Sonntag, 26. Oktober 2014

Spätherbstliche Bilderflut

Vergangene Nacht wurde die Zeit wieder einmal winterzeitlich bedingt umgestellt. Eine Stunde zurück! Das heißt: Eine Stunde mehr Zeit für Kreativität und Schönes! ;-)

Zusammen mit dem Lottchen habe ich im Kindergarten diese Woche eine wunderschöne Laterne für den Martinsumzug basteln dürfen:


Aber wir finden, der lustige weiße Geist geht auch schon jetzt ganz prima als Dekoration für Halloween durch. Und natürlich musste ich das kleine Gespenst mit den fluffigen Haaren aus Wolle auch noch für den Blog fotografieren!

Und wo ich schon mal dabei war, habe ich auch direkt noch einmal den Mais bestaunt und abgelichtet.


Ich persönlich finde diese glänzenden vollgelben Körner einfach wunderschön!
...
Genau wie eine andere Kindergarten-Bastelei meiner Vierjährigen, welche ich im Gäste-WC aufgehängt habe:


Gepresste Blätter, Polstermaterial und ein paar Stücke von Kunststoff-Trinkhalmen auf Schnur gefädelt bilden eine herbstliche Hänge-Deko. Und irgendwie hat diese Kombinationaus Plaste und Natur ja auch was, oder etwa nicht!?

Mein Frühstück:


Ja, ein ganz klein wenig Kind steckt auch noch in meinen alten Knochen. ... Aber das wollte ich schon immer einmal machen: Ein Käse-Mortadella-Sandwich mit Kürbisgesicht! :-)
(Etwas ähnliches habe ich nämlich auf meiner Halloween-Pinnwand bei Pinterest verewigt.)

Mittagessen gekocht:


Es gab Gebackene Entenschenkel, Kartoffelknödel, eine leckere Soße mit Walnüssen und Cranberries und die obligatorischen Kochbirnen mit Wildpreiselbeeren (Dazu einfach ein paar Birnenhälften aus der Konserve auf einem Teller anrichten, je einen Teelöffel Preiselbeeren aus dem Glas in die Vertiefungen der Früchte geben und alles für eine Minute bei 800-1000 Watt in der Mikrowelle erwärmen.).


Zierkürbisse im großen Glas-Windlicht (PartyLite) sollen Teil meiner diesjährigen Halloween-Dekoration sein, ... aber irgendwie gefällt es mir noch nicht so richtig!?


Besser finde ich da schon den gekauften Kunstkranz aus dem Floristik-Großmarkt, welchen ich einfach lax um eine der Kerzen auf dem Kaminsims geworfen habe.



Euch auch einen schönen Sonntag,
eure pamelopee!


Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Die Laterne ist wundersxhön und auf jeden Fall Halloweentauglich. Die Kürbisse im Glas sehen auch toll aus. Alles andere aber auch. Das Brot ist klasse.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Die Geister Laterne ist toll. Eine tolle Idee die erst noch mal als Deko für Halloween zu benutzen. es gibt doch so Teelichter die mit Batterie betrieben werden hinein. Macht sich bestimmt gut so beleuchtet.

    Die Kürbis im Glas gefallen mir sehr gut. Dein Brot sieht lecker aus.

    LG
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau die LED-Teelichter haben wir heute früh dort hinein getan! :-)
      ... Und jepp! Das Frühstücksbrot war lecker!
      Alles Liebe!

      Löschen
  3. Antworten
    1. Ja, oder!? :-D Die Haare sind der Hit!
      LG

      Löschen
  4. Der Geist ist ja super süß!!!! Wirklich toll geworden!!! Und die Haare, zu niedlich! :-)
    Dein Frühstück finde ich super. Für so etwas ist man definitiv NIE zu alt!!! :-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  5. Richtig toll geworden und der Toast hat auch was :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Gesichter im Essen. Da macht das Essen gleich doppelt so viel Spaß.
    Schönen Abend noch! Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  7. Wenn man beim Frühstück schon von Wurst und Käse angelacht wird, dann kann der Tag doch nur gut werden... ;o))
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Pamela,
    die Laterne ist wunderschön, die kann man auch gut für Halloween gebrauchen. Die Bilder sind alle klasse geworden.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Pamela,
    die Laterne Deiner Tochter ist wirklich sehr süß geworden!
    Habt eine schöne Woche und liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,gibt es eine Bastelanleitung für die Gespenst Laterne?Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob es dafür jetzt eine direkte Vorlage gibt, weiß ich gar nicht. ... Aber wir gehen bei diesen Laternen eigentlich immer wie folgt vor:

      Umriss zum Beispiel aus der Abbildung oben links) auf Tonkarton übertragen und doppelt und gegengleich ausschneiden.
      Transparentpapier einkleben.
      Vorderseite verzieren. (Hier also Augen, Nase und Wangen aus Karton testen ausschneiden und aufkleben und Mund und Augenbrauen mit einem schwarzen Filzstift zeichnen.
      Dann wird ein etwa 10 cm breiter Tonkartonstreifen für den verbindenden Boden ausgeschnittenen, der ruhig etwas länger ist, als er muss, denn kürzen kann man hinterher immer. (Ich schätze, der ist gut 50 cm lang, vielleicht auch länger gewesen?)
      Dieser wird an beiden langen Seitenrändern im Abstand von etwa 1-2cm immer etwa knapp einen halben cm tief eingeschnitten und umgeknickt, anschließend eingeklebt.

      Zum Kleben haben sich schmales doppelseitige Klebeband oder schnell trockneneder Kleber oder Heißklebepistole bewährt.

      Zum Schluss haben wir mir dem Löcher noch je ein Loch für ein paar Wollfäden zum Durch Knoten als Haare gemacht.

      ...

      Ich hoffe, ich könnte ein wenig helfen und wünsche eine schöne Woche!
      Pamela vom pamelopee-Blog

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥