Dienstag, 12. Mai 2015

Tutorial: Elsa's Snowgies (Frozen Fever, Party-Fieber)

Mit meiner Tochter habe ich neulich den neuen Disney Kurzfilm "Die Eiskönigin: Party-Fieber", der als Vorfilm zur neuen Cinderella-Realverfilmung im Kino lief, gesehen.

Eiskönigin Elsa erkrankt während der Vorbereitungen zu Anna's Geburtstagsfeier an einer Art Grippe und niest dabei lauter lebende kleine Baby-Schneemänner aus: die Snowgies!


Klar, dass die ein absolut neuer Trend bei allen Elsa-Fans werden und ein paar davon habe ich auch schon auf meiner Frozen-Wand bei Pinterest verewigt.

Heute möchte ich euch in einem Mini-Tutorial zeigen, wie ihr die Frozen Fever Snowgies ganz einfach nachmodellieren könnt.

Ihr benötigt etwas weiße und ein klein wenig schwarze Masse. Welches Material ihr dabei verwendet, hängt davon ab, was ihr hinterher mit euren Snowgies vorhabt.
(Für eine Tortendeko eignet sich zum Beispiel Rollfondant am besten. Fimo ist für haltbare Figuren z.B. als Schlüsselanhänger oder zum Spielen gut und preiswert wird's mit Salzteig.)

Außerdem könnten folgende Dinge hilfreich sein:
Etwas Wasser (bei Fondant oder Salzteig!), ein schwarzer (wasserfester) Feinliner (Für essbare Dekorationen gibt es extra welche mit Lebensmittelfarbe!), Folie und eine glatte Unterlage


1. Weiße und schwarze Masse geschmeidig kneten.
2. Jeweils 4 größere und 4 kleinere weiße Kugeln formen.


3. Je zwei große für den Körper und zwei kleine Kugeln für die Beine (anfeuchten und) wie abgebildet zusammensetzen.
4. Aus sehr wenig schwarzer Masse kleine Kugeln für die Augen formen, platt drücken und (ggf. mit etwas Wasser) anbringen.


5. Trocknen lassen!
6. Nach dem Trocknen kann der Mund entweder mit einen entsprechenden schwarzen Stift (Gibt's auch mit essbarer Lebensmittelfarbe!) aufgemalt werden.
Wer keinen solchen Stift besitzt, kann den Mund auch schon vorher und aus dem gleichen Material wie die Augen aufbringen.

Ich habe meine Schneebabies hier aus verzehrbarem Rollfondant gearbeitet.
Aber ganz genauso funktioniert es auch mit Fimo (Verarbeitungshinweise des Herstellers beachten!), Salzteig, Knete oder einer anderen Modelliermasse - WENN man die Snowgies NICHT ESSEN (!) will.


Diese hier aus Fondant sind selbstverständlich essbar! Die Torte rechts daneben, mit Ausnahme der Puppe, auch.  :-)


Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Gott sind die süß!!!
    Den kleinen Film/Geschichte kenne ich noch gar nicht. Mal gucken ob ich das irgendwo finde.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt's halt im Moment nur exklusiv im Kino ... und als Vorschau-Trailer über YouTube!
      LG

      Löschen
  2. Snowgies!!! Wie zuckersüss!!! Die Geschichte kenne ich noch gar nicht. Da habe ich was verpasst! Das ist ja klasse! Und deine kleinen, putzigen Snowgies sind absolut großartig! Fantastisch!!!! Die bist eine Zauberin!!! ;-)
    Ganz liebe Grüße, Michaela :-)

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja süß geworden ;-) Tolle Backidee. LG

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sind die süß!
    Habe noch ein wenig Zeit zum Üben - hoffentlich wird meine Torte auch der Knaller!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥