Montag, 4. März 2019

Karneval und Fasching - Meine Looks 2019

Helau! Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Rosenmontag!

Anlässlich des Tages zeige ich euch heute meine Faschingskostüme, welche mich in den letzten drei Tagen begleitet haben.


Angefangen haben für mich die bunten Tage selbstverständlich schon am 11.11. um 11:11 Uhr mit dem Heringsausgraben und einem gemeinsamen Frühstück mit meinen Vereinsmitgliedern des Seeburger Carnevals Vereins.

Und schon das ganze Jahr über übte und tanzte das achtjährige pamelopee-Lottchen in der Sternchengarde.


(Sogar mein sechsjähriger Mini hat einen Handschuhtanz für den Büttenabend mit einstudiert und es auch tatsächlich bis vor die Tür des Sporthauses geschafft, wo es ihm dann promt so übel wurde, dass der Papa ihn umgehend wieder nach Hause fahren musste. - Vermutlich Lampenfieber!?)

So richtig los ging es dann aber für uns Erwachsene und jede Menge Jugendliche am Freitag Abend bei der traditionellen Karnevalsdisco im Seeburger Sporthaus.

Gemeinsam mit Freunden haben wir es dorthin seit vielen Jahren mal wieder hin geschafft und hatten einen Riesenspaß.


Wie Cinderella hatten wir aber nur Ausgang bis 12 Uhr Mitternacht, weil wir unseren Babysitter nicht überstrapazieren wollten.

Was aber eigentlich auch ganz gut war, denn schließlich soll man ja bekanntlich gehen, wenn das Fest am schönsten ist. (So behält man es in guter Erinnerung.)

Für diesen Abend hatte ich ein Kostüm gewählt, welches ich euch hier im pamelopee-Blog bereits vor zwei Jahren vorgestellt hatte.

Ich finde ja, ich bin die geborene Freiheitsstatue und ihr glaubt gar nicht, wie viele Menschen mir an dem Abend gesagt haben, wie gut mir das Kostüm der Liberty Lady doch stünde. Es sei wie für mich gemacht. ... :-D


Aber ich mag die Verkleidung auch echt voll gern und fühle mich irgendwie sehr wohl darin.

Am nächsten Abend war dann wie gesagt Büttenabend und weil unsere Kinder dort zwei (bzw. in Minis Fall 1) Auftritte haben sollten, wollten wir dort natürlich auch gern zusehen.

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt und weil doch der Magen des Jungen so gar nicht mitspielen wollte, habe ich "nur" die beiden Auftritte meiner Achtjährigen begucken können, während der Papa mit einem kranken Kind daheim "Madagascar" im Fernsehen schaute.


Gekleidet hatte ich mich zu dem Anlass komplett schwarz. Schwarzes Kleid, schwarze Leggings, schwarze hohe Stiefel, ... und mit einen schwarzen Zylinder auf dem Kopf. - Der Freiheit der Fantasie meiner Betrachter überlassend, was ich denn darstellen könnte.

Schornsteinfegerin, Dressurreiten oder Schwarzer Peter wurden geraten. ;-)

Am nächsten Tag war Kinderkarneval angesagt und auch hier hatte meine Tochter mehrere Auftritte zu absolvieren und durfte in der Garde tanzen und mit dem Kinderchor singen.

Klar, dass ich da zum Zuschauen und mental Unterstützen wieder mit von der Partie und dem Anlass entsprechend in Schale geworfen war.


Diesmal ging ich als Ladybug (Neudeutsch für Marienkäfer) und musste durfte zwischendurch sogar den Schmeerskahoven Macarena und den Biene-Maja-Tanz tanzen und bei der Polonaise mitmachen. - Fragt nicht! :-P

An allen drei Tagen habe ich ein wenig mit meinen neusten Beauty-Produkten rumexperimentiert und den aktuellen Farbtrend Color me Coral von Mary Kay ausprobiert, der sich an der Pantone Color of the Year 2019 Living Coral orientiert.


Wenn euch das ein bisschen mehr interessiert, empfehle ich meinen gesonderten Blogpost, in dem ich die verschiedenen verwendeten Produkte noch ein wenig genauer vorstelle.

Beim Marienkäfer-Kostüm habe ich übrigens auf Lipgloss verzichtet und die aufgestempelten Sterne sind von Lottie London.

Und nun feiert noch schön! Bis Aschermittwoch sind es ja schließlich noch fast zwei Tage.

Alles Liebe, eure Pamela!

P.S.: Verratet mir doch gern auch, als was ihr euch in diesem Jahr verkleidet habt!
Ich freue mich wie immer total über jeden einzelnen eurer Kommentare. :-)

Kommentare:

  1. An die Vereinsfeiern kann ich mich auch noch gut erinnern, es war immer toll! Super Kostüme und die Freiheitsstatue passt tatsächlich gut zu dir! Sieht super aus! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich mag die eiserne Lady ja auch irgendwie. Wusstest du schon, dass sie innendrin so ein Skelett nach Bauart des Eiffelturms haben soll?
      Ich wünsche dir eine schöne Woche!
      Pamela

      Löschen
  2. Ich kann mich mit Karneval irgendwie gar nicht anfreunden, schaue mir aber gern die anderen in Kostümen an. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt Jahre, da verkleide ich mich auch eher weniger bis gar nicht. Ich mache einfach keinen Zwang draus und nehme es, wie mir danach ist.
      Wenn sich jemand nicht verkleiden mag, kann ich das auf jeden Fall sehr gut nachvollziehen.
      Hab eine schöne Woche!
      Pamela

      Löschen
  3. Wow die Freiheitsstatur an dir sieht ja mega aus
    LG Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Ich hab, hab' halt die Figur für tonnenweise Metall. ;-)
      Spaß bei Seite. Dankeschön. Das ist lieb von dir.
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).