Montag, 29. Februar 2016

Rezept: Jäger-Risotto mit Steinpilzen Gemüse und Mettbällchen

Wie so oft montags, habe ich auch heute wieder zur Einstimmung in die neue Woche ein kleines und schnelles Rezept für euch.
Und vielleicht hat ja diese Woche wer Lust, es nachzukochen!? (Ich freue mich auf jeden Fall über eure Kommentare hier unter dem Post!) :-)


Zutaten:
  • 300 g gewürztes Mett (z.B. Thüringer) oder Zwiebelmettwurst
  • 1 TL Öl oder Rama Braten wie die Profis*
  • ½ Gemüsezwiebel
  • 300 g küchenfertige Steinpilze (Gibt es z.B. tiefgekühlt bei ALDI)
  • 125 g Risotto Reis (z.B. reis-fit 8 Minuten Risotto*)
  • 2 Tassen (TK-)Erbsen und Möhrchen
  • gut ½ l Wasser
  • 50 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:
  • Mit einem Kugelausstecher Mett portionieren und zwischen den Handflächen zu kleinen Kugeln rollen
  • Zwiebel in grobe Streifen schneiden
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und nacheinander Mettbällchen, Pilze und Zwiebeln darin anbraten
  • Den Reis ebenfalls kurz zusammen mit dem Mett, den Zwiebeln und den Pilzen anbraten, bis dieser leicht glasig wird
  • (Tiefkühl-)Gemüse und Wasser zugeben und alles zusammen etwa 10 Minuten köcheln lassen bis Reis und Möhren die gewünschte Konsistenz haben
  • Mit Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen

* brandnooz Produkt


Die kleinen runden Mettkugeln kamen übrigens super bei den beiden pamelopee-Kids an und Pilze lieben Lotti (5) und Mini (3) ohnehin ohne Ende.
Obwohl sie eingeräumt haben, dass sie die Pfifferlinge aus meinem Linguine-Gericht von Ende letzter Woche noch mehr schätzen als die heutigen Steinpilze. :-D


Alles Liebe und kommt gut durch die neue Woche, eure Pamela!


Ich mache mit:
Gusta

Kommentare:

  1. Sieht das lecker aus! Risotto ist nicht so meins aber der Rest gefällt mir sehr und jetzt hab ich Hunger;-) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun darfst du raten, warum ich verhältnismäßig wenig Reis und etwas mehr Flüssigkeit und andere Zutaten genommen habe! :-)
      Sei lieb gegrüßt!

      Löschen
  2. da bekomme ich doch glatt hunger. Sieht superlecker aus.
    Danke fürs rezept
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥