Freitag, 17. Februar 2017

Meine 5 besten Lifehacks 2017

Eigentlich müsste dieser Post ja heißen "Meine besten Lifehacks 2016", weil einfach DAS Jahr ihrer Entdeckung meiner -Oder war es meiner Entdeckung ihrer???- war.
(Aber wer will schon 2017 noch die besten Hacks 2016 lesen!?! Hat ja gewissermaßen beinahe was von retro, wenn nicht gar altmodisch. *zwinker* ... Wisst ihr noch damals 2016? ...)

pamelopee

Was ist ein Lifehack?


Das Wort ist in aller Munde. Zumindest online. Aber was ist das eigentlich? Ein Lifehack?
Oder anders gefragt: Was sind Lifehacks?

Unser aller Nachschlagewerk Wikipedia sagt dazu folgendes:
"Lifehacks [laifhæks] (englisch für Lebens-Kniffe) sind Hacks, die sich auf Unwägbarkeiten, Strategien oder Tätigkeiten des Lebens beziehen. Sie dienen dazu, ein Problem zu lösen, das Ziel auf eine ungewöhnliche Weise zu erreichen oder die Effektivität - mitunter sogar die Effizienz - zu erhöhen. Oft haben sie das Ziel, den Alltag zu erleichtern."

Also kurz gesagt:
Hacks sind coole, geniale und popeleinfache Tricks, die so banal sie auch sein mögen, echt was können.
Also sowas wie:

1. Benutze Wäscheklammern zum Verschließen von angebrochenen Tüten.


(Kennt ihr alle oder?! Ja, kannte ich auch, habe ich aber bis dato irgendwie nie ausprobiert.)

Genial, denn oft hat man zwar diese speziellen Clips und viele extra Dosen im Haus, aber manchmal eben nicht zur Hand oder das Umfüllen lohnt sich nicht mehr oder was auch immer.
Wäscheklammern hingegen habe ich reichlich im Haus, da ich eh meist den Trockner benutze.

Also den Tütenrand einfach mehrfach umfalzen, Klammer drauf setzten und sich freuen, dass alles knackig und frisch bleibt.

2. Einen Drachenbaum abschneiden


Kann man das? Darf man das?

pamelopee

So ein Dracaena, wie er in Fachkreisen genannt wird, schießt (vor allem aber nicht nur bei etwas Lichtmangel) gern mal in die Höhe und wird dann schnell zu groß für die jeweilige Raumhöhe, was ihn aber nicht davon abhält, einfach weiter zu wachsen und sich unschön zu krümmen.

Unserer ist am Ende sogar abgebrochen, was mir die Entscheidung erleichtert hat, denn ich wollte ihn eigentlich schon immer kürzen, hatte mich nur nie getraut, aus Angst der würde eingehen.

pamelopee

Und so hat mein Mann die Bruchstelle kurzerhand einfach gerade abgesägt.
Tatsächlich schlägt er jetzt nach ein paar wenigen Wochen (vielleicht waren es vier.) Geduld wieder aus. ... Ich hatte nichts zu verlieren. Bin aber begeistert!

3. Griechisches Essen vom Vortrag in einer Pfanne erhitzen.


Ich dachte ja immer Kartoffeln schmecken nicht aufgewärmt.
Insbesondere Röstkartoffeln, Kartoffelspalten, sog. Wedges und Pommes Frites fand ich schwierig, denn die Kartoffeln oder Kartoffelbrei kann man ja immerhin noch prima braten.

Das geht aber auch mit bereits gebratenen, gebackenen oder frittierten Kartoffelspeisen, wie den oben genannten und Kroketten usw.

Das Zauberwort heißt hier einfach beschichtete Bratpfanne! Und meist können auch ein paar Tropfen Speiseöl, wie Olivenöl oder so sinnvoll sein.

pamelopee

Beim Gyros von Lieferservice gebe ich einfach den kompletten Rest von Vortag, samt Fleisch und Zwiebeln in die Pfanne und wärme so knusperig und im Grunde wie frisch wieder auf.

4. Ist Lego Duplo mit LEGO kompatibel?


Die (für mich) verblüffende Antwort nehme ich gleich mal vorweg: Ja.

Auf der Suche nach einer Adapterlösung zwischen dem alten und neuen Lieblingsspielzeug meiner pamelopee-Kinder bin ich drauf gestoßen:

Vierer und Achter Legosteine passen ganz genau auf die Noppen der großen Duplo-Steine und auf die der kompatiblen von Hubelino und Buggi natürlich ebenfalls.

Und auch die großen Duplo-Steine passen ganz normal und als wäre es das selbstverständlichste von der Welt auf die normalen LEGO-Bauplatten für die großen Kinder.

Das bedeutet man braucht überhaupt keinen Adapter, weil die Steine genialerweise sowieso schon kompatibel miteinander sind, was wiederum bedeutet, dass man die LEGO-Duplos definitiv nicht aussortieren braucht, nur weil die Kids jetzt auf Lego Creator, City und Co. umsteigen.

pamelopee

(Meine beiden bauen eh die schönsten und größten Bauten nach wie vor mit Duplo und dergleichen, obwohl sie schon seit vielen Jahren liebend gern auch mit den kleinen Steinen spielen.)

5. Womit entfernt man gelbe Verfärbungen von Klobrillen?


Ein heikles Thema? - Ich nehme es den Unkenrufern im Internet gleich mal vorweg, war ich doch zuvor schon in mehreren Foren zu Recherchezwecken unterwegs:

pamelopee

Auch ein wirklich regelmäßig und gründlich gereinigter Toilettensitz kann im Laufe vieler Jahre verfärben.
Weißer Kunststoff tut das einfach und auch Fenster, Gartenmöbel, Toaster und Wasserkocher werden mit der Zeit gelb. - Auch ohne Kontakt mit einer prominenten gelben Flüssigkeit!

Mancher dieser schlauen Forenkommentatoren wird jetzt vielleicht auch gern kommentieren, dass man in dem Fall den Sitz besser EINFACH (???) wegwerfen und neu kaufen sollte, statt ihn zu reinigen.

Sicherlich EINE Lösung bei standardpassigen WC-Sitzen, die es schon für unter 50 € oder gar weniger überall zu kaufen gibt.

Wenn man aber eine dieser hochpreisigen Marken- oder gar Designertoiletten besitzt, deren neue "Brille" ALLEIN schon deutlich zwischen 200,00 und 370,00 € (Ja, ihr habt richtig gelesen. Nur der Sitz. OHNE die Toilette.) kostet, überlegt man sich das vorher sicherlich zweimal.
(Also ich habe zumindest überlegt und das, wie ich finde, endlich mit Erfolg!)

Chlorreiniger wurde unter anderem von einem bekannten Putzmittelhersteller empfohlen und da gibt es dann sogar einschlägige Videos, die wie Haushaltstipps wirken sollen.
... Wirkt aber nicht. Stinkt nur, macht Kopfschmerzen und hat mir den Sitz quasi komplett versaut, da er nach dreimaliger Anwendung zwar immer noch nicht wieder weiß, wohl aber gestreift war. - Logisch, denn nach den längeren Einwirkzeiten war der Reiniger einfach herab in die Toilette gelaufen und der Sitz endgültig unbrauchbar entstellt.

pamelopee

Wenn wirklich nichts mehr hilft, hilft der weiße oder manchmal auch blaue Stein.
Ich habe so einen Scheuerreiniger in der Dose und mit Schwamm schon seit Jahren und mal irgendwann bei einem Discounter gekauft.

Super! Nach nicht mal 10 Minuten war die Toilette wieder wie neu!
(Und das obwohl ich mich da auch niemals unter normalen Umständen mit Scheuermittel dran getraut hätte, hat doch der Hersteller klare Anweisungen und Warnungen gegeben, was da alles niemals zur Reinigung benutzt werden dürfte.
Ich würde es aber dennoch nur als letzten Ausweg sooooo machen, weil die abrasive Wirkung ihnen nicht gerade gut für die Oberfläche ist.)


In diesem Sinne euch ein schönes Wochenende!
... Und Morgen viel Spaß beim Frühjahrsputz!
Alles Liebe eure Pamela!


WC: Duravit STARCK 3
Design by Philippe Starck
Bräter: Le Creuset

Kommentare:

  1. Das sind ja geniale Tips-Danke dafür! Das mit den Duplosteinen haben wir auch schon herausgefunden, da wir ja auch die Hubelinos haben. Das mit dem Klo ist wirklich so eine Sache, zum Glück sind unsere nicht so hochpreisig. Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Hubelino habe ich nur mal zwei Bauplatten oder so bestellt. Aber richtig cool fanden alle Mütter in unserer Krabbelgruppe eigentlich Buggi, weil man sich da die Steine nach Farben aussuchen kann. ... Mädchensteine, Jungensteine und eben auch noch farblich absolut individualisierbar!

      Löschen
  2. Das mit dem Drachenbaum habe ich auch schon gemacht. Aber Reste von Pommes und Kroketten sind ein Problem. Das werde ich bei Gelegenheit ausprobieren.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Probier es aus! Ich fand die früher auch immer ungenießbar. Aber seit ich sie quasi aufbrate und nicht aufwärme, sind die toll und jeder isst sie auch noch am Folgetag.
      Ganz liebe Grüße!
      Pamela

      Löschen
  3. Das mit Lego und die Duplo wusste ich auch nicht. Tolle Hacks
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sache mit dem kleineh und großen Lego war für uns echt voll die Erkenntnis! Mit der Kompatibilität von Buggi, Duplo und Hubelino waren wir ja durchaus schon vertraut. ... Aber dass wir jetzt auch die kleinen Steine mitverbauen können ... Genial!
      Danke und ganz liebe Grüße!
      Pamela

      Löschen
  4. Das Essen sieht wahnsinnig köstlich aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Dazu gab es noch frischen griechischen Salat und Tsaziki. ... Immer wieder gern gegessen! :-)
      Alles Liebe und einen guten Wochenanfang wünscht dir Pamela/pamelopee!

      Löschen
  5. Interessante Tips, auch wenn Duplo und Drachenbaum hier nicht in Frage kommen.
    Wäscheklammern gibt es hier auch und die gelbe Toilettenbrille auch.
    Allerdings war ich so frei, im Zuge der Renovierung, das Gäste WC ist ja auch betroffen...
    neue Brillen beim Sanitärmann zu bestellen. Wenn schon denn schon.
    Aber beim nächsten Mal probiere ich den Putzstein.
    Lieben Gruß
    Nicole




    ai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gehe ich aber mit dir konform. Sollte gerade eh eine Renovierung anstehen, kann man derlei auch gut mal erneuern lassen. :-)
      Sei ganz lieb gegrüßt!
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥