Montag, 30. März 2015

Milchreis ist nicht das gleiche wie Reismilch! - brandnooz Box März 2015

Recht früh in diesem Monat habe ich am Donnerstag schon meine brandnooz Box März in Händen gehalten und auch diesmal lasse ich euch einen (zugegebenermaßen) kurzen* Blick hineinwerfen:

Ich hatte mal wieder Schwierigkeiten, den kompletten Inhalt auf ein Foto zu bekommen.


Diesmal waren viele Getränke dabei.

Unter anderem 2 Dosen 28 BLACK Sour in den Sorten „Apple“ und „Cherry“, die ich erst mal in den Kühlschrank umgelagert habe. Aber ich glaube, diese Geschmacksrichtungen bei einem Energy-Drink könnten mir tatsächlich mal zusagen.

Außerdem eine Flasche Bitburger 0,0% Grapefruit Alkoholfrei .... Wird auch erst mal gekühlt.

Die Capri-Sonne FREEZIES mit dem klassischen „Cola Mix“-Geschmack habe ich ebenfalls direkt erst mal auf Eis gepackt. Das sind nämlich Wassereis-Stangen zum Selbereinfrieren.
Eine habe ich aber zuvor mal aus Neugier aufgeschnitten und so getrunken, weil ich einfach wissen wollte, ob das schlicht der Capri Sonne Minidrink ist, der da in anderer Form kommt.
Aber nein! Dieser ist um vieles süßer und deutlich dickflüssiger und gleicht eher einem Sirup als dem bekannten Drink.
Dergleichen hatte ich aber schon vermutet, da das Wassereis sonst wirklich zu wässrig würde.
Ich mag übrigens beide: Die Drinktüte UND den Eislolli.

Hengstenberg Cornichons „Ingwer-würzig“, was witzig war, weil etwa einen Tag zuvor hatte ich mir genau dieses Produkt online angesehen und dazu geschrieben:
"Hengstenberg Gurken sind eigentlich immer lecker! Diese Sorte klingt super interessant! Hoffentlich sind sie nicht zu scharf!" ;-)


Für den Abend mit Freunden oder eine gemütliche Fernsehstunde waren Chio Tortillas "Wild Paprika" und passend dazu der Chio Dip! Honey Jalapeño in der grünen Box.

Zwischendrin können wir dann noch ein Bonbon "Sulá Genuss Momente" lutschen.

Oder wir knuspern ein paar Mini-Kekse aus dem Leibniz Cream Team, die ebenfalls in meiner Abo-Box waren. (Ich durfte sie neulich schon mal ausgiebig testen und kann mich nur wiederholen: "Die sind wirklich ihr Geld wert! Ich war überrascht, wie viele in der kleinen Packung drin sind! Geschmacklich sind sie sehr lecker!")

Dann war da noch eine Packung von etwas, von dem ich erst dachte, es sei Reismilch (Mein Gehirn muss mir da beim Lesen einen Streich gespielt haben und ich war schon am überlegen, was ich denn damit bloß kochen würde. Zum Trinken wäre sie mir nämlich einen Hauch zu bitter. Also plante ich schon mal ganz fest Milchreis mit viel Zimtzucker ein), ... bis ich schließlich erkannte: Das Zeug IST Milchreis! Und zwar sogar schon fertig gekochter!
Genial! Den hebe ich mir mal auf, für einen Tag, wenn ich mit zwei hungrigen Kindern nach Hause komme und keine Zeit zum Kochen mehr bleibt. Die werden es lieben! :-*

*So, und dass kommt also dabei heraus, wenn ich mich mal wieder kurz fassen möchte!? ;-)

Bleibt mir noch, euch eine schöne Woche und alles Liebe zu wünschen!
Eure pamelopee!

Samstag, 28. März 2015

Was macht Jesus in dem Brot?

Nächste Woche ist Ostern! - Ganz schön verwirrend kann das für ein vierjähriges Mädchen wie meine Lotti sein.
Und die österliche Auferstehung Jesu wirft doch so einige Fragen bei dem Kind auf.

Da hat es das zweijährige Brüderchen schon leichter, verbindet der mit Ostern doch nur den Hasen und die (Schoko-)Eier! :-)

Mein Töchterchen zeigt in letzter Zeit ein vermehrtes Interesse an religiösen Fragestellungen, besucht sie doch (wie nahezu alle Kinder hier bei uns im katholischen Untereichsfeld) eine kirchliche Kindertagesstätte.

Eine Kinderbibel hat's natürlich auch im Haushalt einer Reli-Lehrerin und gemeinsam lesen wir oft die Geschichten über Noah mit seiner Arche, dem kleinen Moses im Körbchen, Daniel in der Löwengrube und selbstverständlich auch die neutestamentlichen Jesuserzählungen.

Manchmal mag das Kind sich allerdings auch allein mit ihren Bibelgeschichten beschäftigen und schaut sich dazu die Bilder in ihren Büchern an.
Gern hört sie dabei neuerdings die von Peter Matic gelesene Kinderbibel aus dem Hörverlag.
Das sind kindgerecht aufgearbeitete Bibeltexte als Hörbuch. Die bekannten und beliebten Geschichten kann sie so selbst immer wieder anhören.

Ich finde das gut. Denn religiös-motivierte Inhalte können Kindern Mut machen und ihnen helfen, sich und die Welt zu verstehen.
Sie gehören zu unserem kulturellen Erbe und nur vor deren Hintergrund sind Feste wie jetzt gerade Ostern zu verstehen.


Manchmal ist das mit dem "Verstehen" aber auch gar nicht so einfach. Gerade im Christentum stößt man immer wieder auf solche komplizierten Fragen, wie jene nach der Dreifaltigkeit Gottes (Wie kann einer eins sein und doch gleichzeitig drei?) oder dem Leben nach dem Tod (Wird das dann nicht irgendwann zu voll im Himmel? Und gibt's den überhaupt?)
Da komme auch ich schon mal leicht in Erklärungsnot und war ganz happy beim Verlag Kösel ein Buch mit dem Titel "Was macht Jesus in dem Brot?" entdeckt zu haben.

Kinder fragen - Forscherinnen und Forscher antworten!
Wissen rund um Kirche, Glaube und Christentum wird kindgerecht und mit Bildern illustriert vermittelt.

Das Buch mit Hardcover-Bindung ist recht hochwertig gearbeitet und eignet sich meiner Meinung nach auch gut als Geschenk zur Erstkommunion des Patenkindes.

Was feiern wir an Ostern?
Warum trägt man keine Jeans zur Erstkommunion?
Glauben Christen an drei Götter? und Warum wird man bei der Taufe nass gemacht?
...
Diesen und weiteren 17 Kinderfragen jener Art widmet sich das 176-seitige Buch, welches meiner Meinung nach auch für Erwachsene durchaus noch interessant sein kann.

Am Ende eines jeden Kapitels gibt es immer noch passende Anregungen zum Weiterdenken und Weiterfragen, so dass es zur aktiven Auseinandersetzung mit den jeweiligen Fragen anregt.
Es wird nicht dogmatisiert, sondern die Kinder erhalten Hilfestellung, für sich Antworten zu finden.

Noch so ein Tipp in diesem Kontext ist Regine Schindler und Ivan Gantschevs "Die Ostergeschichte" aus dem Gütersloher Verlagshaus.
Das besondere an diesem Kinderbuch ist neben den Illustrationen von Ivan Gantschev die hochwertige Ausstattung mit Glanzlack und Gold-Prägung!
(Klar ist mein Mädchen von sowas begeistert und ich weiß jetzt schon, dass sie immer und immer wieder mit ihren kleinen Händen darüber streicheln wird, wenn sie eine Ausgabe davon in ihrem Osternest finden sollte. *zwinker*)


In der Ostergeschichte werden Tod und Auferstehung Jesu vom Felsengrab bis hin nach Emmaus kindgemäß erzählt und die wahre Bedeutung von Ostern ist zentrales Thema in diesem Schmuckband.


Ich finde das Buch einfach schön und den Preis dafür absolut angemessen.

---

Service:

Heather Amery: Meine große Kinderbibel, ungekürzte Lesung von Peter Matic
Originalverlag: Loewe Verlag
Übersetzt von Claudia Ade
Ab 4 Jahren
2 Audio-CDs, Laufzeit: 137 Minuten
ISBN: 978-3-86717-897-6
€ 12,99 [D] * | € 14,60 [A] * | CHF 19,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: der Hörverlag
erschienen: Oktober 2012

REGINE SCHINDLER, IVAN GANTSCHEV: Die Ostergeschichte
Mit Illustrationen von Ivan Gantschev
Gebundenes Buch, Pappband, 28 Seiten, 20,5 x 26,5 cm
Durchgeh. farbig illustriert
ISBN: 978-3-579-06711-7
€ 12,95 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: Gütersloher Verlagshaus
erschienen: Januar 2006

ALBERT BIESINGER (HRSG.), HELGA KOHLER-SPIEGEL (HRSG.): Was macht Jesus in dem Brot? Wissen rund um Kirche, Glaube, Christentum
Kinder fragen - Forscherinnen und Forscher antworten
Mit Illustrationen von Mascha Greune
Gebundenes Buch, Pappband, 176 Seiten, 16,5 x 24,0 cm
Durchgehend vierfarbig.
Unter Mitarbeit von Simone Hiller. Mit Illustrationen von Mascha Greune
ISBN: 978-3-466-37061-0
€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: Kösel
erschienen: April 2013


Donnerstag, 26. März 2015

Mein Glücksmoment

Von Kneipp gibt es in diesem Frühjahr mal wieder eine ganze Menge neues zum Baden, Duschen und Wohlfühlen.


Ich hatte das Glück, in meiner Funktion als Kneipp VIP Blogger, die Schaum-Dusche Glücksmoment ausprobieren zu dürfen.
Der herrlich frische Duft nach Zitronenminze triftt mal wieder ganz meinen Geschmack.

Verpackungsdesign und Handhabung finden ebenfalls mein Wohlwollen.


Aber die absolute Besonderheit ist, wie ich finde, dieser Mega-Schaum quasi auf Knopfdruck, den ich schon von der Schaum-Dusche Blütenzart kenne.
Der ist richtig schön cremig, fest und ergiebig und dabei streichelzart auf der Haut.
Am ehesten kann ich das mit einem Rasierschaum aus der Dose vergleichen, ... natürlich nur, was Handling und Konsistenz betrifft.
Für die nötige Pflege sorgt hier übrigens Avocadoöl!

Dazu gab es noch ein Tütchen Kneipp Schäumendes Badesalz Abschalten mit Frangipani-Extrakt und Moringaöl und viel naturreinem Thermalsolesalz aus meiner heimischen Saline Luisenhall nur etwa 20 km von mir entfernt.


Gibt man das Schäumende Badesalz ins Wasser, ist es wirklich zunächst ein Badesalz von grober kristalliner Körnung (1).
Aber anders, als ich das bisher von Salz so kannte, bildet sich tatsächlich nach und nach und relativ schnell ein feiner Schaum (2-4).


Die Schaumentwicklung habe ich für euch direkt mal im Foto festgehalten, damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt.
Allerdings kam da noch ein wenig mehr, ... aber irgendwann wollte ich dann doch auch mal in die Wanne steigen. (Und ja, mir ist beim Fotografieren das Tütchen ins Wasser gefallen. *grins*)
Mein heißes Bad am Morgen habe ich übrigens sehr genossen, da ich den frischen Duft wirklich wundervoll fand (und die Kinder lieb im Wohnzimmer gespielt haben).

-----------

Übrigens könnt ihr noch bis Sonntag ein riesengroßes Wellness-Paket von Kneipp im Wert von knapp 40€ bei mir gewinnen! Also schaut doch mal rein!
Meine und andere aktuelle Verlosungen findet ihr über den gleichnamigen Button bei mir rechts in der Sidebar. ;-)

Alles Liebe und ein schönes Wochenende, eure pamelopee!

Mittwoch, 25. März 2015

ICH. NEBEN der SPUR (oder: Warum Sprühpflaster zwar bei Papercuts aber nicht dagegen hilft)

Der Titel des Allie Brosh-Buches mit dem Untertitel "Mein Hund ist doof, die Welt ist schlecht und ich weiß auch nicht weiter" scheint im Moment Programm bei mir zu sein, weshalb ich mir den "The New York Times Bestseller Nr. 1" auch ganz schnell nach Hause geordert habe. (Gut, 'nen Hund habe ich jetzt nicht, ... Aber ich kann das doch sehr gut nachvollziehen. - In memorian an ..., den intelligentesten Hund mit treudoofen Blick, den die Welt jemals gesehen hat ich jemals kennen lernen durfte und der sich binnen Bruchteilen einer Sekunde unter der Decke befreien konnte. *schnief* Ja, den Intelligenztest für Hunde haben wir damals auch gemacht. *lach*)


Allie Brosh ist selbst Bloggerin und yes, (zumindest im Englisch-sprachigen Raum) ein ganz klein wenig bekannter, als ich. ;-)
(Das hier ist jetzt tatsächlich schon das dritte Buch von weiblichen Bloggern, welches ich in diesem Jahr gelesen und hier vorgestellt habe, aber irgendwie finde ich die Vorstellung schreibender Bloggerinnen spannend und in gewisser Weise solidarisiere ich mich regelmäßig mit ihnen.)
Auf ihrem Blog Hyperbole and a Half könnt ihr einen guten Eindruck gewinnen, was euch in "ICH. NEBEN der SPUR" erwartet. Bloß, dass das Buch in deutscher Übersetzung vorliegt.
Der reich bebilderte Stil ist der gleiche.
(Ich werde dort heute mal ein wenig stöbern, denn ich will jetzt nach der Lektüre des Buches aus dem Mosaik Verlag noch mehr von Allie Brosh lesen! - Macht süchtig! Extrem!)

Auf Seite 8 habe ich zum ersten mal LAUT (!) gelacht. (Auf Seite 3 habe ich mir recht heftig in den Finger geschnitten. Mit einem Blatt Papier aus dem Buch. Und ja, auch mit Papier kann man sich schneiden. Passiert mir komischerweise öfter und so ein "Papercut" kann echt höllisch wehtun! Diesmal war er besonders groß und statt eines feinen Schnittes habe ich es geschafft, mir gleich ½ cm² Haut zu entfernen. Weil's so arg gebrannt hat, habe ich Sprühpflaster darauf getan. Hat zuerst noch mehr gebrannt! ... Unbedingt merken: Sprühpflaster hilft zwar bei Papercuts aber nicht dagegen*!)

Auf Seite 205 hatten die Schilderungen der Autorin über ihre Hunde bei mir bewirkt, dass ich nun auch noch Tränen lachte und erst mal nicht mehr weiter lesen konnte.


Nur etwa drei Stunden habe ich für die Lektüre des kompletten 384-seitigen Buches (zugegeben mit seeeeeehr vielen Bildern!) gebraucht, was in mir doch irgendwie ein gewisses Erfolgserlebnis erzeugt und ein gewisses Gefühl von Stolz (?) hinterlassen hat.

Die einzelnen Kapitel sind auf jeweils unterschiedlich eingefärbtem Papier gedruckt, was es (selbst) mir ermöglicht, das zuletzt gelesene sogar ohne Lesezeichen wiederzufinden!

Habe ich jemals ein lustigeres Buch gelesen? - Ehrlich! Ich kann mich nicht erinnern!


Hier geht's zum Buch:

ALLIE BROSH: Ich. Neben der Spur - Mein Hund ist doof, die Welt ist schlecht und ich weiß auch nicht weiter
Originaltitel: Hyperbole and a Half
Originalverlag: Touchstone, New York 2013
Aus dem Amerikanischen von Leena Flegler
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Ab 12 Jahren
Paperback, Klappenbroschur, 384 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
4-farbig, 700 Abbildungen
ISBN: 978-3-442-39271-1
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: Mosaik Verlag
erschienen: September 2014

* Will sagen: Mir fällt nichts besseres ein, um den entstandenen Schaden erträglicher zu machen. Was aber leider nicht bedeutet, dass ich mich nicht gleich am selben Abend noch einmal an einem Blatt Papier geschnitten hätte. ;-P

Dienstag, 24. März 2015

Kühlkissen nähen

Vor einiger Zeit (Huch, ich glaube, das war zu Nikolaus! Kann mal bitte jemand die Zeit verlangsamen!? Die rast nämlich schon wieder so extrem!) hatte ich euch hier im pamelopee-Blog schon mal kurz meine selbstgenähte Kältekompresse aus recycleten Kühlpads gezeigt. (Na ja, war eine schöne Geschenkidee um Weihnachten und auch in den Osterkörbchen werden sich die Kühlakkus für kleinere Beulen und Verletzungen bei den Kids sehen lassen können.)


Im Grunde ein ganz einfaches DIY, welches sich wunderbar aus Stoffresten und kleineren Stoffstreifen umsetzen lässt! :-)

Ich bin echt ein Fan dieser kleinen Nothelfer, denn sie sind absolut preisgünstig, schön, hautangenehm, nachhaltig, praktisch, ressourcenschonend, hygienisch, ... und meine Kinder lieben sie.


Basis für den waschbaren Bezug ist jeweils ein rechteckiges Stück Stoff.
Bei meinen Kühlakkus (Ich benutze die gelgefüllten Kältepads aus dem Kühlversand, wie beispielsweise der Cool Box von brandnooz.) mit 12,5X27,5 cm Größe sind das wahlweise a) 30X40 cm oder b) 15x 80 cm. (Das hängt vom Maß des Stoffrestes ab.)
Bei der einen Variante (Foto unten) habt ihr einen schmalen Hotelverschluss, der sich zwar etwas umständlicher wechseln lässt, dafür aber besser schließt. (b)
Die 30X40-Version des Schutzbezugs kann schon mal verrutschen lässt sich aber bedeutend einfacher auf- und abziehen. (a)

Zunächst habe ich zwei gegenüberliegende Säume genäht, indem ich den Stoff jeweils zweimal um zwei cm eingeschlagen und anschließend mit einer einfachen Naht abgesteppt habe. (Bei Variante a) an den 40er-Seiten, bei b) an den beiden 15er-Seiten!)


Dann wird der Stoff rechts auf rechts in Größe des Gel-Pads eingeschlagen, so dass die linke Stoffseite außen ist und die gesäumten Ränder einen Hotelverschluss mit etwas ⅓ zu ⅔ Überstand bilden.
Evtl. mit Nadeln feststecken und die beiden gegenüber liegenden Nähte schließen.
Nun noch den Bezug auf rechts (Die schöne Stoffseite!) wenden und die Kühlkompresse hinein geben. Fertig!


Ich mache mit:

Montag, 23. März 2015

Nahrungsergänzungsmittel und wie ich dazu stehe

Fakt ist, dass für mich schon seit frühester Jugend Nahrungsergänzungsmittel einfach obligatorisch geworden sind.
Versteht mich nicht falsch. Ich gehöre keinesfalls zu den Menschen, die sich unreflektiert jeden Morgen ein paar Pillen einwerfen.
Und ich bin mir sicher, dass eine ausgewogene Ernährung durch nichts zu ersetzen ist.

Aber es gibt immer mal wieder Phasen in meinem Leben, wo das offenkundig schwierig erscheint.

Im Rahmen von Fastenzeiten beispielsweise sollte man dennoch aufpassen, dass es dem Körper an nichts wichtigem fehlt.

Während der Erkältungszeit empfehlen sogar unsere Hausärzte immer wieder Vitamin C in Kombination mit Zink und ich habe in den vergangenen Jahren wirklich positive Erfahrungen damit gemacht.

Als ich schwanger war, riet meine Gynäkologin mir zur Einnahme von Magnesium und auch der Eisenbedarf war zu jener Zeit höher als ich den vielleicht mit Fleischkonsum hätte decken können.

Im Moment bin ich mal wieder stark von Frühjahrsmüdigkeit geplagt gewesen.
Dagegen helfen zum Beispiel Spaziergänge an der frischen Luft und eine gesunde, vitaminreiche Ernährung.

Ich finde es aber gar nicht so einfach, sich zur Zubereitung eines leckeren Salates aufzuraffen, wenn alles in mir MÜDE! schreit und schon deshalb unterstütze ich meinem Körper eigentlich in jedem Jahr zu diesem Tiefpunkt mit einer kleinen Vitaminkur.
Und sei es nur, dass sie hilft, weil ich daran glaube! ;-)


Deshalb hatte ich mich auch gern bei testberichte.rewiews beworben, die gerade für einige Produkte in Tablettenform Blogger suchten, die über ihre jeweiligen Erfahrungen damit berichten würden.

Aus dem Hause Biomenta habe ich je drei Monatsrationen OPC Traubenkernextrakt (95%) 300 mg pro Tablette + Vitamin A, C, E und ACAI Berry 30000 erhalten.
Jede Packung enthält relativ große Presslinge (ACAI Beere 140 Stück, Traubenkernextrakt 150 Stück), die laut Verzehrempfehlung dreimal täglich mit 200 ml Flüssigkeit eingenommen werden sollten.

Da ich selbst keine Probleme beim Schlucken von dickeren Tabletten habe, komme ich mit der Größe auch noch gut zurecht.

Das Traubenkernextrakt finde ich persönlich geschmacklich schon recht grenzwertig und sehe deshalb zu, dass ich es echt schnell mit etwas Wasser runter schlucke.

Die ACAI Beere 30000 hat ein leicht fruchtig-säuerliches Aroma, so dass ich diese sogar völlig ohne Flüssigkeit herunter bekomme.


Das Traubenkernextrakt riecht ein wenig "fischig", ebenso wie die Vitamin B12 Methyl-Cobalamin-Lutschtabletten mit Folsäure, Biotin, Vitamin D3, die ich allerdings wegen ihres frischen Orangen-Geschmacks dennoch irgendwie lecker finde. (Schade, dass die Lutschtabletten mit Vitamin 12 nur so klein sind und man nur eine am Tag verzehren sollte!)
Ein Blick auf die Zutatenliste lässt erahnen warum: In beiden Produkten ist Algenpulver enthalten! :-)

Die weißen Verpackungsfläschchen aus Kunststoff finde ich recht gut. Da sie ziemlich neutral sind und ein entfernbares Etikett besitzen eignen sie sich sicherlich später wunderbar für einen kreativen Einsatz im Bastelhaushalt pamelopee, sobald der Inhalt verbraucht ist.

Lediglich beim Entfernen der zusätzlichen Siegelverschlüsse der beiden größeren Flaschen hatte ich ein paar Probleme, da diese recht stabil und fest aufgeschweißt waren.
Auch die Lutschtabletten hatten ein Siegel, welches sich allerdings bedeutend einfacher lösen ließ.

Alle drei -ich nenne sie jetzt einfach mal- Vitaminpräparate nehme ich nun seit knapp 2 Wochen regelmäßig ein und scheine sie gut zu vertragen.
Zumindest sind für mich keine unerwünschten Wirkungen zu erkennen.
Mit der Frühjahrsmüdigkeit (Oder war's die Winter Depression?) wird es gefühlt auch schon immer besser, wobei ich natürlich nicht sagen kann, ob das vielleicht auch am Wetter und den stetig länger werdenden Tagen liegt.
Eine Gewichtsreduktion konnte ich bei mir (noch) nicht beobachten, hatte diese aber auch gar nicht angestrebt und in Folge dessen auch nicht mit Sport oder entsprechender Ernährung unterstützt.


Bitte bedenkt, dass es sich hierbei nur um meine persönliche Meinung und Erfahrung handelt.
Ich bin kein Mediziner und wie für alle Apothekenprodukte gilt: Unbedingt vorher die Verpackunghinweise lesen und evtl. einen Arzt oder Apotheker zu Rate ziehen! Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Die Premium Line von "Bewusster Leben" findet ihr übrigens in der Apotheke oder aber auch hier bei Amazon, wobei ich sagen muss, dass der Apothekenpreis schon heftig ist.
Da ist der Amazon-Preis mit 56% bzw. 67% Ersparnis unter UVP doch deutlich moderater.

---------

Info:

Vitamin A ist beim Aufbau der Haut und bei Sehvorgängen beteiligt uns wird deshalb auch umgangssprachlich hin und wieder als "Augenvitamin" bezeichnet.

Vitamin B12 könnte man kurz und knapp als das "Nerven-Vitamin" bezeichnen.

Vitamin C spielt in Zusammenhang mit Zink eine große Rolle bei der Stärkung des Abwehrsystems.

Vitamin D ist am Knochenaufbau beteiligt.

Vitamin E ist im Körper unter anderem ein "Radikalfänger", sprich ein Antioxidans und gilt landläufig auch als "Fruchtbarkeitsvitamin".

Traubenkernextrakt oder auch OPC wird häufig wegen seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung als Nahrungsergänzung eingesetzt.

Acai-Beeren werden oft in Funktion als natürliches Schlankheitsmittel eingesetzt und besitzen viele Antioxidatien.

Biotin wird häufig zur Verbesserung der Struktur von Haut, Haaren und Nägeln empfohlen.

Folsäure dient dem Stoffwechsel und dem Aufbau von DNS-Bausteinen.

Samstag, 21. März 2015

Rezept: Falscher Hase im Möhren-Beet


Zutaten:

750 g Gehacktes*
1 altbackenes Brötchen
1 Zwiebel
1-2 TL Senf
1 großes Ei

3 große Möhren (je eine weiße, gelbe und orange)
etwas Lauch, Porree oder Frühlingszwiebel


Zubereitung:

♠ Brötchen in Wasser einweichen und die Möhren schrabben und in grobe Stifte von etwa 7-8 cm Länge schneiden
♠ Lauch würfeln und zusammen mit den Möhrenstiften am Rand einer Auflaufform verteilen
♠ Zwiebel schälen und fein würfeln und das eingeweichte Brötchen mit der Hand ausdrücken
♠ Gehacktes* mit Ei, Senf, Zwiebelwürfeln und Brötchen zu einer homogenen Masse vermengen, einen Laib daraus formen und diesen zwischen die Möhren in die Auflaufform setzen
♠ Den Hackbraten im Backofen bei 160°C Umluft ca. 50-60 Minuten backen

Anmerkung:

* Gehacktes ist unser regionales Mett hier aus dem Eichsfeld. Dabei handelt es sich um die Fleischmasse zur Herstellung der berühmten Eichsfelder Mettwurst.
Diese Mett-Art ist bereits mit Salz, Pfeffer und Knoblauch kräftig gewürzt.
Alternativ könnt ihr auch die Mettmasse frischer grober Bratwürstchen verwenden oder euer Hackfleisch selbst mit Salz und Pfeffer würzen!

Tipp 1: Klar könnt ihr auch nur eine Möhrensorte verwenden oder alternativ und je nach Saison auch Pastinake oder Mairübchen dazu geben!
Tipp 2: Gluten-frei und Paleo-tauglich wird der Hackbraten in der low-carb-Variante OHNE Brötchen! Dazu einfach eben jenes weglassen. ;-)


Als Beilage habe ich ein paar rotschalige Kartoffeln (vorwiegend festkochend) in Scheiben geschnitten, mit Olivenöl und Grillgewürz mariniert und diese zeitgleich im Ofen mitgegart.


Viel Spaß beim Nachkochen, eure pamelopee!

Freitag, 20. März 2015

Frühjahrsverlosung mit Kneipp

Mädels! -Und falls hier welche mitlesen: Männer!- Es ist endlich so weit und ich starte meine versprochene Verlosung zum heutigen Frühlingsanfang! :-)

Frühling bedeutet für mich neue Energie.
Und deshalb habe ich für euch fünf Kneipp-Produkte ausgewählt, die eben jene verkörpern.

Zitronengras und Olive. - Das klingt für meine Ohren nach Frische und Pflege.
Beides kann man wohl gut nach den Monaten des Winters gebrauchen.
Die Olive spendet Feuchtigkeit und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl und die ätherischen Duftstoffe des Zitronengrases stimulieren die Sinne.


Ich verlose einmal den Kneipp Duschbalsam Zitronengras und Olive, zweimal die Kneipp Körpermilch Zitronengras und Olive und zweimal das Kneipp Naturkosmetik Pflegeölbad Zitronengras und Olive.

Zu den einzelnen Kneipp-Produkten:

Körpermilch Zitronengras und Olive:
Die Kneipp Körpermilch in der 200 ml Tube hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 7,99€.
Sie ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen und ihre Hautverträglichkeit wurde klinisch bestätigt.


Naturkosmetik Pflegeölbad Zitronengras & Olive:
Bei diesen Badezusatz handelt es sich um zertifizierte Naturkosmetik mit mehr als 90% natürlichen pflegenden Ölen und pflanzlichen Pflegewirkstoffen.
Inhalt: je 100 ml
Regulärer Preis: je 8,99€

Kneipp Duschbalsam Zitronengras und Olive:
Dieses hochwertige Duschprodukt ist frei von Farb- und Konservierungsstoffen und enthält keine Paraffin-, Silikon- und Mineralöle.
Der Duschbalsam ist regulär in einer 200ml Tube für 5,99€ erhältlich.


Und ihr könnt nicht nur eins dieser Produkte gewinnen, auch nicht zwei oder drei, ... - Nein, der Gewinner oder die Gewinnerin erhält tatsächlich alle FÜNF hochwertigen Kneipp Artikel dieser Seite! (Setwert: 39,95€)

Deshalb lose ich auch noch vor Ostern aus, damit ihr alles rechtzeitig zu den Feiertagen daheim habt, falls ihr noch das ein oder andere Kneipp Pflege-Produkt für die Osterkörbchen eurer Lieben verwenden möchtet.


Für Ungeduldige: Alle Produkte dieser Verlosung findet ihr auch im Onlineshop von Kneipp.de oder in eurem jeweiligen ortsansässigen Drogeriemarkt.

Euch einen schönen Frühlingsanfang, eure pamelopee!


Teilnahmebedingungen:

♥ Hinterlasst einen netten Kommentar mit eurer Gewinnabsicht hier unter dem Post.
♥ Mindestalter: 16 Jahre
♥ Ihr solltet registrierter Leser meines Blogs sein oder euch neu registrieren (z.B. Facebook, GFC, Bloglovin, ...)
♥ Der Gewinnentscheid erfolgt durch das Los.
♥ Jeder kann nur einmal teilnehmen. Doppelte Kommentare werden nur einfach gezählt.
♥ Teilen der Aktion (z.B. via G+ oder facebook) oder einem Hinweis auf eurem Blog (Sidebar, Blogbeitrag, ...) ist nicht Pflicht, aber klar freue ich mich darüber!
♥ Das erste Bild (Quelle der Miniaturabbildungen: Kneipp.de) dürft ihr gern zu diesem Zweck mitnehmen und in eurer Sidebar oder sonst wo verlinken!
♥ Der Lostopf schließt sich am Sonntag, den 29.03.2015 um 24:00Uhr.
♥ Teilnehmer ohne eigenen Blog sollten eine gültige E-mail-Adresse angeben, damit ich sie im Gewinnfall benachrichtigen kann. Diese könnt ihr mir alternativ gern auch per Mail oder über mein Kontaktformular (siehe Blog oben rechts) schicken.
♥ Bitte keine anonymen Kommentare, da diese später nur schwer bis gar nicht zuzuordnen sind! Wählt stattdessen lieber die Option Name/URL und tragt nur euren Namen oder euer Pseudonym ein, wenn ihr keine eigene Homepage besitzt.
♥ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Donnerstag, 19. März 2015

Basteln mit Kleinkindern

Ich persönlich finde es immer ungeheuer wichtig, dass auch kleine Kinder schon basteln, damit sie rechtzeitig an das kreative Schaffen herangeführt werden.
Warum? - Werkeln ist so ungeheuer förderlich, wenn's um die Entwicklung der Feinmotorik geht. Diese wiederum ist quasi unabdingbar, wenn's für die Kiddis später dann ans Schreiben lernen geht.


In meiner Tätigkeit als Lehrerin konnte ich auf diesem Feld immer wieder eine weite Entwicklungskluft zwischen jenen Kindern, die schon früh gebastelt haben und jenen, die so gar nicht mit Papier, Schere, Klebstoff und Co. in Berührung kamen, feststellen.

Deshalb: Keine Frage! - Die pamelopee-Kinder basteln! Basta! ;-)

Eine weitere Beobachtung meiner: Basteln macht den Kindern vor allem dann Spaß, wenn sie (ansehnliche) Ergebnisse erzielen.
Gar nicht so einfach, je kleiner und ungeübter das Kind ist.
Deshalb sollten Erwachsene gezielt auswählen und überlegen, welche Tätigkeiten ihr Sprößling (oder der Enkel, der Zögling, ...) bereits problemlos (oder zumindest mit Hilfe) ausführen kann.


Meinen Zweijährigen lasse ich (begründet!) nur sehr ungern mit Kleber und Schere hantieren. (Schere kann er auch noch gar nicht.)
Was er allerdings schon echt beherrscht, ist das Platzieren von Aufklebern und Stickern.
Deshalb liebe ich auch alle fertigen Bastelsets (z.B. von Baker Ross) wie etwa jenes für die Osterkränze, die ihr übrigens hier findet.

Seinen hat der Mini nämlich komplett allein gebastelt, mit Ausnahme des Bändchens zur Aufhängung, welches ich sogar für seine vierjährige Schwester noch anknoten musste.


Tatsächlich kann man auf den ersten Blick gar nicht sagen, welcher Osterkranz von welchem meiner Kinder stammt. Lediglich die Farbe des seidenen Aufhängers verrät: Der mit dem rosa Band stammt (natürlich) vom Lottchen.

Dann haben wir noch ein paar Vogelanhänger aus Moosgummi und Seidenpapier gebastelt.
Die "Ziehharmonika-Faltung" für die Flügel beherrscht die Vierjährige schon. Für's Brüderchen musste das die Mama übernehmen.
Weil diese eh ein wenig flinker bastelt als die Kinder, habe ich parallel auch zwei solcher Anhänger für meinen Korkenzieher-Hasel in der Diele gewerkelt. (Und ja, diese Sets sind nicht nur was für Kinder, sondern auch für "Große" mit wenig Zeit. - Ist doch toll, wenn man nicht erst noch alles vorzeichnen und ausschneiden muss!)


Zum Glück haben meine Kleinen mir ihre Vögel auch noch zu Dekozwecken zur Verfügung gestellt, sonst sähe mein Korkenzieher-Hasel jetzt wohl etwas kahl aus! :-)

Die bunten Ostereierkränze aus Moosgummi haben sie aber selber behalten. - Vermutlich, weil da so schön viel Glitzer dran ist.

Und für euch habe ich noch eine Osterkarte zum Ausdrucken (erstellt mit PicsArt). - So hat dann wenigstens jeder was bekommen! ;-)


Alles Liebe, eure pamelopee!


Ich mache mit:

Mittwoch, 18. März 2015

pamelopee hört: Umweg nach Hause

Als ich zum ersten Mal die Buchbeschreibung des Hörtitels "Umweg nach Hause", erschienen 2015 bei Random House Audio las, fühlte ich mich unweigerlich an den Film "Ziemlich beste Freunde" erinnert, den ich vor einiger Zeit mit einer guten Freundin im Kino gesehen hatte.


Grund genug für mich, mir das Hörbuch einmal bequem ins Haus zu bestellen, um zu sehen hören, ob ich mit meinem ersten Eindruck richtig läge, da mich damals besagter Kinobesuch nämlich schon positiv überrascht hatte.

Ein Krankenpfleger mit einem "schwierigen Lebenshintergrund" fährt mit seinem männlichen und stark körperlich beeinträchtigten Patienten durch das Land.
(Soweit könnte die Beschreibung ja tatsächlich auf beide zeitgenössische Werke zutreffen.)

Als Ben alias Benjamin Benjamin an einem finanziellen und persönlichen Tiefpunkt angelangt ist, macht er eine Ausbildung zum Krankenpfleger und gerät dabei an den jungen Trev/Trevor, der seit früher Kindheit an einer muskelschwächenden Krankheit leidet, die ihn an den Rollstuhl bindet.
Sei es das Schicksal oder etwas mehr als bloße Sympathie, was beide Männer verbindet, ... auf jeden Fall gelingt es Ben, Trev aus seiner fatalen Routine heraus zu holen.
Er fährt mit ihm in einem Van durchs ganze Land, um den Vater des Jungen zu besuchen und findet dabei auch ein Stück weit zu sich selbst.

Ich bleibe dabei: Jonathan Evisons "Umweg nach Hause" weist ziemlich viele Parallelen zum oben besagten Film (Das Buch von Philippe Pozzo di Borgo habe ich nie gelesen und kann deshalb darüber auch keine Aussage treffen.) auf, wennauch das Altersverhältnis zwischen Pfleger und Patient umgekehrt ist.
Und wer jenen schon nicht ganz blöd fand (Was wohl die wenigsten sein werden, denn der Film war, soweit ich weiß, doch recht erfolgreich.), wird sicherlich auch das von Bjarne Mädel (Ihr kennt ihn als "Ernie" aus "Stromberg".) gelesene Hörbuch um Ben und Trev gut finden.


"Umweg nach Hause" ist meiner Meinung nach recht spannend, aber auf eine erträgliche Art.
Ich wollte schon wissen, was Benjamin in seiner Vergangenheit widerfahren ist, in die wir (die Hörer) immer mal wieder eingeschobene Rückblicke erhalten, wennauch ich natürlich von Anfang an eine Ahnung hatte.

Trotz dieser Spannung würde ich den Titel als einen eher ruhigen beschreiben, der mich nicht (unnötig) aufgeregt hat, was wohl vor allem an der Leseart von Mädels angenehmer Männerstimme liegt.
Diese passt irgendwie perfekt zu dem Bild, welches ich vom Protagonisten Ben habe, den ich mir als großen, starken und (trotz allem) relaxten Krankenpfleger mit sozialer Ader vorstelle. (Ich habe fast das Gefühl, ihn zu kennen.)

Hier geht's zum Buch bei Amazon:

JONATHAN EVISON: Umweg nach Hause (Gekürzte Lesung)
Gelesen von Bjarne Mädel
6 Audio-CDs, Laufzeit: ca. 420 Minuten
ISBN: 978-3-8371-3048-5
€ 19,99 [D] * | € 22,50 [A] * | CHF 29,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: Random House Audio
erschienen: Februar 2015

~

Sind vielleicht Hörbuchfans mit Kids unter euch? - Denn gerade läuft bei mir eine tolle Verlosung mit einem Lernhörspiel für Kinder zwischen 4 und 7 Jahren.
Zu gewinnen gibts es die CD "Die Vorschul-Lernraupe" aus dem Hörverlag. Mehr dazu hier!

Dienstag, 17. März 2015

Osterverlosung: Die Vorschul-Lernraupe

♪♪"Finn und die Raupe, die Raupe und Finn, gehen auf Entdeckungstour und du bist mittendrin!"♪♪

So oder so ähnlich schallt es derzeit durch unser Haus, wenn meine Vierjährige mal wieder eins ihrer neuen Lernhörspiele aus dem Hörverlag hört und den eindringlichen Titelsong lauthals zur CD singend mitschmettert! :-D

Für Vorschulkinder und Schulstarter gibt es dort nämlich jetzt eine neue Hörspielreihe von der „logo!“-Redakteurin (ZDF) Swantje Zorn mit dem Titel "Die Vorschul-Lernraupe".


Der fünfjährige Finn ärgert sich mal wieder über seine Schwester Mia, die bereits in der Schule ist und natürlich schon lesen und rechnen kann.
Finn selbst ist seine Vorschulzeit noch ein wenig zu lang und er beschließt gemeinsam mit seiner Lernraupe Lilo schon ein wenig das Feld der Wörter und Zahlen zu erkunden.

Dabei werden je nach CD verschiedene Lerninhalte aufgegriffen, die über das bloße Zählenlernen oder das Aufsagen des Alphabets hinausgehen.

Neben ersten leichten Additions- (Plus-) und Subtraktions- (Minus-) "Aufgaben", werden Vergleiche angestellt und (nach Größe) sortiert.
Sogar die Maßeinheiten (kg, Liter, ...) werden spielerisch und altersangemessen thematisiert und auch um Geld und das Lesen der Uhr geht es auf der "Zahlen-CD", wie das Lottchen sie nennt.

Buchstaben und Wörter, deren An- und Auslaute, Vokale (a, e, i, o, u, ...) - also Selbstlaute und Konsonanten (Mitlaute wie b, c, d, f, g, h, j, k, l, m, n, ...), Silben, ... - Darum dreht sich alles auf Lottis "Buchstaben-CD".
Aber am meisten machen dem Kind, glaube ich, die Mitmach-Reime Spaß. :-)
Das ABC, welches mein Mädchen gerade lernt, wird mit einem schwungvollen Lied wiederholt.

Total lehrreich sind beide CD's meiner Meinung nach und regen absolut zum Mitmachen an, hört man doch hin und wieder mein Lottchen auf eine Frage antworten oder einen Reim laut zu Ende denken.

Selbst der Zweijährige hört schon gern mit zu, wenn Finn und Lilo zählen. (Er selbst erkundet für sich gerade den Zahlenraum bis 10 und zählt schon: "Fünf, sechs, sieben, acht, neun!" - Ohne allerdings jeden Bezug dazu zu haben. :-) Er behauptet beispielsweise felsenfest, er sei schon vier!)

Die Musik, die meine Lotti so schätzt und sie sogar tanzen lässt, sobald sie erklingt, ist von Rainer Bielfeldt, der auch schon aus der wundervollen wie lehrreichen Kinderreihe "Was hör ich da?" (Ich berichtete hier bereits darüber.) in unseren Kinderzimmern bekannt ist.

So, und nun kommt aber das Beste bekanntlich zum Schluss:


Ein Exemplar von "Die Vorschul-Lernraupe - Zahlen und erstes Rechnen" darf ich nämlich unter meinen Lesern (alte und neue - Zum Folgen könnt ihr entweder die Buttons ganz oben rechts hier auf der Seite oder die Follower-Gadgets ganz unten rechts nutzen! *zwinker* Und die nächste Blogverlosung startet schon bald.) verlosen! :-)

Und so geht's:

♥ Hinterlasst hier unter dem Post einem Kommentar mit eurer Gewinnabsicht und schreibt evtl. dazu, warum oder für wen ihr gewinnen wollt.
♥ Die Teilnahmefrist endet am 24.03.2015 um 24:00Uhr, damit euer Gewinn auch noch pünktlich zum Osterfest ankommt, falls ihr die CD verschenken wollt.
♥ Teilnehmer müssen eine gültige E-mail-Adresse angeben, sofern ich diese nicht auch ganz einfach auf ihren Blog finden kann, damit ich sie im Gewinnfall benachrichtigen kann. Diese könnt ihr mir alternativ gern auch per Mail oder über mein Kontaktformular (siehe Blog oben rechts) schicken und sie dient selbstverständlich ausschließlich der Benachrichtigung im Gewinnfall.
♥ Bitte keine anonymen Kommentare, da diese später nur schwer bis gar nicht zuzuordnen sind! Wählt stattdessen lieber die Option Name/URL und tragt nur euren Namen oder euer Pseudonym ein, wenn ihr keine eigene Homepage besitzt.
♥ Nach Ablauf werde ich einen Gewinner auslosen.
♥ Klar freue ich mich, wenn ihr die Aktion teilt (euer Blog, eure Facebookseite, via Amazon, Google+, YouTube, ...), es ist aber keine Pflicht! Gern dürft ihr zu diesem Zweck das untere Bild mitnehmen.
♥ Wenn du als Gewinner ausgelost wurdest und anschließend selbst eine Rezension zum Hörspiel veröffentlicht hast (absolut freiwillig!) freue ich mich, wenn du mir den Link dazu hier als Kommentar hinterlässt.

Viel Glück, eure pamelopee!


Das Gewinnspiel ist beendet.
Die CD geht an ....
Frau Käferin!
Herzlichen Glückwunsch und viel Freude damit!

Kein Glück bei der Verlosung gehabt oder keine Zeit zum Warten? - Hier findet ihr die Links zum jeweiligen Produkt bei Amazon:

SWANTJE ZORN: Die Vorschul-Lernraupe - Zahlen und erstes Rechnen
Hörspiel gelesen von Nils Weyland, Tom Riedinger, Dagmar Kötting und weitere
Musik von Rainer Bielfeldt
Originalverlag: ars edition
Ab 5 Jahren
1 Audio-CD, Laufzeit: 59 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1762-0
€ 7,99 [D] * | € 7,99 [A] * | CHF 12,50 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: der Hörverlag
erschienen: März 2015

SWANTJE ZORN: Die Vorschul-Lernraupe - Buchstaben und Laute
Hörspiel gelesen von Nils Weyland, Tom Riedinger, Dagmar Kötting und weitere
Musik von Rainer Bielfeldt
Originalverlag: ars edition
Ab 5 Jahren
1 Audio-CD, Laufzeit: 60 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1763-7
€ 7,99 [D] * | € 7,99 [A] * | CHF 12,50 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: der Hörverlag
erschienen: März 2015

Montag, 16. März 2015

Rezept: Schneller Milchreis nach Orientalischer Art


Zutaten:

125g Spitzen-Rundkornreis/Milchreis
1 Prise Salz
500 ml Milch
2 EL Rosenwasser
5 getrocknete Aprikosen
1 EL gehackte Mandeln
flüssiger Honig (z.B. Kretischer Honig)


Zubereitung:

Trockenaprikosen fein würfeln, mit Reis, Salz, Rosenwasser und Milch mischen, in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben und OHNE DECKEL zuerst 2 Minuten bei 1000 Watt, dann 15 Minuten bei 300 Watt garen. Dabei gelegentlich umrühren und zum Schluss 5 Minuten Stehzeit beachten.
Gehackte Mandeln unterheben und den Milchreis mit Honig servieren.


Anmerkung:

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach
Kostenpunkt: ca. 2€
Tipp 1: Zum Servieren habe ich kleine Babygläschen benutzt.
Tipp 2: Die Mandeln habe ich zuvor in einer beschichteten Pfanne mit etwas Butter und Zimtzucker angeröstet.


Euch eine schöne Woche, eure pamelopee!

Sonntag, 15. März 2015

Meine Osterüberraschung vom Spezi-Haus

Ich weiß gar nicht so recht, wo ich heute anfangen soll, ... . Ich glaube das wird ein riiiiiiiesen Post mit ganz vielen Bildern und ein Unboxing-Video habe ich obendrauf noch für euch.


Rückblick: Letztes Jahr im Oktober/November hatte ich an der Überraschungskampagne von Hallimash (Das ist eine Art spezielles Produkttestportal für Blogger, würde ich sagen und eine Anmeldung lohnt sich meiner Meinung nach.) teilgenommen und -ja, eben überraschend- eine riesige Truhe voll mit Lebkuchen und anderen Leckereien (Ich berichtete hier darüber.) zum Testen und Bloggen bekommen.


Die ganze Aktion war an eine Challenge gekoppelt, bei der die Teilnehmer ein Jahr als Kekstester vom Spezialitäten Haus gewinnen konnten.
Ich mach's kurz: Ich bin eine der glücklichen Gewinnerinnen und habe vor einigen Wochen mein erstes Testerpaket für dieses Jahr bekommen.


Es bestand aus zwei verschiedenen Geschenksets voll mit köstlichen Backwerk und anderem.

Da war zum Einen Das große Osterpaket mit folgendem Inhalt (Ein paar Sachen daraus seht ihr hier auf meinem heutigen Oster-Kaffee-Buffet.):


4 Marzipan-Butter-Törtchen (Wir sagen hier "Ochsenaugen" dazu und sie sind richtig schön saftig und soft. Einfach lecker und auf jeden Fall etwas für Marzipan-Fans!)
200 g Waffelblätter-Vollmilch (Super zart und eins meiner persöhnlichen Highlights dieser Box.)
200 g belgische Pralinéeier (Die wandern in die Osterkörbchen meiner Kinder. - Zumindest, wenn mein Mann nicht vorher schon alle aufgegessen hat. Der findet die nämlich ziemlich unwiderstehlich!)
54 g Königsberger Marzipaneier (3Stk.) (Die wiederum finde ich unwiderstehlich!)
150 g Schoko-Schweinsohren (Mhhhhhh, Blätterteig mit Zucker und Schokolade!)
400 g Gugelhupf (Noch ein wenig Puderzucker darauf gegeben und ich finde, er sieht aus wie von Großmutter selbst gebacken. Er hat eine tolle Größe und wirkt unheimlich dekorativ auf der Kaffeetafel.)
200 g Mozartkugeln (Marzipan, Nougat, Schokalade und edel in Goldpapier eingewickelt. Die haben was, oder!?)
175 g Zitronentaler (Die sind hauchfein, knusprig und haben ein zartes Zitronenaroma.)
300 g Nesteier (Wow, die sehen ja fast aus wie richtige Vogeleier! Innen sind sie unterschiedlich gefüllt. Ich liebe die Sorte mit Marzipan im Herzen.)
200 g Butter-Tierli (Sie sind so richtig toll für die Kinder. Sie haben ein köstliches Butter- und Vanille-Aroma, sind richtig niedlich und -was den Kleinen echt wichtig ist- nicht ein einziges kam zerbrochen hier an!)
+ 6er-Set Kerzen in Eiform (Super! Die Deko für's Osterfest ist gleich mit dabei! Das Ostergras übrigens auch. Aber seht selbst! Ich habe für euch ein kleines Video beim Auspacken gedreht.)


Auf dem Video habt ihr vielleicht die Carolus-Truhe entdeckt. Diese dekorative Truhe mit der Büste Karls des Großen hat mein Zweijähriger mir mittlerweile abspenstig gemacht, weil er die "Rittertruhe" als "Schatzkiste" brauchte. :-)

Das war drinnen:
250g Marzipan-Butter-Törtchen (Kirsch)


200 g Große Kokosmakronen


175 g Mandelhörnchen


Also keine Lebkuchen zur Osterzeit ;-) wie ich anfänglich mal vermutet hatte (Mir hätte es sicherlich auch gefallen.), sondern jede Menge süße Osterspezialitäten!
Obwohl - Ich habe dort im Onlineshop auch Printenhasen entdeckt, die ich gern mal probieren würde. :-)


Vor allem das große Osterpaket hat mich begeistert, weil wirklich ALLES für's Osterfest dabei ist: Deko (Kerzen und Ostergras), Gebäck für die Kaffeetafel und Ostereier für die Nester. Mehr braucht's im Grunde nicht für ein gelungenes Osterfest und stressfreier geht's wohl auch nimmer.


Und die Carolus-Truhe ist war voll mit meinen Lieblings-Gebäckstücken. - Mehr muss ich dazu wohl gar nicht mehr sagen! ;-)


Alles Liebe und euch einen schönen Sonntag, eure pamelopee!