Donnerstag, 29. Mai 2014

RUMS: Ein Olivenglas!

... Nein, 2! :-D

Absoluter Minimalismus herrscht hier heute mal wieder! Aber das Kind ist krank und so bin ich diese Woche leider zu nicht mehr nichts (möchte man fast sagen!) gekommen.


Wenigstens zwei leere Konservengläser dienen mir nun im Nähzimmer in der Waschküche als Aufbewahrung für den ganzen Kleinkram.

In dem einen befinden sich schon länger meine Weblabel und nun ist ein zweites leer geworden (Wer die nur immer alle verspeist?!? *zwinker*) hinzu gekommen.
Und da ich mir gerade bei Alles für Selbermacher ein paar individuelle Etiketten gestaltet hatte, wurden die ohnehin schon hübsch geformten Gläser (Mit Schraubverschluss, versteht sich! Schließlich soll ja nichts vollstauben!) mit eben einem solchen ein klein wenig "verschönert".


Vorher noch alle unerwünschten (Produk-)Etiketten entfernt.
Den Großteil erledigt bei mir die Spülmaschine und wenn möglich versuche ich vorher das Papier grob von Hand zu entfernen (damit die Maschine nicht allzu verstopft!), sprich abzureißen, ohne mich dabei zu sehr anzustrengen.
Wenn dann noch Kleber- oder Papierrückstände dran sind, tut's die Edelstahlwolle (Ach daher also die Kratzer auf den Deckeln*!).

Der Edelstahlschwamm wirkt übrigens auch wahre Wunder, wenn mal wieder ein Papieretikett vom kürzlich leer gewordenen Senfglas sein Druckbild auf der Lieblingstasse hinterlassen hat, ... . ;-)

* In einer idealen Welt würde ich die Deckel der Gläser noch weiß lackieren! - Aber was ist schon ideal?!?  ;-)

Ich mache mit:

Kommentare:

  1. sehr praktisch und sehr hübsch mit den Aufklebern!
    lg chris

    AntwortenLöschen
  2. Die Aufkleber sind echt süß. Ich hebe ja auchalle möglichen schönen Gläser auf. Von der Firma Rakso gibt es spezielle Schwämme für Glas und Kaminscheiben. Ich benutze sie auch für solche Dinge, gibt keine Kratzer und lässt sich auch trocken entfernen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klingt interessant! Wo gibt's die?
      Danke für den Tipp! :-)

      Löschen
  3. hübsche Aufkleber und danke für den Etikettenlösetip.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  4. tolle idee und hier noch ein kratzfreier etikettenlösetip: mit öl einreiben, kurz einwirken lassen und kratzfrei entfernen..lg und gute besserung für das kleinchen
    mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Öl klappt leider irgendwie nicht bei jedem Klebstoff!? Diese Gummiartigen, klebrigen, die sich ziehen lassen gehen leider nur mechanisch runter! :-)
      Dem Kleinen geht's zum Glück schon wieder besser! Danke! :-*

      Löschen
  5. Manchmal sind es genau die kleinen Sachen, die das Leben einfacher machen. Die Idee ist prima und mit den Etiketten obendrauf individuell. LG ZamJu

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Spühltipp. Dein Kleinkram hat jetzt wenigstens ein zuhause ;) egal ob ideal in weiß lackiert oder nicht *zwinker*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine superschöne Idee. Werde ich mir auch mal überlegen. Vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen ja wirklich von der Form her aus wie dafür gemacht, da sind meine ja richtig langweilig gegen. Praktisch, schön und schnell gemacht. So hat man doch das Gefühl, dass man kreativ sein konnte. Deine Etiketten sind super geworden - aber was anders erwartet man bei dir ja auch gar nicht erst. Hoffentlich geht es dem Nachwuchs bald besser!

    Liebe Grüße
    Rebecca, die Nagellackentferner empfehlen kann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab's ausprobiert: Nagellackentferner klappt gut! :-) Danke für den Tipp!
      Selbiger hat mir übrigens auch schon wahre Wunderdienste im Kampf gegen Baumharz-verklebte Kinderfingerchen geleistet! ;-)

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥