Donnerstag, 9. Mai 2019

Mami Fee & ich - Buchtipps für Mütter und Töchter

Werbung

Am Sonntag  ist Muttertag und meine Schwester und ich haben schon einen Plan, wie wir den in diesem Jahr mit unserer Mutter feiern wollen.

Da wir am 12. Mai in erster Linie selbst Mütter in unseren eigenen *hüstel* jungen Familien sein werden (Ja, ja, ich weiß! So jung sind wir nun auch nimmer und bis auf meinem Neffen gehen die Kinder längst in die Schule.), lagern wir den Muttertag mit unserer Mutti auf Samstag vor und gehen gemeinsam brunchen.

Das hat den positiven Nebeneffekt, dass es in unserem Lieblingsrestaurant am Seeburger See dann auch (hoffentlich) nicht so knacke voll ist, wie am Sonntag. (Tipp!)

Sprüche wie "Bei uns ist jeden Tag Muttertag." mag ich übrigens nicht.
Klar haben auch wir gelernt, Vater und Mutter zu ehren.
Aber es ist auch nicht jeden Tag Weihnachten oder Geburtstag (auch wenn wir jeden Tag das Leben zelebrieren).


Und auch wenn wir auch immer mal wieder zwischendurch mit einer kleinen Geste, einem Blümchen oder einem gemeinsamen Kaffee DANKE sagen, so finde ich es dennoch schön, dass es diesen speziellen Tag gibt, an dem man da noch einmal besonders dran denken kann. (Es muss ja niemand.)

Im pamelopee-Blog habe ich deshalb von Anfang an in jedem Jahr auch immer viele Blogbeiträge zum Thema "Muttertag" veröffentlicht.

Und dieses Jahr habe ich mir überlegt, euch einige unserer neueren Bücher vorzustellen, die meiner Meinung nach gut zum Topic passen.

Eine meiner Lieblingsautorinnen (Sophie Kinsella) schreibt seit einiger Zeit neben (oder nach?) ihren Shopaholic-Romanen über die Schnäppchenjägerin Rebecca Bloomwood auch Kinder- und Jugendbücher.

Und so wird es vielleicht wenige wundern, dass wir von ihr auch Titel wie Schau mir in die Augen, Audrey und "MamiFee & ich - Der große Cupcake-Zauber" in unseren Bücherregalen haben.


Ein bisschen geht es bei der siebenjährigen Ella und ihrer Familie zu wie bei uns.
Nicht immer klappt alles so auf Anhieb, wie gedacht.
Auch sie hat einen jüngeren Bruder und lebt mit Mama und Papa zusammen.

Zugegeben, Ellas Mami kann zaubern (aber das kann ich im Rahmen meiner Mama-Superkräfte ja schließlich auch *zwinker*), weil sie eine waschechte Fee ist.

Und Ella geht ihrer Mutter dabei zur Hand. (Macht das Lottchen auch. Manchmal. Wenn sie denn Lust hat.)

Mami Fee & ich* vom Kinderbuch-Verlag cbj ist meiner Meinung nach besonders schön als Geschenk geeignet, da es in Hardcover mit Reliefprägung und glitzerndem Spotlack sehr wertig wirkt.

Etwas über 100 Seiten, eine klare große Schrift und immer wieder kleinere bunte Bilder und Abbildungen dazwischen machen es ideal für Leseanfänger ab etwa Jahrgangsstufe 2 zum Selberlesen bzw. zum gemeinsamen Lesen und Vorlesen ab ca. 5 Jahren. - Ist eh schöner zusammen, oder?! ;-)


O-Ton vom pamelopee-Töchterchen:
"Ich finde das Buch sehr cool und sehr lustig, weil da eben Sachen passieren, die Mädchen ja so mögen, wie Essen, Muffins und Feen. Und die Ella erscheint mir echt sympathisch."

Gut. Ich selbst bin jetzt vielleicht ja schon ein ganz klein wenig zu alt, um gemeinsam mit meiner Mutti Gutenachtgeschichten zu lesen und wenn es euch da ähnlich geht, ist vielleicht der DUDEN Geschenkband "Mama - A wie Alltagsheldin bis Z wie Zauberin"* von Sigrid Engelbrecht eher was für euch und/oder eure Mutter.


Einer meiner Lieblingsabschnitte ist, wie ihr euch sicherlich denken könnt, der über Mama-Luxus. - Den wünschen wir uns doch alle gern!

Auf meiner ganz persönlichen Hit-List steht ausschlafen da tatsächlich auch gaaaaaaaanz weit oben. Irgendwo kurz vor "allein auf die Toilette gehen".

...

Nun hat ja aber vielleicht nicht mehr jeder eine Mutter, die er bedenken könnte, aber einen anderen lieben Menschen wie die Oma, eine Tante, den Vater die Pflegeeltern oder sonst wen, der ein Stück weit die Mutterrolle übernommen hat.

Nicht nur dafür gibt es das "Lieblingsmensch-ABC"* von Bianka Echtermeyer, ebenfalls 2019 ganz aktuell beim Dudenverlag erschienen.


Beiden Titeln ist gemeinsam, dass sie mit dem Genre Wörterbuch spielen und eine alphabetische Auflistung von Eigenschaften, Attributen und anderem bieten, die man mit der Mama oder dem Lieblingsmenschen verbinden kann.

Optisch ist das ganze ansprechend gestaltet und vorne in den Büchern ist ein besonderer Platz für eine persönliche Widmung eingeräumt.

Beides ist eine tolle Möglichkeit, einfach nur mal Danke zu sagen, vielleicht auch oder besonders, wenn einem dazu manchmal die Worte fehlen.

Möglicherweise habt ihr ja auch noch andere Buchtipps oder Geschenkideen zum Muttertag?! - Dann teilt diese doch gern hier unter den Kommentaren mit uns!

Ich freue mich über eure Vorschläge, Anregungen und Kommis zum Thema.


 ♥ Ganz liebe Grüße und einen schönen Muttertag, ♥
eure Pamela!

Service:
Ich habe euch wieder wie gewohnt alle hier vorgestellten Bücher als *Amazon Affiliate-Links (Werbung) im Verlaufstext verlinkt, so dass ihr direkt dort noch mehr Infos zu den entsprechenden Titeln, wie ISBN, Preis und Rezensionen anderer Käufer, finden könnt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).