Donnerstag, 8. Dezember 2016

Anleitung zum Basteln einer Kerze aus Bienenwachs

Neulich habe ich eine kleine Bastelei mit den Kindern gemacht, die wirklich schnell und sauber geht und so ganz nebenbei ein par tolle Geschenke für Oma, Opa, Onkel, Tante, Mama, Papa und Co. abgibt.

Noch dazu duftet es herrlich im ganzen Haus und die Kinder hatten ihren Spaß dabei!

Erinnert hatte ich mich an diese Kindergartenkind-taugliche Bastelarbeit, als es neulich bei Aldi Bienenwachsplatten im Set mit passenden Dochten zu kaufen gab, denn ich selbst hatte meinerzeit als Grundschulkind echt Freude daran, als wir derlei gemeinsam in der Schule mit unserer Klassenlehrerin gewerkelt hatten.

Meine Mutter hatte sich ebenfalls sehr über ihr Weihnachtsgeschenk damals gefreut und es (vermutlich nicht nur) des Honigduftes wegen, viele, viele Jahre in Ehren gehalten. (Ziemlich sentimental, gell!?) Und ich glaube, die hat die Kerze noch heute!?


Richtig! Es geht um selbstgebastelte Bienenwachskerzen! - Eine ideale Bastelarbeit für kleine Kinder und völlig ohne chemische Inhaltsstoffe oder so und damit echt unbedenklich.

"Zufälligerweise" habe ich während des Bastelns neulich mit den pamelopee-Kindern direkt ein paar Fotos davon gemacht, wie wir vorgegangen sind, so dass ich meine Bastelanleitung zum einfachen Herstellen von Bienenwachs-Kerzen heute mit euch teilen kann.

Ihr benötigt:


Wabenplatten aus Bienenwachs, Kerzendochte, ggf. einen Haartrockner oder Fön, eine Schere oder ein Messer und ein Schneidbrettchen und wenn ihr mögt einige Kunststoff-Bienen zum späteren Verzieren

Es ist hilfreich, wenn ihr in einem warmen Raum arbeitet und eure Hände sollten auf gar keinen Fall kalt sein. Möglicherweise kann euch da einmal Händewaschen im warmen Wasser helfen. Aber wieder gut abtrocknen bevor es richtig los geht!


Zuerst sucht ihr euch eine Wachsplatte und shneidet sie ggf. in die gewünschte Form und Größe.

Wenn ihr dann wisst, wie hoch eure Kerzen werden wird schneidet ihr den Docht in entsprechender Länge plus etwa 2 cm mehr zu.


Dann wärmt ihr die eine Seite der Wachsplatte an, legt den Docht an mit etwas Überstand auf beiden Seiten darauf und drückt ihn leicht fest.


Anschließend wird der Docht etwas in die Wachsplatte eingerollt und nach etwa 1½ Umdrehungen unten einmal zum Sichern eingeschlagen, damit er später nicht einfach herausrutschen kann.


Nun wird die Wachsplatte weiter um den Docht herum aufgewickelt. Dabei zwischendurch immer mal wieder den entsprechenden Wachsabschitt mit dem Haartrockner warm und geschmeidig fönen, damit die Platte biegsam ist und nicht bricht.


Achtet darauf, dass ihr immer schön fest aufrollt, damit die Kerze hinterher kein "Luftikus" sondern richtig fest und standhaft wird und gut abbrennen kann.

Zum Schluss haltet sie noch eine Weile (etwa 3 Minuten) fest in der Hand, damit sie sich nicht wieder aufrollt und auch wirklich in Form bleibt.


Wer mag, kann nun noch ein paar Plastik-Bienen aus dem Dekobedarf aufsetzen.
Meist haben die direkt einen nadelartigen Dorn, sodass man die nur noch in die Kerze hineinzupieksen braucht.


Diese sollten allerdings VOR dem Abbrennen der Kerzen wieder abgenommen werden, damit sie nicht verschmoren!
Das hat übrigens den Vorteil, dass man sie immer wiederverwenden und an einer anderen Kerze erneut anbringen kann, was ich persönlich ja schon allein aus ökonomischen und ökologischen Gründen empfehle. Und außerdem sind die süßen Bienchen doch auch viel zu schade für den Müll, wie meine Tochter findet!


Die hat übrigens anschließend an das Kerzenbasteln noch ein paar Anhänger aus Bienenwachs gewerkelt. - Duftender Baumschmuck quasi. 🐝


🐝🕯 Alles Liebe, eure Pamela! 🕯🐝


Die Kleinen Deko-Bienen wurden mir freundlicherweise via testberichte.reviews zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 4. Dezember 2016

Vorankündigung: Adventsverlosung mit Kneipp

Bereits am vergangenen ersten Adventswochenende gab es hier im pamelopee-Blog für euch eine kleine Verlosung - quasi als Kerze auf dem virtuellen Adventskranz.

Und auch heute am zweiten Adventssonntag, darf ich euch zumindest schon mal die nächste Verlosung bei mir ankündigen.

Diesmal hat die Firma Kneipp einige wunderbare Badezusätze für euch zur Verfügung gestellt und ihr dürft in der folgenden Adventszeit gespannt sein, denn den genauen Termin für das Gewinnspiel hier bei mir im Blog verrate ich noch nicht.


Nur soviel: Es wird höchstwahrscheinlich an einem besonderen Tag in diesem Monat stattfinden. Ob das jetzt aber am Nikolaus-Abend, dem dritten Advent oder zur Einstimmung auf's bevorstehende Fest sein wird ... . Das verrate ich jetzt noch nicht. ;-)

Dranbleiben lohnt sich also mal wieder! Und am besten ihr abonniert gleich meinen Blog und folgt mir zum Beispiel via Facebook, Twitter oder Google+.
(Die entsprechenden Links dorthin zu meinen Profilen findet ihr hier direkt rechts in der Sidebar als kleine, runde, weiße und pinkfarbene Buttons.)

Diesmal habe ich für euch das Thema Baden im Winter ersonnen, weil ich selbst unheimlich gerne bade und ich finde, dass diese kalten und dunklen Wintertage damit doch um einiges aufgewertet werden können.

Wärme, Entspannung, Wohlgerüche, ... Ich finde, ihr habt das verdient, weil ihr mir als LeserInnen in den vergangenen dreieinhalb Jahren immer treu ward. 💕

Weil ihr sicherlich schon mega neugierig seid, was es geben wird, verlinke ich euch die entsprechenden Kneipp-Produkte direkt mal hier unter dem Post und ihr könnt sie euch im Kneipp-Onlineshop ansehen.
Dort findet ihr auch alle Angaben zur Packungsgröße und den jeweiligen Inhaltsstoffen.

Ausgesucht habe ich die übrigens für euch, weil es sich dabei um meine persönlichen Favoriten handelt und ich euch gern ein wenig an meiner Duftwelt teilhaben lassen möchte.

Folgende Badezusätze könnt ihr demnächst hier bei mir im pamelopee-Blog gewinnen:

https://www.kneipp.com/de_de/produkte/aroma-pflegeschaumbad-treiben-lassen

https://www.kneipp.com/de_de/produkte/bade-essenz-wiesenkraeuter

https://www.kneipp.com/de_de/produkte/mohnhanf-schaumbad-muetze-400ml-d

https://www.kneipp.com/de_de/produkte/meersalzalgen-oelbad-100ml-d

https://www.kneipp.com/de_de/produkte/badekristalle-entspannung-pur-600g

Insgesamt werden hier bei mir bald 10 Badezusätze verlost.

Und wenn ihr nicht mehr warten möchtet oder noch mehr Lust auf Weihnachtsverlosungen bekommen habt, habe ich noch einen ganz besonderen Tipp für euch:


Beim Kneipp Adventsgewinnspiel gibt es an den entsprechenden Sonntagen im Dezember wirklich großartige Preise zu gewinnen und auch mein Mann und ich haben bereits teilgenommen und hoffen auf einen tollen Schlitten für unsere pamelopee-Kinder.


Es wünscht euch einen wundervollen
🕯🕯 zweiten Advent ... 🕯🕯
Eure Pamela
🎄


Die Produktfotos wurden mir freundlicherweise als Kneipp VIP zur Verfügung gestellt.

Freitag, 2. Dezember 2016

Weihnachten im Sommer - Mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele

Weihnachten ist und bleibt natürlich (zumindest auf der Nordhalbkugel der Erde!) im Winter. In sofern also Quatsch? - Außer eben man feiert das Fest irgendwo südlich des Äquators

Dennoch kann man die Erinnerung an den letzten Sommer, vielleicht sogar an den Urlaub in Italien doch ein wenig mit in die dunkle Jahreszeit hinein nehmen und die Lieben daheim möglicherweise mit ein paar ausgewählten kulinarischen Spezialitäten aus Bella Italia verwöhnen.

pamelopee

Ich selbst war ja zugegebenermaßen noch nie in Italien, aber die kulinarischen Einflüsse in meiner eigenen Küche sind nicht zu übersehen und  es gibt sicherlich mindestens zweimal oder gar viermal die Woche einen lukullischen Bezug dorthin. - Und damit meine ich jetzt keineswegs (nur) Pasta und Pizza! :-P


Wir lieben beispielsweise Antipasti, italienische Suppen wie Minestrone, frisches Ciabatta Brot, italienische Hartkäsespezialitäten und jetzt in der Adventszeit oder gar zum Heiligen Abend einen süßen Panettone.

pamelopee

Aufgepeppt werden hier Snacks und Häppchen nicht selten mit Rucola und/oder getrockneten Tomaten.

Und gerade habe ich wieder einmal im Rahmen einer Produkttestaktion massiv leckere Tortelloni in allen möglichen Varianten zubereitet. (Ich berichtete hier darüber.)

Pamelopee

Ein Käse, der mich eigentlich schon solange ich koche, begleitet ist der italienische Grana Padano.

Das ist eine Hartkäsespezialität, den ich direkt vom Stück mit einem Sparschäler auf verschiedene Speisen hobele.

pamelopee

Seine Entstehungsgeschichte reicht bereits bis in das Jahr 1100 n.Chr. zurück, als Mönche nach einer Konservierungsmöglichkeit für überschüssige Milch suchten.

Man erkennt ihn unter anderem an seinen Grana Padano Brandsiegel auf der Außenrinde und das punktierte Rautenmuster.

Auch sehr lecker ist italienischer luftgetrockneter Schinken vom Schwein.

pamelopee

Der Prosciutto di San Daniele wird in San Daniele del Friuli basierend auf jahrhundertealter Tradition hergestellt und reift im Klima zwischen Adria und Alpen.

Ausschließlich Schweine italienischer Herkunft werden für ihn verwendet.
Ganze dreizehn Monate reifen die Schinken nach Beginn ihrer Verarbeitung, um dann nochmals geprüft zu werden.

pamelopee

Dank eines besonderen Codes auf dem Schinken, lässt sich jeder einzelne bis hin zum Züchter und dem Geburtsmonat des Tieres zurückverfolgen.

Prosciutto Di San Daniele und Grana Padano sind zwei sehr traditionelle Unternehmen aus Italien, die mit dem g.U.-Siegel (geschützte Ursprungsbezeichnung) von der EU gekennzeichnet sind. Und das bereits seit 1996.

pamelopee

Das g.U. Siegel der Europäischen Union ist unter anderem kennzeichnend für Produktionsmethoden, die auf traditionellen Rezepten basieren und hochqualitative geschmackliche Eigenschaften.

Im Rahmen einer Produkttestaktion hatte ich eine kleine Box mit kostenlosen Samples zum Probieren erhalten.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

crealopee Dezember 2016


Du meine Güte! Soll das wirklich schon wieder das letzte crealopee des Jahres sein?!
Ein Blick auf den Kalender verrät, es ist tatsächlich bereits Dezember und wir starten hoffentlich (trotzdem?) voller Elan in einen neuen kreativen Monat!

Sehr viele tolle kreative Beiträge sind hier im November wieder zusammengekommen und selbstverständlich gibt es im pamelopee-Blog auch im Dezember wieder wie gehabt eine monatliche crealopee-Linkparty für all eure kreativen Werke (ganz egal ob gesteckt, geknetet, genäht, getöpfert, gebastelt, gestylt, gekocht ... oder sonst wie gewerkelt)!

Zusätzlich oder alternativ wird es möglicherweise auch immer mal Spezials zu besonderen Themen geben.

crealopee-Regeln:

Eure Beiträge müssen einen BACKLINK zu pamelopee.de enthalten! Andernfalls werden sie leider wieder gelöscht. :-(

Bitte verlinkt nur reine Beiträge oder Posts und nicht gleich euren ganzen Blog, da sonst niemand euren Beitrag finden kann!

Toll wäre es, wenn ihr meinen crealopee-Button in eurer Sidebar positioniert, damit auch andere Kreative zu euren tollen Links finden können! :-)
Das geht am einfachsten mit diesem HTML-Code, den ihr euch gern kopieren dürft:
<a href="http://www.pamelopee.de/" target="_blank"><img border="0" height="200" src="http://1.bp.blogspot.com/-o10wCt-ppa4/UhS04MMoFpI/AAAAAAAAB7k/J3A8LxXZlEI/s1600/PicsArt_1377034101444.jpg" width="200" /></a>
(Tipp: Durch ändern der beiden Pixel-Zahlen "200" für height und width könnt ihr den Button passend auf die Größe euer Sidebar ändern, also vergrößern oder verkleinern.)

Und nun zeigt her eure Dezember-Werke (Klickt dazu einfach auf den Button mit dem kleinen blauen Frosch und folgt den Eingabeanweisungen.
Und wer sich unsicher ist, darf natürlich auch gern noch mal nachfragen.)!  :-)

Adventkränze, Keksrezepte, Loops, die selbstgestrickte Kuscheldecke, euer neustes Punschrezept und mit Sicherheit auch noch der ein oder andere spätherbstliche Nachtrag ... !?

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was dieser letzte Monat des Jahres 2016 so alles noch mit sich bringt!
Insgeheim hoffe ich ja auf ganz viel und schöne adventliche Impressionen und mit Sicherheit auch schon den ein oder anderen silvestermäßigen Beitrag!? ;-)


Viel Spaß beim Verlinken und Stöbern wünscht euch wieder eure pamelopee!