Sonntag, 21. Mai 2017

Hope - Mein maritimes Armband von Vintageliebe

Mein Sommer beginnt im Mai


Gerade, als ich hier sitze und diesen Blogpost schreibe, haben wir grandiose 26° C und obwohl auf dem Kalender noch Frühling steht, fängt für mich persönlich der Sommer irgendwie jetzt im Mai an.
(... Wären da nicht noch die Eisheiligen und die Schafskälte.)

-Wenn doch bloß unser geliebter See schon warm genug zum Schwimmen wäre!-

Ein maritimer Look ist Sommer pur


Nicht nur aber ganz besonders im Sommer liebe ich den maritimen und eher sportlichen Style, den ich jetzt wieder bei Blogg dein Produkt in Form der Marke Vintageliebe ganz neu entdeckt habe.

pamelopee

Kannte ich nämlich wirklich noch nicht.

Die haben unter anderem eine kleine aber feine Küstenkollektion an Fashion.
Schleikind. Nord- und Ostseetauglich. Mit Ankermotiv. Blau, weiß und so.
Hoodies, T-Shirts, Ketten, Armbänder, Haarspangen, Ohrringe, ... .

Ich war überrascht, als ich zum ersten mal einen kurzen Blick in den Onlineshop werfen wollte und habe mich direkt ein wenig länger umgesehen.

Ein Armband mit Anker


Dann wurde ich mit meinem Blog ausgesucht, das Stoffarmband Vintageliebe Hope mit Anker für euch zu testen. - Sehr schön! :-)

Irgendwie was ganz besonderes, wie ich finde, denn die Schmuckstücke werden unterwegs also on tour handgefertigt.
Das kann mal auf dem Boot, im Bus oder am Meer sein und sie entstammen nicht dem tristen Dunkel einer Fabrik.

Es gibt sie mit Haken oder wie meins hier mit Anker. Aus Leder oder elastischen anschmiegsamen Jersey.
In matt, in glänzend, bronzefarben. - Da bleiben eigentlich kaum maritime Wünsche offen.

pamelopee

Und bei der Farbwahl des Jerseystoffes ist man eh recht frei.
Ich habe den in hellgrau gewählt aber es gab sie auch noch in knalligem neon apricot und neon gelb im Test. (Ich glaube, meine Neonphase hatte ich jedoch bereits Anfang der 90er-Jahre ausgiebigst zelebriert und fand das Grau jetzt gefühlt noch einen Hauch maritimer.)

Modeschmuck goes Nachhaltigkeit


Was mich außerdem sehr begeistert, ist der Umstand, dass die Armbänder irgendwie sehr nachhaltig sind bzw. der Nachhaltigkeitsgedanke, mit dem sie möglicherweise entstehen.

Zur Herstellung eines Vintageliebe Hope Stoffarmband Anker wird Rycling-Material genutzt.
Konkret heißt das übrig gebliebene Stoffreste aus der europäischen Textilproduktion (Ich stelle mir das so vor, dass das vielleicht die Abschnitte oder so sind, die beim Zuschneiden von T-Shirts und dergleichen übrig bleiben.) werden nicht in den Müll geworfen, sondern dürfen zu einem ganz individuellen und persönlichen Lieblingsteil werden.

Hoffnungszeichen Anker


Das Motiv des Ankers finde ich ohnehin absolut treffend als Zeichen für Hoffnung.
Gehalten werden in unruhigen Zeiten.
Halt schenken. Eine tolle Geschenkidee, für alle die gerade durch wilde Gezeiten steuern müssen.

Armband goes Kette


Übrigens könnte man das Armband sogar mal zur Kette umfunktionieren bzw. zweckentfremden, wie meine Tochter einigermaßen treffenderweise festgestellt hat.

pamelopee

Oder was meint ihr?

#vintageliebe #vintageliebemaritim #vintageliebehopearmband #vintageliebehopebracelet

Kommentare:

  1. Das ist ja ein süßes Armband und verspielt. Gefällt mir sehr gut
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, oder!?! Ich finde es auch niedlich. Und bequem.
      Sei ganz lieb gegrüßt!
      Pamela

      Löschen
  2. Das sieht sehr hübsch aus! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir gefällt es auch wirklich gut.
      Ganz, ganz liebe Grüße sendet dir Pamela!

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥