Montag, 3. April 2017

Unboxing: Degustabox Februar 2017 (Gewonnen!)

Hurra! Die gute Silvia von Filine bloggt hatte doch neulich wieder einmal zu einem tollen Gewinnspiel aufgerufen und es gab eine Degustabox zu gewinnen, die ich eh schon immer einmal ausprobieren wollte.

Und was soll ich sagen, ... Fortuna war mir wieder einmal hold und ich durfte mich vor geschätzten zehn Tagen über den Versand meiner ganz eigenen Februar Box freuen!


Die Degustabox scheint der brandnooz Box, über die ich hier regelmäßig blogge, gar nicht soooooooo unähnlich zu sein, wie ich beim Auspacken feststellen durfte.
Teilweise fanden sich sogar die gleichen Marken darin wieder, wie beispielsweise Krüger oder Brandt.
Es gab ebenfalls Neuheiten aus dem Foodbereich zu entdecken und manches Produkt kannte ich so tatsächlich noch nicht.
Beide Boxen kann man im monatlichen Abo beziehen und wirklich nie, weiß man vorher, was drin sein wird.



Aber dann war sie doch auch wieder irgendwie anders. - Eben die Degustabox.

Und WAS drin war könnt ihr hier nun sehen:

Der gute alte Markenzwieback von Brandt. Ich war glaube in meinem ganzen Leben noch nie ohne. Den braucht es einfach im Haus!

Alnatura Chips aus dem Kessel und Rote Beste Cracker (total interessant!) habe ich erstmal zum Knabbervorrat gepackt und die finden sicherlich bald ihre Bestimmung.

Viele der Lebensmittel konnte ich direkt einsetzen und zur Zubereitung unserer Mahlzeiten verwenden.

So auch die Leimer Suppen-Klößchen vegetarisch, die mich geschmacklich ein wenig an Pfannkuchenstreifen erinnern und die definitiv super in eine meiner hausgemachten Rinderkraftbrühen gepasst haben:


Manches ließ sich auch einfach so verzehren, wie die LEBEPUR Riegel, die ich gern als Energieschub mit zur Arbeit genommen habe und die FRIYA Drinks, mit denen man meiner Meinung nach gut und gern mal ein Abendbrot ausfallen lassen kann.

Ob ich mir die allerdings zu einem Preis von beinahe 2 Euro das Fläschchen mal gönnen werde? - Vermutlich schon. Denn die Variante mit Basilikumsaat und dem Geschmack nach Rosenblüte und Weichselkirsche hat es mir persönlich sehr angetan.


Den Krüger Matcha Latte trinken hier eigentlich alle gern mal als Alternative zu den üblichen Heißgetränken und ich kann ihn Liebhabern süßer Getränke sehr empfehlen.
Wir bereiten ihn mit etwas mehr Flüssigkeit zu, dafür aber mit einer Mischung aus ⅔ Wasser und ⅓ fettarmer Milch.

Die enerBIO Rote Linsen Nudeln habe ich bisher noch nicht zubereitet und bin echt schon neugierig darauf.

Und den Nissin Cup Noodles Snack hat mein Mann sich jüngst zwischendurch gegönnt, als es krankheitsbedingt von mir kein frisch gekochtes Mittagessen gab.
(Kann man also durchaus mal im Haus haben!)

Mein Fazit: Eine tolle Box mit einem sehr brauchbaren Inhalt, über die ich mich mit Sicherheit jederzeit wieder freuen würde!


Euch eine schöne Woche wünscht
Pamela!

Kommentare:

  1. Schön das dir die Box so gut gefällt und sie hat tatsächlich oftmals gleiche Produkte wie die Brandnoozbox. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch mal vielen Dank, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, sie auf diese Weise zu testen!
      Alles Liebe!
      Pamela

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥