Freitag, 6. Mai 2016

Immer wieder freutags ...

... dürfen wir Blogger aufschreiben, was uns diese Woche Plaisir bereitet hat und diesen Brauch finde ich schon deshalb so schön, weil man sich dann auch mal bewusst auf das Gute fokussieren und die patzige Verkäuferin an der Supermarktkasse einfach ausblenden (Mist, scheint bei mir ja mal wieder "eeeeeeecht gut" zu funktionieren!?) kann. - Nein, war ein Scherz! War gar nicht die Verkäuferin und auch nicht an der Supermarktkasse! :-P


Ein Highlight meiner Woche (Freitag bis Freitag!) war mit Sicherheit der Food Blog Day am vergangenen Samstag in Hamburg. (Ich berichtete hier darüber.)

Den kleinen Blumenstrauß, den es nach der Abendveranstaltung für alle Teilnehmer gab, habe ich zu Hause am nächsten Nachmittag erstmal rasch in die erste gläserne Vase verfrachtet, die mir in die Hände fiel, weil die Blümelein ja schon weitgereist waren.


Nun schmücken sie mein Kaminsims und nein, jetzt sind sie auch nicht mehr ganz so frisch und werden hoffentlich am Wochenende neuer Deko weichen müssen.
Aber ich habe mich bis jetzt ja auch schon eine ganze Weile daran erfreuen können.

Einer der kulinarischen Höhepunkte war, auf jeden Fall der Fisch von Koch Heiko Antoniewicz.
Denn der war der zarteste, saftigste und butterweichste Fisch, den ich jemals genießen durfte. - Zumindest bisher. Und der ist richtig auf der Zunge zergangen. *schwärm*


Zuhause angekommen durfte ich mich dann auch noch über ein kleines Willkommensgeschenk von meiner Fünfjährigen freuen.
Die hatte einen Prospekt in Seidenpapier gewickelt und aus ihrem Portemonnaie einen Euro dazu getan. - Vermutlich sollte ich mir dafür was Schickes zum Anziehen aussuchen!? :-D  (Das Geld hat sie natürlich heimlich von mir zurück bekommen, aber kaufen werde ich mir trotzdem was neues zum Anziehen.)

Den freien Tag gestern haben wir als Familie genutzt, um mit Freunden und Bekannten zu wandern und anschließend wurde traditionsgemäß gemeinsam gegrillt. (Okay, okay ich geb' es zu! Wir sind direkt zu dem Teil mit der Grillpartys übergegangen. ... Aber versucht ihr mal mit 'nem Dreijährigen ohne Mittagsschlaf und einer "fußlahmen" Fünfjährigen rund 10 km durch den Wald zu laufen! Mir wären da vermutlich schon nach einem Kilometer die motivatorischen Ansporner ausgegangen und der pamelopee-Mann war leider nicht mit von der Partie, denn der hätte die Situation wohl schon irgendwie wuppen können.)

Abends haben wir dann noch unseren Pavillon auf der Terasse (Foto aus meinem Archiv) sommerklar gemacht und in eben jenen bin ich jetzt für mich auch offiziell angekommen.


Heute soll es 22°C werden! - Yeah! *hüpfundimkreisspring* (Wie ihr seht, habe ich zu meinem alten Elan zurückgefunden! ... Ist ja bei mir immer voll Wetter abhängig und böse Zungen behaupten sogar, ich sei hin und wieder etwas launisch. *tssssstssssstssss*)

Und ihr so?


Einen schönen Start ins Wochenende wünscht euch eure Pamela!


Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Liebe Pamela,
    klingt nach einer richtig guten Woche, der Fisch verlockend und Dein Mann hätte wahrscheinlich eines der beiden Kinder auf seine Schultern "gewuppt", wenn er dabei gewesen wäre ;-), so hat es meiner zumindest in diesen Situationen gern gemacht.
    Schönes Wochenende und lieben Gruß,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Ja, so etwas hatte ich dabei tatsächlich auch im Sinn.
      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥