Mittwoch, 12. April 2017

Geguckt: Molly Monster - Der Film (Ted Sieger)

Neulich durften die pamelopee-Kinder die neue DVD "Molly Monster - Der Film" probeschauen, da ich als eine von 500 Konsumgöttinnen ausgewählt wurde, gemeinsam mit meinem vierjährigen Sohn und meiner sechsjährigen Tochter vorab hineinzuspieken.

Meine Kinder waren bzw. sind total begeistert von Ted Siegers kleinem Monster-Abenteuer ... und anscheinend kannten die Molly Monster schon irgendwie. ... Vermutlich vom Sandmännchen!?! (Sie wissen es nicht.)

pamelopee

Ich als Mama fand den Film sehr niedlich gemacht und die Lehrerin in mir hält Mollys Geschichte für pädagogisch wertvoll. Insbesondere für Geschwisterkinder und solche die es werden.

Denn davon handelt der Film, der ganz im Stil eines Road-Movies gedreht wurde.

Die kleine Molly macht sich auf die Suche nach ihren Eltern, die ohne sie zur Eierinsel aufgebrochen sind, denn sie möchte dabei sein, wenn ihr Geschwisterchen schlüpft und unbedingt eine selbstgestrickte Mütze überreichen, obwohl sie eigentlich bei ihren Onkeln bleiben sollte.

Ihr Spielkamerad Edison (eine Art Aufziehfigur) hingegen könnte wohl gut auf den Familiennachwuchs verzichten und er gibt sich bockig und eifersüchtig.

Unterwegs gibt es viel zu entdecken und zu lernen und die Charaktere entwickeln sich.

Bis dann am Ende ... (Neeeee, denkt ihr wohl!?! Ich verrate doch jetzt nicht den Schluss!)

pamelopee

Insgesamt wirkte die Geschichte sehr ruhig auf mich und sie kam ohne die oft in Zeichentrickfilmen transportierte Hektik und Lautstärke aus. - Absolut angenehm!

Für meine Sechsjährige hatte die Story dann doch auch gewaltig Stoff zum Nachdenken im Gepäck, denn sie ist seit dem Tag seiner Geburt extrem eifersüchtig auf den pamelopee-Mini und fand sich doch so manches Mal in Edison wieder.

Molly mit ihrer roten schwebenden Schleife fand sie süß. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass sie sich in dem Film noch zusätzlich Einhörner gewünscht hätte. - Wenigstens eins. (Aber wie komme ich nur darauf?! *zwinker*)

Habt ihr auf Instagram schon das schnuckelige Bild bewundern können, welches sie nach dem gemeinsamen Schauen des Videos gemalt hatte?

Und mein Mini ... Der war ja eh schon überzeugt, weil's halt ein Monster-Film ist. :-D
Aber echt ein niedlicher und vor den Monstern braucht sich auch wirklich niemand fürchten!

Seit Ende März ist die neue DVD nun im Handel erhältlich, so auch unter anderem hier bei Amazon.

Empfohlen wird der Film für Kinder zwischen drei und sieben Jahren und dem schließe ich mich an, wennauch ich rate, ihn für die Dreijährigen ggf. zu unterbrechen und stückweise zu gucken, weil er mit einer Lauflänge von etwas über einer Stunde möglicherweise zu lang für die ganz Kleinen sein könnte.

pamelopee

Kanntet ihr die kleine Molly Monsterin und ihren besten Freund Edison eigentlich schon?
Oder durftet ihr den neuen Film bereits ansehen?

Ich jedenfalls, darf nicht vergessen, für Lotti und Mini am Gewinnspiel teilzunehmen!


🦄 Alles Liebe, 🦄
🎀  eure pamelopee! 🎀

Kommentare:

  1. Guten Morgen Pamela, genau, Molly Monster läuft immer mal beim Sandmännchen. Das es sonst auch Auf KIKA läuft wüsste ich nicht. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau an. Dann kennen die es tatsächlich daher! Danke für die Info und deinen Kommentar.
      Hast du eigentlich schon meine aktuelle Back-Verlosung mit Birkmann entdeckt?
      Liebe Grüße, Pamela.

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥