Mittwoch, 27. Mai 2015

Gepflegte Füße mit der neuen Kneipp Fußcreme? + nützliche Tipps!

Meine Füße sind keine 20 mehr! - Ich übrigens auch nicht, aber das ist eine andere Sache! ;-)

Nee, mal im Ernst! Eigentlich mag ich meine Füße und fand früher immer, die seien verhältnismäßig schön und ich hätte Glück damit.

Als ich 17 war, fragte ich mich doch tatsächlich, wozu man Hornhauthobel und Co. überhaupt brauche, benötigte ich doch höchstens mal ein Blasenflaster, weil der neue Heel mal wieder irgendwo gedrückt hatte. :-P


Doch die Zeit weiß es mal wieder besser und mit zunehmenden Alter wurden auch meine Füße wesentlich pflegebedürftiger.  - Ein Phänomen, welches meine Freundinnen übrigens an ihren Füßen ebenfalls feststellen mussten und so fachsimpeln wir hin und wieder gemeinsam und geben uns nützliche Tipps und Zuspruch.

Eine meiner Freundinnen ist ausgebildete Podologin, das ist in etwa sowas wie eine medizinisch geschulte Fußpflegerin, würde ich sagen und hoffe ich liege damit nicht ganz falsch!? ;-)

Von ihr habe ich schon so manchen brauchbaren Tipp bekommen, von denen ich meine wertvollsten gern mit euch teilen mag:

1. Trockene Füße wünschen sich Creme (und das sollte man WIRKLICH ernst nehmen, denn sonst besteht die Gefahr, dass sie verhornen oder anfällig werden für Infektionen)!
2. Verhornte Haut MUSS vorher entfernt werden, da sie Cremes und Pflegemittel im Grunde ÜBERHAUPT NICHT aufnehmen kann!
3. Haut sollte man wie Holz behandeln! Also feilen, raspeln und hobeln NUR im TROCKENEN Zustand! ;-)
4. Evtl. vorhandene Schrunden, also Risse in der Hornhaut der Ferse verschwinden nur schwer durch bloßes Cremen, da die Creme dort in den verhornten Hautstellen nicht wirken kann.
Daher kann es hilfreich sein, wenn man nach dem Baden (oder einem Fußbad) diese Schrunden vorsichtig mit einer Nagel- oder Hautschere ausschneidet, also überschüssige Haut entfernt. (Im Zweifel empfehle ich unbedingt eine geschulte Fachkraft aufzusuchen!)
5. Erst wenn alle* Verhornungen entfernt und die Füße gesäubert und trocken sind, wird eine reichhaltige Creme (zum Beispiel mit viel Urea) EINMASSIERT.
Und wenn nötig mehrmals täglich!
Und sogar über Nacht! Hier empfiehlt sich gegebenenfalls eine Packung mit dick aufgetragener Creme und frischen glatten Baumwollsocken darüber.
6. *Hornstellen können nützlich sein und in der Regel schützen sie unseren empfindlichen Fuß vor Druckschmerzen und Verletzungen! Deshalb sollte man nie ZU viel von der Hornhaut entfernen, so dass es am Ende sogar schmerzt!


Für die Konsumgöttinnen mache ich gerade den Produkt-Check und probiere die neue 5in1 SofortHilfe Fußcreme von Kneipp zusammen mit 9 weiteren Testerinnen aus.

Es ist zwar noch ein wenig zu früh für ein abschließendes Urteil, aber gern will ich euch an meinem Ersteindruck teilhaben lassen:

Die Packungsgröße von 75 ml erlaubt es, dass die Kneipp Fußcreme 5in1 SofortHilfe auch mal unterwegs, z.B. im Schwimmbad, zum Einsatz kommen kann.

Die relativ große Umverpackung aus Karton hätte es meiner Meinung nach nicht unbedingt gebraucht, macht die Sache aber rein optisch natürlich immer ein wenig hochwertiger und hygienischer.

Der Duft der Creme hat mich angenehm überrascht, konnte ich doch im Vorfeld mit der Bezeichnung "cremiger Duft" nur relativ wenig anfangen.
Tatsächlich riecht die Kneipp Fußcreme 5in1 SofortHilfe weniger nach Fußcreme, denn wie eine handelsübliche Allzweckcreme für Hände und Gesicht. - Ich finde das angenehm! :-)

Sie lässt sich dank softer Kunststofftube gut dosieren und auftragen und zieht gleichmäßig ein, ohne dass ich dabei dass Gefühl hätte, sie sei gleich komplett "weggezogen".

Der Hersteller empfiehlt ein mehrmals tägliches Auftragen! - Ich bin nicht sicher, ob ich das durchhalten werde!? (Ich bin ja schon froh, wenn ich zwischen Haushalt, Kinder, und Job einmal am Tag die Zeit für eine ausgiebige Fußpflege habe!)

Auf jeden Fall halte ich euch bei den Konsumgöttinnen weiter auf dem Laufenden und wünsche euch bis dahin noch eine schöne zweite Wochenhälfte!

Eure pamelopee!

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    also bei der Beschreibung des Duftes hätte ich mir auch nichts darunter vorstellen können. Gerade jetzt wo hottentlich der Sommer kommt, muss man wieder etwas mehr auf die Füße gucken und sie auf Vordermann bringen ;-)
    Kneipp an sich mag ich ja schon sehr gerne, muss ich mir mal genauer ansehen, wobei mehrmals am Tag, schaffe ich sicher auch nicht.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥