Montag, 15. September 2014

Listen! - Für Ladys im Herbst und andere "Altweiber im Sommer"

Heute möchte ich euch Mädels eins meiner zwei neuen "herbstlichen" Hörbücher aus dem Hörverlag vorstellen.


"Nein! Ich möchte keine Kaffefahrt!" (Ich auch nicht, ... Aber mal wieder ein paar Tage rauskommen, ... wäre schon schön!?!) - So der Titel eines Romans von Virginia Ironside (Nein! Ich will keinen Seniorenteller, Nein! ich gehe nicht zum Seniorentreff!) in der deutschen Übersetzung von Sibylle Schmidt.

In Tagebuchform erzählt die Heldin Marie Sharp die tragikomische Geschichte eines (weiteren) Alterungsprozesses (Verjüngungskur mit eingeschlossen!) ihrer.
Tragisch mitunter deshalb, weil sie uns daran teilhaben lässt, wie ihre zweite (oder war es die erste?) große Liebe Archie nach und nach Opfer der Alzheimer-Krankheit wird.
Zu allem Überfluss geht Maries Familie samt geliebtem Enkel Gene nach Amerika.
Aber es gibt ja Skype... und Freunde ... und Faceliftings ... und attraktive jüngere Männer! ;-)

Und nun das Beste: Ich musste noch nichteinmal selber lesen! Denn "Nein! ich möchte keine Kaffeefahrt!" gibt es seit ein paar Wochen auch als Hörbuch.
Es handelt sich um eine gekürzte Lesung, vorgetragen von Hannelore Hoger (Bella Block).

Frau Hoger besitzt eine angenehme Lesestimme und verleiht der Ironside-Figur Marie gekonnt Leben. Man hat (fast) das Gefühl, diese lese tatsächlich und selbst aus ihrem höchstpersönlichen Tagebuch vor.
Die "Kürzungen" sind mir übrigens nicht aufgefallen, was sicherlich daran liegt, dass ich das Buch selbst nicht gelesen habe.
An einigen Stellen finden sich zwar kleinere inhaltliche Lücken und Zeitsprünge, die sich allerdings sehr gut durch den Kontext schließen lassen. (Und ich bin nicht einmal sicher, dass diese nicht evtl. sogar schon in der Buchvorlage vorhanden und gar nicht durch die gekürzte Lesung motiviert, sondern eher Ausdruck des Stilmittels "Tagebuchform" sind!?)

Herbstlich nenne ich das Hörbuch vor allem deshalb, weil es die Geschichte einer Frau im Herbst ihres Lebens erzählt.
Dabei werden alle Facetten dieser "Jahreszeit" aufgegriffen. Auf der einen Seite gibt es die trüben Tage und die stürmisch verregneten. Aber ebenso scheint die Sonne auf goldene Blätter der Erinnerung und die 65-jährige Protagonistin Marie Sharp genießt ihren ganz eigenen "Altweibersommer".

Ich selbst bin ja eigentlich (zumindest zeitlich) noch (mehr oder weniger) weit weg von diesem Lebensabschnitt, konnte mich aber dennoch gut in das Buch hinein denken, zumal die Generation unserer Mütter gerade Mitte/Anfang 60 ist und ich mit deren Lebenswirklichkeit ob der Nähe zwischen uns doch sehr vertraut bin.

"Nein! Ich möchte keine Kaffeefahrt!" - Ein Hörbuch (nicht nur) für Frauen im Herbst!


Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Oh, das hatte ich schon als Buch in der Hand. Denn ich habe bereits die ersten beiden Bücher davon gelesen.
    Hörbücher mag ich sehr, habe allerdings nie die Ruhe, sie zu lesen.
    Da geht es mit einem Buch, welches immer in der Handtasche steckt, etwas besser.
    Hannelore Hoger mag ich auch sehr als Schauspielerin.
    Dir ein Danke fürs Mitmachen und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einem guten Weihnachtsgeschenk für meine Mama. Danke für die Vorstellung!
    Grüßleins!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Vorstellung. Ich bin absoluter Hörbuch-Fan - habe immer einen Knopf im Ohr und daher einen unheimlichen Verschleiß/Bedarf an Hörbüchern. Bin daher froh, wenn ich wieder mal einen guten Tipp für ein Hörbuch bekomme.
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt nach einem tollen Buch! Muss ich unbedingt mal danach Ausschau halten! Danke für deinen Tipp!!
    Ich bin ehrlich gesagt ein ganz schlechter Hörbuch-Zuhörer. Viele hören ja auch beim Autofahren die Bücher. Ich werde von Hörbüchern immer sooo müde, das wäre für mich echt gefährlich :). Ich hab das Buch dann doch lieber in der Hand. Nichtsdestotrotz mag ich Hannelore Hoger unheimlich gern, sie hat eine tolle Stimme und liest das sicherlich auch hervorragend.

    Ganz liebe Grüße
    Nadja & filigarn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher* Gerade, wegen ihrer "beruhigenden Wirkung" liebe ich Hörbücher und höre deshalb auch vorzugsweise zum Einschlafen!
      Und ja, ... die Hoger liest klasse! :-)
      Alles Liebe!

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥