Donnerstag, 9. Juli 2020

Wird nach Corona alles anders sein?

Werbung

Ganz ehrlich. Ich habe keine Ahnung und daher auch keine Antwort auf diese Frage. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass manches sich langfristig ändert. 

Vielleicht ist das aber auch gar nicht nur schlecht. - Es wäre doch super, wenn wir Gutes mit hinüber in die Zeit danach nehmen könnten.

Und Missstände, die jetzt wie durch ein Corona-Brennglas ans Licht treten, braucht doch doch auch keiner mehr.


Einmal mit der Corona-Brille auf benachteiligte Gruppen geschaut, kommt man an dem Thema Flüchtlinge eigentlich nicht mehr vorbei.

Da meine Tochter im halben Jahr vor der Pandemie intensiv am Thema Kinderrechte gearbeitet hat, ist unser Blick aktuell ein wenig geschärft, weshalb ich mich auch für ein Rezensionesexemplar des Na klar! Globolino Kinderbuches mit dem Titel Flüchtlinge interessiert habe.


Direkt bei uns im Landkreis befindet sich ja das bekannte Durchgangslager Friedland. Das wirft schon bei den Kindern Fragen auf. Spätestens jetzt da in der Presse wegen der Corona-Fälle dort darüber berichtet wurde.

Das Buch versucht kindgerecht zu erklären, warum Menschen ihre Heimat verlassen und alles zurücklassen. Auch wenn das für Kinder in unserem Land natürlich schwer zu verstehen ist.


Es hilft Kindern, die Situation von Flüchtlingen ein wenig besser zu verstehen und verschweigt auch Probleme nicht.

Meinen Kindern ist es mit ca. 20 Seiten ein wenig zu dünn. Auf der anderen Seite schreckten sie zunächst vor der hoch informativen Textdichte zurück. - Eine Gute-Nacht-Geschichte ist das Sachbuch nun einmal nicht.

Dennoch finde ich es wichtig Kindern auch Informationsmaterialien zu schwierigen Themen anzubieten.


"Weil eine Welt mit Geschichten eine bessere Welt ist", hat Herausgeberin Sonja Schiff das story.one Büchlein "Corona - Nichts wird mehr sein wie es war" mit 17 kurzen Mutmachgeschichten für Erwachsene veröffentlicht.

Die Geschichten sind wirklich sehr kurz und eine jede gefühlt binnen drei Minuten gelesen. - Das ist gut.

Für mich sind sie ein Dokument dieser Zeit. Dieser "Corona-Zeit". Jede(r) wird sich oder etwas darin wiedererkennen.

Vielleicht bieten sie mir eines Tages sogar Gesprächsanlässe mit meinen Enkeln? - "Wisst ihr, damals im Jahr 2020 gab es eine große Pandemie .... ."


Als wir alle in Zeiten des Lockdowns "eingesperrt"* waren, bekam ich vom Verlag Optimum Medien & Service und Frau Dr. Melanie H. Adamek Überraschungspost in Form einer Bitte, die Aktion Vitamin B3 - Gesund & Glücklich mit Vitamin Grün zu unterstützen.

Unter dem #VG3gegenCorona kommt der Wald auch notfalls in die Stadt. Denn Shinrin Yoku oder Waldbaden geht zur Abwechslung (zum Beispiel während der Quarantäne) durchaus auch mal mal dem Balkon.


Helfen können da unter anderem vier Kartensets von Vatamin G3. Eines davon lag meiner Post bei und enthält zahlreiche kleine Anreize und Impulse, wie man sich selbst ganz einfach Kraft und Stärke, Gelassenheit und Frieden zuteil werden lassen kann.

Einfach eine Karte aussuchen oder ziehen und sich auf das was darauf steht, einlassen. - Versucht das mal! Gönnt euch ein wenig Zeit für euch selbst.


Die Karten gibt es übrigens auch als Geschenkpackung mit dem Titel Danke Oma! und Danke Alltagsheld*innen!

Wenn dich die Sache mit dem Waldbaden interessiert: Ich hatte vor einiger Zeit einmal einen Blogbeitrag mit Buchempfehlung darüber hier im Blog verfasst.

* Ich muss fairerweise sagen, dass ich mich nie eingesperrt gefühlt habe, da wir Gott sei es gelobt, in einem Haus mit Garten direkt am Waldrand leben.

Kommentare:

  1. Das klingt sehr spannend!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf jeden parat gut zum Zeitvertreib zwischendurch.
      LG Pamela

      Löschen
  2. Huhu Pamela,

    ich stelle mir ganz oft die Frage, ob irgendwann wieder alles ganz "normal" sein wird. Aber was ist schon normal? Die von dir vorgestellte Lektüre finde ich sehr interessant.

    Dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende und herzliche Grüße vom Niederrhein,

    Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha. Ja, ich hoffe auch ganz cool auf einen "normalen" Sommer im nächsten Jahr.
      Alles Liebe
      Pamela

      Löschen
  3. Ich hoffe, dass es nicht wieder so warm wird.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).