Montag, 14. April 2014

Rezept: Gegrillte Tomaten (mit Sonnentor)

Was ist eigentlich Sonnentor? - Das Wort allein suggeriert bei mir ja schon irgendwie angenehme Gefühle, wie Wärme, Licht, Offenheit/Durchlässigkeit (vielleicht in eine andere Welt?).


Auf der Suche nach (getrockneten) Rosenblättern und Rosenknospen für eine neue Rezeptidee bin ich dann mal wieder im Netz auf einen (für mich) neuen Onlineshop gestoßen. Die Österreichische KräuterhandelsGmbH Sonnentor arbeitet in Kooperationen zusammen mit "ihren" biologisch produzierenden Kräuterbauern.
Heraus kommen dabei wohlbekömmliche Tees, leckere Kräutermischungen für die kreative Küche, ... und sogar gaaaaaaanz leckere Kekse, wie beispielsweise der Waldviertler Mohngenuss. Die veganen Dinkelvollkornkekse mit Mohn und Kartoffel (!) sind nicht nur besonders lecker, sondern sehen zudem auch noch richtig gut aus. In Mohnblütenform, gespickt mit den dunklen kleinen Kügelchen der leicht bitteren Mohnsaat sind sie ein besonderes Geschmachserlebnis in Kombination mit Gewürzen wie Piment, Ingwer und Zimt.


Für die Kleinen gibt es hinreißende Produkte aus der Reihe "Bio-Bengelchen", wie das Tee-Probier Mal!-Set mit 20 Aufgussbeuteln verschiedener Geschmacksrichtungen und Sorten wie Schneeballschlacht-Tee oder Glückskind-Tee.

Spannend finde ich aber auch die Produkte der Reihe "Hildegard", die an dem Wissen der mittelalterlichen Ordensfrau Hildegard von Bingen anknüpfen. Jene war der Meinung, dass wir Menschen im Grunde die Summe der vier Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft sind und wann immer diese Elemente in uns nicht im Einklang sind, habe dies Folgen für die Gesundheit. Je nach Ausprägung bestimme die Anordnung der Elemente in uns auch den Charakter einer Person. So hat der Choleriker eher ein "feuriges" Temperament, welches mit "Wasser" quasi in Schach gehalten werden könne.


Die Gewürzmischung "Die Erfrischende" (Element Wasser) mit Minze, Bärlauch, ... und Kornblumen ist einfach nur köstlich! - Ach, was!?! Sie sieht auch noch toll aus, mit ihren blau-violetten Blüten-Anteilen und wird mich wohl noch in meiner Sommerküche begleiten!

Eine erste Rezeptkreation von mir mit dieser leckeren Kräutermischung konntet ihr bereits in einem kleinen Teaser am vergangenen Sonntag begutachten:


Zutaten:
4 mittelgroße Tomaten
1 große Scheibe Gouda
Salz
Pfeffer
evtl. eine Kräutermischung, wie beispielsweise "Die Erfrischende"

Zubereitung:
* Tomaten waschen, halbieren und den grünen Stielansatz entfernen
* Mit der Schnittfläche nach oben in eine Grillschale geben und würzen
* Käse in 8 kleinere Scheibchen zerteilen und auf die Tomatenhälften geben
* Nun bis zum gewünschten Garpunkt bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten grillen und ggf. vor dem Verzehr mit Kräutern bestreuen
* Warm genießen!

Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Das sind ja schöne und interessante Produkte! Und deine Rezeptidee finde ich superlecker! LG

    AntwortenLöschen
  2. sind noch tomaten übrig?....ich wäre dann gleich da :-) lg mickey

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥