Donnerstag, 31. Juli 2014

Robinson Fliese 8.0 und warum man lieber Saft pressen statt WECK-Gummis backen sollte

Habe nur ich das Gefühl, oder werden die Google-Suchanfragen, mit denen Internetnutzer (more or less) (un)gewollt hier im Blog landen immer unlustiger?!?
Ich hatte es mir in letzter Zeit zur Gewohnheit gemacht, ungewöhnliche Zugriffe zu sammeln und in halbwegs regelmäßigen monatlichen Abständen zu veröffentlichen und zu kommentieren (siehe hier).
Ein paar Kracher (wie "kein Mann für eine Nacht",  "feinripp unterwäsche ältere damen", "jersey mit kuchenrolle nahen",  "duschen wird überbewertet", "in den Finger genäht, mit Nähmaschine", ... und andere) waren ja eigentlich immer dabei, ... aber noch nie musste ich für einen Robinson Fliese-Post so lange sammeln, wie diesmal und noch nie zuvor war so wenig Skurriles dabei. Aber dennoch (Wie gehabt: linksbündig der "Googler", mittig darunter ich!):

Törtchen nähen
Ich backe die lieber. Schmeckt besser! ;-) 
diy puppenkleider aus t shirt
Jepp! Tolle Idee!
Wenn mein Töchterchen mich mal wieder in Zeiten absoluter Zeitnot bittet, ihr ein Puppenkleid zu nähen, sage ich:
"Zieh der Püppi halt ein T-Shirt von dir an!"
kaufmannsladen foto
prilblume ausdrucken fünf
Ohne Worte: :-D 
wendewickelbluse
ausgelaugte Haare blogspot
Ach so ist das also!
Meine Leser finden aufgrund meiner "schlechten Haarstruktur" zu mir!?!
:O 
Shabby kaufmannsladen
Shabby (=schäbig)! Das war's nicht shabby schick, oder so!?! :-D
Puppenwagen wie echt
fischmotive zum basteln
fisch basteln
Ich kann mir nicht helfen, aber ich glaube, da will wohl jemand ganz unbedingt einen Fisch basteln!?!
;-) 
fotos von spielsachen für 3 monate alte babies
basteln country stil
halsband kette
nähen fürs badezimmer kostenlos
Frosch paar
sprüche wenn man einfach keine lust mehr hat zu arbeiten
Kurios, ... . Wirklich. Kurios! :-P
wie näht man runde baldachin
Und wie schreibt man richtige Satz?
baby trapez selber bauen
linkparty handytasche nähen
Fruchtpulver saft machen
Keine Ahnung! Ich presse meistens Orangen aus und das gibt dann 'nen tollen Saft:


Meiner! Und damit: RUMS!
(Absolut minimalistisch heute.)
Bad girls Sprüche
Mit "Bad" kann ja wohl nur das "Bad", also Badezimmer, gemeint sein und nicht das englische Wort für schlecht/böse, ... oder!?
;-) 
Achtung! Wie ich finde, folgt nun das Highlight dieser heutigen Episode:
Weck Gummis mitgebacken
Ich stelle es mir gerade absolut unlecker und stinkig vor!
:-P 
Lathose cord baby genaht
Ah, ... ja!
deftige weihnachts snacks
Leute! Wir haben Juli!
:-D 
folie buchstaben ausschneiden anleitung
Also! Zuerst brauchst du eine Schere, ... .
schulranzen ninjago
Mit einer passenden Zuckertüte >>klick<< könnte ich ja dienen!?
strickkränze
wm gewinner funny pics
So weit ich weiß, hat Deutschland die WM gewonnen!?
;-) 
wie näht man ein richtiges wendekleid kostenlose anleitung
Ja, die Lösung wüsste ich auch gern!
:-D 
Mit dieser Frage hatte ich mich ja schon oft beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen:
Das geht. Aber leider nicht so, wie ich das will!
jersey im herbst
Ist da jetzt der Stoff gemeint oder die Insel?
Ich stelle mir beides nicht schlecht vor!
silberhochzeit nachbarn
waschlappen nähen anleitung
Ja, ich weiß! Ich weiß! Ich schulde euch immer noch ein Tutorial!
waz rezept juni 2014 couscoussalat
welchen stoff für ballonrock
Ich finde ja Jersey ganz gut dafür. Oder Popeline, also eine Baumwollwebware.
Jersey im Herbst! ;-) 
flecken im rasen verursachen
Ja, aber warum?
Lass doch den Rasen lieber so, wie er ist!
haltbarkeit zuckerwürfel
Na ja, wenn ich sie so aufbewahre, dass meine Kinder nicht dran kommen, halten sie sich schon noch ein paar Wochen und Monate!


Na ja, ging ja dann doch noch!?! ;-)
Alles Liebe, eure pamelopee!

------------------

Heute schon gevotet?
Ich würde mich wirklich sehr über dein Herz freuen!

Mittwoch, 30. Juli 2014

Geburtstagsverlosung: Kneipp

Genau heute auf den Tag feiert mein kleiner Blog seinen ersten Geburtstag und natürlich gibt es da Geschenke! :-)
Aber nicht ich bin es, die beschenkt wird, sondern ihr könnt mal wieder gewinnen!


Dieses Mal gibt es für euch Naturkosmetik von Kneipp.
Die Kneipp Serie Regeneration durch Naturkraft basiert auf der antioxidativen, hautstraffenden und porenreinigenden Wirkung des Taublattes.
Da die Blätter so aussehen, wie ein schwingender Rock, ist hier bei uns die Bezeichnung "Frauenmantel" gängiger.

Das Kneipp Regeneration Enzympeeling Puder ist ein Peeling für empfindliche Haut. Es hilft, das Hautbild zu verbessern, indem Enzyme sanft die verhornten Hautschuppen lösen.
Und so wird's gemacht:
1-2 mal die Woche das Peelingpuder nach der Reinigung in den feuchten Handinnenflächen aufschäumen, auf das Gesicht auftragen,  leicht einmassieren (Augenpartie aussparen!) und 5-10 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit lauwarmem Wasser abwaschen. 1-2 Mal die Woche als zweiten Schritt der Reinigung anwenden.


Solo oder vor der 24 h Gesichtscreme angewandt, eignet sich das Kneipp Regeneration Intensiv Serum wunderbar als Make-Up-Grundlage.

Die Kneipp Regeneration 24 h Gesichtscreme ist eine Tages- und Nachtpflege mit glättender Wirkung. Sie soll die Haut vor lichtbedingter Hautalterung, freien Radikalen und Feuchtigkeitsverlust schützen.
Tipp:
Morgens und abends auf Gesicht, Hals und Dekolleté einmassieren.


Praktisch in der Anwendung ist das Kneipp Regeneration Augen Roll-on, denn es wird einfach in kreisenden Bewegungen mit Hilfe einer Applikator-Kugel auf die Haut aufgetragen und kann so auch mal eben zwischendrin aufgetragen werden.

Die feuchtigkeitsspendende Kneipp Regeneration Augencreme soll Fältchen um die Augen herum glätten und durch natürliche Antioxidantien vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen.
Sie wird vorsichtig mit klopfenden Bewegungen einmassiert, um die empfindliche Haut nicht unnötig zu dehnen.

Ich verlose je einmal das Serum, die 24 h Creme, den Augen Roll-on und das Enzympeeling als Set! (1. Preis)

Außerdem gibt es zusätzlich einmal die Augencreme zu gewinnen! (2. Preis)

Mehr Infos zu den einzelnen Produkten aus dem Gewinnspiel findet ihr hier in meiner Vorankündigung zur Verlosung oder im Onlineshop von Kneipp!

Teilnahmebedingungen:
♥ Hinterlasst einen netten Kommentar hier unter dem Post.
♥ Mindestalter: 18 Jahre
♥ Wohnsitz oder zumindest Postanschrift in Deutschland!
♥ Ihr müsst registrierter Leser meines Blogs sein oder euch neu registrieren (z.B. Facebook, GFC, Bloglovin, ...)
♥ Der Gewinnentscheid erfolgt durch das Los.
♥ Jeder kann nur einmal teilnehmen. Doppelte Kommentare werden nur einfach gezählt.
♥ Zusätzliche Lose könnt ihr erwerben durch Teilen der Aktion (z.B. via G+ oder facebook) oder einem Hinweis auf eurem Blog (Sidebar, Blogbeitrag, ...). Schreibt in dem Fall bitte dazu, wo ihr geteilt habt (mit Link), damit ich weiß, wie viele Zusatzlose ihr bekommt!
♥ Das erste Bild dürft ihr gern zu diesem Zweck mitnehmen und in eurer Sidebar oder sonst wo verlinken!
♥ Der Lostopf schließt sich am 10.08.2014 um 24:00Uhr.
♥ Teilnehmer ohne eigenen Blog sollten eine gültige E-mail-Adresse angeben, damit ich sie im Gewinnfall benachrichtigen kann. Diese könnt ihr mir alternativ gern auch per Mail oder über mein Kontaktformular (siehe Blog oben rechts) schicken.
♥ Bitte keine anonymen Kommentare, da diese später nur schwer bis gar nicht zuzuordnen sind! Wählt stattdessen lieber die Option Name/URL und tragt nur euren Namen oder euer Pseudonym ein, wenn ihr keine eigene Homepage besitzt.
♥ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dies ist übrigens das letzte Giveaway einer ganzen Verlosungsreihe mit über den Monat verteilten Gewinnspielen hier im pamelopee-Blog, die anlässlich meines ersten Bloggeburtstages stattfindet. Alle weiteren Verlosungen dieser Reihe und andere findet ihr hier!
Und ihr dürft an allen teilnehmen und könnt euch so sogar die Chance auf einen Mehrfachgewinn sichern!

Viel Glück wünscht euch eure pamelopee!

-----
Heute schon gevotet?
 Ich würde mich wirklich sehr über dein Herz freuen!

-----

Die Augencreme geht an KeSe.
Und über das große Set darf sich Ursel freuen!
(Liebe Ursel, bitte melde dich bis spätestens 20.08.214 bei mir zwecks Versandadresse! Andernfalls wandert dein Gewinn nämlich wieder in meinen Verlosungspool.)

Dienstag, 29. Juli 2014

Eine Schwimmwindel nach kostenlosen Schnittmuster


Dank der  lieben Frau Käferin hat mein Mini jetzt eine Badehose! :-)
Die Gute hatte sich für ihr Käferchen eine Schwimmwindel ersonnen und ist so nett, diesen praktischen Schnitt als Freebook mit uns und der Öffentlichkeit zu teilen. (Danke nochmals an dieser Stelle dafür!)
Als eine der ersten durfte ich für meinen Junior-pamelopee das Modell "Planschespaß" nähen und ich muss sagen, das ging wirklich rucki zucki.


Der Schnitt passt. Ich habe die kleinere Größe (9-14 kg) genäht, weil mein Kleiner mit 12-13 kg irgendwo zwischen den beiden größten Größen liegt, aber recht schlank ist.
Von der Weite ist es so auch total in Ordnung, wenn auch die Nummer größer sicherlich von den Proportionen her vorteilhafter für meinen Jungen wäre.


Genäht habe ich aus einem Baumwolljersey/alter Schlafanzug (Innenlage) und einer hochwertigen, dichten Baumwollwebware/altes Businesshemd (außen).
Statt des Elastikschrägbandes (wie im Freebook vorgeschlagen) habe ich mich entschieden innen 5 mm breite Gummilitze (Wir sagen hier "Schlüpfergummi"* dazu!) auf die Innenseite der Nahtzugaben aufzunähen und dann beide Lagen rechts auf rechts zu verbinden und anschließend zu wenden.


Den Praxistest hat die Badehose schon bestanden.
Sie hält um die Beinchen herum deutlich dichter, als die Kaufversion uuuuund sie saugt sich bei weitem nicht so mit Wasser voll, ist daher wesentlich leichter, trocknet schneller.
Mein Sohn trägt sie mittlerweile recht gern, musste sich aber zunächst daran gewöhnen.
Die applizierten Sterne, die übrigens auch aus alten Hemden des Gatten entstanden sind, findet er ja so richtig klasse! :-)

* Fragt nicht! Das muss irgendwas mit der Beschaffenheit von Unterhosen von vor 1985 zu tun haben! :-D

Ich mache mit:
Maritime LinkpartyMaritimes im MonatKostenlose SchnittmusterMy kid wearscrealopeeHappy RecyclingSelbermachermarathonMade4BOYSkiddiKRAMRevivalSternenliebeSummer KidsSpiel mit!creadienstag

------------------

Heute schon gevotet?

Ich würde mich wirklich sehr über dein Herz freuen!

Montag, 28. Juli 2014

Ich will zum Blogger Workshop

... vom Roombeez!
Aber dazu benötige ich eure Hilfe!

Wenn ihr mir diesen Wunschtraum ein wenig näher bringen möchtet, wäre es wundervoll, wenn ihr für mich abstimmen würdet! ;-)

Und so geht's:

Die Votingphase ist gerade gestartet und endet am 24.08.2014 um 23.59 Uhr.

Ihr habt mehrere Stimmen und könnt alle 24 Stunden neu für euren jeweiligen ;-) Lieblingsblog voten.

Als Voter nimmst du übrigens automatisch am Roombeez-Gewinnspiel teil und kannst einen von 10 OTTO-Einkaufsgutscheinen im Wert von 50€ gewinnen!

Und hier geht's zum Voting:

Ich danke euch schon mal im Voraus eure pamelopee!


Und für alle, die mit dem gelben Roombeez-Button (Kopiere dazu diesen HTML-Code:
<a href='https://www.otto.de/roombeez/blogger-workshop/blogs/40' target='_blank' ref='nofollow'><img src="https://www.otto.de/roombeez/blogger-workshop/banner/40" /></a> ) in der Sidebar oder sonst wie Werbung bei für mich machen wollen:

Unter allen, die mir hier unter dem Post einen entsprechenden Link hinterlassen, wo ihr die Werbetrommel für pamelopee gerührt habt, verlose ich zusätzlich nach Ablauf der Abstimmungsphase ein kleines Überraschungspäckchen! 

Sonntag, 27. Juli 2014

Sommerzeit - ICE TEA-Zeit! :-)

Bei Temperaturen von über 20°C (oder deutlich höher!) erfrische ich als bekennender Softdrinkfan mich auch gern mal mit einem eisgekühlten Ice Tea.


Umso erfreuter war ich, als ich bei einer Aktion von TeeGschwendner.de als Tester für ihre acht neuen sommerlich-erfrischenden Varianten To-go ausgewählt wurde.
Ich schreibe deshalb "to go", weil die Teegetränke bereits genussfertig zubereitet sind und in einer praktischen 0,5 l TetraPak-Verpackung mit wiederverschließbarem Drehverschluss daherkommen.

Die Mate-Version mit einem hohen Koffein-Gehalt erinnert mich tatsächlich vom Geschmack her schon ein ganz klein wenig an Kaffee. Leicht bräunlich und mit einer dezenten Bitternote ist dieser Eistee aber dennoch mild im Geschmack und dank Agavendicksaft leicht fruchtig süß. - Schon irgendwie eine echte Alternative zu den handelsüblichen Energy-Drinks!


Nicht unbedingt mein Favorit ist die Sorte Ingwer-Orange mit Grüntee-Aufguss, da mir dort die Ingwer-Komponente zu dominant war und ich persönlich mir ein Überwiegen der fruchtigen Orangen-Note gewünscht hätte. Dieser Tee ist schon ein wenig scharf und richtig kräftig im Geschmack und ich kann mir gut vorstellen, dass er unter den Ingwer-Liebhabern so einige Fans finden wird.

Lecker fand ich Sorten wie "Mango-Passionsfrucht", ein Rooiteegetränk oder "Grapefruit-Apfel" mit Schwarztee.
Meine Tochter hat sich direkt für das Bio-Kräuterteegetränk "Ice Tea Holunderblüte" entschieden und die Variante "Minze" fand sie ohnehin klasse, da sie diesen erfrischenden Geschmack seit jeher liebt.


Meine persönlichen Favoriten finden sich unter den Bio-Früchteteegetränken:
Ice Tea Waldbeere (Mmmmmmh, lecker fruchtig süß!) und Ice Tea Schwarzkirsche (Mein absoluter Favorit, der mich sehr an ein sonniges Kirsch-Mini-Getränk aus Kindertagen erinnert, welches ich zugegebenermaßen auch heute noch ab und an gern mal wegschlürfe!).

TeeGschwendner verwendet für alle Ice Tea-Sorten ausschließlich Zutaten natürlichen Ursprungs und neben Tee-Aufgüssen, Säften und natürlichen Aromen findet sich dort in jedem Tee Agavendicksaft als alternatives Süßungsmittel. Dadurch löschen die Eistees gut den Durst, denn sie sind nur angenehm süß und nicht "überzuckert".
Und mit gut 20 Kalorien pro 100ml schlagen sie auf der Waage dann auch nur halb so viel ein, wie vergleichsweise andere Softdrinks.

TeeGschwendner betreibt übrigens sogar ein Fachgeschäft hier direkt bei mir in der Nähe.
In Göttingen nämlich, nahe des Gänseliesels kommen Tee-Fans ganz auf ihre Kosten und werden jederzeit fachkundig beraten.

Euch einen schönen Sommer-Sonntag noch,
eure pamelopee!

Samstag, 26. Juli 2014

Samsung Smart Camera NX mini (Teil 5: Wertung)

 "Selfies", die Dank umklappbaren Display funktionieren!

Samstag, 12.06.2014:

Die Leute von trnd hatten dieser Tage dazu aufgerufen, die Samsung-Testkamera, welche ich und weitere Produkttester jeweils vier Wochen lang auf die Probe stellen dürfen, auf verschiedenen Portalen zu bewerten.
Natürlich will ich auch euch nicht vorenthalten, was ich dort über die schicke Mini geschrieben habe.
Und deshalb ...

Mein Fazit bei Amazon:
Schon rein optisch macht die kleine Kamera was her. Design in Lederoptik, viele modische Farben zur Auswahl, deutlich kleiner, als vergleichbare Geräte und damit die ideale Begleiterin für modebewusste Frauen. Einfach in der Handhabung durch Automatikmodus und viele tolle vorwählbare Einstellungen, wie "Essen", "Wasserfall", "Nacht", ... "Panorama"(!).

Ein Stern Abzug gibt's, weil das Blinzelkommando für mich nicht funktioniert hat. Eigentlich kann man damit nämlich durch Blinzeln Fotos auslösen - ungemein praktisch, beim Fotografieren von "Selfies"!

Und bei Ciao!:
Klein, handlich, stylisch! Klasse, die vielen Farbwahlmöglichkeiten! Die Kamera punktet bei mir vor allem durch ihre handliche Größe und ihr ansprechendes weibliches Design!
Durch die Leder-Optik wirkt das Gerät sogar ein wenig Retro, wie ich finde, und liegt damit voll im Trend.
Klasse, dass es das Gerät in so vielen verschiedenen ansprechenden Farben zu kaufen gibt und nicht nur, wie sonst üblich, im tristen Einheitsschwarz!"
Aber auch die vielen Voreinstellungen für bestimmte Foto-Situationen wie "Panorama", "Essen", "Makro", "Wasserfall" sind eine große Hilfe vor allem für unerfahrene Hobbyfotografen.
Die Bildqualität ist zu meiner Zufriedenheit und die Bedienung erschließt sich einem im Laufe des Umgangs mit der Kamera nach und nach. Vieles ist selbsterklärend und die Kamera informiert den Nutzer quasi über das Touch-Bedienfeld, wie sie gehandhabt werden muss.
Der Datentransfer wird durch drahtlose Link-Verbindungen extrem erleichtert. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, Fotos direkt zum Onlinedienst Picasa hochzuladen oder Bilder auf ein mobiles Endgerät zu senden.

Außerdem bei idealo.de:
Mir gefällt die kleine Kamera vor allem wegen ihres ansprechenden, weiblichen Designs, welches mich nicht zuletzt durch seine Lederoptik an den angesagten Retro-Style erinnert.
Richtig gut finde ich, dass es viele verschiedene schöne Farben zur Auswahl gibt.
Da die Kamera bedeutend kleiner ist, als als vergleichbare Geräte passt sie auch wunderbar in die Handtasche, so dass nicht unbedingt eine zusätzliche Kameratasche notwendig ist!
Der Kauf einer handelsüblichen Kamera käme für mich aufgrund von Größe und klobiger Optik in Einheits-Schwarz nicht in Frage. Die Mini hingegen bietet hier die echte Alternative für modebewusste Frauen.
Die Handhabung kommt Laien absolut entgegen und auch Anfängern gelingen schon schöne und brauchbare Fotos!
Ein Pluspunkt sind in jedem Fall die "Smart-Modi" mit ihren praktischen Voreinstellungen für bestimmte Foto-Situationen.

Ach ja! test.com.de:
Die Samsung Smart Camera NX Mini ist die bisher kleinste und leichteste System Kamera, die ich jemals gesehen habe!
Noch dazu ist sie ungemein stylisch: farbiger Korpus in Lederoptik in vielen modischen Farben, Retrostyle modern umgesetzt, edel, weiblich, individuell und modisch, ... .
Das alles sind Atribute, welche mein Herz höher schlagen lassen.
Aber auch in der Handhabung hat sich die Samsung NX Mini bewährt. Bereits ohne größere Vorkenntnisse lässt sich die System Kamera problemlos bedienen.
Dank vieler nützlicher "Smart-Modi" gelingen auch Laien und Anfängern tolle Bilder:
Essen, Kinder, Panorama, Wasserfall, Feuerwerk, ... . Die entsprechenden Voreinstellungen erleichtern die Nutzung ungemein.
Die Akku-Leistung ist etwas schwächer, als ich es von einem anderen Gerät gewohnt bin. Nach etwa 2 Wochen muss ich nachladen. Dafür dauert der Ladevorgang aber auch nur geschätzte 2 Stunden.
Ein umklappbares Display ermöglicht übrigens tolle Selfies, was zusätzlich durch Auslösen per Lächelerkennung unterstützt wird.

------

Smart-Modus "Panorama": Der Blick über den "Gartenzaun" (Hier nur ein Drittel der ganzen spätsommerlichen Pracht!)

Wie ihr seht, liegt mein Schwerpunkt da mal wieder eindeutig auf dem Design. Aber so ist das nunmal: Für mich müssen die Dinge, mit denen ich mich umgeben mag auch in gewisser Weise besonders sein und vor allem eine angenehme Wirkung bei mir erzeugen! :-P 
Es ist tatsächlich so, dass, wenn ich mir jemals eine etwas bessere Kamera zulegen sollte, derzeit wirklich nur die Samsung Smart Camera NX mini in Frage kommt, da die anderen klobigen schwarzen irgendwie nicht so recht zu mir passen wollen.
Das heißt aber nicht, dass mich das bei anderen stören würde! - Keinesfalls!
Sie sind halt nur ein klein wenig weniger "pamelopee-like", wenn ihr versteht, was ich meine!? ;-) 

Food-Fotos mit dem Smart Modus "Essen" - Ideal für meinen Blog!

Ja, und der Rest? Handhabung, Bildqualität, Qualität, Preis, ... ? - Alles Nebensache?
- Ja/Nein! Das muss halt alles auch funktionieren! Sonst wäre das Design nur Fassade und die Kamera ein Kinderspielzeug, ... .
Kurz gesagt: Das ist sie nicht und ich bin schon ein wenig traurig, wenn ich die mintgrüne Schönheit demnächst wieder zurück schicken muss, da die Testphase beendet ist.
Aber die Anschaffung eines neuen Fotoapparates ist derzeit bei uns absolut nicht notwendig. Meine Blogfotos kann ich auch weiterhin mit der Tablet-Kamera schießen (Schließlich bin ich ja eh alles andere als ein Profi!) und für die Ausflüge mit den Kindern haben wir noch so ein älteres kompakteres Modell mit Zoom. - In Schokoladenbraun! :-) 

Freitag, 25. Juli 2014

eBook: Zuckerwatte mit Chili

Im Sommer bin ich mit den Kindern viel draußen im Garten. Und auch abends, wenn die Kleinen schlafen, steht mir der Sinn weniger nach stundenlangen Lesestunden im Haus, denn nach etwas gutem Wein und Käse in der lauen Sommerluft der Terasse.

So ganz auf's Lesen verzichten mag ich dann nun aber auch wieder nicht, ... . Und so greife ich häufiger mal zu einer Zeitschrift.


Auch Kurzgeschichten und kurze Geschichten sind wunderbar geeignet, noch ein wenig für abendliche Unterhaltung und Lesespaß zu sorgen, ...
Und so war ich froh, dass ich bei dotbooks Jana Voosens vergnügte Geschichten "Zuckerwatte mit Chili" (Mhhhhhh! Klingt eigentlich kulinarisch interessant!) entdeckt habe.
Jaana Voosen ist Schriftstellerin und Schauspielerin und wusste schon als Schulkind, was sie einmal mit ihrem Leben anfangen wollte.
In "Zuckerwatte mit Chili" teilt sie mit ihren LeserInnen einige wundervoll humoristische Geschichten der zuweilen schwärzeren Art, die ich ja bereits bei Sebastian Niedlichs "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" (Mehr dazu hier im Blog!) so zu schätzen gewusst habe.

Da kann man ein paar männliche, jungfräuliche Schwarze Witwen, die sich schon ihres diskriminierenden Namens wegen emanzipieren wollen, zur Sitzung ihrer Junggesellen-Selbsthilfegruppe begleiten (Iiiiiih! Während ich das hier gerade schreibe, hat es sich doch glatt ein etwas größeres Exemplar eines Artverwandten hier bei mir an der Zimmerwand bequem gemacht! *schüttel!* ... Da muss ich dann doch wohl noch mal meinen Gatten wecken. Der trägt die Viecher Tierchen nämlich immer raus!)

Wir erfahren warum Elias unbedingt auf der Arche mitreisen möchte. Und ich verrate nur so viel: Es hat nichts mit der Angst vor dem Starkregen zu tun! ;-)

Und gemeinsam mit Karla, der Kuckucksfrau, die so gar nicht akzeptieren mag, dass sie ihr Junges einfach aussetzen soll, beobachten wir das Schlüpfen ihres ersten Kükens.

Und was lernen wir daraus? - Ganz manchmal muss man auch einfach mal gegen den Strom schwimmen, wie die Kuckuckucksdame und seine eigenen ungewöhnlichen Wege gehen, um glücklich zu sein.
Und ganz manchmal ergeht es uns auch wie dem Spinnenmännchen Theo, der so gar nicht aus seiner Haut kann und schließlich zu seiner großen Liebe und zu dem steht, was er ist.
Aber ganz gleich wie, ... - "Sei du selbst!" scheint die Kernaussage des Buches zu sein.

Von dieser Einstellung könnte sich übrigens auch Sophia Sommer mal eine gehörige Scheibe abschneiden!
Vielleicht wäre sie dann nicht so frustriert, weil sie es mal wieder allen nicht Recht machen kann. (Wie war das noch gleich mit dem deutschen Sommer? Bei Temperaturen von 21 bis 23°C nörgeln wir, es sei ja doch fast noch ein wenig zu frisch zum Schwimmen und bei mehr als 24°C beschweren wir uns dann schon wieder über die unerträgliche Hitze!? ... Oder so ähnlich!)

Genießt den Sommer! ... So, wie er ist!
(Und vielleicht mit 7 "vergnüglichen Geschichten", mit "Zuckerwatte mit Chili" und einem Himbeertörtchen!)
;-) 
Alles Liebe, eure pamelopee!


Ich mache mit:

Donnerstag, 24. Juli 2014

Mein Blogger Summer Sommerlook

Bei rundum gibt es gerade so ein wunderbares Sommer Gewinnspiel für Modeblogger: der Blogger Summer!

Da wollte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, mein Lieblings-Sommeroutfit zusammenzustellen:


Hier die Klicks zum Look: KleidBoleroPumpsTuchTascheSonnenbrilleKette

Ich liebe ja diesen maritimen Look im Sommer! Zeitlos, sportlich, klassisch, elegant, ... .
Der Look funktioniert immer! Ob zum Shopping mit der Freundin, zum sonntäglichen Tee bei den Schwiegereltern oder dem sommerlichen Chill&Grill im Lieblingsrestaurant am See, gemeinsam mit dem Liebsten oder der Clique, ... .

Das Tuch, tagsüber in den Haaren getragen, schmeichelt sich abends, wenn es etwas kühler geworden ist, um den Hals.
In der Tasche findet das Nötigste seinen Platz: Geld, Telefon, Lippenstift, ... .
Und die schwarze Sonnenbrille mit grau getönten Gläsern schützt am Tag die Augen vor schädlicher UV-Strahlung und in den Abendstunden hält sie keck das Haar zurück.

(Habt ihr das Bild?! - Ich habe gerade so richtig Lust bekommen, heute Abend noch gemütlich ein Glas Rotwein trinken zu gehen und eine Kleinigkeit im Biergarten am Wasser essen zu gehen!)

Quelle Abbildungen: otto.de (siehe Artikellinks oben)

Mittwoch, 23. Juli 2014

Geburtstagsverlosung: Gastrolux

Der pamelopee-Blog hat Geburtstag und das muss natürlich gefeiert werden! Und nicht ich bin es, die die Geschenke bekommt, ...
Sondern meine lieben LeserInnen können den ganzen Monat über an zahlreichen Gewinnspielen im Rahmen meiner Geburtstagsverlosungen teilnehmen und so viele tolle Preise ergattern! :-)

Die Firma Gastrolux ist so nett, zu diesem Zweck ein 5-teiliges Silkonset zur Verfügung zu stellen. (Vielen Dank nochmals an dieser Stelle dafür!)


Das Set besteht aus:

2 Topflappen in gelb aus hitzebeständigen Silikon
Die Topflappen eignen sich auch hervorragend als Topfuntersetzer.

1 Spachtel in gelb mit Edelstahlgriff und Silikon
Der Silikonsschaber entfernt mühelos Lebensmittelreste aus Schüsseln, so dass auch noch der letzte Rest verwertet werden kann.

1 Pinsel in gelb
Der Pinsel eignet sich wunderbar zum Glasieren und Schokolieren oder zum Auftragen von köstlichen Marinaden.
Und wer noch keinen Silikonpinsel hat, dem sei gesagt: Der "haart" auch nicht! :-)

1 Schwingbesen (Wir sagen hier bei uns "Quirl" oder "Schneebesen"!) - Unverzichtbar in der Küche!
Die Küchenhelfer haben einen Gesamtwert von 38,00€ und werden direkt von Gastrolux an den/die glückliche(n) GewinnerIn verschickt. Das Set wird einmal verlost.

- Aus Edelstahl 18/10 und Silikon
- Spülmaschinenfest
- Lebensmittelecht
- Hitzebeständig bis 300 Grad
- Weich und flexibel

Wollt ihr mehr über Gastrolux und deren ökonomischen "runderneuerbaren" Pfannen erfahren? - Dann schaut doch mal in meinem Juni-Post vorbei! Dort verrate ich euch übrigens auch noch meinen superschnellen Currywurst-Geheimtipp! ;-)

Teilnahmebedingungen:
♥ Hinterlasst einen netten Kommentar hier unter dem Post.
♥ Mindestalter: 18 Jahre
♥ Ihr müsst registrierter Leser meines Blogs sein oder euch neu registrieren (z.B. Facebook, GFC, Bloglovin, ...)
♥ Der Gewinnentscheid erfolgt durch das Los.
♥ Jeder kann nur einmal teilnehmen. Doppelte Kommentare werden nur einfach gezählt.
♥ Zusätzliche Lose könnt ihr erwerben durch Teilen der Aktion (z.B. via G+ oder facebook) oder einem Hinweis auf eurem Blog (Sidebar, Blogbeitrag, ...). Schreibt in dem Fall bitte dazu, wo ihr geteilt habt (mit Link), damit ich weiß, wie viele Zusatzlose ihr bekommt!
♥ Das Bild aus der Sidebar dürft ihr gern zu diesem Zweck mitnehmen und in eurer Sidebar oder sonst wo verlinken!
♥ Der Lostopf schließt sich am 31.07.2014 um 24:00Uhr.
♥ Teilnehmer ohne eigenen Blog sollten eine gültige E-mail-Adresse angeben, damit ich sie im Gewinnfall benachrichtigen kann. Diese könnt ihr mir alternativ gern auch per Mail oder über mein Kontaktformular (siehe Blog oben rechts) schicken.
♥ Da der Gewinn direkt von Gastrolux versandt wird, solltet ihr damit einverstanden sein, dass ich im Gewinnfall eure Adresse dorthin weiterleite!
♥ Bitte keine anonymen Kommentare, da diese später nur schwer bis gar nicht zuzuordnen sind! Wählt stattdessen lieber die Option Name/URL und tragt nur euren Namen oder euer Pseudonym ein, wenn ihr keine eigene Homepage besitzt.
♥ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dies ist übrigens nur ein Teil einer ganzen Verlosungsreihe mit über den Monat verteilten Gewinnspielen hier im pamelopee-Blog, die anlässlich meines ersten Bloggeburtstages stattfindet. (Für weitere Geburtstagsverlosungen klickt oben rechts auf den Verlosungsbutton in der Sidebar!)
Und ihr dürft an allen teilnehmen und könnt euch so sogar die Chance auf einen Mehrfachgewinn sichern!

Viel Glück wünscht euch eure pamelopee!


Quelle Bildmaterial: mit freundlicher Genehmigung von Gastrolux

---------

Gewonnen hat

Jakaster!

Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem Set!

Dienstag, 22. Juli 2014

neue Sommerdüfte bei Rossmann

Unter dem Namen "Mel Merio" gibt es jetzt bei Rossmann viele neue Sommerdüfte als Eau de Parfum. Und das beste: Schon das Flaschendesign gibt Auskunft über den jeweiligen Duft-Typ, so dass der Kunde direkt erkennen kann, ob es sich um einen eher frischen, blumigen, orientalischen, ... Duft handelt.


Ich durfte für euch mal drei dieser Eau de Parfums ausprobieren und ich falle gleich mit der Tür ins Haus:


Schon rein optisch ist "deep sea" mein Sommer-Favorit 2014 und der maritime Flakon macht im sommerlichen pamelopee-Bad schon ziemlich was her.
Zitrusdüfte und eine Herznote aus Veilchen und Jasmin sorgen für eine Frische Brise und das Gefühl von Urlaub am Meer. Durch Amber und Sandelholz kommt noch eine zusätzliche Tiefe hinzu, die ich als Fan von frischen und cleanen Düften (zugegebenermaßen) gar nicht mal unbedingt gebraucht hätte.

"It's Blossom Time" ist richtig schön blumig leicht mit einer Fruchtkomponenete. Ein Hauch von Rosenduft umweht das Ganze dezent. Diesen jungen, sehr weiblichen Duft gibt's übrigens auch als Deospray und in der praktischen 10ml Reisegröße (Ideal für die Handtasche!).

Mich persönlich erinnert dieses Eau de Parfum ein wenig an eine frühlingshafte Blumenwiese, an die Blüte der Obstbäume, an ein weißes Blütenmeer im Sommer, ... .

Am Sonntag hatte ich euch "It's Pool Time" bereits in einem kleinen Teaser gezeigt, was mir sage und schreibe an dem Tag über 700 Seitenaufrufe eingebracht hat! :-)  (Danke dafür!)
Fruchtig süß kommt der jugendliche Duft in der praktischen 10ml-Größe für unterwegs daher und ist außerdem noch als 50ml-Flakon und als Deospray erhältlich.
Das Design macht schon direkt Lust auf Sommer, Sonne, Poolparties, Strand, Cocktails und mehr! (Schade, dass wir daheim bloß ein Planschbecken haben!)


Toll hätte ich auch "It's Summer Time", " Butterfly" oder " It's Candy Time" gefunden! ;-)
Die Auswahl an neuen Sommerdürften bei Rossmann ist echt groß und das Beste: Mit einem Preis von um die 5€ für die Großen (!) sind sie derart erschwinglich, dass man da gut und gerne auch öfter mal wechseln kann! :-)

Ich finde es ist eigentlich auch eine schöne Mitbringsel-Idee zum Sommerkaffe oder zur Poolparty/Grillabend, statt (oder als Ergänzung zu) Blumen, Wein/Sekt oder Pralinen!?!

Euch auch einen schönen Somnertag noch, eure pamelopee!

Montag, 21. Juli 2014

Eierlikör-Limetten Cake Pops

Da ich euch noch versprochen hatte, mein Cake Pop-Rezept zu posten ...


Eierlikör-Limetten-Cake Pops (Zutaten):

♥ 20 g brauner Rohrzucker
♥ 30 g Puderzucker
♥ 1 Päckchen Vanille-Zucker
♥ 1 Ei
♥ 60 ml Speiseöl
♥ 60 ml Eierlikör (z.B. Verpoorten)
♥ 70 g Mehl
♥ ½ TL Backpulver
♥ etwa 50g Puderzucker
♥ Saft einer Limette
♥ etwas grüne Lebensmittelfarbe
♥ 16 Cake Pop-Stiele


Mehl, Stärke und Backpulver mischen und sieben.
Rohrzucker, 30 g Puderzucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren und die Mehlmischung, das Öl und den Eierlikör unterrühren.
Teig in eine eine Cake Pop-Form füllen und bei 160-170°C, Umluft, vorgeheizt ca. 15-20 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.
Die kleinen Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und in einer Tasse aus Puderzucker, Limettensaft und ein paar Spritzern grüner Lebensmittelfarbe durch Rühren eine zähflüssige Glasur bereiten.
Je ein Stielende zuerst ca. 2cm tief in die Glasur tauchen, dann genauso tief in den Kuchen einstechen und die Glasur fest werden lassen.
Anschließend den kompletten Kuchenlolli eintauchen (Stiel aussparen!), überschüssige Glasur abtropfen lassen und den Cake Pop zum Antrocken in eine mit Zucker gefüllte Tasse  stecken.
Je nach Wunsch vor dem Festwerden der Glasur Streudeko aus Zucker anbringen.

Tipp 1: Anstelle von grüner Lebensmittelfarbe kann man auch blaue und gelbe zugeben.
Tipp 2: Alternativ zur Zuckerglasur Candy-Melts oder CakeMelts* für den Überzug benutzen.


Info: Gebacken habe ich in der Primavera CakePop Silikonform von RBV Birkmann.

* CakeMelts sind leicht zu portionierende farbige Drops, die ähnlich wie Schokolade verarbeitet werden. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben zu kaufen.


Ich mache mit:
MeineKochlustMy Monday MhhhhhhRevivalKopfkinoGeraldinecrealopee

Cakepops, Cakepop, Popcake

Eierlikörkuchen

Sonntag, 20. Juli 2014

Hot Summer

♥ Ich liebe ja diese sommerlichen Hochwetterlagen! ♥


33°C hatten wir es gestern! :-)  Und auch heute schaut es vielversprechend am Himmel aus!
Genau so ein Wetter herrschte letztes Jahr Ende Juli, als ich anfing zu bloggen! Damals habe ich Sushi in der Badewanne gemacht *hihihi* und es gab leckeren Traubensalat.
Ich ärgerte mich über den bilderverschlingenden Höllenmund Picasa und freute mich über 140 Seitenaufrufe an den ersten zwei Tagen vom pamelopee-Blog. :-P

Apropos! Schaut doch mal bei meinen Geburtstagsverlosungen vorbei! Ich glaube 6 (?) sind es derzeit (Weitere folgen!) und ihr könnt bei allen teilnehmen und gewinnen! :-)

...

Wow! Ist echt schon wieder ein Jahr rum?!?
Und eine Woche? Ist es wirklich schon wieder 7 Tage her, dass ich beim Grinsestern-Blog
beim 7 Sachen Sonntag mitgemacht habe?!? :O

Und heute?
- Heute darf meine Dreijährige mit meinem Barbie-Sofa aus Kindertagen spielen! (Wow! Ist das echt schon wieder über 25 Jahre her?!?)


Hier handelt es sich um einen gehobenen Dachbodenschatz aus meinem Elternhaus. Weitere folgen!

Hier ein kleiner Teaser vom Probenähen für Frau Käferin:


Es wird eine Schwimmwindel/Badehose für meinen Mini, ... Aber mehr verrate ich noch nicht! ;-)

Auf dem Foto ganz oben seht ihr übrigens Lottis Badehose und ein neues Parfüm von Rossmann, welches ich mal wieder testen durfte: "It's Pool Time" heißt es passenderweise. Aber mehr dazu später!


Um das Kind zwischenzeitlich mal ein wenig aus der Hitze zu bekommen, wurde auch ein wenig gemalt. Der Glitzerkarton und die Pappbuchstaben sind übrigens von Baker Ross, einem britischen Bastelversand. Aber auch dazu ein andernmal mehr.

Und zur Erfrischung ein wenig leckeres Obst:


Nachher gibt's noch frischen Kuchen! :-)  Diesen hier habe ich in der Mare-Form von RBV Birkmann gebacken und die Kinder sind schon ganz wild darauf!


Noch was vergessen?
Oh, ja! Meine neue Sommerdeko im Flur hängt! Aber mehr dazu ... (Genau! Ihr habt's erraten ;-) ... Ich kann mir nicht helfen, aber aus irgendeinem unerklärlichen Grund ist dieser Post ungewollt voller Teaser geraten!)



Euch auch einen schönen sonnigen Sommer-Sonntag noch, eure pamelopee!

Samstag, 19. Juli 2014

Geburtstagsverlosung: Gestalte deine eigene Flasche, Brotdose und Co.

... mit MyMepal! - Ideal zum Schulstart! :-)


Über MyMepal berichtete ich vor einiger Zeit bereits hier und hier.
Und nun hat die liebe Rebecca von Jakasters Fotowelt mir doch glatt für meine Geburtstagsverlosungen freundlicherweise ein paar Gutscheincodes für euch geschenkt! :-)
(♥Danke dafür! ♥)

Deshalb kann ich heute im Rahmen meiner Geburtstagsverlosungen wieder einmal
5 MyMepal-Gutscheine im Wert von je 10€
verlosen!
Außerdem wird es noch einen weiteren 6. Überraschungstrostpreisgewinn geben. ;-)


Der Gewinn wird per Mail als Gutscheincode übermittelt und deshalb können bei dieser Verlosung auch wieder meine lieben LeserInnen aus Österreich, der Schweiz und Co. teilnehmen!

Teilnahmebedingungen:

♥ Nehmt bitte nur teil, wenn ihr den Gutschein auch wirklich einsetzen wollt. Es können nämlich je nach gewähltem Produkt Mehrkosten oder Versandgebühren damit verbunden sein. Schaut doch deshalb vorher mal über den Link oben dort im Shop vorbei und verratet mir, für welches Produkt ihr euren 10€-Gewinn einsetzen würdet (freiwillig!).
♥ Hinterlasst einen netten Kommentar hier unter dem Post.
♥ Mindestalter: 18 Jahre
♥ Ihr müsst registrierter Leser meines Blogs sein oder euch neu registrieren (z.B. Facebook, GFC, Bloglovin, ...)
♥ Der Gewinnentscheid erfolgt durch das Los.
♥ Jeder kann nur einmal teilnehmen. Doppelte Kommentare werden nur einfach gezählt.
♥ Zusätzliche Lose könnt ihr erwerben durch Teilen der Aktion (z.B. via G+ oder facebook) oder einem Hinweis auf eurem Blog (Sidebar, Blogbeitrag, ...). Schreibt in dem Fall bitte dazu, wo ihr geteilt habt (mit Link), damit ich weiß, wie viele Zusatzlose ihr bekommt!
♥ Das Bild hier aus dem Post dürft ihr gern zu diesem Zweck mitnehmen und in eurer Sidebar oder sonst wo verlinken!
♥ Der Lostopf schließt sich am 31.07.2014 um 24:00Uhr.
♥ Teilnehmer ohne eigenen Blog sollten eine gültige E-mail-Adresse angeben, damit ich sie im Gewinnfall benachrichtigen kann. Diese könnt ihr mir alternativ gern auch per Mail oder über mein Kontaktformular (siehe Blog oben rechts) schicken.
♥ Bitte keine anonymen Kommentare, da diese später nur schwer bis gar nicht zuzuordnen sind! Wählt stattdessen lieber die Option Name/URL und tragt nur euren Namen oder euer Pseudonym ein, wenn ihr keine eigene Homepage besitzt.
♥ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dies ist übrigens nur ein Gewinnspiel einer ganzen Verlosungsreihe im pamelopee-Blog mit über den Monat verteilten Gewinnmöglichkeiten, die anlässlich meines ersten Bloggeburtstages stattfindet. Die Links zu allen aktuellen Verlosungen findet ihr hier
und ihr dürft an allen teilnehmen und könnt euch so sogar die Chance auf einen Mehrfachgewinn sichern!

Viel Glück wünscht euch eure pamelopee!

--------
Gewonnen haben
Kerstin h, Anna und Laura und Jolie
:-)
Bitte sendet mir bis spätestens zum 10.8.2014 eure Mailadressen zu, damit ich euch den Gewinncode zusenden kann!
Andernfalls wandert der jeweilige Gutschein wieder zurück in den Verlosungstopf.

Und da weniger Leute teilgenommen haben, als es Gutscheine zu verlosen gab,
bekommen die ersten zwei bzw. drei, die mir hier via Kommentar Interesse an einem der Gutscheine bekunden, die übrigen Codes per Mail geschenkt!
Bitte sag Bescheid, wenn du in dem Fall lieber einen 10%-Gutschein (Überraschungstrostpreis) möchtest!
;-)

Freitag, 18. Juli 2014

Samsung Smart Camera NX mini Teil 4 (Zwischenfazit)

Sonntag, 29.06.2014:
In meinem letzten Blogpost über meine Testkamera, die ich via trnd für einen Monat ausprobieren darf, hatte ich euch vier Bilder gezeigt (hier), mit denen ich verschiedene Fotos (je einmal mit der Tablet-Kamera, wie gewohnt und einmal mit der Samsung NX mini) einander gegenübergestellt hatte.

Mein Ergebnis: Die Smart Camera macht schon von sich aus die brauchbareren Blogfotos! Ähnliche Ergebnisse erziele ich mit der Kamera meines Tablet zwar nach Bearbeitung (hauptsächlich durch den Kontrastregler und ein leichtes Erhöhen der Farbintensität) auch, aber eben diesen Schritt würde mir die mintfarbene Schönheit derzeit jeden Tag bei im Schnitt drei Fotos ersparen.
Diese "Arbeitserleichterung" wird ein wenig wieder aufgehoben durch die Tatsache, dass ich die Fotos von der Samsung erst noch auf mein Tablet transferieren muss.
Dazu stehen mir bisher mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

Dass ich die SD-Karte der Kamera in mein Tablet einlegen kann, hatte ich euch bereits erzählt? Leider muss ich dann erst in den Dateimamager meines Mobilgerätes gehen und mir die Bilder in die Galerie packen, da die SD-Karte dort nicht "vertreten" ist. - Höchst aufwändig, aber machbar! :'(

Daher bin ich nun zu der zweiten, etwas komfortableren, Lösung übergegangen:
Via Play Store konnte ich mir eine "Samsung Smart Camera App" (Die heißt auch so.) (hoffentlich kostenfrei!? - Da stand nämlich nichts explizit dazu.) herunterladen, mit deren Hilfe ich die Fotos von der Samsung Mini direkt via unsichtbaren Link auf mein Tablet übertragen kann. In die Galerie! (Klappt wohl auch mit dem Smartphone. Habe ich aber nicht. :-P )
Zuerst haben die beiden sich nicht auf Anhieb gefunden. Und gerade, als ich schon dachte "Scheißade, das klappt dann ja wohl nicht!?!", hat es doch irgendwie funktioniert. (Mal sehen, ob ich das mich ein weiteres Mal hin bekomme!?!) Und so sind die Bilder aus meinem montäglichen Erdbeer-Eierlikör-Schokobecher-Dessertpost sie ersten Fotos hier im Blog, die (ausschließlich) via Samsung Smart Camera entstanden sind. Und mit Ausnahme meines "Wasserzeichens" und der Collagen-Funktion von PicsArt sind sie tatsächlich unbearbeitet. - Schlecht finde ich das Ergebnis jetzt nicht, ... obwohl sie aufgrund meiner mangelnden fotografischen Begabung natürlich nicht mit den tollen Fotos anderer BloggerInnen mithalten können. (Einige von euch haben die Fotografie ja bereits verinnerlicht und sie zum Haupthobby neben oder sogar noch vor dem Bloggen/Nähen/Kochen/Backen/... gemacht und ich bewundere stets eure wunderschönen Blogbilder!)
Besonders liebe ich ja diese Food-Bilder mit verschwommenen, unscharfen Hintergrund! - Ihr wisst, was ich meine?! Und nun hoffe ich, dass ich sowas in diesem Testmonat auch mal hin bekomme! Ich habe schon herausgefunden, dass ich dazu mit möglichst großer Blende fotografieren muss. Nur weiß ich leider noch nicht, wie ich das bei der absolut automatischen Mini alles einstellen muss!?

Außerdem hat mich genervt, dass die Kamera keinen Zoom besitzt, bis ich mich gestern Abend mal dem zusätzlichen Objektiv widmete. Das kann nämlich zoomen. Bzw. DAMIT kann Frau (Das schreibe ich hier jetzt mal bewusst so, denn das Design der Süßen ist schon "Lady-like"!) es tun.
Absolut ungewohnt für mich: Man dreht am Rad! :-D (Schönes Wortspiel!) Genauer gesagt: vorne am Objektiv selbst (Und damit fühle ich mich quasi schon wie eine richtige Profi-Fotografin! ;-) Wennauch mein rechter Daumen immernoch hilflos den nicht-vorhandenen Zoomregler sucht.)!
Ich werde jetzt nur noch mit dem "Zoomaufsatz" (Der übrigens rund 100€ extra kostet!) fotografieren und frage mich natürlich, wieso der nicht gleich serienmäßig dabei ist?! Und wer braucht das einfache Objektiv eigentlich überhaupt? Mit dem kann man nämlich nur eine einzige Einstellung knipsen und die gleiche Brennweite(?) -Heißt das so?- ist in dem Zusatzobjektiv eh auch schon mit drin.

Klasse finde ich, dass man auf dem Touchscreen einfach per Fingertipp die Stelle markieren kann, die später im Foto scharf sein soll, wo also der Fokus liegen soll!
Damit sind mir sogar Ansatzweise schon Fotos mit unscharfen Hintergrund gelungen, ein wenig so in der Art derer, die ich immer so auf den Blogs "fotoprofessionellerer" Mitbloggerinnen bewundere.
Hier mal zur Anschauung:


Gleiches Motiv. Einmal liegt der Fokus vorn auf dem Etikett vom Glas in der Mitte, einmal hinten links auf dem Etikettenbogen.
(Die Marmeladen-Aufkleber dürft ihr euch hier übrigens zum Ausdrucken herunterladen!)

Dann gibt es noch nützliche "Smart-Modi" (Das sind voreingestellte "Programme" für bestimmte "Foto-Situationen".), wie "Panorama" für beeindruckende Sichtwinkel im Rundumschlag, "Kinder" mit lustigen wechselnden Geräuschen, um deren Aufmerksamkeit bei Fotografieren zu wecken, "Essen" (Klasse für Foodblogger!) und noch viele andere mehr.

Montag, 14.06.2014:

Gerade musste ich den Akku der Kamera zum ersten Mal nach der Startladung wieder ans Netz hängen. Ein wenig überrascht hat mich das ja schon.
Von unserem eigenen Fotoapparat bin ich da Laufzeiten von einigen Monaten gewöhnt und die Samsung ist doch gerade erst drei Wochen bei mir im Test!? - Nun gut, es könnte ja schließlich auch daran liegen, dass das Gerät neu ist und der Akku noch nicht ganz seine volle Laufleistung erreicht hat!? Dafür geht ja das Laden dann auch wieder blitzschnell!!! - Eine Stunde oder so. Ich denke, damit könnte ich also leben.

Was noch? - Ach ja, am Wochenende hatte ich die NX Mini bei einigen Testportalen bewertet (Mehr dazu später!) und bin nun ein wenig genervt, dass bei Ciao.de tatsächlich Rückmeldungen zur Bewertung per Mail kommen. Ich finde das ja schon irgendwie ungewöhnlich, dass die ehrliche Bewertung eines neuen Mitgliedes von anderen Usern zerrissen wird, nur weil ich vielleicht andere Bewertungsschwerpunkte als Profis und Technikinteressierte ansetze! :-D
Einer bemängelte zum Beispiel, dass ich Bezugsquelle und Preis nicht angegeben hätte. Was hat denn das in einer Produktbewertung zu suchen? (Preise weichen je nach Händler nämlich stark ab!) und außerdem hatte ich angegeben, dass es sich nicht um meine eigene Kamera handelt. (Na ja, nun gut!)
Und auch technische Daten müssen meiner Meinung nach nicht unbedingt in eine solche Wertung miteinfließen. Schließlich kann die jeder ja in der Produktbeschreibung selbst nachlesen, um sich ein eigenes Bild zu machen. Ich halte mich nämlich nicht für qualifiziert, derlei Dinge zu beurteilen.
...
(Das hatte jetzt eigentlich gar nicht so unbedingt was mit der Mini zu tun, ... aber ich wollte es halt nur mal loswerden!)

Donnerstag, 17. Juli 2014

Free Printables: Etiketten für Marmelade selbst gestalten


Es ist Marmeladen-Saison!  :-)
Im Rahmen eines Produkttests durfte ich selbstklebende, bedruckbare, rechteckige, weiße Etiketten ausprobieren:


Die Universal-Etiketten 4781 von Avery Zweckform haben eine praktische Gröse 9,7 x 4,23 cm und sind für alle gängigen Drucker und Kopierer geeignet.
Mir persönlich gefällt die Garantie eines staufreien Druckerdurchlaufs, denn nichts ist schlimmer, als wenn der Drucker mal wieder die Etiketten "frisst" und hinterher ist alles verklebt.
Die Universal-Etiketten eignen sich für viele verschiedene Anwendungen, wie z.B. Namensetiketten oder Adressaufkleber für Briefumschläge, selbstklebende Geschenketiketten, ... und gerade jetzt in Sommer, wo doch die Marmelade wieder Saison hat, auch für die Beschriftung von Eingemachtem, Kompott und Co.
Und dank der kostenlosen Avery Zweckform Vorlagen und Software-Lösungen geht die Gestaltung der Etiketten überraschend schnell und einfach von der Hand!


Via kostenloser PicsArt Foto-App habe ich Labels (Neudeutsch für: Etiketten) für die gängigsten beiden Marmeladen im Hause pamelopee designt, die ihr euch gern hier als Bild mit Klick auf die rechte Maustaste herunterladen dürft. (Einzige Bedingung: Nur Privatgebrauch! Und bei Online-Verwendung bitte wieder zurückverlinken zu dieser Seite!)




Diese habe ich dann nur noch unter www.avery-zweckform.com/print in der entsprechenden Blankovorlage als Grafik eingefügt, auf die jeweilige Größe gezogen und in gewünschter Anzahl ausgedruckt.


Ich mache mit:
crealopeeSelbermachermarathonRUMSRevivalKopfkino


Gewinnt einen von 10 Apple iPod nano!
Unter www.surveymonkey.com/s/averyzweckform-produkttest könnt ihr noch bis zum 31.07.2014 den entsprechenden Fragebogen zum Produkt ausfüllen und gewinnen.

Mittwoch, 16. Juli 2014

Geburtstagsverlosung: noreiz

Über noreiz berichtete ich in den letzten Wochen und Monaten bereits hier und hier. Von der Wirksamkeit des Akutsprays und der hautberuhigenden Gesichtscreme konnte ich mich persönlich überzeugen und finde beide Produkte ideal für mich bei trockener Haut, wenngleich sie eigentlich als natürliche Hilfe bei Neurodermitis gedacht sind (an der ich glücklicherweise nicht leide). Richtig toll finde ich den leicht mandeligen Duft. Und mein Mann schätzt die noreiz-Eigenschaften wie parfümfrei, parabenfrei, ohne Mineralöle und Farbstoffe, ... .

Heute darf ich im Rahmen meiner Geburtstagsverlosungen
4 noreiz-Gutscheine im Wert von je 10€
verlosen!

Der Gewinn wird per Mail als Gutscheincode übermittelt und deshalb dürfen bei dieser Verlosung auch wieder meine lieben LeserInnen aus Österreich, der Schweiz und Co. teilnehmen (Allerdings versendet Noreiz derzeit leider nur innerhalb Deutschlands und so beißt sich die Katze mal wieder selbst in den Schwanz. ;-( Schade!)!



Teilnahmebedingungen:

♥ Nehmt bitte nur teil, wenn ihr den Gutschein auch wirklich einsetzen wollt. Es können nämlich je nach gewähltem Produkt Mehrkosten oder Versandgebühren damit verbunden sein. Schaut doch deshalb vorher mal über den Link oben dort im Shop vorbei und verratet mir, für welches Produkt ihr euren 10€-Gewinn einsetzen würdet (freiwillig!).
♥ Hinterlasst einen netten Kommentar hier unter dem Post.
♥ Mindestalter: 18 Jahre
♥ Ihr müsst registrierter Leser meines Blogs sein oder euch neu registrieren (z.B. Facebook, GFC, Bloglovin, ...)
♥ Der Gewinnentscheid erfolgt durch das Los.
♥ Jeder kann nur einmal teilnehmen. Doppelte Kommentare werden nur einfach gezählt.
♥ Zusätzliche Lose könnt ihr erwerben durch Teilen der Aktion (z.B. via G+ oder facebook) oder einem Hinweis auf eurem Blog (Sidebar, Blogbeitrag, ...). Schreibt in dem Fall bitte dazu, wo ihr geteilt habt (mit Link), damit ich weiß, wie viele Zusatzlose ihr bekommt!
♥ Das Bild hier aus dem Post dürft ihr gern zu diesem Zweck mitnehmen und in eurer Sidebar oder sonst wo verlinken!
♥ Der Lostopf schließt sich am 31.07.2014 um 24:00Uhr.
♥ Teilnehmer ohne eigenen Blog sollten eine gültige E-mail-Adresse angeben, damit ich sie im Gewinnfall benachrichtigen kann. Diese könnt ihr mir alternativ gern auch per Mail oder über mein Kontaktformular (siehe Blog oben rechts) schicken.
♥ Bitte keine anonymen Kommentare, da diese später nur schwer bis gar nicht zuzuordnen sind! Wählt stattdessen lieber die Option Name/URL und tragt nur euren Namen oder euer Pseudonym ein, wenn ihr keine eigene Homepage besitzt.
♥ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dies ist übrigens nur ein Gewinnspiel einer ganzen Verlosungsreihe im pamelopee-Blog mit über den Monat verteilten Gewinnmöglichkeiten, die anlässlich meines ersten Bloggeburtstages stattfindet. Die Links zu allen aktuellen Verlosungen findet ihr hier
und ihr dürft an allen teilnehmen und könnt euch so sogar die Chance auf einen Mehrfachgewinn sichern!

Viel Glück wünscht euch eure pamelopee!

--------
Gewonnen haben
Bo, Hesta und Elke!
:-)
Bo, bitte sende mir bis spätestens zum 10.8.2014 deine Mailadresse zu, damit ich dir deinen Gewinncode zusenden kann!
Andernfalls wandert dein Gutschein wieder zurück in den Verlosungstopf.

Und da weniger Leute teilgenommen haben, als es Gutscheine zu verlosen gab,
bekommt der erste (oder die ersten beiden?), der/die mir hier via Kommentar Interesse an dem vierten Gutschein bekundet, den letzten Code per Mail geschenkt!
;-)

Dienstag, 15. Juli 2014

Schürzenkleid nach gratis Schnittmuster

Das süße Schürzenkleid im Skandinavischen Stil hat es mir persönlich ja ganz besonders angetan. Und das Beste: Es handelt sich um ein "free pattern", ein kostenloses Schnittmuster und ist auch eigentlich recht zügig genäht.


Ich sage deshalb "eigentlich", weil hier wohl noch einmal aufgetrennt werden muss, da dummerweise die Mitte der Applikation, aus mir unerklärlichen Gründen *zwinker*, nicht festgenäht ist. (Kann ja mal passieren. ;-)  Zumindest, wenn's mal wieder schnell gehen muss!)
Mir selbst ist das zunächst gar nicht aufgefallen, da der Anker aus Jerseystoff via Vliesofix Bügelvlies auf der Baumwollwebware fixiert ist.
Aber meine kleine Nichte meinte doch glatt zu ihrer Mutter: "Mama, Loch!"
Die hatte das kurioserweise auch vorher noch nicht bemerkt, so dass wir beiden Mamas doch ein wenig über unsere "Blindheit" schmunzeln mussten. (Was wären wir nur ohne unsere lieben Kleinen!?!)


Meinem Tochterkind ist dieser Mangel übrigens auch nicht aufgefallen! Sie hat das Kleidchen stilsicher *hüstel* mit ihrer Krokodil-Leggings made by Mami kombiniert und trägt noch dazu Mamas Hut und das neue Filzkörbchen (Warum auch immer?!) :-D


Ich mache mit:
creadienstagMeitlisacheKiddiKRAMcrealopeeMaritimes im MonatRevivalMy kid wearskostenlose SchnittmusterMaritime-linkparty.html


Für "Nachmacher":
Schnitt Leggings: Yara Leggin
Schürzenkleid: nach dem kostenlosen Schnittmuster von Stollentroll (Den Link zum Schnitt hatte ich euch hier schon verraten.)
kostenloser Schnitt Filzkörbchen nach Pattydoo: Link siehe hier!
Stoff: Cherry Picking - Love Boat (Jersey) und Baumwollstoff in uni marine
Druckknöpfe: rote Kam Snaps

Meine Stoffe kaufe ich unter anderem in diesen Onlineshops (Ein Klick auf den jeweiligen Button führt euch direkt zum Shop!):