Mittwoch, 15. April 2015

Mediterrane Sommerküche

23 Grad und es wird noch heißer! ...
Heute können wir schon mal ein ganz klein wenig Sommerfeeling schnuppern! :-)

Gerade habe ich mit meinem Zweijährigen zusammen auf der Terrasse zu Mittag gegessen!
Und bei den sommerlichen Temperaturen durfte es da durchaus schon mal wieder etwas leichter zugehen. (Grünkohl und Schwartenwurst, Rinderroulade mit Rotkohl oder Eisbein mit Sauerkraut sind zwar super-lecker, aber wohl doch eher was für die Wintermonate!?)

Meine Küche ist im Grunde ab Mitte April bis Mitte September deshalb immer sehr mediterran angehaucht.
Bevorzugte Zutaten während der Sommerzeit: Tomaten, Zucchini, Rosmarin, Basilikum, Knoblauch, Gemüsezwiebeln, Oliven, Feta, ... .
Und der Holzkohlegrill auf der Terrasse läuft ohnehin heiß! ;-)


Kalte Tomatensuppe, blitzschnell und kinderleicht (und ganz ohne Kochen!)


½ l Bio Tomatensaft (Aldi)
Salz
Schlagsahne
frisch gemahlener Pfeffer
Basilikum-Blätter zum Dekorieren

Einfach den Tomatensaft mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. je nach Geschmack mit einem Schuss Sahne abrunden!
Absolut low-carb, völlig kalorienarm und ohne die Sahne sogar noch vegan!
Das beste: Der Herd bleibt kalt! Und das Essen ist in Sekunden fertig!

Dazu passt gaaaaaaaaaanz frisches Brot oder Weißbrot, wie beispielsweise ein leckeres Ciabatta.

Noch viel mehr sommerliche Rezepte gibt es übrigens in diesem niegelnagelneuen Corinne Jausserand-Kochbuch vom Verlag Bassermann Inspiration:


Unterteilt nach 7 Hauptkapiteln (Kleine Köstlichkeiten zum Aperitif, Erfrischende Vorspeisen, Salate und Suppen, Herzhaft Gebackenes, Fisch und Meeresfrüchte, Fleischgerichte für warme Tage, Sommerliche Beilagen, Desserts) findet sich allerlei leckere Inspiration in Form von zum Teil sehr einfachen bis auch mal etwas anspruchsvolleren Rezepten.

Immer mal wieder gibt es Küchentipps oder Vorschläge für Varianten uuuuuuund (mir persönlich besonders wichtig!) schöne Fotos zu JEDEM Gericht.


Ich will die Woche mal die "Gestürzte Auberginen-Paprika-Tarte" machen. :-)

So besonders wie sinnvoll finde ich das "Register", welches sich anstelle eines klassischen alphabetischen Rezeptverzeichnisses am Ende des Buches befindet.
Dort sind unter den wichtigsten Zutaten jeweils alle Rezepte mit eben derjenigen einen aufgeführt.
Also von A wie Ananas (Entenbrustspieße mit Ananas, Herzhaft er Kuchen mit Paprika, Ananas und Feta) über M wie Melone (Erdbeer-Melonen-Salat mit Rosenwasser und Süßholzwurzel, Gazpacho mit Tomate und Melone, Melonensalat) bis hin zu Z wie Zwiebeln (...Lamm-Biryani, Provenzalischer Zwiebelkuchen, Quinoa-Salat, ...)!


Hier geht's zum Buch bei Amazon:

CORINNE JAUSSERAND: Mediterrane Sommerküche für heiße Tage und beste Freunde
Originaltitel: Recettes de Vacances
Originalverlag: LaRousse
Gebundenes Buch, Pappband, 112 Seiten, 18,7x24
90 Farbfotos
ISBN: 978-3-572-08141-7
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 18,90 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: Bassermann Inspiration
erschienen: März 2015


Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Die Gerichte sehen klasse aus, ist bestimmt ein tolles Buch :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Die Suppe ist ja wirklich denkbar einfach und lecker sieht sie auch noch aus :-)
    Gut, wenn es mal ganz schnell gehen soll!

    Danke noch für Deine Nominierung!!! Ich war total überrascht und habe mich sehr drüber gefreut! Leider schaffe ich es momentan nicht so wie möchte auf Kommentare zu antworten. Also jetzt viel zu spät: ich daaaanke dir!!! Ich hoffe ich schaffe es in den nächsten Tagen mal ein wenig über mich auszupacken ;-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥