Donnerstag, 14. Mai 2015

Wie im Schlaraffenland - Wir haben einen Schokobrunnen!

Schokolade fließt kaskadenartig und wohlriechend über drei Etagen in ein kleines Auffangbecken um dann wieder nach oben befördert zu werden und sich sprudelnd von neuem zu ergießen ... .

Ja, wir haben einen Schokobrunnen! :-D

Ob Fruchtspieße, Erdbeeren oder Kekse, ... alles kann mit Schoki überzogen werden!


Und sogar Cake Pops und Co. freuen sich über einen Überzug aus warmer geschmeidiger Glasur (Die auf dem Foto ist "Drachenglasur" von Pickert und schmeckt nach Waldmeister!)

Popcorn mit Waldmeistergeschmack geht übrigens auch ganz schnell, wenn der Brunnen die Glasur schon einmal erwärmt hat (Das dauert etwa eine halbe Stunde, weil's wirklich nur schonend geschmolzen wird.).
Und ja, das schmeckt!


Unser oneConcept Schokoladenbrunnen besitzt zwei Leistungsstufen:
* Stufe I erhitzt die Schokolade (oder aber auch die Soße, mehr dazu unten!) und schmilzt sie, bzw. hält sie warm und flüssig.
* Stufe II besitzt eine Warmhaltefunktion und der Rotationsmechanismus wird eingeschaltet. Sprich: Die Förderspirale dreht sich und die flüssige Kuvertüre wird nach oben befördert, von wo aus sie dann die drei Etagen hinunter tropft oder läuft.

Je flüssiger die Schokolade (empfohlen wird Kuvertüre!) ist, desto besser läuft sie auch.
Um eine höhere Fließfähigkeit zu erzielen, gebe ich selbst etwas Pflanzenfett, wie z.B. Palmin hinzu.

Laut Bedienanleitung funtioniert die Schokoladenfontaine z.B. auch mit Grillsoße wie BBQ-Soße oder warmen Käsedipp (z.B. zu Nachos).
Wir haben's ausprobiert! Und es klappt echt, wie ihr in einem gesonderten Beitrag auf meinem neuen Männerblog Mister J.W. -wo auch gerade noch eine tolle Verlosung läuft!- sehen könnt!


Mein Fazit:

Der oneConcept Cioccolata die Trevi ist ein richtiger kleiner Partyspaß, der bei Nichtgebrauch auch nicht allzu viel Platz wegnimmt, da sich die Edelstahl-Kaskaden ganz leicht abnehmen und verstauen lassen.

Die Montage ist dementsprechend auch einfach und quasi selbsterklärend:
Den Förderrurm mit den drei Edelstahl-Etagen auf die entsprechenden Füßchenhalter aufsetzen, Förderspirale mit dem Loch nach unten einsetzten, Stecker in die Steckdose stöpseln, ... et  voilà! :-)

Das Reinigen war auch eher unspektakulär und ging im Grunde überraschend einfach.
Erst mal lässt man alles schön abkühlen, damit man sich natürlich nicht verbrennt.
Alle Reste werden irgendwie entfernt (Bei BBQ-Soße geht das ganz einfach und man kann sie hinterher in einer verschlossenen Dose im Kühlschrank noch ein paar Tage bis zur Weiterverwertung aufbewahren.) und die abnehmbaren Bauteile lassen sich sogar in der Spülmaschine säubern!

Bei der Kuvertüre oder Schokolade muss man sich überlegen, ob man größere Reste entweder vorm Auskühlen vorsichtig (!) ausgießt oder ob man sie lieber hinterher im festen Zustand irgendwie herauslöst.
Man kann sie aber theoretisch auch einfach darinnen bis zur nächsten Schokoladenorgie belassen und bis dahin zum Schutz einen Folienbeutel überziehen. ;-)
(Nun ratet, für welche Variante ich mich entschieden habe!?)

Die Bedienungsanleitung ist kurz und knapp, zweisprachig (Deutsch und English) und hat aber dennoch ein paar gute Tipps und Ideen auf Lager. (Ich sage nur "MARSHMALLOWS"!)

Mein Mann fand die Schokofontäne bei eingeschalteter Förderspirale ein wenig zu laut.
Mich und die Kinder hat es nicht so sehr gestört, schließlich läuft der Brunnen ja nicht täglich und über Stunden, sondern ist eher mal was für besondere Anlässe.

Außerdem eignet er sich auch ohne den Aufsatz zum Schmelzen und Warmhalten von Kuvertüre beim Backen!
Der Vorteil gegenüber der herrkömmlichen Methode mit Tasse und Wasserbad ist, dass es nicht zu heiß wird und die Kuvertüre nach dem Auftragen so schneller fest wird.


Einen schönen "Vatertag" wünscht euch
eure pamelopee!


Waldmeisterglasur : Pickerd

Kommentare:

  1. Tolle Sache, habe es im Hotel mal probieren können, habe an den Abenden nur Nachtisch gegessen. Früchte, vorallem Ananas mit Schoki wie g... Ist das denn. danke fürs Zeigen und lasst es euch schmecken.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. So einen Schokobrunnen finde ich auch super und für Feiern ideal. Auch auf dem Buffett macht es sich gut. Dann lasst es euch mal gutgehen damit:-) Liebe Grüße zum Vatertag

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll!!! Ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen einen Schokobrunnen auch für herzhafte Sachen einzusetzen.

    AntwortenLöschen
  4. Wir hatten einen R I E S I G E N Schokobrunnen bei unserer Hochzeit. Das war super!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  5. Ist sehr schön so einen Schokobrunnen zu haben. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß damit.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Oooohhhh...Schoko und Früchte gehen immer :) Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥