Mittwoch, 29. April 2015

Zwilling mit Bärlauch

Mmmmmmmh! Ich liebe Bärlauch!

Und von Mitte April bis in den Mai hinein findet er immer wieder Verwendung in meiner Küche. (Ein paar schnelle Rezepte mit dem Knoblauch-duftenden Grün aus dem Wald habe ich euch hier im pamelopee-Blog ja hin und wieder verraten.)

Bei mini.midi.mami habe ich dann zum Frühlingsanfang die Inspiration für ein Bärlauchbrot erhalten. Tanja hat es selbst aus Weißmehl und Germ (Ich vermute, das ist die österreichische Variante von Hefe!?) mit frischem Bärlauch gebacken und seither möchte ich eine Version aus Brotbackmischung backen, weil mir das wirklich Appetit gemacht hat. :-)

Weil meine Tochter und mein Mann allerdings lieber Brot "ohne Schnickschnack" (?) essen, habe ich mich entschieden, nur die Hälfte des Teiges mit frischem Bärlauch zu durchkneten (Dazu einfach den Teig nach Packungsanweisung zubereiten und VOR dem Verkneten zum Laib eine Handvoll Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden und einkneten.)


So ist dieses Zwillingsbrot entstanden!


Klar hätte man auch gleich zwei Brote backen können (Eins MIT, eins ohne.)!? - Aber frisch schmeckt's halt immer am besten! :-)
Und so ist's dann wenigstens nicht zu viel von jeder Sorte und im Tiefkühler habe ich gerade nicht genug Platz zu Einfrieren.


Schmeckt übrigens herrlich so knusprig und ofenwarm und ergänzt meine Bärlauchsuppe auf's Vorzüglichste!

Alles Liebe, eure pamelopee!

Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Ich liebe Bärlauch, am liebsten überall und mit allem...nur die Kinder machen da nicht mit :-( Aber Pesto essen sie, wenigstens was.
    Das mit dem Brot werde ich auch mal probieren.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Hm, hört sich lecker an.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, werde ich ausprobieren :-) Denn bei uns wächst im Garten jede Menge Bärlauch und das mal als Brot... Super :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh yummi das hört sich aber lecker an! Mit Bärlauch habe ich schon ewig nichts mehr gekocht.... Danke für die Inspiration :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Pamela,
    genauso würde ich es auch machen, unser Platz im Gefrierfach muss nämlich ebenfalls eingeteilt werden.
    Du hast allerdings Recht, frisch schmeckt es am besten. Daher hält sich selbstgebackenes Brot bei uns so gut wie gar nicht ;-)
    Ich wünsche dir noch ein schönes verlängertes Wochenende
    und komm gut in den Mai.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe frisch gebackenes Brot und dieses hier sieht mega lecker aus! Auch die Bärlauchsuppe schmeckt bestimmt super :)

    Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Feiertag! LG Olga

    AntwortenLöschen
  7. Lecker ! Das mache ich auch mal!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, was sehen deine Brote lecker aus :) Ich kann das frische Brot gerade förmlich riechen :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥