Freitag, 19. Februar 2021

Zeit zum Knutschen ...

Werbung

... ist ja zur Zeit gerade nicht. Aber keine Angst: Die kommt wieder! Und bis dahin kümmern wir uns um die Pflege unserer Lippen.


Für mich gehört im Winter ein guter Lippenpflegestift zu den Basis der Körperpflege dazu, um (im Idealfall) spröden Lippen vorzubeugen oder (im Notfall) bei rissigen Lippen oder gar eingerissenen Mundwinkeln schnell und effektiv zu intervenieren.

Und gerade in der Erkältungszeit können spröde, trockene Lippen zum Problem werden. - Wer kennt das nicht?!

Bereits im Herbst 2018 hatte ich euch hier im Blog verraten, was mich an der damals noch sehr neuen Kneipp Lippenpflege im Sommer so sehr begeistert hat.

Jetzt gibt es die Kneipp Lippenpflege mit Depoteffekt in der brandneuen Variante Repair & Prevent mit Melisse und Kamille als praktische Soforthilfe.

Was diesen Lippenpflegestift noch von seinen Mitbewerber-Produkten auf dem Markt unterscheidet, ist die zu 99 % plastikfreie (!) Verschlusskappe und ein plastikfreies "Unterteil" aus natürlichem Kork - natürlich aus recycelten Weinkorken.


Was ich damals schon über den enormen Pflege- und Repair-Effekt (natürlich nur meine ganz persönlichen Erfahrungen) gesagt habe, kann ich für die Kneipp Lippenpflege Repair & Prevent einfach nur auch nochmal unterstreichen.

Nur ein paarmal aufgetragen, sind meine Lippen schon nach wenigen Tagen wieder völlig heil und beschwerdenfrei. MIR persönlich hilft das wirklich sehr gut und bei meinen Kindern auch. Aber wie sind eure Erfahrungen mit diesem Lippenpflegestift?


Ich empfinde ihn als sehr reichhaltig und gefühlt irgendwie konzentrierter als (beinahe nicht) vergleichbare andere Produkte.

Dadurch ist er sehr ergiebig und ich komme viele Monate mit einem einzigen aus, was ihn dadurch wesentlich preiswerter macht, als es auf dem ersten Blick scheint. 
Stichwort: Nachhaltigkeit!


Nachhaltigkeit ist ja wie gesagt bereits beim Verpackungsmaterial ein großes Thema. Und so besteht sogar der Umkarton aus Graskarton mit 25 % Gras.

Gut zu wissen: Bei der Herstellung von Graspapier wird wesentlich weniger Wasser verbraucht, als bei herkömmlichen aus Zellstoff.


Da freut sich doch sogar der lustige Schneemann vom achtjährigen pamelopee-Mini. :-)

Kommentare:

  1. Die klingen super!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt gut, werde die Lippenpflege ausprobieren. LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Das ist auch mein Favorit - ohne den geht gar nix - habe allerdings mehrere Sorten von Kneipp in Gebrauch - die Marke überzeugt einfach, vor allem sind sie sehr sparsam! Toller Post!
    Herzliche Grüße Impy

    AntwortenLöschen
  4. Ah muss ich unbedingt ausprobieren, Danke LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).