Freitag, 27. September 2013

Rezept: Kürbis-Möhren-Cremesuppe (mit Apfelsaft)

Im pamelopee-Blog findet ihr mehrere verschiedene Rezepte für Kürbissuppe.
Dies ist eine meiner ganz persönlichen Lieblingskürbissuppen:


Zutaten:
  • 500g Kürbisfleisch
  • 500g Möhren
  • 500 ml Wasser
  • 500ml Milch
  • 500 ml naturtrüber Apfelsaft
  • gekörnte Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Becher Schmand
  • 50g Butter

Zubereitung:
  • Kürbis und Möhren in Stücke schneiden und in Butter andünsten
  • Aus Wasser und gekörnter Brühe nach Packungsangabe eine Brühe bereiten und mit der Milch zum Gemüse geben
  • 20 Minuten kochen lassen, anschließend pürrieren
  • Apfelsaft und Schmand zugeben, nochmals pürrieren und mit Salz und frisch gemahlenen (!) Pfeffer abschmecken

Anmerkung:
  • Zubereitungszeit: 1 Stunde
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Kostenpunkt: 7 €
  • Dazu passt: Ciabatta, geröstetes Weißbrot, Kürbiskerne zum Bestreuen
  • Tipp: Die Suppe in dem ausgehöhlten Kürbis servieren!

Kommentare:

  1. Servus du Liebe,

    mnom mnom mnom, muss ich unbedingt mal probieren. :)

    Herzliche Grüße, Tati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja sowieso, Kürbissuppe geht im Herbst eigentlich immer.
      Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht dir
      Pamela

      Löschen
  2. Oh das hört sich lecker an, da werde ich wohl einen Kürbis beim Bauern nebenan holen gehen um es auszuprobieren!!!
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, von dir zu hören. Ich hoffe, es geht dir gut und du genießt den Abend
      Ganz liebe Grüße vom pamelopee-Blog schickt dir
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).