Donnerstag, 7. Dezember 2017

Essen & Trinken in Bad Sachsa - Verpflegung im Salztal Paradies

*Werbung*

Wie ihr meinen Blogposts der vergangenen Wochen entnehmen konntet, waren die pamelopee-Kinder und ich Anfang letzten Monats auf Blog-Reise im Landal Park Salztal Paradies in Bad Sachsa im nahegelegenen Harz.

pamelopee

Und wie neulich versprochen, möchte ich euch heute noch einmal verraten wie und wo wir während unsere 3 bzw. 4-tägigen Aufenthaltes gegessen haben, denn wir haben geliebt wie Gott in Frankreich. Pardon, im Harz natürlich! ;-)


Bereits zur Begrüßung empfing uns Gastgeberin Silvia von Filine bloggt mit einem köstlichen Dinkelstollen der Osterode Bäckerei Dornemann.
Dazu tranken wir wahlweise Kaffee oder Tee von der Teefee aus der brandnooz Box.

Abends bereiteten wir dann gemeinsam ein leckeres Pastagericht mit Antipasti und Wein von italienischen Produkten von La Vialla zu.


Ich empfehle sowieso zumindest für den Anreisetag ein paar Nahrungsmittel von zu Hause mitzubringen obwohl man das natürlich nicht unbedingt braucht.


Denn vor Ort gibt es selbstverständlich auch Einkaufsmöglichkeiten wie beispielsweise den Edeka-Markt von Herrn Torsten Schwarz, welcher nicht nur wunderschön eingerichtet ist sondern auch über ein breites Sortiment verfügt.

pamelopee

Und so gab es am nächsten Morgen köstliches Frühstück mit Kakao, Toast, Käse, Honig, Cerealien, frischem Obst und Aufschnitt zubereitet von meiner 7-jährigen Tochter.

pamelopee


Da wir am Vorabend so viel Nudeln gekocht hatten, dass noch reichlich davon übrig war, gab es am Mittag erst einmal ein üppiges Resteessen. - Überhaupt kein Problem denn Mikrowellengeräte zum Aufwärmen der Speisen sind in den Ferienwohnungen des Landal Parc enthalten.


Und abends ging es dann sowieso noch einmal nach einer Partie Bowling ins angegliederte Restaurant im Kaffeegarten-Bowlingcenter,  wo wir einen Tisch in einem separatem Raum reserviert hatten.

pamelopee pamelopee

Mein fünfjähriger Sohn bestellte sich einen Burger ich hatte Gyros und meine Tochter wollte Kroketten an einem Pilzgericht.

pamelopee

Alle Portionen waren, wie ihr seht, äußerst gut bemessen und wir wurden echt satt.

pamelopee

Der Burger, den mein Mini aß, ist der kleinste von drei wählbaren Varianten gewesen.
Der Junge mit dem kleinen Bauch hatte nämlich einen Riesenhunger und bestellte kurzerhand einen großen Hamburger und bestand auch beharrlich darauf.
Durch unterschwellige Kommunikation mit der freundlichen Bedienung ist es mir jedoch zum Glück gelungen, die Burger-Größe seinem kleinen Magen anzupassen, wenn ihr versteht, was ich meine!? ;-)

pamelopee

Und auch sonst war die junge Frau sehr bemüht, all unsere Wünsche zu erfüllen.
Für die Kinder wurden zur Überbrückung der Zeit zwischen der Bestellung und dem Servieren der Speisen sogar Stifte & Malpapier gebracht, damit die Kleinen sich nicht langweilen mussten.

pamelopee

Weil man sich im Urlaub auch ein wenig erholen möchte, sind wir direkt am nächsten Tag noch einmal essen gegangen.
Vormittags besuchten wir das Wellen- und Spaßbad Salztal Paradies und gastierten im Anschluss im Paradise Diner.

pamelopee

Das Schwimmbad-Restaurant befindet sich direkt neben dem Salztal Paradies im ersten Stock und ist über eine Treppe an der hinteren Außenseite zu erreichen.

pamelopee

Eingerichtet ist es wie ein American Diner und besitzt sogar einen kleinen Spiel- und Aufenthaltsraum für die Jüngsten - das Kinder Paradies.

pamelopee

Auch hier bestand mein Junior wieder auf seinen Burger. :-D

pamelopee

Ich bestellte mir einen Fingerfood Basket mit Kartoffelspalten, Mozzarella Sticks und gebackenen Zwiebelringen.

pamelopee

Das pamelopee-Mädchen hatte sich für Kartoffelpuffer mit Apfelmus entschieden.

pamelopee

Da wir nachmittags das Regenbogenland, einen Indoorspielpark auf bzw. an dem Gelände besuchten, bestellte ich mir dort noch eine heiße Schokolade mit Sahne (Schließlich waren wir im Urlaub!) und meine Kinder freuten sich nach ausgiebigem Toben über eine heiße belgische Waffel mit Vanilleeis.


Ja, wir haben üppig gelebt, aber wie ihr wisst kommt das auch nicht so oft vor und daheim bin ich auch schon eher um eine ausgewogene Ernährung bemüht.

Da tat es ganz gut, dass es am nächsten Morgen ein Kräutergranulat "Wurzelkraft" von P. Jentschura im Rahmen meiner gebuchten Wellnessbehandlung im Erlebnisbad quasi als "Begrüßungscocktail" gab.


Außerdem wollte ich euch natürlich schon im Rahmen dieses Blogposts, die entsprechenden Lokalitäten im Landal Parc Bad Sachsa vorstellen, was selbstverständlich hieß, dass wir es vorher auch selbst (aus-)probieren mussten. Gell!?


pamelopee

Kennt ihr die hier erwähnten verschiedenen Restaurants/Geschäfte möglicherweise bereits selbst?
Welches könnt ihr empfehlen?
Wohin würde es euch während eines Aufenthaltes in Bad Sachsa verschlagen?
Was hättet ihr vermutlich dort bestellt?

Ich freue mich wie immer über all eure Kommentare zur Sache oder zum Post direkt hier unter dem Beitrag.

Meinen Reisebericht findet ihr hier im Blog.


Alles Liebe, eure Pamela!


#entdeckelandal #landalde #harz #badsachsa

Kommentare:

  1. Wow, du hast dir aber wirklich viel Mühe gegeben und sogar noch einen weiteren Post veröffentlicht-dankeschön liebe Pamela! Es war aber auch alles lecker :-) Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende wünsche ich dir und einer Familie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... Und ich habe noch einen letzten auf Planung. In dem wird es dann um das Klostermuseum in Walkenried gehen. Du kannst also weiterhin gespannt sein! ;-)

      Und Dankeschön! Euch natürlich auch ein wunderbares zweites Adventswochenende!

      Pamela

      Löschen
  2. Hallo Pamela, da bekomme ich ja glatt wieder Hunger auf Gyros! Das war superzart und sehr lecker. Besonders meine Bratkatroffeln dazu. Man merkte das, vieles selbstgemacht war. Für die Waffeln im Regenbogenland hat es bei uns ja leider nicht mehr zeitlich gepasst. Dabei hätte ich gerne ein gegessen. Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da ging es mir mit den Waffeln ähnlich. Ich hatte mir sogar eine bestellt, musste dann aber spontan nochmal in die Wohnung und am Ende haben sich meine Kinder drüber gefreut. Und sich anschließend allerdings überschwänglich bei mir bedankt. ... Die muss großartig geschmeckt haben!
      Ganz liebe Grüße auch an deine Tochter schickt dir die pamelopee-Familie!

      Löschen
  3. Na ihr habt euch aber gut gehen lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Wenn du meinst, wir haben es UNS gut gehen lassen, dann hast du sicher Recht! ;-)
      Sei ganz lieb gegrüßt!
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥