Mittwoch, 13. August 2014

Der Sommer neigt sich dem Ende zu

... und so allmählichen weicht die ganze grüne Pracht hier bei uns auf dem Lande den spätsommerlichen Stoppelfeldern.
In den Gärten wird fleißig geerntet und sogar die ersten Blätter an den Bäumen beginnen sich schon bald gaaaanz langsam wieder zu verfärben.
Morgens durchziehen feine Nebelschwaden die Luft und tragen einen Hauch von Herbst in sich und auch die Nächte werden von Tag zu Tag, kaum merklich, wieder etwas länger.


Die kühlere maritime Deko im Hause pamelopee muss nun Platz machen für wärmere Farben, für Sonnenblumen und gelbe Kerzen, für Maispflanzen und demnächst sogar schon für die ersten Kürbisse.

Die Zucchini-Ernte ist im vollen Gange und auch die Tomaten vorm Haus reifen jetzt quasi im Stundentakt.

Allerorts herrscht hier auf den Dörfern emsiges Treiben. Es wird eingefroren, entsaftet, Marmelade gekocht und eingeweckt.


Toll, wenn man dann auch gleich die passenden Etiketten parat hat. Bei Avery-Zweckform gibt es unter dem Namen Z-Design eine nahezu riesige Auswahl an handbeschriftbaren Etiketten für den schnellen und unkomplizierten Gebrauch.
-Ich dachte bis dato ja immer, die hätten dort "nur" Produkte zum Einsatz im Druckerbereich!? (Ich berichtete hier zum Beispiel über die praktischen wie hochwertigen Universaletiketten. Und meine selbstgestalteten Marmeladen-Aufkleber könnt ihr euch dort gern kostenlos zum Ausdrucken kopieren.)- Aber weit gefehlt!
Haltet beim Einkauf ruhig mal die Augen offen nach dieser praktischen Alternative und ihr werdet vielleicht sogar Z-Design-Aufkleber zum Einsatz im Kreativbereich entdecken, wie beispielsweise diese Sonnenblumen-Sticker mit Glitter:


Oder ein paar Tattoos für die Kids:


Da kann die nächste Halloween-Party ja kommen! ;-)
Meine Tochter liebt zur Zeit Tattoos jeder Art und war hellauf begeistert, das Avery Zweckform Produkt testen zu dürfen.
Einfach das gewünschte Motiv grob ausschneiden, Schutzfolie abziehen, das Bildchen mit der Druckseite nach unten auf die Haut auflegen, fest andrücken und mit einem nassen Schwamm oder Lappen befeuchten, bis sich das Trägerpapier wie von selbst entfernen lässt.

Mein Sohn trägt seine süße grüne Spinne nun schon seit einer Woche (!) und ich kann euch nur aus meiner bisherigen Erfahrung heraus sagen: Soooooo lange hält hier längst nicht jedes Tattoo! (Da scheint es also echt Unterschiede zu den kostenlosen Beilagen aus Kinderzeitschriften zu geben!?)

------------------

Heute schon gevotet?
Schenk mir auch heute wieder dein Herz und schicke mich zum Blogger-Workshop nach Hamburg!

Kommentare:

  1. Solche Etiketten finde ich besonders praktisch,wenn sie sich von Gläsern wieder leicht entfernen lassen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Die Aufkleber kommen mir sooo bekannt vor :D Was das Internet alles so bietet. Viel Spaß beim Einmachen :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Na dann sehen wir bald Marmeladen, was? Wir haben heute Pflaumenmus gemacht, da muß ich auch noch Etiketten drucken. :)

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  4. Solche Etiketten habe ich auch, die sind wirklich praktisch und ich habe meine kleine Ernte schon hinter mir! Marmelade steht bereits im Regal und wartet auf fleissige Esser:-) liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥