Freitag, 9. September 2016

Shopaholic and Family - Eine Enttäuschung auf voller Linie?



Gefühlt viel zu lange musste ich auf die Fortsetzung zum Sophie Kinsella Hörbuch von "Shopalic in Hollywood" warten, welches meiner Meinung nach -im Gegensatz zu den Vorgänger-Romanen- mit einem ziemlichen Cliffhanger endete.

Dann entdeckte ich mehr oder weniger zufällig, dass es da jetzt wohl doch etwas Deutschsprachiges gibt, dachte ich doch zunächst bei dem aktuellen Titel "Shopaholic and Family" handle es sich um eine englischsprachige Originalausgabe, die aber wohl gemerkt tatsächlich "Shopaholic to the rescue" heißt. - Juchu! :-)
(Ihr müsst nämlich wissen, ich bin insgeheim ein Kinsellaholic und liebe alle ihre Bücher, aber besonders die Schnäppchenjägerin-Romane um Protagonistin Rebecca alias Becky Brandon geborene Bloomwood.)

Dann aber die erste Enttäuschung: Das Hörbuch gelesen von Maria Koschny gibt es (noch?) nicht auf CD, sondern nur als Hörbuch-Download. :O

Kenne ich noch nicht. Habe ich noch nie gemacht. ... Aber was muss, das muss! ;-)

Also mit und auf's Tablet downgeloadet. Das ging ja schon mal einfacher und schneller als gedacht.

Aber hören kann man das dann trotzdem noch nicht, weil es sich um eine riesige Datenmenge handelt, die als ZIP irgendwie auf mir magische Weise so verkleinert wurde, damit eben das Runterladen so überraschend schnell geht, wie eben beschrieben.

Ich weiß gar nicht mehr genau, wie ich das gemacht habe, aber durch geschicktes Klicken eines bestimmten Buttons im Dateimanager meines Tablets, konnte ich das Buch entzippen, entpacken, oder wie auch immer man das nennt, und schließlich via entsprechendem Mediaplayer anhören.

Weil die Datenmenge zu hoch für die schon recht volle Speicherkarte meines alten Tablets war, schob ich zuvor alles noch schön auf meine externe Micro-SD-Karte und dachte, da wäre es eh sicherer, als auf einem alten Gerät, welches vermutlich bald kaputt gehen würde.

Und es gelang mir tatsächlich den kompletten und wirklich spannenden Roman bis zum Ende durchzuhören, bevor ... *schnief*
...
Bevor meine externe SD-Karte auf meinem Tablet verschwunden zu sein schien!?!
Tatsächlich ist sie, digital samt all meiner Fotos, Filme und was weiß ich aus unerfindlichen Gründen am Tag direkt nach dem Hören verschwunden! :'(

Physisch ist sie zwar noch da, aber das Tablet nimmt sie und die Daten darauf irgendwie nicht mehr war!?! - Wohlgemerkt liegt das NICHT am Hörbuch, sondern an der Karte!

(Eingelegt in einen entsprechenden Adapter und in den PC geschoben, sagt dieser, ich müsse die Karte erst formatieren, was ja schon mal gar nicht geht, weil dann auf jeden Fall alle Fotos weg sind. Und im Tablet meines Mannes wird die Karte zumindest erkannt, aber leider nur mit der Meldung, dass diese beschädigt sei. *uuuuarghs*)

Um's neue Kinsella-Buch ist es dabei gar nicht schlimm. (Was übrigens NICHT daran liegt, dass es meiner Meinung nach das schlechteste* aus der Shopaholic-Reihe bisher ist, weil es mir am wenigsten Identifikationsmöglichkeiten ever bot.) Auch meine paar stümperhaften Videos sollten zumindest noch via YouTube die Welt beglücken. ...
Aaaaaaaber meine privaten Fotos, viele davon Urlaubsbilder und Erinnerungen an die frühen Jahre meiner Kinder sind jetzt wohl futsch. Und ja, man sollte das immer doppelt sichern, aber ich war gerade dabei, alles erstmal zu ordnen und wollte dann Ordner-Kopieen auf eine andere externe Festplatte ziehen. Irgendwann einmal. Leider zu spät. :-(

* So, genug gejammert (Obwohl?! Ich könnt' ja noch mehr.) und wieder zurück zum Hörbuch:

Mal wieder cool gelesen und auf jeden Fall toll geschrieben und auch super in der Übersetzung von Jörn Ingwersen und wie gesagt auch echt fesselnd, aber ich konnte einfach nicht umhin eine gewisse Abwehrhaltung zu entwickeln.

Nämlich darüber, wie sich Becky unzählige Gemeinheiten und Schmähungen ihrer besten Freundin Suze und ihrer Erzfeindin Alicia Biest Langbein während eines gemeinsamen Roadtripps auf der Suche nach Rebeccas Vater und Suzes Mann Tarquin gefallen lässt.

Beide sind nämlich verschwunden und es gilt unter anderem ein großes Geheimnis aus Graham Bloomwoods Vergangenheit zu lüften. (Auch noch so eine Sache, die ich nicht ganz verstehen kann und die ich für weit hergeholt halte.)

Noch dazu scheint Becks die Lust am Shoppen verloren zu haben. - Hallooooooo!? Also wirklich!

Zusammenfassend also war das Hörerlebnis zwar mit einigen Enttäuschungen verbunden, trotzdem gehört das Buch für mich als Fan natürlich zu einem meiner liebsten.


♥ Alles Liebe, eure Pamela! ♥


Tipp: Ein Klick auf das Bild oben führt euch direkt zum Titel bei Amazon. Dort findet ihr auch die bibliographischen Daten, andere Ausgabenarten und verschiedene Rezensionen der Leser und Hörer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥