Samstag, 23. April 2016

Tutorial: Cakepops glasieren und verzieren

Hallo ihr Süßen!

Vergangene Woche habe ich wieder einmal ein paar Cakepops nach meinem Rezept aus nur drei Zutaten gemacht.
Wie die Füllung, also der Teig gemacht wird, hatte ich euch ja bereits hier verraten und nun habe ich einmal fotomäßig dokumentiert, wie ich die Glasur aufbringe und mit Zuckerdekor aufpeppe.


Varianten zur Cake-Pop-Herstellung gibt es da ja viele und ich zeige euch heute MEINE bevorzugte Methode mit fertiger Kuchenglasur.

Neben den eigentlichen Cakepops (vorgekühlt) benötigt man Cakepop-Stiele, Cake Melts (Glasur), Zucker-Dekore und einen Cakepopständer (alternativ eine Tasse voller Zucker).


Außerdem einen Topf mit heißem Wasser und eine große Tasse oder einen Kaffeebecher. Ein Löffel zum Umrühren und Betreufeln kann ebenfalls hilfreich sein.


1. Kuchenglausur in eine Tasse geben und im Wasserbad auf dem Herd auf niedrigster Stufe schmelzen. Dabei darauf achten, dass KEIN Wasser in die Glasur spritzt, da diese sonst schon bei kleinsten Tropfmengen andickt und schnell zu fest wird! Ggf. mit einem Löffel umrühren.

2. Sobald die Glasur geschmeidig ist, einen Lollistiel etwa 2 cm tief in die flüssige Schokolade tauchen und sofort 2-3 cm tief in die gekühlten Teigkugeln stecken.


3. Die Kuchenlollis noch einmal kurz kalt stellen, bis die Schokolade am Stielansatz richtig fest geworden ist. Erst dann den CakePop durch vollständiges Eintauchen komplett glasieren.
Dabei so zügig vorgehen, dass sich die festgewordene Glasur am Stielansatz nicht wieder verflüssigt und unbedingt auf unnütze Bewegung verzichten.


4. Überschüssige Glasur GUT abtropfen lassen und ...
5. kurz vor dem Antrocknen noch rasch* etwas Zuckerdekor in die Schokolade drücken. (*Bei gut kalten CakePops geht das nämlich sehr schnell!)


Da Frischkäse verwendet wurde, empfehle ich die fertigen CakePops bis zum Verzehr kalt zu stellen und sie binnen 2-3 Tagen (falls nicht schon vorher geschehen) zu verzehren.

Und beinahe hätte ich es vergessen zu erwähnen ... Meine Cake Pops hier sind so dunkel, weil ich statt Keksen einfach Reste von Lebkuchen mit etwas Schokolade, Marzipan und Frischkäse gemischt habe. - Quasi letzte Weihnachts-Reste-Upcycling-Aktion! ;-) 

Im Grunde ist auch egal, was ihr da hineintut, denn Hauptsache die Konsistenz stimmt und die Masse lässt sich gut formen ohne zu sehr zu kleben oder zu bröckeln.


Ein schönes Wochenende wünscht euch eure pamelopee!


Bezugsquellen:
Cake Melts, Zuckerherzen, Lolli-Sticks, Cake Pop Butler: RBV Birkmann über backfreunde.de
Holzdekoration (Herzen Fotoständer und Schlüsselanhänger) und rote Acrylfarbe (Foto oben): Baker Ross

Kommentare:

  1. Die sehen ja wieder sehr, sehr verführerisch aus- Toll! Liebe Grüße zum Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Diese Tipps muss ich meiner Tochter zeigen, die möchte unbedingt mal Cakepops machen.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Einsteiger ist diese Variante nahezu ideal, weil auf alles Unnötige verzichtet wird.
      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Superhübsch, deine Cakepops. Die bunten Stiele sind ja der Hammer. Da bekommt man Lust auf's Ausprobieren ....
    Lieben Gruß
    vonKarin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch auf Anhieb in die Polka Dot Stiele verliebt und musste deshalb unbedingt mal wieder CakePops machen. :-)
      Alles Liebe!

      Löschen
  4. Sabber, sehen die lecker aus. Schließlich isst das Auge ja stets mit. Kennst ja meine Adresse, falls welche übrig bleiben ;-) Lg Romy

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die einmal gemacht mit meiner Enkeltochter, die waren auch klasse: http://www.wiefindenwires.de/2015/02/cake-pops-unser-erster-versuch.html - wollte ich immer mal wieder machen aber irgendwie hatte ich das nicht mehr auf dem Plan. Danke für die Erinnerung und chic sehen sie aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥