Donnerstag, 8. Dezember 2016

Anleitung zum Basteln einer Kerze aus Bienenwachs

Neulich habe ich eine kleine Bastelei mit den Kindern gemacht, die wirklich schnell und sauber geht und so ganz nebenbei ein par tolle Geschenke für Oma, Opa, Onkel, Tante, Mama, Papa und Co. abgibt.

Noch dazu duftet es herrlich im ganzen Haus und die Kinder hatten ihren Spaß dabei!

Erinnert hatte ich mich an diese Kindergartenkind-taugliche Bastelarbeit, als es neulich bei Aldi Bienenwachsplatten im Set mit passenden Dochten zu kaufen gab, denn ich selbst hatte meinerzeit als Grundschulkind echt Freude daran, als wir derlei gemeinsam in der Schule mit unserer Klassenlehrerin gewerkelt hatten.

Meine Mutter hatte sich ebenfalls sehr über ihr Weihnachtsgeschenk damals gefreut und es (vermutlich nicht nur) des Honigduftes wegen, viele, viele Jahre in Ehren gehalten. (Ziemlich sentimental, gell!?) Und ich glaube, die hat die Kerze noch heute!?


Richtig! Es geht um selbstgebastelte Bienenwachskerzen! - Eine ideale Bastelarbeit für kleine Kinder und völlig ohne chemische Inhaltsstoffe oder so und damit echt unbedenklich.

"Zufälligerweise" habe ich während des Bastelns neulich mit den pamelopee-Kindern direkt ein paar Fotos davon gemacht, wie wir vorgegangen sind, so dass ich meine Bastelanleitung zum einfachen Herstellen von Bienenwachs-Kerzen heute mit euch teilen kann.

Ihr benötigt:


Wabenplatten aus Bienenwachs, Kerzendochte, ggf. einen Haartrockner oder Fön, eine Schere oder ein Messer und ein Schneidbrettchen und wenn ihr mögt einige Kunststoff-Bienen zum späteren Verzieren

Es ist hilfreich, wenn ihr in einem warmen Raum arbeitet und eure Hände sollten auf gar keinen Fall kalt sein. Möglicherweise kann euch da einmal Händewaschen im warmen Wasser helfen. Aber wieder gut abtrocknen bevor es richtig los geht!


Zuerst sucht ihr euch eine Wachsplatte und shneidet sie ggf. in die gewünschte Form und Größe.

Wenn ihr dann wisst, wie hoch eure Kerzen werden wird schneidet ihr den Docht in entsprechender Länge plus etwa 2 cm mehr zu.


Dann wärmt ihr die eine Seite der Wachsplatte an, legt den Docht an mit etwas Überstand auf beiden Seiten darauf und drückt ihn leicht fest.


Anschließend wird der Docht etwas in die Wachsplatte eingerollt und nach etwa 1½ Umdrehungen unten einmal zum Sichern eingeschlagen, damit er später nicht einfach herausrutschen kann.


Nun wird die Wachsplatte weiter um den Docht herum aufgewickelt. Dabei zwischendurch immer mal wieder den entsprechenden Wachsabschitt mit dem Haartrockner warm und geschmeidig fönen, damit die Platte biegsam ist und nicht bricht.


Achtet darauf, dass ihr immer schön fest aufrollt, damit die Kerze hinterher kein "Luftikus" sondern richtig fest und standhaft wird und gut abbrennen kann.

Zum Schluss haltet sie noch eine Weile (etwa 3 Minuten) fest in der Hand, damit sie sich nicht wieder aufrollt und auch wirklich in Form bleibt.


Wer mag, kann nun noch ein paar Plastik-Bienen aus dem Dekobedarf aufsetzen.
Meist haben die direkt einen nadelartigen Dorn, sodass man die nur noch in die Kerze hineinzupieksen braucht.


Diese sollten allerdings VOR dem Abbrennen der Kerzen wieder abgenommen werden, damit sie nicht verschmoren!
Das hat übrigens den Vorteil, dass man sie immer wiederverwenden und an einer anderen Kerze erneut anbringen kann, was ich persönlich ja schon allein aus ökonomischen und ökologischen Gründen empfehle. Und außerdem sind die süßen Bienchen doch auch viel zu schade für den Müll, wie meine Tochter findet!


Die hat übrigens anschließend an das Kerzenbasteln noch ein paar Anhänger aus Bienenwachs gewerkelt. - Duftender Baumschmuck quasi. 🐝


🐝🕯 Alles Liebe, eure Pamela! 🕯🐝


Die Kleinen Deko-Bienen wurden mir freundlicherweise via testberichte.reviews zu Testzwecken zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Hallo pamelopee,
    die sehen echt toll aus - das kann ich dann irgendwann mit meiner Enkelin ausprobieren!
    Einen schönen Tag!
    Herzliche Grüße Impy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man muss die mögen. 🐝 Wobei ich auch einige Leute kenne, die diese Kerzen nicht gut finden. Aber es ist zumindest eine schöne Kinderbastelei! 🙋
      Ganz liebe Grüße und dir auch einen schönen Tag!
      Pamela

      Löschen
  2. Ach, wer freut sich nicht über ein solch mit Liebe gebasteltes Geschenk? Super, welch tolle Ideen du immer mit deinen Lütten umsetzt!
    Mabuschka

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pamela
    Das habt ihr wirklich sehr schön gemacht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja finde ich auch und die Kleinen hatten definitiv ihren Spaß dabei! 🕯🕯🕯
      Ich wünsche dir einen Start ins dritte Adventswochenende!
      Pamela

      Löschen
  4. Ich habe letztes Jahr eine von einer Freundin geschenkt bekommen und die steht auch noch in meinem Schrank. ;-)
    Liebe Grüße und noch eine schöne Vor-Weihnachtszeit!
    Melli

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen wirklich toll aus, auch wenn ich kein Fan von Bienenwachs bin- ich mag den Duft nicht. Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥