Dienstag, 11. März 2014

Gardena - Möge die Gartensaison beginnen!

Ich für meinen Teil bin jedenfalls bestens gerüstet!!! Denn ab sofort darf ich zwei neue Tools (Neudeutsch für Werkzeuge!) aus dem Hause Gardena mein eigen nennen.
Fündig geworden bin ich mal wieder bei Danto, wie auch schon hier, als ich winterliches Spielzeug für die Kinder suchte.

Dieses Mal sollte es aber dann auch was für mich sein! Und da ich schon seit längeren zwei offene Wünsche hatte, was die Ausstattung meines Gartenregals anging, fiel die Wahl schnell auf Gardena.

Mit Produkten dieses Herstellers bin ich schon als Kind groß geworden. Im elterlichen (landwirtschaftlichen) Betrieb wurden mit Hilfe des bewährten Stecksystems die Bewässerungssysteme auf dem Hof betrieben um damit Pflanzen und Tiere mit Wasser zu versorgen. Alles funktioniert einwandfrei und idiotensicher herrlich unkompliziert und wenn mal etwas ausgetauscht oder ergänzt werden muss, gibt es sogar nach Jahren -Ach, was rede ich?!- ja sogar nach Jahrzehnten immer wieder die passenden Teile dazu.

Schon als Kind fasziniert von dem Gardena-System, war für mich als Erwachsene klar: In meine Garage gehören ebenfalls Gardena-Produkte! Und so gesellte sich zu einem Schlauchwagen später ein Straßenbesen und sogar das Hauswasserwerk, welches die Gartenbewässerung besorgt, leuchtet in dem typischen Gardena-Blau mit Orange! ;-)

Beim letzten Onlineshop-Besuch mussten dann noch unbedingt diese zwei kleinen Gartenhelfer den Weg in meinen Warenkorb finden:

1. Die Gardena Waschbürste (groß) ist (eigentlich) zum Waschen von Autos gedacht aber absolut prima geeignet zur Grundreinigung von Gartenmöbeln, Garagentoren, Fensterbänken, Blumentöpfen, Gartenspielzeug der Kinder, Schirmständer, ... und so weiter und so fort. Mir fallen tausend Dinge ein, die ich damit in den kommenden Frühjahrs- und Sommermonaten säubern möchte!


Leicht ist sie und dadurch sehr handlich. Die Waschbürste kommt mit einer elastischen, weichen Kunststoff-Beborstung daher und besitzt ein stufenlos verstellbares Regulier- und Absperrventil, so dass die gewünschte Wassermenge einfach durch Drehen direkt am Griff eingestellt werden kann. Der Anschluss an den Schlauch erfolgt -ganz Gardena-typisch- ganz einfach via "Klick" (Zusammenstecken und fertig!).

2. Eine Gardena Blumenkelle in der breiten Ausführung. Ideal zum An- und Umpflanzen in Blumenkübeln und Pflanzkästen auf Terrasse und Balkon, leistet sie mit einer Breite von 8 cm aber auch im Beet wertvolle Dienste.


Handlich und stabil wie sie ist, wird mir meine neue "Blumenschaufel" vermutlich noch viele Jahre nützlich sein (Vorausgesetzt, dass meine lieben Kleinen sie mir nicht abspenstig machen werden! ;-) Denn die haben beide schon je mindestens ein Auge darauf geworfen!).

Beides wurde schnell und gut verpackt geliefert, so dass ich durchaus zufrieden mit dem Service des Shops bin. Entdeckt hatte ich Danto übrigens mal über deren Blog. - Typisch Bloggerin, halt! ;-)

Nun aber vorerst genug geschrieben! Jetzt sollte ich das schöne Frühlingswetter unbedingt mal nutzen, um auch die Terrasse ein wenig fit für die kommende Gartensaison zu machen! ;-)

Eure pamelopee (im Gardena-Fieber)!
:-D 

Kommentare:

  1. Ich hab zwar kein Gardena (noch???), aber im Garten muss ich auch ackern. Ich habe dem doofen Efeu den Kampf angesagt und werde mein Beet zurück erobern! Nachdem ich letztes Jahr aufgrund des dicken Kugelbauchs bzw kleinem Mausi nichts machen konnte (und mein Mann keinen Bock hatte), siehts ziemlich wüst aus...
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Von Gardena haben wir jetzt auch Produkte und sind sehr zufrieden. Wir ackern viel im Garten, da muss die Qualität auch stimmen. =)

    LG vom Mamamulle-Blog

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥