Dienstag, 23. August 2016

Einschulung: Die (Tisch-)Deko (selbstgemacht!)

Gestern gab es die "Torte" hier im Blog und einen kleinen Blick auf unsere Einschulungsdeko konntet ihr ja auch schon erhaschen ...

Ich mache es kurz: Den Rest gibt es jetzt zu sehen! :-D (Und ich glaube, damit lasse ich es dann zumindest für dieses Jahr gut sein!? ;-)  Wer noch mehr zum Thema will, kann natürlich gern noch in meiner Einschulungs-Linkparty stöbern oder sich gar dort selbst mit einem passenden Blogbeitrag verlinken!)


Lottis Gäste wurden direkt an der Haustür mit einem selbst beschrifteten Tafelschild begrüßt. (Und nein, das hat nicht die Fünfjährige selbst beschriftet, sondern ich. Und ja, ich habe eine miserable Tafelschrift für eine Deutschlehrerin, die ursprünglich mal aus dem Grundschulbereich kommt. *schäm* ... Aber für unsere Verwandten hat's gereicht. *zwinker* Nee, die kennen mich ja. *lach*)


Drinnen ging es dann weiter mit "Tafelfarben". Wir haben uns da dieses Jahr ganz auf braun, weiß, schwarz und dunkelgrün beschränkt, wie ihr sicherlich in meinen vielen vorangehenden Posts zum Thema schon unschwer erkennen konntet.

Die Wanddeko ist aus Tonkarton-Resten und Krepppapier entstanden und wurde unsichtbar rückseitig mit gerolltem Washi-Tape an den weiß gestrichenen Wänden befestigt, weil sich das auch eigentlich immer wieder total rückstandslos ablösen lässt.


Auf dem Regal in der Diele standen verschiedene weiß gerahmte Bilder vom i-Dötzchen, im Laufe der Zeit.

Und als Tischdeko dienten selbstgebastelte Tafelkärtchen und eine Milchflasche als Kerzenhalter.


Eigentlich gäbe es noch so viel mehr, das ich euch hätte zeigen können, wie beispielsweise die sehr leckeren von Oma gebackenen Amerikaner mit farblich passenden "Aufschriften" aus Fondant: 123, ABC, XYZ, ...

Aber zum Einen bin ich echt schusselig und habe vergessen, die zu fotografieren und zum anderen schaffe ich das gar nicht immer alles. :-P
(Und so bekommt ihr hier im Blog leider oder Gott sei Dank immer nur einen kleinen Teil pamelopee-Leben mit. *zwinker*)


♥ Alles Liebe, eure Pamela! ♥


Fußmatte: Wash and Dry
weiße Klappstühle: Amazon
Schultafel: nesthocker
ähnlicher Bilderrahmen: Amazon


Froh und kreativ

Montag, 22. August 2016

Einschulung: Food Impressions (Die Torte) Tipps und Tricks

In vielen Bundesländern (und in Österreich, wie ich mir habe sagen lassen) steht die Einschulung ja noch bevor. - Ein sehr aufregendes Ereignis für alles Mamas und die kleinen ABC-Schützen sowieso, wie ich mittlerweile aus eigener Erfahrung weiß, denn wir Niedersachsen haben in diesem Jahr unter anderem mit Anfang August den Startschuss für das neue Schuljahr gegeben und sind (zum Glück) jetzt schon durch.

In den letzten Tagen habe ich hier im Blog ja schon mal ganz viel sehen lassen und natürlich will ich euch auch die Einschulungs-Torte (und die Sektgläser mit Zuckerrand) und die passenden Kekse nicht vorenthalten. ;-) 


Farbliches Grundthema waren bei uns in diesem Jahr im Prinzip die klassischen "Schultafelfarben", also braun, schwarz, dunkelgrün und weiß.
Und so haben auch die Gläser für den Sektempfang einen passenden Rand aus farbigen Kristallzucker bekommen.

Dazu beispielsweise am Vortag (oder auch schon eine Woche früher) Sektgläser kopfüber zuerst in Zitronensaft auf einer Untertasse und dann in Haushaltszucker tunken, heraus nehmen und trocknen lassen.

Den Zucker könnt ihr euch ganz einfach mit gelartiger Lebensmittelfarbe selbst einfärben, wie es euch beliebt. Wie genau das geht, hatte ich hier im Blog »klick« schon einmal ausführlicher erklärt.

Die Reste hebt ihr dann einfach auf und nutzt sie bei Gelegenheit zum Backen oder für die Dekoration leckerer " Sugarcookies" (siehe unten).


Die Einschulungstorte habe ich nicht nur schlicht, sondern sogar einfach gehalten, schließlich weiß man ja nie, wie heiß es im August werden wird und meine Kühlmöglichkeiten für Sahnegebäck sind recht begrenzt und unser Haus immer sehr warm.

Unter einer Fondantdecke befindet bzw. befand sich ein kleiner runder "trockener" (AAAAAAAABER saftiger!) Kuchen mit einem hauchdünnen Buttercreme-Überzug (damit der Fondant hält!).

Und das beste daran: So präpariert ist der Kuchen luftdicht abgeschlossen und hält ohne Kühlung auf diese Weise locker über eine Woche und er bleibt saftig wie am ersten Tag, was natürlich toll ist, wenn man sich die Arbeit vor der Feier ein wenig einteilen will.
(Tipp: OHNE Deckel und bei Zimmertemperatur lagern, weil euch sonst der Fondant schmilzt!)


Die farbigen Zuckerreste von der Sektglasverzierung sind bei mir dann noch mal als Streudekor auf Mürbeteigplätzchen in Zahlenform gelandet.
Als "Kleber" diente hier eine Glasur aus den Resten vom Zitronensaft und Puderzucker. (Ihr seht, es kommt nichts um!)


Ausstecher Zahlen und Buchstaben: RBV Birkmann
Tortenständer: RBV Birkmann
Fußmatten mit Sternen: Wash & Dry
Weiße Klappstühle: Amazon
Kronleuchter und weiße Windlichter: IKEA

Montag, 15. August 2016

Einschulung: Würfelzucker mit Buchstaben, selbstgemacht

Wir haben sie schon hinter uns gebracht: Die Einschulungs-Feier! ... Aber mancherorts steht sie noch bevor und ich glaube, einige Länder sind erst im September (!) dran!?

Auf besonderen Wunsch der pamelopee-Kinder hatten wir passenden Würfelzucker zum Fest gestaltet. (Den übrigens am besagten Tag glaube zu 95% der vierjährige Mini regelrecht verspeist hat!? - Na ja, der kann's vertragen.)


Das geht nämlich ganz einfach und die Kleenen können das im Prinzip sogar schon alleine.

Lediglich beim Anrühren des selbstgemachten Zuckerklebers aus Puderzucker und ein paar Tropfen Wasser brauchen sie noch etwas Hilfe. - Der richtigen Zusammensetzung und Konsistenz wegen!


Neben Puderzucker und Wasser benötigt man außerdem eine kleine Tasse, ein Holzstäbchen oder ähnliches, bunte Zuckerbuchstaben (Tortendekor) und natürlich Zuckerwürfel.

Wie's genau gemacht wird, hatte ich vor einigen Jahren hier »klick« im Blog schon einmal erklärt.

Oh, und nicht vergessen: Am besten über Nacht trocknen lassen! :-)


Und ihr so? Hattet ihr auch schon Einschulung oder steht der große Tag noch bevor?

Lust auf mehr Inspiration zum Thema? Dann klickt dich mal bei meiner derzeitigen Einschulungs-/Schul-Linkparty rein oder verlinkt noch rasch eure entsprechenden Archivbeiträge, damit sie auch von anderen Interessierten gefunden werden können!


Alles Liebe, eure pamelopee!

Freitag, 12. August 2016

Einschulung - Das Kleid und die Zuckertüte

Seit Wochen, ach was sag ich..?, MOOOOONATEN gab/gibt es für mich und das Tochterkind nur noch ein Thema (Und dabei wundert es mich ehrlich, dass mich das sooooo fesselt und ich nicht gelassener damit umgehen kann!?!): Die EINSCHULUNG von Kind 1.

(Vermutlich deshalb war es hier im Blog in der ersten Augustwoche auch soooooo ruhig!? Nun bin ich aber wieder mit all meiner Wortgewalt da, wie ich gerade bemerke, wollte ich doch schließlich nur rasch ein paar Fotos von der Schultüte und den dazu passenden Einschulungskleid posten. ... :-P  
.. NUR Fotos kann ich aber anscheinend nicht!?)

Also, wo war ich??? - Kleid. Und Zuckertüte.


Genäht hat liebenswerterweise beides die Pati (So "heißt" bei uns die Patentante.), denn die ist in der glücklichen Lage, eine Stickmaschine zu besitzen und kann damit alles auf's Herrlichste personalisieren und so passte das komplette Set auch noch farblich irgendwie zum Schulranzen. *hachz*

Und auch der Wunsch des Kindes nach etwas Frozen oder Elsa im Look wurde dezent durch hellblau-weißen Grundstoff und aufgestickte blaue Schneeflöckchen umgesetzt.


Die andere Patentante hat dafür die Zuckertüte rappeldicke volle mit tollen Sachen gefüllt und die war für mein immernoch fünfjähriges Lottchen sicherlich eines der Highlights, der ganzen Veranstaltung. :-D 


Ich fand alles absolut gelungen und habe mich sehr darüber gefreut, dass sich beide Tanten so aufopferungsvoll eingebracht haben. Auch mit köstlichen Torten und leckeren Salaten. Und auf diesem Weg möchte ich einfach nochmal allen beteiligten DANKE sagen! :-* 

Ich mache mit: