Donnerstag, 21. Februar 2019

Neue Kinder- und Lernmaterialien von DUDEN - Von Linus bis Yola

Werbung

Was ist denn hier los??? - Drei Kinder räkeln sich genüsslich in der Nachmittagssonne auf dem Boden und machen freiwillig Übungs-Aufgaben?!

Jaaaa. Und zwei davon quetschen sich quasi in (oder an) ein Lernbuch. :-)


"Schuld" daran sind die neuen DUDEN Ferienblöcke mit Rabe Linus.

Ich schwöre es. Die Grundschulkinder haben sich förmlich darauf gestürzt.

Hier mal ein paar O-Töne von meiner achtjährigen Tochter:

"Cool! Oh cool Mama! Darf ich so einen? Biiiiitte!" ... "Ich kaufe ihn dir auch ab." :-D

(Ich habe ihn ihr natürlich auch so gegeben. Ganz ohne Bezahlung. Aber als Belohnung für eine Urkunde bei der Matheolympiade. Ich glaube aber, die hat jedes Kind bekommen?)


Und weiter:

"Oh, geil! Da ist ein Sudoku drin!" (Jepp. Mehrere.)

Oder der neuste:

"Mama, wie geht das hier?" 
(Sie hatte die Übungsaufgaben zur halbschriftlichen Addition entdeckt und sich von mir kurz erklären lassen, weil sie das bei sich in Mathe wohl noch nicht so machen. Und dann gab es kein Halten mehr. Sie hat im Anschluss direkt nach solchen Aufgabentypen in "Mein Ferienblock mit Rabe Linus - Fit für die 4. Klasse*" gesucht.)

Außerdem hat sie gefragt, ob sie den Block mal mit in die Schule nehmen darf und nachher zu Hause ganz stolz geschwärmt:

"Mama, die anderen Kinder wollen alle nur noch in meinem Linus-Block arbeiten."

Die DUDEN Ferienblöcke gibt es übrigens zur Vorbereitung auf ein jedes Grundschuljahr.

Vorschulkinder können beispielsweise in "Mein Ferienblock mit Rabe Linus - Fit für die 1. Klasse*" Buchstaben kennenlernen und nachspuren oder Schwungübungen machen:


Auf der Rückseite finden sie jeweils immer die Lösung zur Selbstkontrolle.
Und auch wenn sie da mal lunsen, finde ich als Lehrerin das noch immer besser, als übten sie gar nicht.


In "Mein Ferienblock mit Rabe Linus - Fit für die 2. Klasse*" wird der Unterrichtsstoff aus dem ersten Schuljahr aufgegriffen.

Mein Sechsjähriger arbeitet sehr gern darin, vor allem weil so eine Seite relativ zügig erledigt ist.

Schwerpunktmäßig werden in den DUDEN Ferienblöcken Themenbereiche aus dem Mathematik- und Deutsch-Unterricht aufgegriffen.
Dazwischen sind aber auch immer wieder Spiele, wie beispielsweise Suchbilder gestreut.


Ich habe das Gefühl, meine Kinder betrachten das Lernen und Üben darin nicht als Arbeit, sondern als Freizeitvergnügen.


Sogar ein Schulfreund meines Sohnes "musste" mit ran. Zu zweit haben sich die beiden Buben über ein Buch gedrückt und sich beraten, welche Silben wohl zusammen ein Wort ergeben.


Fast noch verrückter sind meine beiden Kinder aber nach dem Mitmachbuch "Mein fantastisch-verrücktes erstes Schuljahr - Ein Ausmal- und Kritzelbuch*".

Das Rezensionesexemplar hatte ich mir via Literaturtest eigentlich extra für unseren Erstklässler angefordert.

Aber die Achtjährige war auch gar zu begeistert und so teilen sie es sich.
Auch die bald zehnjährige Cousine durfte mal darin malen.

Und wir sind uns einig, dass das ein "Malbuch" für die ganze Grundschulzeit sein kann.


Die schwarzen Kreuze markieren übrigens die Orte, die Lotti und Mini noch mit uns bereisen wollen.


Und die merkwürdigen Dreiecke unten rechts sollen Haie sein, so mein Sechsjähriger. - Gefährliche Gewässer. ;-)


"Ich bin Yola. Wer bist du?*" gefällt uns von Prinzip her eigentlich auch und ich finde das Buch sollte einen Platz in den Schulbüchereien der Grundschule und im Kindergarten finden. - Vielleicht oder sogar vor allem dort, wo Kinder mit Migrationshintergrund aufeinander treffen.

Es ist nach Art eines Freundebuches gestaltet und jede Doppelseite ist einem Kind aus einem anderen Land gewidmet.

Toll, dass da auch immer in Deutsch UND der jeweiligen Landessprache Eintragungen zu finden sind. So können die entsprechenden Seiten auch von Kindern oder deren Eltern mit den jeweiligen Sprachkenntnissen gelesen werden.

Aaaaaaber: Richtig schade fanden wir, dass das Buch am Ende oder so keine Eintragungsmöglichkeit für den Besitzer des Buches bietet.

Denn bei dem Titel mit dem zweiten Teil "Wer bist du?" sind wir irgendwie fälschlicherweise davon ausgegangen, das müsste zumindest so sein.

Und meine Kinder waren da eigentlich ganz heiß darauf, sich auch mit in das "Freundebuch" einzutragen. - Klarer Fall von falscher Erwartungshaltung allerdings.

Kein Wunder, wo sie doch so viel Freude mit dem Gestalten und Ausfüllen ihrer anderen DUDEN Bücher und Blöcke haben.


Alles Liebe,
eure Pamela!

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links (Werbung). Sie führen euch direkt zum Buch bei Amazon. Dort findet ihr auch alle bibliografischen Angaben, die ISBN und den Preis.

Kommentare:

  1. Hallo und danke für deinen tollen Tipp! Danach muss ich mich unbedingt umschauen, mein Neffe ist 7 und hätte bestimmt auch Spass daran! GlG, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gerne doch! Freut mich, wenn dir mein Beitrag gefallen hat.
      Alles Liebe vom pamelopee-Blog schickt dir Pamela

      Löschen
  2. Das klingt gut, sehr ideenreich. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Ich dachte auch: Mann, wer denkt sich das alles aus. Voll kreativ und ich schätze die Kreativität fördert es auch.
      Komm gut durch den Tag!
      Pamela

      Löschen
  3. Das wäre auch für unser Patenkind eine wundervolle geschenkeidee
    LG Leane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag nur: Ostern naht. ;-)
      Sei ganz lieb gegrüßt!
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥

Mit dem Senden eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass dein Kommentar in der von dir gewählten Form (Name, E-Mail, Google Konto, Annonym, ...) einschließlich Datum und Uhrzeit des Kommentars durch das Formular gespeichert wird.
Weitere Informationen dazu findest du unter meinen Angaben zum Datenschutz (siehe ganz oben rechts).