Montag, 22. August 2016

Einschulung: Food Impressions (Die Torte) Tipps und Tricks

In vielen Bundesländern (und in Österreich, wie ich mir habe sagen lassen) steht die Einschulung ja noch bevor. - Ein sehr aufregendes Ereignis für alles Mamas und die kleinen ABC-Schützen sowieso, wie ich mittlerweile aus eigener Erfahrung weiß, denn wir Niedersachsen haben in diesem Jahr unter anderem mit Anfang August den Startschuss für das neue Schuljahr gegeben und sind (zum Glück) jetzt schon durch.

In den letzten Tagen habe ich hier im Blog ja schon mal ganz viel sehen lassen und natürlich will ich euch auch die Einschulungs-Torte (und die Sektgläser mit Zuckerrand) und die passenden Kekse nicht vorenthalten. ;-) 


Farbliches Grundthema waren bei uns in diesem Jahr im Prinzip die klassischen "Schultafelfarben", also braun, schwarz, dunkelgrün und weiß.
Und so haben auch die Gläser für den Sektempfang einen passenden Rand aus farbigen Kristallzucker bekommen.

Dazu beispielsweise am Vortag (oder auch schon eine Woche früher) Sektgläser kopfüber zuerst in Zitronensaft auf einer Untertasse und dann in Haushaltszucker tunken, heraus nehmen und trocknen lassen.

Den Zucker könnt ihr euch ganz einfach mit gelartiger Lebensmittelfarbe selbst einfärben, wie es euch beliebt. Wie genau das geht, hatte ich hier im Blog »klick« schon einmal ausführlicher erklärt.

Die Reste hebt ihr dann einfach auf und nutzt sie bei Gelegenheit zum Backen oder für die Dekoration leckerer " Sugarcookies" (siehe unten).


Die Einschulungstorte habe ich nicht nur schlicht, sondern sogar einfach gehalten, schließlich weiß man ja nie, wie heiß es im August werden wird und meine Kühlmöglichkeiten für Sahnegebäck sind recht begrenzt und unser Haus immer sehr warm.

Unter einer Fondantdecke befindet bzw. befand sich ein kleiner runder "trockener" (AAAAAAAABER saftiger!) Kuchen mit einem hauchdünnen Buttercreme-Überzug (damit der Fondant hält!).

Und das beste daran: So präpariert ist der Kuchen luftdicht abgeschlossen und hält ohne Kühlung auf diese Weise locker über eine Woche und er bleibt saftig wie am ersten Tag, was natürlich toll ist, wenn man sich die Arbeit vor der Feier ein wenig einteilen will.
(Tipp: OHNE Deckel und bei Zimmertemperatur lagern, weil euch sonst der Fondant schmilzt!)


Die farbigen Zuckerreste von der Sektglasverzierung sind bei mir dann noch mal als Streudekor auf Mürbeteigplätzchen in Zahlenform gelandet.
Als "Kleber" diente hier eine Glasur aus den Resten vom Zitronensaft und Puderzucker. (Ihr seht, es kommt nichts um!)


Ausstecher Zahlen und Buchstaben: RBV Birkmann
Tortenständer: RBV Birkmann
Fußmatten mit Sternen: Wash & Dry
Weiße Klappstühle: Amazon
Kronleuchter und weiße Windlichter: IKEA

Tipp: Noch mehr Spannendes und Wissenswertes zum Thema Einschulung in Form einer Infografik sowie einen Einschulungsratgeber als kostenloses E-Book findet ihr im Netz auf der Landingpage zum Schulranzenratgeber.

Kommentare:

  1. Gitenorgen,
    wow bei euch wird die Einschulung ja ne riesige Party. Ich bekam als Kind eine gefüllte Schultüte und das war es.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sollte Guten Morgen heißen, doofes Handy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch einen guten Morgen, danke! :-) Und das Problem mit dem Handy bzw. Tablet kenne ich nurczu gut. ;-)
      Bei mir gab es damals übrigens auch "bloß" die Zuckertüte. Aber man kennt das ja, erstes Kind, Mama bloggt und ist beeinflusst durch Pinterest und Instagram, ... . :-D

      Löschen
  3. Sieht wunderbar aus! Da hast Du Dir wieder was Schönes einfallen lassen!
    LG Mel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥