Montag, 29. Februar 2016

Rezept: Jäger-Risotto mit Steinpilzen Gemüse und Mettbällchen

Wie so oft montags, habe ich auch heute wieder zur Einstimmung in die neue Woche ein kleines und schnelles Rezept für euch.
Und vielleicht hat ja diese Woche wer Lust, es nachzukochen!? (Ich freue mich auf jeden Fall über eure Kommentare hier unter dem Post!) :-)


Zutaten:
  • 300 g gewürztes Mett (z.B. Thüringer) oder Zwiebelmettwurst
  • 1 TL Öl oder Rama Braten wie die Profis*
  • ½ Gemüsezwiebel
  • 300 g küchenfertige Steinpilze (Gibt es z.B. tiefgekühlt bei ALDI)
  • 125 g Risotto Reis (z.B. reis-fit 8 Minuten Risotto*)
  • 2 Tassen (TK-)Erbsen und Möhrchen
  • gut ½ l Wasser
  • 50 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:
  • Mit einem Kugelausstecher Mett portionieren und zwischen den Handflächen zu kleinen Kugeln rollen
  • Zwiebel in grobe Streifen schneiden
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und nacheinander Mettbällchen, Pilze und Zwiebeln darin anbraten
  • Den Reis ebenfalls kurz zusammen mit dem Mett, den Zwiebeln und den Pilzen anbraten, bis dieser leicht glasig wird
  • (Tiefkühl-)Gemüse und Wasser zugeben und alles zusammen etwa 10 Minuten köcheln lassen bis Reis und Möhren die gewünschte Konsistenz haben
  • Mit Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen

* brandnooz Produkt


Die kleinen runden Mettkugeln kamen übrigens super bei den beiden pamelopee-Kids an und Pilze lieben Lotti (5) und Mini (3) ohnehin ohne Ende.
Obwohl sie eingeräumt haben, dass sie die Pfifferlinge aus meinem Linguine-Gericht von Ende letzter Woche noch mehr schätzen als die heutigen Steinpilze. :-D


Alles Liebe und kommt gut durch die neue Woche, eure Pamela!


Ich mache mit:
Gusta

Sonntag, 28. Februar 2016

Im Reich der Pubertiere (Jan Weiler)

Ihr erinnert euch vielleicht ... !?

Im letzten Sommer 2014 (Himmel, wie die Zeit vergeht! Gefühlt ist das wirklich noch gar nicht sooooo lange her!) hatte ich mich köstlich über "Das Pubertier" von Jan Weiler amüsiert (Ich berichtete hier darüber.). - Gut, den finde ich ja eh urkomisch, seit ich vor vielen Jahren in einer Hängematte liegend unter blauem Himmel seinen Roman "Maria, ihm schmeckt's nicht!" in kürzester Zeit zum Teil laut lachend verschlungen habe.


Rein in den großen Handlungszusammenhang eingeordnet, geht es in den Pubertier-Erzählungen um das Leben mit jugendlichen Kindern.

Wer gehofft hat, dass auch Schwiegervater Antonio in irgendeiner Form dabei auftritt, der sei enttäuscht.
Was aber nicht heißt, dass Jan Weiler weniger trocken und lustig über "sein" Leben berichtet.

Den italienischen Schwiegervater braucht es gar nicht, wenn Kolumnen-Tochter Carla ihren Vater zum Staunen bringt.

Nun haben sich die Pubertiere quasi vermehrt und Carla hat "Im Reich der Pubertiere" Verstärkung von ihrem 13-jährigen Bruder bekommen.

Dabei stellt der Autor fest, dass männliche und weibliche Pubertiere komplett unterschiedlich sind. (Aaaaah!)

Während die (Ich glaube*) fünfzehnjährige Carla laut leidet und die ganze Ungerechtigkeit der Welt zu ertragen hat, "käst" ihr jüngerer Bruder still und leise stinkend vor sich hin.
(Wer mit Jugendlichen zu tun hat, weiß wahrscheinlich, was gemeint ist.)

Herrlich, wie Weiler das ganze immer forschergleich betrachtet, als hätte er wirklich eine seltene Tierart vor sich, die es zu beobachten und zu erforschen gilt! :-D

Und ich denke, ich sollte mir von dieser Art im Umgang mit meinen Kindern vielleicht einmal eine gehörige Scheibe abschneiden, da ich vermute, dass das doch vieles erträglicher, wenn nicht sogar lustiger machen kann!?


"Gelesen" habe ich den zweiten Teil von "Das Pubertier" auch wieder als Hörbuch, denn ich liebe diese Art der Buchrezeption nun einmal wirklich.

Und wenn dann auch noch der Autor selbst liest ... Niemand könnte seine Pointen so prägnant auf den Punkt bringen, wie Jan Weiler mit seiner angenehmen Lesestimme!

Also kurz: Ich bin mal wieder gehörig begeistert und habe mich köstlich amüsiert und was bleibt ist dieses Gefühl von "Schade, schon wieder zu Ende!? War leider viel zu kurz!" und ich hoffe ganz insgeheim auf einen Teil 3.

Oh, und ich klicke mal bei meinen Bloglabels auch noch die Kategorie "Kinder- und Jugendbuch" an.
Denn obwohl's ja eigentlich ein Titel für Erwachsene ist, bin ich ziemlich sicher, dass auch ein ganzer Batzen "Pupertiere" ihren Spaß mit dem Buch haben wird!


* Ich finde das ist übrigens einer der ganz wenigen "Nachteile" eines Hörbuchs gegenüber einem Printtitel: Man kann nicht mal eben einfach was nachschlagen!


Service:

Jan Weiler: Im Reich der Pubertiere
Hörbuch CD, 2 CDs, Laufzeit: 103 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1950-1
€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)
Verlag: der Hörverlag
erschienen: Januar 2016

Freitag, 26. Februar 2016

Unboxing: brandnooz goodnooz Box Februar 2016

Lecker war's heute! :-)  Soviel nehme ich schon mal vorweg und ich war diesmal so richtig begeistert von den Produkten aus meiner aktuellen brandnooz Box!
(Wer's noch nicht mitbekommen hat ... Das ist eine monatlich erscheinende Abobox mit Produktneuheiten aus dem Foodbereich und immer wieder eine tolle Überraschung, wie ich meine. Und ich habe so ein Abo.)

Klar verrate ich euch auch diesmal wieder was drin war in der grünen Kiste aus meiner Lieblingsstadt Hamburg:


Das man mit so einer Foodbox auch mal so richtig schön satt werden kann, zeigen wohl meine heutigen Bilder vom pamelopee-Essen.

Zum Frühstück gab es eine Scheibe Weißbrot mit Lätta und Schwartau Pura Erdbeere. Dazu Kölln Müsli Knusper Schoko-Minze.


Als verspäteten Lunch habe ich mir die Garofalo Linguine mit Pfifferlingen und Knoblauch in Rama Braten wie die Profis zubereitet.
(Das Rezept verrate ich euch heute auf meinem Zweitblog.)


Zum Kaffee dann noch so ein kleiner Mini-Muffin mit Eierlikörsahne (Auch ein Brandnooz-Produkt, wenn auch aus einer der Vorgängerboxen!) und einem Topping aus Kölln Knusper Müsli Schokolade Minze.


"Männersache" hieß die leckere Apple Bourbon Marzipan Schokolade aus dem Hause Niederegger in Lübeck. - Verstehe ich gar nicht!?! ;-)  Also mein Mann hat davon NICHTS abbekommen und trotzdem war die irgendwie viel zu schnell weg!
Mein persönlicher Favorit aus dieser Box!
Aber nicht wundern, wenn du keine in deiner Februar Box hattest: Die Schoki war das Zusatzprodukt für Besteller der goodnooz-Variante.


Die Rauch Happy Day Sprizz Schorle mit Rhabarber hat sich eh den Tag über weg getrunken, denn ich liebe den fruchtig herb-süßen Geschmack und die löscht echt prima den Durst.

Noch nicht probiert habe ich die Fazermint Pralinen, aber die eignen sich ggf. auch mal gut als kleines Mitbringsel.

Und Prinzen Rolle Milchschatz Minis nehme ich demnächst mal mit, wenn ich wieder mit den Kindern unterwegs bin.

Aber man muss ja auch nicht gleich alles sofort aufessen. (Auch wenn mir das bei dieser Box ja tatsächlich fast mal gelungen wäre.)

Wie immer könnt ihr über diesen Link eure persönliche brandnooz Box bestellen ,»klick«


Alles Liebe und ein schönes Wochenende, eure Pamelopee!

Donnerstag, 25. Februar 2016

Neu bei dm: Balea Stylingprodukte für die Haare

Als dm-Marken Insiderin hatte ich neulich die Gelegenheit bekommen, die drei Balea Neuheiten für die Haare kostenlos testen zu dürfen.


Ganz cool finde ich ja die Balea Definierende Locken-Lotion mit Anti-Frizz.
Ich selbst habe ja eigentlich gar keine richtigen Locken - bestenfalls Wellen, aber die riecht so fruchtig lecker und kriegt gut die kleinen fliegenden Härchen nach dem Fönen in den Griff.

Vorgestellt hatte ich mir dieses Produkt eher fettig, wie eine Creme. Tatsächlich erinnert es mich dann aber doch eher ein wenig an ein Haargel oder einen Festiger, weil die Locken-Lotion schon irgendwie ein wenig klebrig an den Fingern ist.

Ich kann mir gut vorstellen, dass man damit "echte" Locken prima definieren kann.

Deshalb fünf Herzen von mir:

♥♥♥♥♥

Richtig hohe Erwartungen hatte ich persönlich an das Balea Quick-Dry Föhn-Spray, weil es eine Beschleunigung der Trockenzeit beim Föhnen verspricht und meine langen Haare immer gefühlt ewig brauchen.


Normalerweise lasse ich meine Haare nach dem Waschen immer eine gewisse Zeit in einem Handtuchturban gewickelt, um übermäßige Feuchtigkeit aufzusaugen und föhne erst dann.
Nutze ich dann aber das Quick-Dry Föhn-Spray, werden sie ja schon bedingt durch die etwa 5-10 Sprühstöße, die ich für meine Längen brauche, wieder etwas feuchter, sodass ich gar nicht mit Aha-Effekt sagen kann, dass mir das deutlich Zeit nach dem Waschen einspart. Ich werde aber auf jeden Fall noch weiter testen!

Vorerst vergebe ich für das Quick-Dry Spray drei bis vier Herzen:

♥♥♥[♥]

Riechen tut es auf jeden Fall auch sehr gut, was ich wichtig finde, da es ja im Haar verbleibt und mich den ganzen Tag umgibt.

Gleiches gilt übrigens auch für das Balea Anti-Frizz Volumen-Spray, dessen pinkes Design mir genauso gut gefällt wie vom Quick-Dry Spray.
Volumen und Anti-Frizz klingt ja schon mal echt gut.
Die festigende Wirkung wird durch die Wärme des Föns aktiviert, so der Hinweis des Herstellers.


In den Ansatz gesprüht, hat mich das Balea Fönspray in Punkto Volumen gut überzeugt und auch die kleinen fliegenden Ansatzhaare waren absolut überschaubar und recht passabel gebändigt.

Auch hier außerdem wieder ein toller fruchtiger Duft, der Lust auf Sommer und Frühling macht!

Dafür gibt es von mir fünf Herzen:

♥♥♥♥♥

Alle hier vorgestellten Produkte erhaltet ihr exklusiv in eurem dm-Drogeriemarkt oder im neuen Onlineversand von dm.

Wie gefällt euch das neue Verpackungsdesign der Balea Hairstyling Collection?
Nutzt ihr bereits Balea und habt vielleicht sogar ein Lieblingsprodukt? Wenn ja, welches und warum?
Hattet ihr auch schon Gelegenheit, die ein oder andere Neuheit unter den Stylingpdofis von Balea auszuprobieren?
Welches ist euer Favorit?

Ich freue mich wieder über eure Kommentare hier unter dem Post.


Alles Liebe, eure Pamela!

Mittwoch, 24. Februar 2016

Von Nord bis Süd - Mit Kindern unterwegs

... Und bei uns neuerdings immer mal wieder mit dabei die praktischen Reiseführer aus dem Peter Meyer Verlag!


Praktisch deshalb, zum Einen weil sie vom Format her so schön klein sind und mit ihrem Maß von gerade mal (ich glaube) 17 X 12 cm gut in die Tasche passen und deshalb schnell und bequem auch einfach mitgenommen werden können.

Zum Anderen, oder auch vor allem aber, sind diese kleinen Büchlein inhaltlich speziell auf die Freizeitgewohnheiten, Wanderfähigkeiten* und sonstigen Bedürfnisse von Familien (und/oder andern Menschen) mit KindErn abgestimmt.

* Was nützt einem die schönste Wanderstrecke, wenn Sie mit Kinderwagen, Buggy und Co. quasi nicht passierbar ist!?

Blöd auch, wenn die einzige auf der Strecke befindliche Gastronomie nicht kinderfreundlich ist oder die lieben Kleinen sich in Ermangelung interessanter Sehenswürdigkeiten oder fehlender Aktivitätsmöglichkeiten beginnen zu langweilen.
(Ich glaube, das ist auch etwas, das kann man nur verstehen, wenn man selbst hin und wieder mit Kindern unterwegs ist. - Mama, wann sind wir wiiiiiidaaa zu Hauuuuuuse???)

Fakt ist, mit kindlichem Anhang reist man anders. Und da ist es egal, ob es nur ein kurzer Ausflug ins nähere Umland oder gar eine ganze Urlaubsfahrt ist. Punkt.


Gern und immer wieder suchen die pamelopees ja urlaubstechnisch den gut erreichbaren mittleren Norden unserer Republik auf.
Sprich Hamburg, Lübeck, Ostsee, Lübecker Bucht, Timmendorfer Strand, ...  (Habt ihr die grobe Richtung? - Gut, die Fotos oben sind dann doch noch weiter östlich entstanden.)

Von uns als Familie mit zwei Kindergartenkindern hinreichend erprobt und bisher immer wieder gut befunden, ist unter anderem ein Besuch auf dem Erdbeerhof, das Sealife Aquarium direkt am Timmendorfer Strand, wo wir übrigens noch nie Promis gesichtet haben, wie im Reiseführer "Ostseeküste Lübeck mit Kindern" angepriesen (Aber ich habe auch tatsächlich noch nie danach Ausschau gehalten und erkennen würde ich eh wahrscheinlich nicht einen. ... Obwohl ... Im Atlantik Kempinski Hotel in Hamburg bin ich mal Udo Lindenberg abends eher fluchtartig und höflich ausgewichen, weil ich mir vorstellen kann, dass auch ein Prominenter ein Privatmensch ist.), die Fischkate am Hemelsdorfer See und die Tatsache, dass man dort auch an Sonn- und Feiertagen auch noch bei Rossmann eine Packung Kekse und ein paar Feuchttücher erstehen kann.


Mit Schulkindern empfehle ich außerdem einen Besuch in der Glasbläserei in Malente oder das Kneten einer essbaren Rose in der Lübecker Marzipanshow. Und wenn man dann schon mal in der Hansestadt ist und wie ich und die pamelopee-Kinder total auf Marzipan steht, lohnt sich mit Sicherheit auch ein Kaffeeklatsch bei Niederegger in der Innenstadt.

Ihr seht, dort in der Gegend kenne ich mich aus, bzw. fühle mich da urlaubsmäßig zu Hause.

Anders sieht es da schon weiter südlich aus. Dort zieht mich irgendwie weniger hin. (Vermutlich, weil das Meer fehlt!?)
Aber man soll ja seinen Horizont erweitern (♪♪Hinter dem Horizont geht es weiter ... Lala lala...♪♪ - Ach, der Lindenberg wieder!), aufbrechen mit alten Gewohnheiten (oder so ähnlich) und mein Mann würde ja nur zu gern mal in die Berge (Verstehe ich gar nicht. Dort ist doch gar kein Meer!?). ...

Na ja, habe ich mir halt den pmv (mit) Kinder(n)-Reiseführer "Berchtesgadener Land & Chiemgau mit Kindern" mal näher angeschaut und so Aktionen wie Winterzauber mit dem Pferdeschlitten oder das Maibaumaufstellen (Übrigens was komplett anderes, als das hier bei uns im Untereichsfeld, wo heiter getrunkene Jugendliche ihrer Liebsten eine junge Birke an die Dachrinne lehnen und der Vater der Holden um die selbe fürchtet. Also die Dachrinne.) klingen mindestens ebenso interessant wie die Burgführung "Ritter und Feen".


Und ganz gleich, ob es nun in den Osterferien nach Süden oder Norden, Osten oder Westen geht oder ob man lieber ein paar Ausflüge von daheim aus plant, ...

So ein Reise- und Freizeit-Führer kann ungemein nützlich sein. (Vorausgesetzt man versteht es ihn zu lesen.
Mein Mann kommt damit so richtig gut klar und wählt dann immer tolle Trips für uns aus.
Ich selbst würde mir noch viel mehr Fotos wünschen. Beschreibungen von Wanderrouten verwirren mich eher. Aber ich bin da was das angeht auch eher der Mitläufer. Im wahrsten Sinne des Wortes.)

Und auch unsere Freunde schwören auf die kleinen Büchlein aus dem Peter Meyer Verlag und sind viel mit ihren Kids in Tour.

Von unserer Seite also ganz klar eine Empfehlung!

-------

Für die Arbeit an diesen Blogbeitrag wurden mir vom Verlag dankenswerterweise zwei Rezensionsexemplare via Literaturtest.de kostenfrei zur Verfügung gestellt.

-------

Service:


Karolin Küntzel: Ostseeküste Lübeck mit KindernÜber 300 Aktivitäten & Adressen im Dreieck Lübeck – Fehmarn – Großer Plöner See
2. Auflage 2015
256 Seiten, Paperback
97 Fotos und 146 Tier-Cartoons, Kartenatlas, Liniennetzplan
978-3-89859-445-5
16 Euro [D]

Katja Faby & Antje Kindler-Koch: Berchtesgadener Land & Chiemgau mit Kindern400 spannende Aktivitäten vom Chiemsee bis zum Watzmann
3. aktual. Auflage 2015
256 Seiten, Paperback
92 Farbfotos, 14 Karten
978-3-89859-449-3
16 Euro [D]

Meinen Beitrag zum Thema "Harz mit Kindern" findet ihr übrigens hier im Blog.

Dienstag, 23. Februar 2016

Große Beauty-Verlosung bei pamelopee - Oster Giveaway

Ihr Lieben,

für bald drei Jahre pamelopee-Blog möchte ich mich gern ganz herzlich mit einer kleinen Osterverlosung bei meinen lieben LeserInnnen bedanken.

Ausgesucht habe ich für euch viele verschiedene Produkte aus dem Bereich Beauty und Wellness, die ich gern auf verschiedenen Wegen unter euch verlosen mag.


Auf meinem Instagram Account beispielsweise könnt ihr gerade ein schickes Beauty-Set für Ladies gewinnen. »klick«
Das Highlight dieses Sets ist ein kleines Armbändchen von REPEAT Cashmere mit funkelnden Swarowski Steinen und passendem Organza Beutel mit REPEAT Cashmere Print.


Außerdem gibt es je eine Bodylotion von bebe und Balea, eine Garnier Hautcreme für die Nacht und einen Balea Jubiläums-Schlüsselanhänger.*

Auf der Facebookseite »klick«von meinem Zweitblog Mister J.W. könnt ihr schon ganz bald ein Set für die Zahnpflege gewinnen.


Mit dabei sein werden Zungenreiniger von One Drop Only eine Zahnbürste von Dr.Best, vegane Gummidrops, TePe Easypick Reiniger für den Zahnzwischenraum und ein Kneipp Schlüsselanhänger aus Filz.*

Am besten ihr folgt mir dort schon einmal, damit ihr die Verlosung nicht verpasst! ;-)

Übrigens könnt ihr da gerade auch noch hochwertige Sportmode von Capital Sports gewinnen. »klick« Also schaut doch direkt mal vorbei.

Und auch direkt hier im pamelopee-Blog könnte ihr via Kommentar mitmachen und ein Beauty-Set für die Haare gewinnen:


Der oder die GewinnerIn darf sich über eine Pantene Pflegespülung und eine 1-Minuten Haarkur von NIVEA freuen.
Dazu gibt es ein delany Reiseetui für euren Haarstyler mit Hitzeschutzfläche zum sicheren Ablegen heißer Stylinggeräte und einen GLEM vital Kurbalsam.
Außerdem eine Haarkur von L'Oreal ELVITAL und obendrauf packe ich zusätzlich noch eine NIVEA Bodylotion.*

* Set-Inhalt ohne Gewähr. Evtl. kleine Änderungen bei der Zusammenstellung vorbehalten.

Teilnahmebedingungen für die Verlosung HIER:

♥ Hinterlasst einen netten Kommentar mit eurer Gewinnabsicht hier unter dem Post.
Vielleicht mögt ihr ja auch noch einen Beauty-Tipp für das Frühjahr da lassen!? ;-)
♥ Mindestalter: 16 Jahre
♥ Ihr solltet registrierter Leser meines Blogs sein oder werden (z.B. Facebook, GFC, Bloglovin, Instagram ... oder auch per Newsletter/Email)
♥ Der Gewinnentscheid erfolgt durch das Los.
♥ Jeder kann nur einmal teilnehmen. Doppelte Kommentare werden nur einfach gezählt.
♥ Teilen der Aktion (z.B. via G+ oder facebook) oder einem Hinweis auf eurem Blog (Sidebar, Blogbeitrag, ...) ist nicht Pflicht, aber durchaus erwünscht.
♥ Ein passendes Bild aus diesem Post dürft ihr gern zu diesem Zweck mitnehmen und in eurer Sidebar oder sonst wo verlinken!
♥ Der Lostopf schließt sich am Sonntag, den 13.03.2016 um 24:00Uhr.
♥ Teilnehmer ohne eigenen Blog oder Google-Konto sollten eine gültige E-mail-Adresse angeben, damit ich sie im Gewinnfall benachrichtigen kann. Diese könnt ihr mir am besten per Mail oder über mein Kontaktformular (siehe Blog oben rechts) schicken und bitte NICHT direkt im Kommentar mit angeben!
♥ Bitte keine anonymen Kommentare, da diese später nur schwer bis gar nicht zuzuordnen sind! Wählt stattdessen lieber die Option Name/URL und tragt nur euren Namen oder euer Pseudonym ein, wenn ihr keine eigene Homepage besitzt.
♥ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Teilnahmebedingungen meiner anderen drei Verlosungen findet ihr auf den entsprechenden Seiten. (Links jeweils oben im Text.)

Und selbstverständlich dürft ihr an ALLEN meiner 4 (!) aktuellen Gewinnspielen teilnehmen!

Und nun viel Glück bei der/den Verlosung/en und alles Liebe, eure pamelopee!


Schon entdeckt!? - Wenn du dich über diesen Link »klick« für den Newsletter von ANNY registrierst und bis Mitte März 5 weitere Freunde erfolgreich für der Newsletter einlädst, bekommst du einen Gratis Nagellack von ANNY geschenkt.

Mit deiner Newsletteranmeldung hilfst du mir ebenfalls einen Gratis-Lack zu gewinnen. - Danke!

Montag, 22. Februar 2016

bdb: Spotz - Alles unter KonTrolle (Rob Harrell)

Via Blogg dein Buch wurde ich freundlicherweise vom Coppenrath Verlag ausgewählt, Rob Harrells ersten Roman Spotz - Alles unter KonTrolle (Originaltitel: Life of Zarf - The Trouble With Weasels) zu rezensieren.


Dabei handelt es sich um ein Kinder- und Jugendbuch einer, wie ich finde, besonderen Art.

Warum? - Wir haben es hier quasi mit einer Mischform aus Roman und Comic zu tun. Ein Comic-Roman.
Und das macht das Lesen irgendwie besonders, vielleicht sogar etwas einfacher und selbst sonstige Lesemuffel greifen vielleicht eher danach, als nach einem Schmöker "mit nur Buchstaben" (Kindermund)!?

(Ich spreche da so ein wenig aus meiner Erfahrung als Deutschlehrerin. Und es ist nun einmal tendenziell (!) so, dass gerade Jungen eher vor "massiven" Textwerken zurückschrecken. -Ich sagte bewusst tendenziell, denn natürlich gibt es auch jene, die mit Wonne dickste Wälzer schmökern!- Häufig bevorzugen sie in der breiten Masse tatsächlich Sachbücher und Comics.)

Rob Harrell ist ein amerikanischer Illustrator und Comiczeichner und sein Talent hat er natürlich in seinem Romandebüt "Spotz" merkbar einfließen lassen.


Und auch von außen fällt der Spotz-Band bereits ein wenig aus dem Rahmen des Gewöhnlichen, denn das Cover ist drachenhautartig als Relief geprägt und der Titel zusätzlich mit glänzendem Spotlack hervorgehoben.
Beides kann man mit den Fingern fühlen und ertasten. - Möglicherweise auch ein Grund, um nach dem Buch zu greifen!

Der Coppenrath Verlag ist mir ja bereits schon öfter mit seinen liebevollen Gestaltungen aufgefallen, wie ich hier schon einmal näher erleutert hatte, was sicherlich auch ein Grund für mich war, mich diesmal wieder um ein Rezensionsexemplar zu bewerben.

Aber auch die Thematik "Trolle, Drachen, Ritter, ..." ist für mich beinahe immer ein Garant für Spannung und phantasievolle Abenteuer.

Der Titel an sich versprach mir mit seinem spielerischen Wortwitz "KonTrolle" auch in gewisser Weise schon ein wenig Humor, den ich natürlich hoffte beim Lesen zu finden.

Und was soll ich sagen, ... Ich wurde in meinen Erwartungen nicht enttäuscht.

Eigentlich ist Spotz ein ganz normaler Schüler an einer ganz normalen Highschool. ...
Bloß, dass er ein Troll ist und seine MitschülerInnen, Prinzen, Prinzessinnen, Ritter, Fabelwesen und andere Märchenfiguren. In der Schulmensa gibt Mrs. Locke alias Goldlöckchen das Essen aus, und überhaupt ... .

Dann gerät er in einen Zwist mit dem unangenehmen aber durchaus beliebten Prinz Roquefort, der dummerweise aber anschließend auch noch von der Bildfläche verschwindet. - Quatsch! Das war doch sein Vater, König Kastanius!
...

Mein Fazit: Ein tolles Buch und ideal für Leser ab 8-12 Jahren* (je nach Lesefähigkeit) und (nicht nur!) für Jungen eine Empfehlung!
Lässt sich wirklich super und schnell lesen.

Meine Fünfjährige hat allerdings bemängelt, dass den Zeichnungen noch ein wenig Farbe fehlt. - Na, 's ist halt KEIN Bilderbuch, gell!? ;-)
(Ich glaube, wenn ich sie mit Spotz und einigen spitzen Buntstiften ein wenig allein lassen würde, bekäme sie das "Problemchen" aber ganz schnell für sich in den Griff.) :-P

* Der Verlag empfiehlt 10 Jahre.

Übersetzt hat das Kinderbuch übrigens niemand geringeres als Gabriele Haefs (Sofies Welt, Percy Jackson, ... - Also alles Lieblingsbücher.)!


Service:

Rob Harrell: Spotz (Bd. 1) - Alles unter KonTrolle
ISBN: 978-3-649-66844-2
Verlag: Coppenrath Verlag
Seiten: 304
Format: 15,5 x 21 cm
Hardcover
Preis: 14,95 €

Bei Blogg dein Buch findet ihr außerdem noch weitere Rezensionen anderer (Buch-)Blogger. - Zu diesem oder auch zu anderen Titeln.

Freitag, 19. Februar 2016

Kaminsimsdeko mit preiswerten Rosen

Der Valentinstag ist vorbei. Aber ich finde ja, Rosen gehen immer.
Vor allem, wenn sie kurz nach dem Gedenktag des Heilgen Valentin beim Lieblingsdiscounter zum halben Preis verkauft werden. :-)


Da habe ich doch gleich je ein Bund in Dunkelpink und in Apricot-Orangerot (Ja, ich weiß! Eine gewagte Farbkombination!  :-P  Aber zu DEN Konditionen darf man halt nicht allzu wählerisch sein!) mitgenommen.

Ganze 1,98€ hat mich das komplette (!) Bouquet aus 20 (?) Rosen nämlich bloß gekostet. Und das begeistert mich persönlich ja am meisten. - Ein echtes Schnäppchen, wie ich finde. *freu*

Da macht es dann auch gar nichts, dass eine Blüte bereits abgebrochen war.


Jene habe ich einfach zusammen mit etwas Wasser in ein kleines leeres Dessertgläschen (übrigens auch vom ALDI) gegeben und zusammen mit den anderen auf den Kaminsims gestellt.

Das Gros der Rosen hat einen Platz in einem größeren cremefarbenen Übertopf gefunden, weil ich leider auf die Schnelle so überhaupt keine geeignete Vase auftuen konnte. (Kennt ihr das Problem?)


Damit die Blüten nicht so wild und kreuz und quer oder schräg darin rumliegen, habe ich sie in so einer speziellen transparenten Steckvorrichtung aus Kunststoff fixiert. (Bin ich mal im Homeshopping drauf gestoßen, weiß aber nicht mehr, wie man das nennt.)


Alternativ kann man aber auch einen Steckschwamm aus Moosi mit etwas Heißkleber am Boden des Blumentopfes befestigen und die Rosen dort hinein stecken.

Sand oder Kies müsste auch klappen. Anschließend Wasser einfüllen!


Zuvor werden die Rosen mit einem scharfen Messer noch einmal schräg angeschnitten und so gleichzeitig auf die gewünschte Länge gebracht.

Nun erfreuen sie mich auf dem Flur, da es dort ein wenig kühler ist, als in den ofenbeheizten molligen Wohnräumen. - Schließlich sollen sie ja noch ein paar Tage halten!

Ein schönes Wochenende wünscht euch eure Pamela!


Ich mache mit:

Donnerstag, 18. Februar 2016

Noch immer erhältlich so lange der Vorrat reicht - Die (Wohlfühl-) Glanz Box von brandnooz!

... Und zwar beide! brandnooz Glanz Box UND Wohlfühl-Glanz Box.

Bereits in Sommer und Herbst des vergangenen Jahres hatte ich euch hier im pamelopee-Blog zwei blitzblanke Themen Boxen von brandnooz vorgestellt und kürzlich habe ich sie dort auf der Homepage auch wieder zum Ordern entdeckt.

Inhalt links Glanz Box , rechts Wohlfühl-Glanz Box


Zwar dachte ich zunächst, es handelte sich dabei um neue Ausgaben ihrer selbst (Ihr wisst: Neues Jahr und so ...) und habe mir deshalb noch mal jeweils eine bestellt aber dass sich diese Annahme dann als falsch erwies, finde ich absolut nicht schlimm.
Denn viele Produkte aus den beiden Boxen fand ich gut und habe sie auch schon aufgebraucht bzw. sogar schon wieder nachgekauft.

Beide Boxen, Glanz Box 2015 und Wohlfühl-Glanz Box 2015, könnt ihr wie gesagt noch nach wie vor bequem und solange der Vorrat reicht bei Brandnooz bestellen . - Also nichts wie hin, wenn auch ihr eure Lieblingsprodukte noch einmal in dieser Zusammenstellung shoppen wollt!


Insgesamt waren viele Produkte zur Zahnpflege enthalten, so z.B. Der One Drop Only Zungenreiniger und die One Drop Only Zahncreme, die ich selbstverständlich mittlerweile ausprobiert habe.

Es reicht wirklich eine klitzekleine Menge (geschätzt ein Zehntel von dem, was ich sonst zum Zähneputzen verwende) und die Zähne werden schön glatt.
Die Zahncreme schmeckt minzig-frisch. Eine gewisse Süße fehlt ihr allerdings und sie kommt mir deshalb wahrscheinlich auch einen Hauch bitter vor.

Die praktische Reisegröße der Mundspülung ist wohl jetzt noch zusätzlich in die Wohlfühl-Glanz Box geraten, denn die hatte ich im letzten Jahr nicht dabei.

Der WC Frisch Kraft-Aktiv Reiniger zum Einhängen ins WC animiert meine beiden Kindergartenkinder irgendwie dazu, regelmäßiger zu spülen. :-D
Und im Bad riecht es angenehm sauber und frisch.
Die Lavendelnote könnte für meinen Geschmack noch deutlicher durchkommen, denn es riecht schon ziemlich nach WC-Reiniger. So clean.

Drogerist dm ist gut vertreten mit zusammen drei Balea Produkten (Hausmarke) zum Baden oder Duschen:


Von dem Batiste Trockenschampoo hatte ich im Herbst die Version "cool & crisp fresh" und bin nach wie vor total begeistert!
Mein erstes Trockenschampoo ever und wird seitdem immer nachgekauft!
Ich hatte es zwischenzeitlich schon mal mit dezentem Kirschduft und jetzt in der Box war "floral & flirty blush" enthalten, also eher ein pudriger Duft.

Batiste Trockenschampoo kann ich im Grunde allen Langhaarigen (zumindest mit glattem Haar) nur empfehlen.
Das ist total praktisch, wenn morgens die Zeit zum Haarewaschen mal wieder zu knapp geworden ist.
Und ich bilde mir ein, es schont die Längen, da diese auch mal dankbar sind, wenn Sie nicht jedesmal mitgewaschen und gefönt werden müssen.
Trockenschampoo wird nämlich nur im Ansatz verwendet.

So, das war's erst mal wieder für heute von mir. :-) 

Noch mehr zu den einzelnen Boxen und deren Inhalt gab 2015 bereits hier oder hier im pamelopee-Blog zu lesen.


Alles Liebe, eure Pamela!


Service:

Hier noch rasch der Link zur Bestellung bei Brandnooz »klick« für euch!

Mittwoch, 17. Februar 2016

pamelopee-Produktcheck: "Regenbogen" Wasserkocher Rainbow Water mit Farbwechsel


Seit ein paar Tagen haben wir den Wasserkocher oneConcept Rainbow Water in Betrieb und sind bisher sehr damit zufrieden.

Beim Einschalten bei Tageslicht leuchtet am Boden des Glaskörpers ein Ring aus blauem LED-Licht. Wird das Wasser dann allmählich wärmer, verfärbt sich dieser zu einem Lilaton und wird schließlich bei heißem bis kochendem Wasser leuchtend rot.


Richtig effektvoll wird es bei Dunkelheit, z.B. wenn man sich abends nochmal einen Tee bereiten will. Denn da sieht es so aus, als würde der komplette Wasserinhalt in der jeweiligen Farbe erstrahlen. (Mein Foto will das aber so leider gar nicht wiedergeben. Ich hoffe deshalb, ihr könnt es euch vorstellen!?)

Das moderne Design besticht durch eine Kombination aus Glas und Edelstahl mit schwarzen Kunststoffakzenten und wird im allgemeinen von all unseren Gästen als gelungen empfunden.
(Und was haltet ihr davon?)

Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 1,7 Litern gehört der Rainbow Water auf jeden Fall (schon) zu den richtig großen Geräten seiner Art.

Da ein Großteil des Kochers aus massiven stabilen Glas besteht, ist dieser Wasserkocher logischerweise merkbar schwerer, als ein vergleichbares Gerät aus Vollkunststoff.

Pluspunkte dieses Kochers sind neben Design und dem großen Fassungsvermögen ganz klar folgende:

+ Im Inneren befindet sich KEINE (sichtbare) störende Heizspirale, so dass die Reinigung* deutlich einfacher ist, als bei einem vergleichbaren Gerät MIT.
+ Der Kocher ist absolut einhandbedienbar, da man vom Griff aus mit dem Daumen sowohl den Ein-Aus-Taster als auch den Deckelöffner erreichen kann.
+ Da der Kocher locker auf eine 360° Basisstation aufgestellt wird, ist der kabellose Einsatz sehr praktisch. Man kann den Griff in jede beliebige Richtung platzieren und sogar Nischen für die Aufstellung nutzen.
+ Die Einfüllöffnung ist angenehm groß, meine Hand passt allerdings nicht hinein.
+ Ein vor der Ausgussöffnung angebrachtes Sieb hält größere Kalkstückchen davon ab, in die Tasse zu gelangen.
+ Dieses ist sogar zu Reinigungszwecken entnehmbar, wenn es mal verstopft sein sollte.
Anders als häufig üblich, ist es allerdings nicht aus sehr feinem Meshgewebe sondern es handelt sich um ein etwas gröberes Drahtsieb.


+ Unter der Basisstation befindet sich eine praktische Kabelaufwickung mit EINEM Kabelausgang, so dass man je nach Bedarf zwischen langem und kurzem Kabel wählen kann.

* Zur Reinigung nehme ich persönlich ein Gemisch aus Wasser und Essig-Essenz, welches ich etwa einmal wöchentlich im Wasserkocher aufkoche, kurz stehen lasse und dann weg schütte. Danach spüle ich noch ein oder zweimal mit klarem Wasser nach.

Von außen wische ich den Rainbow Water gelegentlich mit einem feuchten Mikrofasertuch ab.

-----
Der oneConcept Rainbow Water Wasserkocher wurde mir kostenlos zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

Kaufen kann man den, wie so vieles bequem online via Amazon »klick« und bis einschließlich zum 27.03.2016 erhaltet ihr dort sogar noch mit dem Gutscheincode IFKGNHPK 10% Rabatt auf dieses Gerät. (Rabattcode kopieren, dem Link folgen und schließlich im Warenkorb den Gutschein einfügen. Rabatt wird sofort vom Kaufpreis abgezogen.)

Sonntag, 14. Februar 2016

Pamela - So bin ich ...

Bei Sandra habe ich vor einigen Stunden eine Bloggeraktion entdeckt, die sie wiederum bei Kristina gefunden hat.

So bin ich...
heißt die und man muss seinen Vornamen aufschreiben und mit jedem Buchstaben eine Eigenschaft finden, die zu einem passt und mit dem jeweiligen Buchstaben beginnt.


Demnach, was andere (z.B. meine Kinder) über mich sagen und/oder denken (Denke ich zumindest, dass sie das tun.), müsste die Auflistung wie folgt aussehen:

K*reativ
D*oof (mein Dreijähriger: Mama ist blöd.)
A*rrogant (Bin ich gar nicht. Ich bin nur S*chüchtern. Und H*albblind, weil ich nie wen auf der Straße sehe und deshalb nicht grüße.)
k*uschelig (meine Fünfjährige)
...

Da ich aber nicht KDASHK oder gar FHPZFD heiße, ist meine Wahl nach halbwegs reiflicher Überlegung dann doch noch auf folgende Personalattribute meiner gefallen:

P*lapperhaft
A*chtlos
M*aterialistisch
E*goistisch
L*aunisch
A*ufbrausend

Ich bin aber auch ...

P*ersönlich
A*mbitioniert
M*itteilsam
E*rfinderisch
L*ieb
A*uthentisch

(Hoffentlich.) ;-)

...

Vielleicht habt ihr ja auch Lust mitzumachen!? - Dann seid einfach so frei! :-)


Ansonsten wünsche ich euch noch einen schönen Valentinstag!
Alles Liebe, eure Pamela!


Übrigens: Nur noch heute könnt ihr an meiner aktuellen Backset-Verlosung teilnehmen! 
Den Link dorthin findet ihr rechts in der Sidebar per Klick auf's entsprechende Bild.


P.S.: Dieses kleine Spiel macht auch Kindern- und Jugendlichen erfahrungsgemäß sehr viel Spaß und man kann alternativ auch die Freundin oder den Freund bitten, etwas nettes über den jeweils anderen zu schreiben. ...

Samstag, 13. Februar 2016

Milchschnitte versus Joghurt-Schnitten, ein guter Jahrgang und eine (neue) Liebe für's Leben

Ich bin eine von 6.000 (!) Produkttestern, die im aktuellen trnd-Projekt die neuen Joghurt-Schnitten von Ferrero pünktlich zur Markteinführung testen dürfen.

Milchschnitte kennt ihr oder!? - Dem Klassiker aus meiner Kindheit* konnte ich ja nie ganz widerstehen und deshalb hatte ich mich umso mehr gefreut, als die Nachricht von meinem Projektplatz im Testerteam per Mail ankam.


Ein wenig skeptisch war ich im Vorfeld doch sehr. Liebte ich zwar auf der einen Seite Joghurt und auf der anderen Seite Milchschnitte, befürchtete ich nahezu, dass eine "Mischung" aus beidem mit keinem davon im einzelnen mithalten könne.

Und tatsächlich: Meine Fünfjährige Tochter war auch zunächst nicht ganz so begeistert von der Produktneuheit. - Hatte sie doch insgeheim den ihr bekannten cremigen Geschmack von süßer Milchschnitte erwartet. ;-)

Damit ist es vorweg genommen: Die Ferrero Joghurt-Schnitten schmecken deutlich frischer, weniger süß, sind aber auch leider nicht ganz so cremig wie die Milchklassiker. - Joghurtfresh eben!

Meiner Meinung nach sind sie zwar anders, doch auch irgendwie vertraut und nicht minder lecker und für mich von ebensoviel "Suchtpotenzial" wie die bekannte "Frankfurter" Lieblingsnascherei meiner ganzen Generation.

Mit einem Hauch Zitrone, der gut durchkommt, erinnern die neuen Joghurt-Schnitten mich ja total an Käsekuchen.

Sie kommen mir allerdings mit ihren 28g irgendwie kleiner und leichter vor als die altbekannte Milchschnitte!?
(Ist sie wohl aber nicht, denn beide wiegen unterdessen gleich viel, wie ich gerade im Netz gelesen habe.)

Mit gerade mal knapp über hundert kcal pro Stück kann man dann aber auch ruhig hin und wieder mal bewusst so einen frischen Snack zur Kaffeestunde genießen.

Und noch was ist anders bei der Neuen: Das Gebäck außen herum ist heller und nicht ganz so kräftig im Geschmack.

Mein Fazit: Milchschnitte ist in Form der Joghurt-Schnitte erwachsener geworden und folgt einem aktuellen Zeitgeist.

Aber kann sie mit dem "Original" mithalten? - Für mich ein ganz klares JA!
Doch beide Schnittchen sind bei so viel Ähnlichkeit und Gleichheit doch so unterschiedlich lecker, dass ich persönlich mich nicht nur für eine entscheiden möchte. Ich will beide!

Habt auch ihr schon die Joghurt-Schnitten im Laden entdeckt oder gar probiert?
Was haltet ihr davon?
Ich freue mich auf eure Kommentare hier unter dem Post!


* Wusstest ihr, dass (Kinder) Milchschnitte und ich sogar beide Jahrgang 1978 und damit tatsächlich exakt gleich alt sind!? (Aha, daher diese ewige Verbundenheit!) ;-)


Alles Liebe und ein schönes Wochenende, eure pamelopee!

Freitag, 12. Februar 2016

Der pamelopee-Mini präsentiert ... Frühjahrsmode von Vertbaudet

Heute nehme ich euch mal mit auf einen kleinen (modischen!) Ausflug an den Seeburger See. - Mein Lieblingsplatz ever und voller schöner Erinnerungen von der frühesten Kindheit über Hochzeit und die letzten Jahre und überhaupt! :-)


Am alten Bootshaus (im Hintergrund) mit den mittlerweile total vermoostem Schilfdach habe ich als kleines Mädchen Schlittschuhlaufen und Rudern gelernt.


Dieser (einem historischen nachempfunden) Badewagen steht vor dem Graf Isang, unserem absoluten Lieblingsrestaurant. (Da stimmt einfach alles für uns: Architektur, Inneneinrichtung, Speisenauswahl, Aussicht, Kinderfreundlichkeit, ...)

Letzten Sonntag waren wir dort wie so oft zum Mittagessen, wenn Mama mal wieder keine Lust Zeit zum Kochen hat. ;-)

Den Ausflug haben wir genutzt, um gleich noch ein paar Fotos von Minis neuer Frühjahrsgarderobe zu machen:


Der Dreijährige trägt eine coole Bikerhose aus hautfreundlicher reiner Baumwolle in Marine Blau mit modisch abgesteppten und robust verstärkten Knien.

Dazu posiert* mein Junior in verschiedenen Longsleeves (teilweise in Lagen übereinander getragen) aus einem praktischen 3er-Set Langarmshirts mit maritimen bzw. Biker-Motiven in weiß, blau und khaki.

* Ehrlich: Mein Sohn hält wirklich niemals still und ist immer irgendwie in Bewegung!

Obwohl ...


... Neeeeeeee, kleiner Scherz! :-D

Der hält nie still, weshalb ich auch froh bin, dass seine neue Frühjahrsgarderobe auch so einiges mitmacht: Spielplatz, Waschmaschine, Wäschetrockner, ... und das im Wochentakt.

Entdeckt habe ich Shirts und Hose wieder einmal bei Verbaudet und gerade war auch der neue Katalog im Briefkasten:


Meist bestelle ich dort aber direkt online** (Den Link dorthin findet ihr rechts in meiner Sidebar oder hier per Klick auf den weiß-grünen Button am Ende des Blogposts.), weil da die Versandkosten nur 2,95€ betragen.

** Und das schon seit bald 6 Jahren (Ich glaube, meine erste Bestellung habe ich dort noch VOR der Geburt meiner Fünfjährigen aufgegeben, weil Vertbaudet so absolut Süße Babysachen im Angebot hat.), denn ich liebe die Französischen Looks für Kinder und die Preise sind absolut gut, wie ich finde.

Die qualitativ hochwertige Biker Hose mit verstellbarem Innenbund beispielsweise kostet nur 22,99€.

Und für alle drei T-Shirts ZUSAMMEN zahlt man lediglich 17,99€, also nicht mal sechs Euro für ein hochwertiges Longsleeve. - Das geht doch, wie ich finde! :-)

Lotti (links im Hintergrund auf dem dritten Bild zu sehen) trägt übrigens auch einen fliederfarbenen Mantel von Vertbaudet.
Der ist mindestens (!) schon 10 mal in Waschmaschine UND Trockner gewesen und noch immer schön. Wenn auch nach zwei Jahren nun langsam bald zu klein.

Wie sieht es bei euch aus? - Tragen eure Kinder auch Vertbaudet? Kennt ihr den Shop?
Dann nutzt ihr doch sicherlich auch regelmäßig die tollen Gutscheincodes, mit denen man satte Rabatte oder tolle Dreingaben erhält!?

Mit der Vorteilsnummer 4359 bekommt ihr gerade und noch bis zum 21.02.2015 zum Beispiel 10€ Rabatt auf euren Einkauf ab 50€.

Hier geht es zum Onlineshop:



Euch ein schönes Wochenende, eure Pamela!

sponsored Post

Donnerstag, 11. Februar 2016

Rezept: Butternut Suppe mit Kokos und Ingwer und Orange (vegan)

Das Wetter war hier in der letzten Woche absolut mehr als herbstlich. Sturm, Regen und alles was dazu gehört.

Kein Wunder also, dass mich mal wieder die Lust auf eine herrlich dampfende Kürbissuppe gepackt hat!


Inspiriert wurde ich außerdem durch ein paar Produktneuheiten der letzten brandnooz Boxen (goodnooz Box und Genuss Box), die ich im Abo beziehe.

Aromatisches Kokosöl und duftender Ingwertee ...

Außerdem lagerten noch ein paar Butternuss-Kürbisse bei mir und warteten auf Verwendung.

Aber ich will euch auch gar nicht mehr lange auf die Folter spannen, denn sicher seid ihr bereits neugierig auf mein neustes Rezept geworden. ;-)

Zutaten:
  • 1TL Kokosöl*
  • 1 Butternut oder Butternuss Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 0,5 l Wasser
  • 2 Beutel Ingwertee (z.B. Milford Ingwer pur*) oder etwas frischen Ingwer
  • 0,5 l Gemüsebrühe
  • Saft einer Orange (oder 150 ml Orangensaft)
  • 0,5 l Kokosmilch
  • etwas Salz und Chili

Zubereitung:
  • Aus 0,5 l kochendem Wasser und Ingwer(tee) einen Sud bereiten
  • Zwiebelwürfel und Kürbisstücke in Öl andünsten und mit Gemüsebrühe und Ingwersud ablöschen
  • 20-25 Minuten köcheln lassen, Kokosmilch zugeben und alles gut pürrieren
  • Mit Salz und frisch gemahlenen Chili abschmecken, nochmals aufpürieren und heiß servieren


Anmerkung:
  • Dazu passt: Frisches Roggenbrot, Baguette oder Pide (Fladenbrot)
  • Wer's auch gern nicht vegan mag, kann natürlich auch Milch anstelle von Kokosmilch abnehmen und nach Belieben mit etwas Schmand verfeinern.

* brandnooz Produkt


Eine schöne Restwoche und viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch Pamela!


Und meine Suppe schicke ich jetzt noch zu:
RUMS, Gusta

Dienstag, 9. Februar 2016

Kinder basteln für den Valentinstag ...

... Und was bleibt uns bei dem herbstlich anmutenden Regenwetter heute auch anderes übrig. ;-)

Da kam meine Lieferung vom britischen Kinderbastelversand Baker Ross letzte (oder war es schon vorletzte!?) Woche ja gerade Recht.

Bereits vor einigen Tagen hatte ich mit meiner Fünfjährigen verschiedene Herzformen aus Sperrholz (Teelichthalter, Schlüsselanhänger, Fotohalter) mit Acrylfarbe in rot und weiß grundiert.
(Das Lottchen hat sogar noch ein paar fröhliche Punkte aufgetupft.)


Jetzt muss ich mir überlegen, ob wir die so belassen (Gefällt mir eigentlich ganz gut so schlicht.) oder ob sie noch weiter bearbeitet werden. (Aber da fehlt mir gerade irgendwie die zündende Idee. - Wahrscheinlich, WEIL es mir so schon ganz gut gefällt!?)

Derzeit arbeiten die pamelopee-Kinder gerade eh noch an einem ganz anderen Projekt:


Kennt ihr diese tollen Neonklebepunkte, die nur noch auf einer entsprechenden Vorlage angebracht werden müssen und je nach Farbwahl entstehen ganz unterschiedliche Bilder?

Toll! Denn das kann auch schon mein Dreijähriger ganz allein und hat hinterher das Gefühl etwas kreatives geleistet zu haben! :-)

Ein paar von den Klebepunkten hatte ich am gestrigen Rosenmontag schon mal aus dem Set gemopst und damit die Frühstückseier für das Karnevalsfrühstück im Kindergarten verziert:


Die Wackelaugen entstammen übrigens Resten von verschiedenen Moosgummi-Bastelsets wie diesen Herz-Bilderrahmen mit Magnet. (Bei Baker Ross ist ja erfahrungsgemäß immer ein Auge mehr in der Packung als man braucht. Und ich hebe die regelmäßig auf, denn man weiß ja nie, wann man sie mal gebrauchen kann.)


Über die Herz-Magnete mit Kinderfoto durften sich kürzlich schon Oma und Opa anlässlich ihres jeweiligen Geburtstages freuen und ich bin gespannt, wen die Kids demnächst mit den Schlüsselanhängern beglücken werden.


Euch auch noch einen schönen creadienstag, eure pamelopee!

Montag, 8. Februar 2016

Rezept: Pasta mit Pesto Verde (Rucola Pesto)

Heute habe ich ein ganz einfaches aber schmackhaftes Rezept für euch, mit dem ihr ggf. den Liebsten oder die Liebste zum Valentinstag überraschen oder es einfach selbst genießen könnt.


Campanelle mit selbstgemachten Rucola-Pesto

Zunächst einmal solltet ihr das Pesto herstellen. Und das muss noch nicht mal an dem Tag geschehen, an dem ihr die Pasta, also die Nudeln, servieren wollt, denn in einem dichten Glas verpackt, ist das Rucola-Pesto im Kühlschrank locker 2 Wochen haltbar!

Damit eignet sich so ein Glas hausgemachtes Rucola-Pesto auch super mal als Mitbringsel oder zum Verschenken. :-)

Zutaten:
  • 1 Packung Rucola
  • 100 ml Olivenöl
  • 40 g frischen Parmesan
  • 2 TL gehackte Mandeln
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
  • Rucola waschen, trocken schleudern und von den Stängeln befreien
  • Parmesan in der Küchenmaschine mahlen
  • Rucola zugeben und ebenfalls fein zerkleinern
  • Mandeln, Olivenöl und Gewürze zugeben und nochmals kurz aufpürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist


Für die Pasta habe ich der Einfachheit halber just auf Kaufnudeln zurückgegriffen.
Da es aber schon etwas besonderes werden sollte, hatte ich mich für die BIO Campanelle aus der letzten Winter-Genussbox* entschieden, denn die wurden noch richtig auf traditionelle Art in Süditalien hergestellt. (Ich stelle mir da gerade so eine italienische Nonna in ihrer Küche vor ... .) ;-)


Viel Spaß beim Nachkochen wünscht euch eure Pamela!


* Und *juchu* bei der brandnooz-Produkttester-Aktion im Oktober konnte ich mit einem meiner eingesandten Fotos von meiner Boxen-Party an Halloween punkten und habe doch prombt noch eine solche Genuss-Box gewonnen! :-) 
Klasse: Auch die Campanelle waren wieder dabei, sodass gleich für Nachschub gesorgt ist! - Vielen lieben Dank an dieser Stelle nocheinmal dafür! Die Gewinnerbox ist in jederlei Hinsicht gut hier angekommen.


Ich mache mit: