Mittwoch, 17. Juni 2015

Pirates of the ...

... garden


Mein Kleiner hat via testberichte.reviews einen Piraten-Koffer zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. - Also nicht direkt er, sondern ich! ;-)


Klar probiert er den mit Wonne aus, den irgendwie ist nicht nur er gerade auf den Pirates-Trip!
Auch die Cousine spielt derzeit mit Hingabe Freibeuter und seit das nesthocker Piratengeschenkset in unserem Hause ist, verkleidet sich selbst unsere Vierjährige als Captain Sparrow und sucht Schätze im Wohnzimmer und im Garten.

Worum geht's?
Aus dem Hause nesthocker stammt dieses 12-teilige Verkleideset für kleine Piraten:


Geliefert wird in einem kleinen süßen Metallkoffer mit Schließe, welcher gleichzeitig als Aufbewahrung dient.
Drinnen befindet sich ein schwarzes Piratenkopftuch, ein Geldbeutel (aus Stoff) mit großen gelben Münzen aus Holz, eine Schatzkarte aus bedrucktem naturfarbenen Stoff, ein ziemlich kleines Holzschwert, ein Seil und ein tatsächlich funktionierender Kompass.
Außerdem sind ZWEI Augenklappen und eine Anleitung zum Binden von Knoten enthalten.

Mein erster Eindruck war: "Huch, ist der Koffer klein!", denn mit seinen Maßen von 19,5 x 15 x 6,8 cm ist er deutlich kleiner, als ich ihn mir zuvor vorgestellt hatte.
Auch das Schwert oder Messer ist wirklich winzig, was sich aber im Nachhinein absolut nicht als nachteilig erwiesen hat.
Die Kinder stört es nicht, und so hat es zum Glück deutlich weniger Schlagkraft als ein vergleichbares Holzspielzeug mit 80 cm Länge. ;-)
Sprich: Das Metallköfferchen braucht auch gar nicht größer zu sein, da alles bequem seinen Platz darin findet.

Bei weiterer Betrachtung der einzelnen Piraten-Utensilien habe ich diese als absolut wertig empfunden.
Das Holz ist griffig, weich und gut verarbeitet. Die Lackierungen sind gleichmäßig, deckend und tragen keinen auffälligen oder unangenehmen Geruch mit sich.
Insgesamt habe ich das Gefühl, dass es sich hierbei um etwas handelt, mit dem ich meine Kinder gern spielen lasse.

Das längere Seil bzw. die Fessel ist vielleicht aus Sicherheitsgründen noch nicht unbedingt etwas für die Kleineren, da sie sich im schlimmsten Fall damit strangulieren könnten, aber unter Aufsicht halte ich auch das für unproblematisch.
Außerdem könnte man jenes ja auch einfach bei Seite legen, wenn die Kids allein spielen wollen! ;-)


Positiv überrascht hat mich die Schatzkarte, weil ich ursprünglich dachte, die sei aus Papier.
Stattdessen handelt es sich um einen dicht gewebten, festen Baumwollstoff mit braunem Aufdruck, was der Karte ebenfalls eine gute Qualität verleiht und ich denke, sie könnte echt langlebig sein.

Ähnlich erging es mir mit dem kleinen schwarzen Kompass, denn der funktioniert tatsächlich und zeigt immer wieder nach Norden, egal, wie man ihn dreht und wendet.
(Meine Tochter lernt so gerade tatsächlich schon ein wenig die Himmelsrichtungen kennen. - Ein Spielzeug mit Mehrwert also!)

Tatsächlich bin ich hin und weg, weil alles so liebevoll und qualitativ verarbeitet ist! :-)

Und die Kinder?

Wenn ich sagen würde, mein Kleiner war total aus dem Häuschen, als er alles auspacken durfte, ist das möglicherweise schon grob untertrieben!
Immer wieder entdeckte er Neues in dem Koffer!
Bald musste ich ihm das Kopftuch umbinden. Schon mit seiner Augenklappe helfen. ...
Dann nahm er das Schwert, stellte sich breitbeinig und mit leichtem Ausfallschritt vor mich und knurrte gefährlich "Aaaaaaargh!" ... Immer wieder. :-D
"Mama, ich bin ein Pirat! Bin ich ein Pirat, Mama? Guck, Mama! Ich bin ein Pirat! Aaaaarrrrrgh!"
Irgendwann hat er die vielen großen "Goldmünzen" in dem schwarzen Beutel entdeckt. - Sein "Schatz", den er nun hütet, wie nur was!

Abends, als der Papa nach Hause kam, wurde ihm auch gleich alles ganz aufgeregt vorgeführt!
Kurz: Der Junge ist begeistert!

Was mir übrigens noch gefällt ist, dass zwei Augenklappen enthalten sind, so dass man auch gut und gerne zu mehreren spielen kann.
Theoretisch reicht das Set dann nämlich locker für drei Kinder, wenn eins das Kopftuch und zwei je eine Augenklappe tragen.


Oh, und das Kofferdesign spricht meinen Spielzeuggeschmack irgendwie total an. Ich mag dieses kindliche Piratenmotiv mit viel hellblau im Hintergrund wirklich sehr. (Bloß der Totenkopf auf dem schwarzen Dreieckstuch gefällt mir nicht ganz so. Irgendwie sieht der nicht so aus, wie ich es gern hätte. Warum mich das stört, weiß ich auch nicht!? Die Kinder haben in der Hinsicht noch keine Beanstandungen geäußert.)


Verkleideset im Koffer: nesthocker

Kommentare:

  1. Sieht ja klasse aus und der kleine Mann total gefäääährlich! ;-) Da würde meiner sich auch drüber freuen! Gibt's das auch als Ritterset? Ritter ist auch grad voll in bei uns.
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  2. Ach .... nee!!!! .... was für ein süßes Foto von Deinem Sohn :-).
    Wobei Kinder ja eigentlich als unlauterer Wettbewerb unter Bloggern gelten sollten! Da muss man ja Deine Seite anklicken und kommentieren ;-)))
    Viel Spaß von beim Spielen.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  3. Ein niedlicher Koffer mit super Inhalt und dein kleiner Pirat sieht echt "Gefährlich aus"! Das glaub ich gern,dass ihm solches Spielzeug gefällt, würde unserem Kleinen bestimmt auch gefallen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Sache, das weiß ich schon was ich meinen jungen zum Geburtstag schenken kann.

    AntwortenLöschen
  5. Wow das ist eine tolle Geschenkidee !!!
    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥