Sonntag, 12. Oktober 2014

Zu Hause ist mehr als nur ein Gefühl


Koffein-Peeling gefällig? - Aus dem Kaffeesatz eines (aufgebrühten) Senseo-Pads habe ich mir eine Mischung aus Lieblingsduschgel und "Prött" (So heißt das abgebrühte Kaffeepulver im Ruhrgebiet.) bereitet.


Sieht zwar nicht soooooo schön aus, hat aber einen tollen Rubbeleffekt. Abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt, die Haut wird gut durchblutet und bekommt zudem einen extra Koffein-Kick.
(Mädels, wir rücken der lästigen Cellulite buchstäblich auf die Pelle! *zwinker*)
Diese und weitere toller Ideen rund ums heimelig-Fühlen findet ihr übrigens in Martina Goernemanns Buch "Zu Hause ist ein Gefühl".


Schon das Buch selbst hat etwas dekorativ-wohliges an sich. Leinbindung am Buchrücken, pudrige Farben auf mattem Papier wundervolle Abbildungen und nützliche Tipps, ... .
Und ich liebe diesen Duft von neuen Büchern, ... nach frischem Papier, dem Buchbinderleim, ein wenig Druckerfarbe, ...! :-)


Es sich jetzt im Herbst mit einer kuscheligen Decke und einem heiße Kakao oder einen köstlichen Schoko-Cappuccino auf dem Sofa gemütlich machen. Im Ofen prasselt ein wärmendes Feuer. Dazu ein wenig in meinem neuen Buch stöbern. ... All das ist für mich "Heimkommen!". Zur Ruhe kommen, zu sich selbst finden.
"Momente wie gemalt" nennt Martina Goernemann das und sie findet "Geborgenheit geht ganz einfach". - Recht hat sie! :-)


Meinen Stracciatella-Schoko-Cappuccino mit Nutella und frischer Weidemilch verdanke ich einer Idee meiner Bloggerkollegin Geraldine. - Also, ich muss schon sagen ... Einfach vorher die Glasinnenseiten mit Nutella auszustreichen ist schon irgendwie hammermäßig verboten gut! :-)
Ich habe dann meinen Lieblings-Cappuccino wie gewohnt zubereitet. Mit ⅔ heißem Wasser und ⅓ Milch!
Beim Umrühren kommt nun die hauchdünne Nussnougatcremeschicht der Tassenwand ins Spiel. Langsam löst sie sich auf und verbindet sich mit dem warmen Heißgetränk zu einem schokoladig-nussigen Genuss der besonderen Art.


Mmmmmmmh! Selbst gemachte Apfelchips aus Äpfeln von meiner eigenen Mama Apfelbaum! - Sooooooo schmeckt zu Hause!

Zum Frühstück einen köstlich-frischen Lebkuchen. Auf Bone China Porzellan - versteht sich! ;-)

Und das unvergleichliche Aroma selbst gesammelter Wiesenchampignons weckt die schönsten Kindheitserinnerungen in mir. Aber Vorsicht: Pilze bitte nur sammeln, wer sich absolut damit auskennt! (Für das ungeübte Auge kann eine solche Sammelaktion nämlich durchaus auch mal mit einer Pilzvergiftung enden.)


Die zarten Busquitporzellan-Teelichthalter (Abbildung oben) habe ich mir vor einigen Jahren mal bei PartyLite gekauft und ich finde sie noch immer absolut wundervoll für den Herbst.



MARTINA GOERNEMANN
Zuhause ist ein Gefühl - Geborgenheit geht ganz einfach
Gebundenes Buch, Halbleinen, 128 Seiten, 21,0 x 26,0 cm
ISBN: 978-3-572-08166-0
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,50 * (* empf. VK-Preis)
Verlag: Bassermann Inspiration
erschienen: September 2014


Nicht nur "Feste brauchen Rituale"!

Euch auch einen schönen Sonntag noch,
eure pamelopee!


Ich mache mit:
7 Sachen Sonntagcrealopee


Edit 22:00 Uhr:
Nun hänge ich einfach noch ein paar weitere Bilder von heute an, ... und dann wandert dieser Beitrag auch gleich noch zu 12 von 12 im Oktober 2014! :-)

Da war immer dieser Bilderrahmen:


(vorher)
Und nachher:


Dazwischen liegt eine genial einfache Bemalung mit einem weißen, schnell trockneneden Acrylmaler (Baker Ross). - Mehr dazu hier im Blog!

Das folgende Bild lasse ich jetzt mal einfach unkommentiert:


Und lecker:


Frische Buttermilch mit einem guten Schuss Cocos, Bananen, Ananas Smoothie! - Mmmmmh!

Macht es wie die Eichhörnchen! - Nehmt euch den Herbst mit in den Winter hinein, um bei Bedarf davon zu zehren:


Nüsse vom Haselstrauch meiner Kindheit. War heute mit den Kindern bei "Mama und Papa". :-)

Edit 5.3.2015: Gerade habe ich doch glatt eine Tassenlinkparty entdeckt! Und nichts wie hin! ;-)

Kommentare:

  1. Da habe ich doch noch eine Herbstwohlfühidee.
    Man nehme etwas Zucker und Rapsöl und vermische das ganze. Mit diesem Peeling rubble man den Körper ab. Anschließend fühle man eine Badewann mit warmen Wasser gebe etwas von dem Rapsöl und Milch sowie zwei EL Honig dazu und lege sich für 20 Minuten in die Wanne. Danach hat man eine wunderbar zarte Haut. ;)
    Schönen Restsonntag
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich muss gleich schon wieder mal baden! ;-)
      Vielen Dank für diese tolle Idee!

      Löschen
  2. wie wunderbar,dass Peeling werde ich die Tage mal ausprobieren.
    Ich wünsche allen noch einen schönen Restsonntag
    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es peelt wirklich toll und in Grunde ist es kostenlos, ... denn Duschgel nimmt man eh zum Waschen und den Kaffeesatz hat man nach dem Kaffee auch immer über und meist wandert der weiter ungenutzt in den Müll. :-)

      Löschen
  3. Tolle Buchempfehlung...kannte ich noch gar nicht...
    Schönen Kuschelsonntag wünscht
    Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein tolles Buch! :-). Ist auch wirklich erst brandneu auf dem Markt und wartet auf Entdeckung!
      Alles Liebe ... und danke!

      Löschen
  4. Sehr schön....muss ich dann auch mal ausprobieren..:)
    Und das sind Teelichthalter? - die sehen ja klasse aus!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Die Teelichthalter schauen einfach klasse aus.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  6. Die Teelichthalter hab ich ganz oben im Post schon bewundert, würden sich auch als Tasse super machen �� jedenfalls sehen sie super toll aus, überleg gerade ob man sowas in der Art auch selber hinbekommt. Und dein Nutella Cappuccino klingt ja mächtig lecker, hab Meinen Latte grad Weg, noch einer geht heut nicht, aber morgen �� leg vicky

    AntwortenLöschen
  7. Diese Teelichthalter! <3 Ein Traum! Habe erst gedacht, es wären Tassen, aber sie sind einfach wunderhübsch!

    Schönen Sonntag
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Ach klasse, besonders die Teelichter. Und Peeling tut so gut. :)

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  9. Das mit dem Peeling klingt gut und Kaffee soll auch gut für das Bindegewebe sein, nicht das wir Frauen das je nätig hätten ;)
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Danke für den interessanten Buchtipp! Die Teelichthalter sind toll!

    AntwortenLöschen
  11. was ein bisschen farbe doch ausmacht.....beim bilderrahmen nicht beim prött :-)
    lg und eine schöne woche
    mickey

    AntwortenLöschen
  12. Hmmmm. So ein toller Post :) Das mit dem Cappuccino klingt ja toll. Ich nehme Milch und Wasser ja immer 1:1 und im Moment gibt es heißen Eiscafe. Das Pulver muss weg und kalt ist mir zu kalt :D Geht auch alles ;) In Westfalen heißt es dann übrigens Prütt mit Ü ;) Dann kannst du dich hier auch verständigen :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für eine Idee!!! Ich habe nämlich auch noch ein paar Tütchen liegen!? Muss ich doch glatt auch mal probieren! :-)

      Löschen
  13. Superschöne Fotos und ein toller Bericht! LG

    AntwortenLöschen
  14. Schwelg! Hört sich schwer nach Entspannung an! Leider darf ich bei meiner Haut nicht peelen, aber vielleicht hilft ja auch auflegen und die Celludingshauabichwilldichnicht verschwindet sonstwohin. Koffeinverschwindibus klingt auf jeden Fall gut! Und der fiese NutellaNullKalorienCappu erst recht *mjammm*
    Danke für den herrlichen Post!
    Entspannte Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥