Donnerstag, 12. September 2013

Tutorial: Turnbeutel nähen

Ich will euch heute in meinem ersten Näh-Tutorial zeigen, wie ich diesen Kindergarten-Turnbeutel für die Mädchen genäht habe.



Vorab möchte ich vorsichtshalber erwähnen, dass ich absolut keine Fachkenntnisse besitze und daher keinerlei Anspruch auf Perfektion erhebe.

1. Ein Stoffstück in ungefähr doppelter Wunschgröße des Turnbeutels zuschneiden. In meinem Beispiel sind es ca. 70X30 cm. Wer mag kann für den Zuschnitt aller Teile eine Zackenschere benutzen, damit es später nicht so aufranst, oder alles einmal mit einem Zickzackstich versäubern.


2. Einen weiteren Stoffstreifen mit gleicher Länge und ca.  halber Breite des ersten Schnittteils ausschneiden. In meinem Beispiel entspräche dies ca. 70X15 cm.
Da ich für den Turnbeutel jedoch Stoffreste mitverarbeitet habe, musste ich zwei Streifen halber Länge plus Nahtzugabe benutzen, also je ca. 36X15 cm.

Wer nicht stückeln muss, kann die folgenden drei Arbeitsschritte überspringen und weiter machen mit Punkt 6!


3. Die beiden kleineren Schnittteile rechts auf rechts übereinander legen.



4. Einmal entlang der kurzen Seite absteppen.


5. Die Nahtzugaben auseinander bügeln.


6. Großes Schnittteil und schmaleren Stoffstreifen rechts auf rechts so übereinander legen, dass eine Lange Seite mit der anderen bündig abschließt.


7. Die Längsseite absteppen. In meinem Beispiel habe ich dafür einen Interlockstich benutzt. Man kann aber auch vorher die Kanten mit einem Zickzackstich sichern.


8. Danach sollte euer Rohling dann in etwa so wie auf dem linken Foto unten aussehen. Wieder aufklappen und am oberen Rand etwa 1cm links auf links umfalzen und bügeln (Foto rechts).


9. Anschließend einmal der Länge nach absteppen.


10.  Nochmals umfalzen und bügeln. Für den Tunnelzug etwa 2-4 cm einplanen!


11. Knappkantig absteppen.


12. Wer eine Applikation anbringen möchte sollte zunächst die Vordere und hintere Mitte ermitteln. Alle Übrigen können diesen Schritt überspringen und weitermachen mit Punkt 13.
Und Achtung: Die tatsächliche Mitte liegt später etwa 1cm neben der Bügelfalte, wegen der Nahtzugabe!!!


13. Den Rohling von rechts auf rechts falten und an der Unterseite und der offenen Seite mit einer Steppnaht schließen. Dabei zu Beginn und am Ende verriegeln, sprich einige wenige Stiche vorwärts und rückwärts nähen.


14. Auf rechts wenden.


15. Ein kleines Stück der Seitennaht auf Höhe des Tunnelzugs mit einem Nahttrenner öffnen.



16. Ein Stück Kordel von ca. 1m Länge durch den Tunnelzug ziehen und die Enden miteinander verknoten...

...und fertig:

Wer die Applikation nachnähen möchte, findet die entsprechende Anleitung in einem weiteren Tutorial.



Kommentare:

  1. Dein erstes Tutorial ist super geworden. Ich glaube, ich werde meiner Kleinen auch so einen schönen Beutel nähen. Vielen Dank für die Mühe. LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr!
      Ich bin schon gespannt auf deine Ausführung! Zeigst du den dann auch bei crealopee?
      GlG!

      Löschen
    2. Na logo. ;-) Allerdings habe ich noch ein paar andere Projekte vorher. Habe schon den Stoff für 2 Fleecepullis hier liegen und dann weihte ich noch ein paar Mützen nähen...aber dann ganz sicher auch diese niedlichen Beutel.

      Löschen
  2. Super ausführlich und richtig gut erklärt. So einen Beutel muss ich mir auch mal nähen.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt! Und dann zeigst du ihn bei crealopee ;-)
      Alles Liebe!

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥