Dienstag, 26. September 2017

Mamatipp: Badeanzug wird Bikini - Achtung, NICHT wegwerfen!

Und gemeint sind die zu kleinen Badeanzüge eurer Töchter.

pamelopee

Welche Mädchen-Mutter kennt das Problem nicht?! Da hat die Kleine plötzlich und quasi über Nacht einen gewaltigen Schuss in die Höhe gemacht und der niedliche Lieblingsbadeanzug von vor zwei Jahren passt zwar noch in der Weite, aber eben leider nicht in der Länge.

Der Abstand zwischen Schultern und Schritt lässt beim zu klein gewordenen Einteiler einfach kaum Spielraum. Wenn das Teil nicht mehr passt, dann passt es einfach nicht mehr. Die Träger schneiden in die Schultern ein und auch das Beinbündchen zwickt rundum, da es durch die Dehnung nach oben gezogen wird.

Ein Umstand, den wir bei den zweiteiligen Bikinis so noch nicht beobachten konnten, da die lieben Kleinen irgendwie anteilig mehr in die Höhe als in die Breite gehen (Also im Idealfall ist das so.) und selbst wenn, ... Das Material (Badelycra) IST ja sehr dehnbar... (Nur sind da eben auch in der Länge, also nach oben, echt Grenzen gesetzt.)

Also, was wollte ich sagen:

Bikinis passen bei Kindern erfahrungsgemäß deutlich länger als Badeanzüge (Korrigiert mich gern, wenn ihr das anders erlebt haben solltet!), weshalb ich für mich entschieden habe, zwar nicht gänzlich auf den Kauf von Einteilern zu verzichten, jene aber wenn sie nicht mehr passen, kurzerhand zu Zweiteilern umzufunktionieren, um ihnen ein zweites Leben zu geben, bzw. das erste nochmal um ein bis zwei Saisons zu verlängern.

pamelopee

Das Prinzip kennen passionierte pamelopee-LeserInnen sicherlich schon von meiner Strumpfhose-wird-Leggings-Aktion und vom Body-to-Shirt-Recycling.

Dahinter steht neben dem ökonomischen Aspekt ganz klar der Gedanke der Nachhaltigkeit. (Aber vor allem hat das auch was damit zu tun, dass ich mich von den süßen Teilen meiner Kiddis als Mama nur ganz schwer trennen kann.
... Kann mir das Phänomen mal bitte jemand erklären? Wem geht es da noch so?)

Am Anfang dieser Metamorphose vom Kinderbadeanzug zum (Itsy Bitsy Teeny Weeny Honolulu Strand) Bikini steht die Schere! :O

(Ihr glaubt gar nicht, wie schwer mir immer und bei jedem Kleidungsstück aufs Neue dieser radikale Schritt fällt!?! Das geht sogar soweit, dass ich beim Nähen Hemmungen habe, neue eigens zu dem Zweck gekaufte Stoffe anzuschneiden.)

Mit einem beherzten Schnitt (oder aber auch wahlweise mit dem Rollschneider) wird der Einteiler etwa gute zehn Zentimeter über dem hüftseitigen Beinausschnitt durchtrennt.

Dabei sollte man im Vorfeld darauf achten, dass auch nach dem Umsäumen noch genügend Leibhöhe für das Höschen vorhanden bleibt!

Nun messe ich zwei ca. 2 cm breite Gummibänder (Gummielastik) in der Länge des Bauchumfangs plus gut 2 cm Nahtzugabe aus und schließe beide zu jeweils einem Ring.

Diese nähe ich mit elastischem Zickzack-Stich innen je einen in die Oberseite der Hose und einen in die Unterseite des Oberteils.

Dann falte ich die Enden mit den Gummielastik einmal zum Saum nach innen und steppe oberhalb des Gummiendes mit einem elastischen Geradstich ab.

Nicht vergessen: Nahtanfang und Nahtende durch vorwärts-rückwärts Nähen verriegeln!

Und fertig ist der "neue" Bikini für eure kleine Maus. ...

pamelopee

Also sortiert jetzt zum Wechsel der Jahreszeiten nicht gleich alles weg, was im nächsten Jahr nicht mehr passen wird, sondern schaut, was ihr mit ein paar Tricks in das neue Lebensjahr hinüber retten könnt! ;-)


👙  Viel Spaß beim Nachmachen und alles Liebe! 👙
Pamela


Ich mache mit:
Creadienstag, crealopee

Kommentare:

  1. Tolle Idee und das schaut richtig gut aus! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja, geht doch, oder!?! Komm gut in das morgige Wochenende!

      Löschen
  2. Hi Pamela,
    Problem super gelöst, und es schaut aus als ob es nie anders war. Du hast völlig recht, manches kommt viel zu schnell weg!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich finde auch, das sieht so aus, als gehört das so.
      Sei ganz lieb gegrüßt!
      Pamela

      Löschen
  3. Klever gelöst, liebe Pamela. Wenn das bei uns Erwachsenen auch so einfach gehen würde ;)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Na, wenn man den Schnitt vielleicht senkrecht und nicht waagerecht ... 😂 Ja, schade eigentlich. ;-)
      Sei ganz lieb gegrüßt und vielen Dank für das Kopfkino gerade. :-D

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥