Samstag, 11. Juli 2015

Diamanten und Kaviar für die Füße - Scholl Velvet Smooth

Lange bin ich drum herum geschlichen, um den neuen Scholl Velvet Smooth Express Pedi und wusste nicht so recht.
Ausprobieren wollte ich den ja schon irgendwie ... und das habe ich jetzt einfach mal gemacht (Unter anderem auch, um euch hier davon berichten zu können.).


Bereits neulich hatte ich mit euch meine 6 Profitipps für gepflegte Füße geteilt und der wichtigste ist der, dass man unbedingt erst mal die Verhornungen entfernen muss, da diese trockenen, abgestorbenen Hautschichten im Grunde überhaupt nicht in der Lage sind, Pflegeprodukte aufzunehmen! (Da hilft dann auch die beste Creme nicht mehr.)

Also ran an das Werkzeug und erst mal alles schön runter nehmen, was da zu viel an der Ferse ist! ;-)

In besonders schlimmen Fällen geht das mit der Raspel. Schonender finde ich persönlich den Einsatz einer Feile, da dort das Verletzungsrisiko minimal bis nicht vorhanden ist.

Gefeilt wird, wie ich neulich bereits verraten hatte, nur auf trocknener Haut, also noch VOR dem Waschen!

Danach könnt ihr euch beispielsweise ein entspannendes Fußbad gönnen.
Ich benutze dafür zurzeit das Scholl Velvet Smooth Verwöhnende Fußbad mit grünem Kaviar, Meeresserum und Vitamin E.

Und wenn ich meinen Füßen noch was richtig Gutes tun will, creme ich hinterher noch mit dem Scholl Velvet Smooth Intensiv Serum mit feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure und grünem Kaviar.
Das zieht super schnell ein und die Füße sind hinterher auch absolut nicht fettig, weil's eben keine Crème ist! :-)


Cremen kann man dann noch zusätzlich oder alternativ je nach Tageszeit und Pflegebedarf der Füße zum Beispiel mit einer Intensiven Nachtcreme und/oder einer Feuchtigkeitspflege für den Tag.
Dieser Schritt ist, wie ich finde, seeeeeeehr wichtig, um einer Neubildung von Hornhaut und/oder sogar Schrunden (Rissen) vorzubeugen und nicht in seiner Wirkung zu unterschätzen.

Sowohl bei der Hornhautentfernung, als auch bei der Feuchtigkeitspflege sind im Grunde Wiederholung und Kontinuität sehr wichtig, wenn man dauerhaft erfolgreich im Feldzug gegen rissige, trockene Füße sein will und nicht mehr ganz Anfang 20 ist. (Ich weiß, Ausnahmen gibt es immer. - Du Glückliche!)

Noch mehr wertvolle Tipps rund um das Thema Fußpflege findet ihr bei Scholl.

Nun aber Zum Express Pedi:

Hierbei handelt es sich um eine Art kabellose, elektrische Rollenfeile, die selbständig rotiert und nur noch in kreisenden Bewegungen über die verhornte Fußhaut geführt werden muss.
Dabei wird, ähnlich wie bei einer manuellen Feile überschüssige Hornhaut entfernt und die Füße werden wieder weich und glatt und sind optimal für die folgende Pflege vorbereitet.
... Aaaaaaaaaber, wie vermutet, geht es mit Batterieunterstützung ein wenig einfacher und schneller! Man selbst braucht weniger Kraft und Anstrengung und die Fußpflege wird um einiges angenehmer.

Die austauschbaren Rollenaufsätze gibt es in drei Körnungen: Fein (zum Nacharbeiten und Glätten) Stark (bei leichteren bis stärkeren Verhornungen) und Extra Stark (bei stärkerer, hartnäckiger Hornhaut).
Ich habe die mittlere (Stark) ausprobiert, finde aber, bei meiner zur Verhornung neigenden Fußhaut sollte ich mir die Ersatzrollen beim nächsten Mal in Extra Stark zulegen und dann mit Fein anschließend alles schön streichelweich abglätten.

Inbetriebnahme und Anwendung gehen ganz einfach und sind fast selbsterklärend. Sogar die benötigten Batterien liegen der Startpackung schon bei.


Da Hornhautentfernung durchaus etwas stauben kann, empfiehlt es sich, den Express Pedi über dem Badewannenrand oder so anzuwenden, wo man später alles easy wegspühlen kann. Außerdem hat man, dort abgestellt, seinen Fuß in einer angenehmen Arbeitshöhe. :-)

Mein Fazit:
Für den Hausgebrauch ist der Scholl Velvet Smooth Express Pedi meiner Meinung nach derzeit unschlagbar auf dem Markt, wennauch er mit einer echten Profifeile (allerdings zur manuellen Nutzung) von der abrasiven Wirkung her nicht ganz mithalten kann.
(Aber wie gesagt, ich muss da noch mal die ganz grobe Körnung ausprobieren!)
Er ist echt TOPP in der Handhabbarkeit, liegt Dank gummiertem dicken Griff gut in der Hand und man kann ihn sofort einsetzen, da selbst an Batterien im Lieferumfang gedacht ist!
Ich benutze ihn gern und dafür gibt es von mir mal wieder fünf Herzen:

♥♥♥♥♥

Alles Liebe, eure pamelopee!

Kommentare:

  1. Danke du liebe Pamelopee,

    endlich finde ich jemanden der dieses Teil ausprobiert hat, ich überlege es mir schon seit Wochen ob ich es anschaffen soll, aber der Preis hat mich noch davon abgehalten. Vielen Dank für die Info, wird demnächst gekauft.

    Schönes Wochenende !

    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      es freut mich, wenn ich dir mit meinem Feedback helfen konnte!
      Dir auch ein schönes Wochenende und alles Liebe!

      Löschen
  2. Ich bin mit meinem nicht so zufrieden, weil ich den Motor sehr schwach finde. Der stoppt sehr schnell und ich habe weder Füße aus Stein noch bin ich ein übler Grobmotoriker. Scheint bei deinem ja anders zu sein.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt schon. Aber nur wenn man zu fest aufdrückt ist das bei meinem so und ich finde das eher beruhigend, da man sich so nicht verletzen kann.
      Versuch mal nur ganz vorsichtig und OHNE Druck damit zu arbeiten. Stoppt dann dein Motor auch? Bei mir läuft er dann nämlich echt rund.
      LG

      Löschen
  3. Och seit der Pedi rausgekommen ist,schleiche ich da rum,aber der Preis ist für mich ziemlich hoch.
    Das kann man nicht einfach im vorbei gehen kaufen,
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmm, vielleicht verlose ich demnächst ja mal einen ... ??? ;-)

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥