Milch, Kräuter und Gewürze dazu geben
Schafskäse klein bröseln und alles mit dem Mixer zu einer lockeren Creme verrühren


Rezept für Walnuss Vollkorn Ciabatta


Zutaten für 6 Personen:

500 g Weizenvollkornmehl
20 g Trockenhefe
80 g Walnüsse
2 EL Olivenöl
2 TL Salz
300 ml lauwarmes Wasser

Arbeitzeit: 2 Minuten
Backzeit: 25 Minuten

Zubereitung:

40 g Walnüsse fein hacken
40 g Walnüsse sehr grob hacken
Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit Knethaken 6 Min. zu einem Teig kneten
2 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen
Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig von Hand durchkneten
Teig in 2 gleichgroße Teile teilen und 2 Brote daraus formen und nochmals 30 Minuten abgedeckt gehen lassen
Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen
Brote 20-25 Minunten lang fertig backen

TIPP:
Für eine schöne Kruste während des Backvorgangs eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Ofen stellen und die Brote zusätzlich einige Male mit Wasser besprenkeln.


Noch mehr leckere Rezepte von unserem damaligen Kochevent findet ihr hier »klick«.

Kommentare:

  1. Das sieht alles wirklich mega lecker aus :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich mache das auch heute noch immer alles sehr gern. Statt der 8-Kräuter-Mischung aus der Tiefkühlung nehme ich mittlerweile allerdings (zumindest in den Sommermonaten) was gerade so bei mir im Garten wächst, auch wenn das dann statt 8 Kräutern vielleicht nur vier sind. Dann kommt halt noch etwas Zwiebel oder Knoblauch dazu. ...
      Sei ganz lieb gegrüßt
      Pamela

      Löschen
  2. Jetzt hab ich hunger, ganz toll ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D So war es gedacht. ;-)
      Ganz liebe Grüße und eine schöne zweite Wochenhälfte wünscht dir Pamela.

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).