Freitag, 31. August 2018

Einschulung - Die Feier in der Schule

Mein jüngstes Kind besucht nun schon seit gefühlten drei Wochen die erste Klasse der hiesigen Grundschule und so ganz allmählich hat uns der Alltag zurück, wennauch für den Kleinen sicherlich noch vieles neu und ungewohnt ist.
(Ich selbst habe es da ja etwas einfacher, weil ich durch meine zwei Jahre ältere Tochter Schule und Lehrer recht gut kenne.)


Wie auch schon damals bei Lottes Einschulung gab es natürlich eine feierliche Untermalung dieses besonderen Ereignisses.

Wie wir hier zu Hause und zum Mittagessen bei meiner Schwägerin gefeiert haben, hatte ich letzte Woche bereits hier im Blog gezeigt.

Wie versprochen, erzähle ich deshalb jetzt noch ein wenig von der Einschulungsfeier in der Grundschule bzw. in der Kirche.


Denn zunächst trafen sich Kinder, Eltern, Lehrer, Paten, Großeltern und die Erzieherinnen vom Kindergarten zum gemeinsam Gottesdienst.

Die Schulranzen wurden gut sichtbar vor den Altar aufgestellt und die neuen Erstklässler warteten draußen vor der Kirche zusammen mit ihren Erzieherinnen, damit diese mit den Kindern gemeinsam einziehen und ihre ehemaligen Schützlinge symbolisch an die neuen Lehrerinnen übergeben konnten.

Ich als Mutter fand das alles sehr bewegend und auch während ich diese Zeilen hier schreibe bin ich schon wieder völlig gerührt.
(Nah am Wasser gebaut. ... Aber ich muss mich gerade etwas zusammen reißen, weil ich just mit dem ICE durch Deutschland und zu einem Bloggerevent unterwegs bin.)


Nach dem Wortgottesdienst sind unsere i-Männchen mit ihrer neuen Klassenlehrerin zu Fuß hoch in die Schule gewandert, während wir Großen mit den Autos schon etwas eher dort eintrafen und gleich durch ein hübsches Plakat im Chalkboardstil begrüßt wurden.

"Einschulung 2018" hieß es da in großen Buchstaben und es gab ein sauber angeschriebenes Gedicht. (Vielleicht aus der Perspektive einer Mutter?)

Bunte Ballons und ein paar gebastelte Zuckertüten durften natürlich auch nicht fehlen.


Die fanden wir unter anderem auf dem Weg nach oben in die Aula der Schule.
Denn im Treppenhaus stand der "Zuckertütenbaum".

Auch dazu gab es wieder ein passendes Gedicht auf einer Tafel.

Ich finde, die Lehrerinnen an unserer Grundschule haben sich richtig Mühe gegeben, uns und den Kindern einen unvergesslichen Tag zu bereiten.


In der Aula haben die Kinder der Theater-AG den Grüffelo gegeben und unser Lottchen spielte die Maus und damit wahrscheinlich die Hauptrolle, was ihr sehr gut gelang. Das kann man nicht anders sagen.

Die richtigen Schultüten wurden hinterher von den Schauspielkindern und älteren Geschwisterkindern feierlich überreicht.

Aber erstmal ging es für die Schulanfänger in ihre erste Unterrichtsstunde.


Und für trübe Tage gab es von der Schulleiterin ein paar bunte "Regenbogen-Perlen".
Nur so vorsichtshalber, falls mal in der ersten Zeit doch nicht alles so läuft.
Dann könnte man ja eine Schokolinse in der Lieblingsfarbe herauspicken und naschen. ;-)

Motto der Feierlichkeiten in der Schule war "Ich wünsche euch einen Regenbogen".


Und wenn ihr Lust habt, lasst mir einen Kommentar da, wie ihr eure Einschulung in Erinnerung habt oder wie ihr die Einschulung eurer Kinder gefeiert habt.


Alles Liebe, eure Pamela

Kommentare:

  1. Das war ja eine wundervolle Einschulung, ich wünsche deinem jüngsten alles Gute und ich erinnere mich immer wieder gerne an die Einschulung meiner Mädels zurück, wir hatten unsere jüngste mit einer Kutschfahrt überrascht und sie durfte sogar die Zügel nehmen und die Kutsche selber fahren
    Liebe Grüße Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh eine Kutschfahrt finde ich ja auch toll! Das wird deine Tochter für immer in Erinnerung bleiben!
      Alles Liebe und Gute wünscht Pamela vom pamelopee-Blog!

      Löschen
  2. Ja, Einschulung ist ein wunderbar aufregender Tag! Unsere war auch toll (siehe ninonos.blogspot.de)! Und so langsam gewöhnt sich unser frischgebackenes Schulkind an die neue Routine. Euerm auch eine gute zeit!
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank und ich bin zwar noch nicht dazu gekommen, bei dir im Blog nachzuschauen, werde das aber definitiv die Tage noch nachholen.
      Ganz liebe Grüße und auch für dein Schulkind alles Gute!
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).