Donnerstag, 9. Oktober 2014

RUMS: Ein Blätterkranz!

Ich liebe die bunten Farben das Laubes zu dieser Jahreszeit!
Von grün, gelb, orange über rot, rost und braun bis hin zu gesprenkelten, mehrfarbigen Schönheiten verzaubern mich vor allem Ahorn und Eichenblatt.


Und schon seit Jahren wollte ich mir einen herbstlichen Kranz aus Blättern machen.
Im letzten Jahr hatte ich zu diesem Zweck sogar schon mal Massen an Laub (damals übrigens überwiegend Gelbtöne!) von einem Waldspaziergang mitgebracht. (Ein paar der mittlerweile vertrockneten Blätter finden wir heute noch ab und an der Garage.)
Ich bin allerdings nie dazu gekommen, diese in irgendeiner Form zu nutzen, da mein Mann an einem stürmischen Herbsttag vergessen hatte, das Tor zu schließen und der Wind hat einfach alles umhergeblasen! :-P

In diesem Jahr sollte es anders kommen! Von einem Besuch auf dem Spielplatz sind nicht nur jede Menge Kastanien mit nach Hause gewandert, sondern auch allerhand wundervolle rote und rötlich-bräunliche Ahornblätter.

Zwei Tage lang stellte ich die Blätter mit den Stielen nach unten in eine Mischung aus ⅓ Glycerin (Apotheke) und ⅔ Wasser. Hin und wieder habe ich auch die Blätter darin getaucht.
Zum Trocknen (Nicht zum Pressen! Für's Pressen fehlt mir einfach die Geduld. - Und in Zeiten von Onlineshopping auch der riesige Stapel Kataloge, welchen ich früher für solche Zwecke einsetzte.) kamen die Blätter dann über Nacht zwischen die Seiten einer alten Zeitschrift.
Immer gerade so viele, wie rein passten. Je nach Größe.

Mit Blumendraht wickelte ich an einem der (hoffentlich nicht) letzten sonnigen Herbstnachmittage in diesem Jahr die ganze Pracht um einen ausgemusterten Strohkranz.


Ich muss schon sagen: Für so einen Kranz braucht's doch 'ne Menge Laub!
Genug gesammelt hatte ich zum Glück, da ich derart bereits vermutend, vorsorglich gleich "ein wenig mehr" mitgebracht habe.

Ob die Konservierungsmethode mit Glycerin gefruchtet hat, kann ich gar nicht so genau sagen!?
Auf dem obersten Foto ist der Kranz gerade einen Tag alt und die Blätter wurden etwa drei bis vier Tage vorher aufgelesen.
Heute, nach einer weiteren Woche schaut das Ganze nun so aus, wie auf diesem Foto (Nunja!? ;-) Und Wetter und Lichtverhältnisse lassen auch noch mehr als zu wünschen übrig!):


Aus meiner ursprünglichen Idee, einen Türkranz für die Haustür zu winden, ist in Ermangelung eines passenden Schleifenbandes ein Deko-Objekt für das kleine Terassentischchen draußen geworden.

Euch auch noch wundervolle Herbsttage,
eure pamelopee!


Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Ein echter Traum, dein Blãtterkranz!
    Bin gespannt, ob er nach ser Glycerinbehandlung schön wegtrocknet.
    Schön wãre das ja!!!
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kranz gefällt mir sehr gut. Auf dem Tisch macht er sich auch gut. Es gibt ja noch mehr Laub...... *grins*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  3. Mah ist dass ein schöner Herbstkranz, möge er dich noch lange erfreuen.

    Lieben Herbstgruß

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Der ist echt toll der Kranz :-)

    Superschön... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Herbstlaub sieht toll aus, wenn es frisch ist. Leider habe ich auch noch keine richtige Methode gefunden, die Pracht zu konservieren.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön und ne tolle Idee erwächst aus meinem kopf fürs Kinderbasteln
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Ach, noch so eine Herbst-Liebhaberin. Toll, toll, toll, dein Kranz. Das nehme ich mir für nächstes Jahr vor. Aber sag mal, was hat es denn mit dem Glycerin auf sich? Ist das, damit die Blätter nicht vergammeln?
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Theoretisch werden die Blätter damit für viele Jahre konserviert. Aber es klappt nicht mit jedem Blatt und jeder Blüte. Und eigentlich muss die Pflanze frisch geschnitten sein, damit sie das Glycerin auch noch aufnehmen und überall hin transportieren kann. ... Wie gesagt: Eigentlich!
      Ich hab's jetzt einfach mal so probiert und mein Kranz soll ja auch nur ein paar Wochen halten. ;-)
      Alles Liebe!

      Löschen
  8. Hübsch, sehr hübsch der Kranz. Und ganz wirklich eindeutig Herbst!!

    Liebste Grüße
    Nadja & filigarn

    AntwortenLöschen
  9. Wie hübsch das aussieht! Toller Herbstkranz! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  10. Sieht sehr schön aus, dein Blätterkranz. Da muss ich am Wochenende doch gleich noch Blätter sammeln gehen ....
    Wünsch' dir noch nen schönen Herbst!
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  11. jetzt herbstelt es aber richtig....schön ist er geworden, dein herbstkranz und draußen, auf eurem terassentischchen
    wird er sicher lange halten.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  12. Wow, der Kranz sieh wirklich toll aus!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Der Kranz ist richtig hübsch geworden und die Farben dieser Jahreszeit mag ich auch sehr. Hoffentlich kommt der goldene Herbst zu euch zurück :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥