Freitag, 24. Januar 2020

Noch mehr Kinderbücher für Jungen

Werbung

Vor einiger Zeit hatte ich euch hier im Blog spezielle Kinderbuchtipps für Jungs vorgestellt, wobei es sich um unsere ganz persönlichen Empfehlungen handelte.

Der Beitrag ist bei euch gut angekommen, so dass ich deshalb noch einmal unsere aktuellen Regaltitel mit weiteren Kinderbüchern durchgegangen bin und euch nun wieder eine Auswahl jungstauglicher Bücher vorstellen möchte.


Schon die Kleinsten haben Spaß am gemeinsamen "Lesen" mit Mama, Papa oder wem auch immer.

Mit "Schaukel das Schaf" hat der Autor Nico Sternbaum bereits das zweite Buch dieser Art im Bassermann Verlag auf den Markt gebracht.


Schüttel den Apfelbaum hat bei meinem Sohn damals eingeschlagen wie eine Bombe.

Das Besondere:
Das Buch fördert immer wieder zur Interaktion auf. Und so kann es eben durchaus mal vorkommen, dass man das Buch drehen, klopfen, schaukeln oder schütteln muss oder was auch sonst noch so gefordert wird.


Ja, wir Großen haben das schnell durchschaut. Aber die Kleinen haben einen Heidenspaß daran, wenn sie glauben, etwas zu bewegen. :-)

Ebenfalls für kleine "Leser" sehr gut geeignet ist "Der kleine Seeräuber Schokobart", der entstanden ist, weil Autorensöhnchen Matti seinen Vater Jörg Schröder um eine Gutenachtgeschichte bat.


Als Pirat mit Kakaobart erlebt er ein spannendes Seeabenteuer, in dem ein gemüseliebendes Seeungeheuer vorkommt und natürlich auch ein Schatz.

Cool ist, dass am Ende des Buches noch die Kreativität der kleinen Zuhörer auf die Probe gestellt wird und man auf den tollen Ausmalseiten selbst dazu beitragen kann, dass das Piratenabenteuer schön bunt wird.

Ich mag die Art, wie das Gemeinschaftswerk von Vater und Sohn gestaltet ist und mein Sohn liebt die Seeräubergeschichte mit Schatzsuche, die auch wirklich nicht gruselig ist.


Total gefreut haben wir uns übrigens über die tollen Beilagen zu unserem persönlichen Rezensionesexemplar. An dieser Stelle nochmal ganz lieben Dank für die coolen Sticker und das schöne Ausmalheft einschließlich Buntstiften!

Der kleine Drache Kokosnuss - Schulausflug ins Abenteuer aus der Reihe "Englisch lernen mit dem kleinen Drachen Kokosnuss" vom Verlag cbj audio ist auch super spannend.

Und das, obwohl Kokosnuss anfangs denkt, es wartet eine langweilige Projektwoche zum Thema Pflanzen auf ihn.


Was er nicht ahnt, ist dass seine Freunde dem gleichen Projekt zugeteilt worden sind.

Mit dabei ist auch wieder Robert von der Insel Britannica. Der spricht zwar Deutsch, Flucht aber immer wieder auch Englische Wörter, Begriffe und sogar Songs mit ein.

Die meisten englischen Ausdrücke werden auch immer wieder wiederholt und übersetzt.

Das Englisch ist sehr gekonnt in die Handlung eingebunden und führt zu keinerlei Bruch beim Zuhören.

Mein Siebenjähriger hat sich in der Schule in diesem Schuljahr sogar zu einer Englisch AG angemeldet. Der kleine Beatles-Fan will die Sprache lernen, damit er gerüstet ist, sollte er einmal Paul McCartney oder Ringo Starr treffen.

(Obwohl er mittlerweile schon fürchtet, die beiden könnten womöglich sterben, bevor er jemals ein Autogramm von ihnen bekommen. Hat ihn dieses Schicksal im Falle von John Lennon und George Harrison doch schon längst ereilt.)

Das Klartext Buch "Besserwisser" hatten wir während unseres Phaeno-Besuchs im letzten Frühjahr als Geschenk in der Goodie Bag gehabt. (Vielen Dank an dieser Stelle auch dafür.)


Es macht Spaß darinnen zu stöbern. Man braucht es auch gar nicht (in einem Zug) durchlesen. - Für Lesemuffel kann das sehr beruhigend sein.


Die kurzen interessanten Inhalte machen neugierig, verblüffen und helfen später beim Klugscheißen.

"Der geheime Kontinent" ist ein Buch, welches ich mit meiner fünften Klasse gelesen habe, weil die Schulkinder es im Rahmen der Aktionen zum Welttag des Buches geschenkt bekommen haben.

Und ich muss sagen, es kam sehr gut bei der "jungslastigen" Lerngruppe an.

Schwache Leser werden hier auch noch zusätzlich behutsam mitgenommen, weil sich im hinteren Teil der Lektüre die komplette Story als Comic mit vereinfachtem Text befindet, was übrigens unter anderem der Bilder wegen auch gar nicht schlecht für Kinder mit Förderbedarf oder Deutsch als Zweitsprache ist.


Von mir gibt es dafür auf jeden Fall ein dickes Plus!

"Öffnet nicht diese Tür!" scheint ein Satz zu sein, der bei Kindern genau das Gegenteil bewirkt. So auch bei den Helden des THiLO Buches, die sich kurzerhand in einer anderen Welt jenseits der Burgunterkunft wiederfinden, die sie auf Klassenfahrt besucht haben.
Und das Schlimme ist, die Tür führt offenbar nicht mehr zurück. Oder noch schlimmer: Auf der phantastischen Seite herrscht ein schrecklicher Drache!


Der Verlag cbj bringt schon seit einigen Jahren die Kinderbücher zu Ich Schenk dir eine Geschichte zum Selbstkostenpreis auf den Markt und ich bin schon auf den diesjährigen Titel gespannt.

--------------
Service:

Sehr gern habe ich euch wieder alle oben genannten Buchtitel bei Amazon (Werbelinks/Affiliate) verlinkt.
Dort findet ihr weitere Informationen zu den Büchern, wie die ISBN, den Preis und Bewertungen anderer Leser.

Kommentare:

  1. Bücher sind immer wieder das Feines.
    Liebe Wochenendgrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja, man kann gar nicht genug davon haben. Immer wieder eröffnen sich neue Welten.
      Dir auch einen schönen Sonntag!
      Pamela

      Löschen
  2. Das Besserwisser wäre genau nach dem Geschmack meines Sohnes, schade das er nun schon 13 Jahre alt ist. Solche Bücher hat er immer gern gewählt. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, ich lese da auch gerne drin. Für sowas gibt es doch keine Grenze nach oben.
      Aber wahrscheinlich liegen mit 13 die Interessen gerade woanders.
      Sei ganz lieb gegrüßt
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).