Sonntag, 2. November 2014

30 Jahre Lebkuchen!


Via hallimash wurde ich in einer Überraschungskampagne als einer von 210 Lebkuchen-Testern für das Spezialitäten-Haus ausgewählt.
(Wenn die wüssten, wie sehr sie damit bei mir ins Schwarze -oder vielmehr ins Braune!- getroffen haben! :-D
Meine regelmäßigen BlogleserInnen haben hier nämlich schon des öfteren von meiner (un)heimlichen Vorliebe für süßes Weihnachtsgebäck sogar schon ab September (!) lesen können!)
Schon als Kind habe ich versonnen auf die Abbildungen schokoladiger Weihnachtsdelikatessen in den Anzeigenblättern der Fersehzeitung geschielt und war schlicht von der Auswahl und der Fülle der winterlichen Süßwaren fasziniert und wünschte mir immer ein solches Schlemmerpaket ganz für mich allein ... was ich natürlich zu damaliger Zeit nie erhielt.


Das Spezialitäten Haus liefert köstliche Confiserie wie Aachener Printen, Nürnberger Lebkuchen, Dominosteine, Zimtsterne, Spekulatius, Gebäckspezialitäten, Marzipan, Stollen, ... per Versand in die ganze Welt - und das nun mehr seit 30 Jahren!
Und jetzt im Jubliläumsjahr dürfen wir uns sogar jeden Monat auf ein tolles Angebot freuen.
Es gibt Baumkuchen, Torten, Kuchen, belgische Pralinés, Honigspezialitäten, Salzgebäcke, Liköre, herzhafte Delikatessen und zauberhafte Truhen aus Holz oder Metall wie meine Jubiläums-Truhe "Aachener-Stadtbild", gefüllt mit allerlei Leckerem.
Zum 30. Jubiläumsjahr mit Aachener Motiven aus der Zeit um 1900 verziert, ist sie nicht nur mit delikaten Leckereien gefüllt, sondern ebenso Keksdose, wie ein schönes Sammlerstück.


Und das alles findet sich in einer solchen "Schatzkiste", wie mein zweijähriger Sohn sie nennt:
♥ 500 g Lebkuchensterne -und Herzen (Der Klassiker! Die Kinder lieben sie nicht nur wegen ihrer Form und auch für mich dürfen die in KEINEM Jahr fehlen!)
♥ 250 g Dessert-Dominos (Ich liiiiiebe Dominosteine! Schon als kleines Mädchen konnte meine Großmutter mir mit dieser süßen Kombination aus Schokolade, Gebäck, Marzipan und fruchtigem Gelee eine große Freude bereiten.)
♥ 100 g Mandel-Printen (Die sind wirklich wahnsinnig lecker! Und mir läuft direkt das Wasser im Munde zusammen, wenn ich nur waren denke!)
♥ 100 g Honig-Printen (Neben den Mandel-Printen sind das meine persönlichen Favoriten mit feiner Honignote!)
♥ 100 g Dessert-Spitzkuchen (Diese schätze ich vor allem wegen ihrer dekorativen Rautenform.)
♥ 200 g Vanille Kipferl (Habe ich zum ersten mal in meinem Leben gegessen als meine ältere Schwester ein Rezept aus dem Hauswirtschaftsunterricht ihrer Schule mit nach Hause brachte. Einfach und gut.)
♥ 150 g Schoko-Schweinsohren (Als Blätterteigfan bin ich von Schweineohren schlicht begeistert. Tatsächlich auch schon so lange ich denken kann. - Oma hat sie mir früher immer vom Bäcker mitbringen müssen!)
♥ 500 g Marzipan-Stollen (Früher störten mich die Rosinen darinnen. Heute kann ich damit ganz gut Leben. Ans Christus-Kind soll er mit seiner Form und Farbe erinnern, so habe ich irgendwann einmal im Studium gelernt. Für mich gilt heute wie damals: Wennschon Stollen, dann wenigstens mit reichlich Marzipan!)
♥ 100 g Vollmilch-Crispies (Die meisten von euch werden sie unter dem Namen ch*c* cr*ssies kennen!?)
- Insgesamt 2 kg weihnachtliche Naschwerk für unsere adventlichen Teestunden! :-)
(Schon merkwürdig, wie viele Kindheitserinnerungen in so einer Blechdose voller Weihnachtsconfiserie stecken können!?! *nachdenklich guck*)


Mich hat diese unverhoffte Lebkuchenfülle in diesem Jahr zu einer "Gingerbread Bar", einer Art Candy Bar für Lebkuchen inspiriert! Ganz in braun und weiß. (Ich glaube, das gab's bisher noch nicht!? - Zumindest habe ich nichts Vergleichbares bei Pinterest gefunden ... Übrigens eine neue Obzession meiner! :-P )


Auch kleinere Dosen und Geschenkverpackungen habe ich übrigens in dem Spezialitäten-Haus-Onlineshop G. Schultheis GmbH entdeckt. - In Kombination mit dem praktischen Geschenkservice (Geliefert wird nämlich im Grunde auf Wunsch an jede beliebige Adresse.) ideal für kleine weihnachtliche Präsente für Freunde, Verwandte oder Geschäftspartner all over the world!


Jetzt darf ich auch tatsächlich noch im Rahmen der hallimash-Kampagne einen lieben Schatz mit einer eigens gestalteten Weihnachtskarte und einem Produkt meiner Wahl aus dem Spezialitäten-Haus-Sortiment überraschen!  - Was für eine Freude!
Ausgesucht habe ich für diesen Zweck das Lebkuchen-Postpaket. Und hier noch rasch ein Blick auf meine persönliche Botschaft:


(Bleibt nur die Frage, wer sich nun bald über ein paar süße Leckerein freuen darf! Aber das wird nicht verraten, denn wer weiß ... Vielleicht liest der Beschenkte ja mit!?)
Gern dürft ihr euch übrigens die Karte hier kopieren und selbst für eure Lieben ausdrucken!

Und wenn ihr mir ganz fest die Daumen drückt, werde ich vielleicht sogar eine von 22 Kekstestern! - Ich fände es zumindest traumhaft, ein Jahr lang über leckere Köstlichkeiten der Saison bloggen zu dürfen! :-)

Euch einen schönen Sonntag, eure pamelopee!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Kommentare:

  1. Liebe Pamela , Guten Morgen!
    Da hast du ja richtig Glück gehabt. Dann lass dir die Lebkuchen und alle anderen Sachen gut schmecken. Es passt ja jetzt gut zu der Jahreszeit. Ich wünsche dir noch einen schönen sonnigen Tag im Kreis der Faimilie.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, du Liebe! Das wünsche ich dir auch! :-)

      Löschen
  2. Ich erinnere mich, ich wollte auch als Kind immer so eine Schatztruhe haben, nicht nur wegen dem Inhalt auch wegen der Dose. Dein Präsent sieht lecker aus und hört sich ebenso an.
    Hast es auch sehr schön in Szene gesetzt. Lasst es euch schmecken.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, oder!?! Das war immer ungemein verlockend! Und mein Sohn hat sich ja direkt auch meine Kiste gekrallt! :-D
      Alles Liebe!

      Löschen
  3. ich bin ja bis zum ersten advent ein absoluter weinachtsgebäckverweigerer...die karte finde ich aber toooooootal süß :-)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Pamelopee,
    was für ein tolles Paket! So ein Sweettable würde mir auch gefallen und nein, ich glaube, das gab es bisher noch nicht ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich habe wieder was dazu gelernt! Einen Sweet Table kannte ich nämlich bisher nur als "Candy Bar"! :-D

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥