Freitag, 18. September 2015

Einkaufstipp: Profipflege vom Friseurdepot

Bei meinen täglichen Streifzügen durch das www habe ich kürzlich einen mir neuen Shop entdeckt und direkt ein paar Dinge gefunden, die ich eigentlich schon immer mal ausprobieren wollte.

Bei FRISEURDEPOT fand ich zum Einen den Tangle Teezer Salon Elite in Dolly Pink.
Was hier ein wenig aussieht wie ein Pferdestriegel ist tatsächlich echtes Profiequipment, welches sogar im Friseursalon bei mir um die Ecke zum Einsatz kommt.
Profientwirrung wie beim Friseur also!


Klappt auch super gut bei nassem Haar, wie einige neulich schon bei Instagram gesehen haben! :-)

Meine kleine Nichte hat auch einen, damit es beim Kämmen nicht so ziept. (Der Tangle Teezer ist deshalb unter anderem so eine Art Mutti-Geheimtipp. Und den gibt's auch in vielen verschiedenen Farben.)

Der Hair Ring Invisibobble in Chrystal Clear sollte es auch sein, denn die Produktbeschreibung verspricht:
Keine Kopfschmerzen, keine Abdrücke, hygienisch, formstabil dank Heißwassermethode, als Armband tragbar, ...

Was hier so aussieht, wie ein Stück durchsichtige Telefonschnur aus Kindertagen, ist im Grunde nichts anders als ein Haargummi. - Oder etwa doch?

Ich habe ein wenig recherchiert und bei YouTube findet man einige tolle Videotutorials des Herstellers, wie man mit nur einem einzigen Invisibobble ganze Hochsteckfrisuren zaubern kann. Und das ganz OHNE Nadeln und Haarklemmen!


Das habe ich natürlich ausprobiert und es geht tatsächlich, wie ihr hier sehen könnt, und hält den ganzen Tag.

Aber nochmal zurück:
Hygienisch sind diese Haarbänder tatsächlich, da aus abwaschbarem Kunststoff und formstabil auch.
Wenn ein Invisibobble nämlich wirklich einmal ausgeleihert ist, kann man es einfach in einer kleinen Schüssel mit kochendem heißem Wasser übergießen, trocknen und Abkühlen lassen und staunen, denn es sieht nach Anwendung dieser Methode echt wieder aus wie neu.

Und aus der Blonde Serie von Paul Mitchell habe ich Shampoo, Conditioner und die Intensivpflege Dramatic Repair ausprobiert.
Das bekannteste Paul Mitchell Produkt ist wohl der allseits beliebte Sculpting Foam. (Schon von gehört, oder!?)


Aber auch die Pflegeserie für blondes und blondiertes Haar kann sich sehen lassen. Mir gefällt der silberfarbene Look des Verpackungsdesign und ich finde, jenes verrät schon viel über den Inhalt.
Das Shampoo besitzt nämlich ebenfalls einen leicht gräulich-silbernen Schimmer und ist damit deutlich dezenter als manches Silbershampoo in Knalllila, nimmt aber meiner meiner Meinung nach ebenso gut einen evtl. Gelbschimmer aus dem Haar.

Geruchlich hat mich das Shampoo weniger begeistern können, was aber im Grunde auch gut so ist, denn was letztlich nach der Haarwäsche bleibt, ist der Duft der Spülung. Und die riecht echt gut, wie ich finde.

Sie macht das Haar gut kämmbar und wird wunderbar ergänzt durch die Paul Mitchel Blonde Intensivpflege, die in die feuchten Haarspitzen einmassiert wird und NICHT ausgespült werden muss, was ihr bei mir einen zusätzlichen Pluspunkt eingebracht hat.


Oh, ach so! Noch etwas!
Wenn man beim Frisseurdepot bestellt, gibt es eigentlich immer noch ein paar hochwertige Proben und ein kleines Geschenk dazu. Das finde ich eigentlich ganz nett und man kann so auch mal etwas Neues ausprobieren.
Kurz: Ich bin zufrieden! :-)


So, jetzt muss ich aber los, sonst verpasse ich gleich meinen Friseurtermin!
Alles Liebe, eure pamelopee!

Kommentare:

  1. Hallo, die Frisur ist total schön geworden, muss ich nachmachen ;) Den Haargummi kann man auch einfach föhnen, dann geht er auch wieder in die Ausgangslage zurück. Liebe Grüße, Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Das werde ich ausprobieren! :-)

      Löschen
  2. Wieso musst du jetzt noch zum Friseur? Sitzt doch alles perfekt! Tolle Produkte und so einen Tangle Teaser hab ich auch, der ist genial! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn da nicht immer der Ansatz wäre! ;-)

      Löschen
  3. Ich bin auch gerade auf der Suche nach einer guten Haarbürste. Da werde ich also auf jeden Fall mal vorbeigucken.

    AntwortenLöschen
  4. Den Shop schau ich mir mal genauer an. LG Romy

    AntwortenLöschen
  5. Tangle Teezer haben bei mir die Mädels auf der Arbeit auch von ihrem Friseur empfohlen bekommen. Ich bin davon gar nicht überzeugt. Da ich die Mädels häufig frisiere und ihnen dann auch die Haare bürste, benutze ich Tangle Teezer nunmal an ihren Haaren. Gerade bei dicken Haaren komme ich damit kaum durch. Bei dünnen Haaren ist das kein Problem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dick sind meine Haare ja wirklich nicht. Eher so normal fein! ;-) Ich kann mit auch gut vorstellen, dass bei ganz üppigen Haar die Zinken oder Borsten tatsächlich zu kurz sind!?

      Löschen
  6. Ha! Den Tangle Teaser hab ich gestern in der Post gesehen! Aber kurz überlegt und ihn liegen lassen, meine Haare sind wohl zu dick dafür.
    Hmm, aber der Bobble klingt interessant, werd ich mal Ausschau halten!
    Ach, zum Friseur müsste ich auch mal wieder, sind schon 10 Monate rum...seufz. Ich vergess immer anzurufen.
    Glg Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann aber nix wie hin! ;-)
      Und ja, der Haarringe ist wohl ideal für dickes Haar. Probier's doch mal!
      Alles Liebe!

      Löschen
  7. Ich benutze nur bobble's in allen erdenklichen Farben.
    Nun zuerst muss ich zu meiner Schande gestehen,
    habe ich diese wenn sie ausleierten weggeworfen....
    Naja seit einigen Wochen bin ich schlauer...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, bitte nicht wegwerfen! Das klappt so super mit dem heißen Wasser!

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥