Mittwoch, 25. März 2015

ICH. NEBEN der SPUR (oder: Warum Sprühpflaster zwar bei Papercuts aber nicht dagegen hilft)

Der Titel des Allie Brosh-Buches mit dem Untertitel "Mein Hund ist doof, die Welt ist schlecht und ich weiß auch nicht weiter" scheint im Moment Programm bei mir zu sein, weshalb ich mir den "The New York Times Bestseller Nr. 1" auch ganz schnell nach Hause geordert habe. (Gut, 'nen Hund habe ich jetzt nicht, ... Aber ich kann das doch sehr gut nachvollziehen. - In memorian an ..., den intelligentesten Hund mit treudoofen Blick, den die Welt jemals gesehen hat ich jemals kennen lernen durfte und der sich binnen Bruchteilen einer Sekunde unter der Decke befreien konnte. *schnief* Ja, den Intelligenztest für Hunde haben wir damals auch gemacht. *lach*)


Allie Brosh ist selbst Bloggerin und yes, (zumindest im Englisch-sprachigen Raum) ein ganz klein wenig bekannter, als ich. ;-)
(Das hier ist jetzt tatsächlich schon das dritte Buch von weiblichen Bloggern, welches ich in diesem Jahr gelesen und hier vorgestellt habe, aber irgendwie finde ich die Vorstellung schreibender Bloggerinnen spannend und in gewisser Weise solidarisiere ich mich regelmäßig mit ihnen.)
Auf ihrem Blog Hyperbole and a Half könnt ihr einen guten Eindruck gewinnen, was euch in "ICH. NEBEN der SPUR" erwartet. Bloß, dass das Buch in deutscher Übersetzung vorliegt.
Der reich bebilderte Stil ist der gleiche.
(Ich werde dort heute mal ein wenig stöbern, denn ich will jetzt nach der Lektüre des Buches aus dem Mosaik Verlag noch mehr von Allie Brosh lesen! - Macht süchtig! Extrem!)

Auf Seite 8 habe ich zum ersten mal LAUT (!) gelacht. (Auf Seite 3 habe ich mir recht heftig in den Finger geschnitten. Mit einem Blatt Papier aus dem Buch. Und ja, auch mit Papier kann man sich schneiden. Passiert mir komischerweise öfter und so ein "Papercut" kann echt höllisch wehtun! Diesmal war er besonders groß und statt eines feinen Schnittes habe ich es geschafft, mir gleich ½ cm² Haut zu entfernen. Weil's so arg gebrannt hat, habe ich Sprühpflaster darauf getan. Hat zuerst noch mehr gebrannt! ... Unbedingt merken: Sprühpflaster hilft zwar bei Papercuts aber nicht dagegen*!)

Auf Seite 205 hatten die Schilderungen der Autorin über ihre Hunde bei mir bewirkt, dass ich nun auch noch Tränen lachte und erst mal nicht mehr weiter lesen konnte.


Nur etwa drei Stunden habe ich für die Lektüre des kompletten 384-seitigen Buches (zugegeben mit seeeeeehr vielen Bildern!) gebraucht, was in mir doch irgendwie ein gewisses Erfolgserlebnis erzeugt und ein gewisses Gefühl von Stolz (?) hinterlassen hat.

Die einzelnen Kapitel sind auf jeweils unterschiedlich eingefärbtem Papier gedruckt, was es (selbst) mir ermöglicht, das zuletzt gelesene sogar ohne Lesezeichen wiederzufinden!

Habe ich jemals ein lustigeres Buch gelesen? - Ehrlich! Ich kann mich nicht erinnern!


Hier geht's zum Buch:

ALLIE BROSH: Ich. Neben der Spur - Mein Hund ist doof, die Welt ist schlecht und ich weiß auch nicht weiter
Originaltitel: Hyperbole and a Half
Originalverlag: Touchstone, New York 2013
Aus dem Amerikanischen von Leena Flegler
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Ab 12 Jahren
Paperback, Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
4-farbig, 700 Abbildungen
ISBN: 978-3-442-39271-1
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: Mosaik Verlag
erschienen: September 2014

* Will sagen: Mir fällt nichts besseres ein, um den entstandenen Schaden erträglicher zu machen. Was aber leider nicht bedeutet, dass ich mich nicht gleich am selben Abend noch einmal an einem Blatt Papier geschnitten hätte. ;-P

Kommentare:

  1. Oh diese Papierschnitte kenn ich. Die sind besonders fies und gemein! Passiert mir auch ständig *grml*
    Klingt besoders gut was Du da über das Buch erzählst! Hatte schon eeeeewig kein Buch mehr bei dem ich laut lachen musste! Ich glaub es wird Zeit dafür :-)
    Liebe Grüße und danke
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Mir läuft es kalt die Arme runter....ich hasse die feinen kleinen Schnitte. Sie brennen und obwohl sie meist klein sind, tun sie soooooo weh.
    Ein Buch zum Lachen immer gut, eins mit Bildern noch besser, aber genial ist ja wohl die Farbeinteilung.
    Mal was ganz Neues.
    Dir einen schönen Nachmittag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Aua…das tut bestimmt weh! Die Bilder im Buch sprechen mich nicht so an, aber es scheint wirklich total lustig zu sein! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Papier kenne ich... Ich schneide mich daran ständig im Büro ;o)
    Das wäre sicherlich ein Buch ganz nach meinem Geschmack alleine schon vom Lesen hier musste ich mitlachen! Und als Hundebesitzerin würden mir sicherlich einige Dinge sehr bekannt vorkommen :o)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥