Montag, 11. Dezember 2017

Anzeige: DIXIT - Auf in das Spielvergnügen mit Asmodee (UNSER neustes Spiel)

*Werbung*

Weihnachtszeit ist bei uns immer irgendwie auch Spiele-Zeit. Und mit uns meine ich diesmal nicht nur die Kinder und mich, sondern vor allem auch uns Große.


Bereits als Jugendliche haben wir im Elternhaus meines Mannes gemeinsam mit seinen Geschwistern gespielt was das Zeug hält.

Am schönsten sind mir da immer noch unsere Spieleabende am zweiten Weihnachtstag in Erinnerung.


Jetzt da wir alle Eltern sind, haben wir zwar nicht mehr die Zeit um uns so regelmäßig zu treffen wie wir das früher getan haben, aber dennoch versuchen wir immer mal wieder einen kleinen Spieleabend einzuschieben.

Dabei spielen wir natürlich unsere alten Klassiker und probieren auch ab und zu wieder neue Spiele aus.


Dixit von Libellud, erschienen bei Asmodee ist gerade unser neuestes Gesellschaftsspiel.

Das ist ganz cool, vor allem weil die Anleitung nicht so unheimlich kompliziert ist und die einfachen Regeln schnell erklärt sind.


Das Spiel besteht im Wesentlichen aus einem Spielplan mit Spielsteinen, auf dem man die Punkte zählen und addieren kann und recht großen wunderschön illustrierten Bildkarten, die das Zentrum des Spiels darstellen.

Die Bilder sind recht abstrakt und fantasievoll gehalten und wirken ein wenig surreal, so dass die Fantasie regelrecht noch angeregt wird, um damit Assoziationen zu verbinden.


Und das ist dann im Grunde auch schon der Kern des Spiels.

Jeder Spieler erhält sechs Karten. Idealerweise spielt man mit vier bis sechs Mitspielern es gibt aber auch eine Sonderversion für drei Spieler, auf die ich hier allerdings nicht mehr eingehen werde.

Bzw. wer sich dafür interessiert, kann sich gern mein Video dazu auf YouTube anschauen:



Der Spieler, dem ehesten etwas zu einer seiner Karten einfällt, sagt das laut und spielt diese Karte verdeckt aus.

Das kann ein Wort sein, ein Satz, ein Zitat oder sogar ein Song - völlig egal.

Alle anderen Spieler müssen nun zu dieser Aussage unter ihren Karten eine finden, die ihrer Meinung nach dazu passt.
Und auch sie spielen diese Karten verdeckt aus.

Der Erzähler, also der Startspieler, mischt die ausgespielten Karten und legt sie der Reihe nach offen auf den Tisch.

Nun müssen seine Mitspieler erraten, welches seine ursprüngliche Karte war.

Das geschieht verdeckt mit Hilfe von Nummernplättchen. (siehe Video)

Anschließend werden diese aufgedeckt und Punkte entsprechend dem Regelwerk verteilt.


Der Erzähler bekommt 0 Punkte wenn alle Mitspieler seine Karte erkannt haben, da dann seine Aussage offensichtlich zu einfach war.

Der Erzähler bekommt ebenfalls 0 Punkte, wenn keiner seiner Mitspieler seine Karte erkannt hat, da dann seine Aussage offensichtlich zu schwer oder gar falsch bzw. irreführend war.

Auch die anderen Mitspieler können Punkte erhalten, wenn sie ein zur Aussage des Startpielers/Erzählers passendes Kartenbild gewählt haben.

Das ist halt ganz spannend, weil man sich selbst erst einmal überlegen muss, wie man das Bild so in Sprache transportiert, dass es nicht sofort von allen erkannt wird aber eben doch von einigen.


Mir persönlich gefällt vor allem der Aspekt, dass man sich auch in seine Mitspieler hineindenken muss.
Also was assoziiert der oder die jetzt mit dem, was er gesagt hat zu welchem Bild und so weiter. (Na, ihr wisst schon was ich meine!)

Da haben wir es in der Familie natürlich ein wenig leichter, denn wir kennen uns seit vielen Jahren und haben noch heute einen engen Kontakt zueinander.

DIXIT war übrigens Spiel des Jahres 2010. (Ich schaue da auf sowas ja immer gern.)


Sagt, kennt ihr das vorgestellte Spiel bereits? Oder würdet ihr es vielleicht zum nächsten Spieleabend mit Freunden auch einmal ausprobieren wollen?

Wenn ihr Dixit kennt, mit wem spielt ihr es am liebsten? Oder (mit wem) spielt ihr überhaupt gern?


Ich freue mich wie immer überall eure Kommentare zur Sache hier unter dem Blogpost.


🌲 Euch noch einen schönen zweiten Adventssonntag! 🌲
Eure Pamela
🕯🕯

#Fantasie #Dixit

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Wirklich, das ist es und für mich war es tatsächlich neu, obwohl es ja schon vor sieben Jahren Spiel des Jahres war. ... Aber damals war ich wihl noch mehr mit Kinderkriegen als mit Kinderspielen beschäftigt.
      Hab eine schöne dritte Adventswoche!
      Pamela

      Löschen
  2. Hallo, das Dixit Spiel kenne ich nicht bzw. gesehen habe ich es schon im Geschäft, aber gespielt wie gesagt noch nicht. Es hört sich auf jedenfall sehr spannend an. Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch,ich denke es lohnt sich da mal rein zu spielen. Oder wie sagt man? Hier sind zumindest gerade alle süchtig danach geworden.
      Hab einen schönen Abend mit den deinen!
      Pamela

      Löschen
  3. Das sieht nach Spaß aus. Weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na auf jeden Fall! Die nächste Spielrunde ist schon für morgen Abend in Planung.
      Hab ein schönes drittes Adventswochenende!
      Pamela

      Löschen
  4. Spielenachmittage mit der Familie sind jetzt, wenn es so früh dunkel wird, echt superschön! Dixit merke ich mir - es klingt wirklich spannend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir, du wirst es spielen!!!
      Komm gut durch die letzte Adventswoche!
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).