Montag, 22. Februar 2016

bdb: Spotz - Alles unter KonTrolle (Rob Harrell)

Via Blogg dein Buch wurde ich freundlicherweise vom Coppenrath Verlag ausgewählt, Rob Harrells ersten Roman Spotz - Alles unter KonTrolle (Originaltitel: Life of Zarf - The Trouble With Weasels) zu rezensieren.


Dabei handelt es sich um ein Kinder- und Jugendbuch einer, wie ich finde, besonderen Art.

Warum? - Wir haben es hier quasi mit einer Mischform aus Roman und Comic zu tun. Ein Comic-Roman.
Und das macht das Lesen irgendwie besonders, vielleicht sogar etwas einfacher und selbst sonstige Lesemuffel greifen vielleicht eher danach, als nach einem Schmöker "mit nur Buchstaben" (Kindermund)!?

(Ich spreche da so ein wenig aus meiner Erfahrung als Deutschlehrerin. Und es ist nun einmal tendenziell (!) so, dass gerade Jungen eher vor "massiven" Textwerken zurückschrecken. -Ich sagte bewusst tendenziell, denn natürlich gibt es auch jene, die mit Wonne dickste Wälzer schmökern!- Häufig bevorzugen sie in der breiten Masse tatsächlich Sachbücher und Comics.)

Rob Harrell ist ein amerikanischer Illustrator und Comiczeichner und sein Talent hat er natürlich in seinem Romandebüt "Spotz" merkbar einfließen lassen.


Und auch von außen fällt der Spotz-Band bereits ein wenig aus dem Rahmen des Gewöhnlichen, denn das Cover ist drachenhautartig als Relief geprägt und der Titel zusätzlich mit glänzendem Spotlack hervorgehoben.
Beides kann man mit den Fingern fühlen und ertasten. - Möglicherweise auch ein Grund, um nach dem Buch zu greifen!

Der Coppenrath Verlag ist mir ja bereits schon öfter mit seinen liebevollen Gestaltungen aufgefallen, wie ich hier schon einmal näher erleutert hatte, was sicherlich auch ein Grund für mich war, mich diesmal wieder um ein Rezensionsexemplar zu bewerben.

Aber auch die Thematik "Trolle, Drachen, Ritter, ..." ist für mich beinahe immer ein Garant für Spannung und phantasievolle Abenteuer.

Der Titel an sich versprach mir mit seinem spielerischen Wortwitz "KonTrolle" auch in gewisser Weise schon ein wenig Humor, den ich natürlich hoffte beim Lesen zu finden.

Und was soll ich sagen, ... Ich wurde in meinen Erwartungen nicht enttäuscht.

Eigentlich ist Spotz ein ganz normaler Schüler an einer ganz normalen Highschool. ...
Bloß, dass er ein Troll ist und seine MitschülerInnen, Prinzen, Prinzessinnen, Ritter, Fabelwesen und andere Märchenfiguren. In der Schulmensa gibt Mrs. Locke alias Goldlöckchen das Essen aus, und überhaupt ... .

Dann gerät er in einen Zwist mit dem unangenehmen aber durchaus beliebten Prinz Roquefort, der dummerweise aber anschließend auch noch von der Bildfläche verschwindet. - Quatsch! Das war doch sein Vater, König Kastanius!
...

Mein Fazit: Ein tolles Buch und ideal für Leser ab 8-12 Jahren* (je nach Lesefähigkeit) und (nicht nur!) für Jungen eine Empfehlung!
Lässt sich wirklich super und schnell lesen.

Meine Fünfjährige hat allerdings bemängelt, dass den Zeichnungen noch ein wenig Farbe fehlt. - Na, 's ist halt KEIN Bilderbuch, gell!? ;-)
(Ich glaube, wenn ich sie mit Spotz und einigen spitzen Buntstiften ein wenig allein lassen würde, bekäme sie das "Problemchen" aber ganz schnell für sich in den Griff.) :-P

* Der Verlag empfiehlt 10 Jahre.

Übersetzt hat das Kinderbuch übrigens niemand geringeres als Gabriele Haefs (Sofies Welt, Percy Jackson, ... - Also alles Lieblingsbücher.)!


Service:

Rob Harrell: Spotz (Bd. 1) - Alles unter KonTrolle
ISBN: 978-3-649-66844-2
Verlag: Coppenrath Verlag
Seiten: 304
Format: 15,5 x 21 cm
Hardcover
Preis: 14,95 €

Bei Blogg dein Buch findet ihr außerdem noch weitere Rezensionen anderer (Buch-)Blogger. - Zu diesem oder auch zu anderen Titeln.

Kommentare:

  1. Ist ein interessantes Buch, aber ich kann mir vorstellen das es wirklich erst ab 10 Jahre etwas ist. Lg

    AntwortenLöschen
  2. Na ja, das kommt so ein bisschen drauf an... Wenn man schon mit fünf eingeschult wird, ist man mit 8 ja bereits im vierten Lesejahr. Da geht so was durchaus schon mal.
    Mit 10 würde meine Tochter zum Beispiel schon in die 6. Klasse kommen. Da habe ich aber zu meiner Zeit schon andere Bücher gelesen.
    10 ist schon ein gutes Durchschnittsalter für den Start mit diesem Buch. Aber man sollte das auch nicht ZU pauschal sehen und ein wenig auf das Kind schauen.
    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare! ♥♥♥ Und auch, wenn es mir vielleicht nicht immer gelingt, gleich alle zu beantworten, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥