Dienstag, 31. Dezember 2013

Jahresrückblick 2013

Das (Blogger-)Jahr geht zu Ende und mein kleiner Blog hatte gestern "Geburtstag":
5 Monate ist er geworden! - Zeit für mich, mal wieder einen meiner berühmten berüchtigten Rückblicke zu verfassen! ;-)

★ Am Dienstag, den 30. Juli 2013 startete ich hier meinen allerersten Blog.
Genau um 13:56 Uhr veröffentlichte ich meinen ersten Post, der wie folgt lautete:
"... und los geht's!
Gerade starte ich meinen ersten und vermutlich einzigen Versuch in die Blogger-Welt einzutreten. Bisher war die Einrichtung des Blogs mit Blogger ganz einfach. Ich bin aber gespannt, ob ich den Weg dorthin wieder finde, sobald ich die Seite einmal verlassen habe?
Was ich genau mit diesem Blog vorhabe, weiß ich auch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Vielleicht wird dies ein Portal, wo ich über Produkttests schreibe, oder über Deko-Ideen und Rezepte? Ich habe echt noch keine Ahnung!"
Das war's. Mehr nicht. Keine Bilder. Nur dieser Nichtssagende Versuchstext. Und Ahnung hatte ich wirklich keine!  *grins*
Wenn mir an dem Tag jemand gesagt hätte, dass ich seitdem quasi täglich poste und mich 5 Monate später über...
+ annähernd 45.000 Seitenaufrufe
+ 73 Follower (Ich wusste damals gar nicht was Follower sind!!!)
und
+ über 1.400 (!) veröffentlichte Kommentare freuen würde, ...
Ich hätte es ihm nicht geglaubt!!!
Seitdem habe ich sage und (vor allem) schreibe (!) ganze 268 (!!!) Posts verfasst! -Ich kann's ja selbst kaum glauben!
★ 4 Linkpartys wurden von mir ins Leben gerufen:
crealopee (mit derzeit rund 250 wundervollen Links), das Herzstück darunter und meine allererste eigene Linkparty überhaupt, bietet Bloggern die Möglichkeit, ihre kreativen Werke mit meinem Blog zu verlinken.
+ Dann im Herbst das crealopee-Halloween-Spezial mit insgesamt 68 tollen Kreativlinks!
+ Für "10 THINGS ABOUT... X-MAS" (hier, gaaanz unten) läuft heute der finale Countdown! Noch bis kurz vor Mitternacht dürft ihr dort eure Beiträge posten! Allen (8!) Mitwirkenden vielen Dank für ihre wirklich schönen Weihnachtsposts!!!
+ Und noch bis Mitte Januar läuft das crealopee-Winterspezial! Dort wird weiterhin alles Winterliche gesammelt: crealopee Christmas
Also noch schnell her mit eurem Silvester-Menue, der Tischdeko, euren Wintermützen und gestrickten Schals, den Schneemännern und Schnee-Eulen, ... oder was ihr sonst noch Winterliches gewerkelt habt!!!
+ Außerdem könnt ihr, nach wie vor, unter jedem meiner Tutorials eure Werke nach meiner Anleitung verlinken. - Also viel Spaß beim Nacharbeiten!
★ Ich selbst war in diesem "Bloggerjahr" recht schaffensselig und habe meine Werke fleißig auf den Linkpartys anderer toller Blogs hergezeigt! (Einige Blogs wurden dabei von mir regelrecht bombardiert. -Ich möchte jetzt nicht sagen "zugemüllt!)
★ Hier und da wurde ein wenig kommentiert, lammentiert, philosophiert (Ob denn eher das Erdmännchen oder der Frosch die neue Eule, -Oder war's der neue Fuchs?- ist?!?)
★ Neue Leute (auch mit Katzen) "kennengelernt"! ;-)
★ "Blogger-Freundschaften" (mit Wein- und Dosenliebhabern) geschlossen!
★ Liebe Post (und dann auch noch in Form von nicht-misslungenen Karten) und sogar ganz tolle Geschenke (unter anderem von Frau Nikolaus aus dem Weihnachtshaus) bekommen!!!
★ Ein wenig "Weihnachtsmann" gespielt (und euch die Sterne vom Himmel geholt).
★ Gewonnen! - Tatsächlich! Und das, obwohl ich vor Blogger-Zeiten mit Fortuna auf Kriegsfuß zu stehen schien! :-)
★ Letzten Monat gab es dann sogar mal ein Bild von mir hier im Blog zu sehen. - Himmel, war das aufregend!
★ Und meine Elaine (Das ist ein T-Shirt!) ist jetzt übrigens auch fertig geworden. - Mit Saum und allem drum und dran!!! (Das wollte ich unbedingt noch in diesem Jahr schaffen!)

Jetzt bleibt mir nur noch, euch einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen! Bleibt mir gewogen! ;-)
Wenn's euch hier gefallen hat, dürft ihr auch gern als regelmäßiger Leser (Follower) bleiben! :-) Teilt, mich! Empfehlt meinen Blog weiter! Verlinkt mich! ... Und bitte, bitte, kommentiert weiter so lieb, wie bisher! -  Auf diesem Wege möchte ich mich bei euch allen für diese tolle Blog-Erfahrung bedanken!!! Und dann... Hoffentlich bis zum nächsten Jahr, ...


... eure pamelopee!

Wer übrigens wissen möchte, wie es zur Zeit  um meine 30 in 300 Tagen (Das sind meine guten Vorsätze!) bestellt ist, kann ja mal wieder einen Blick heineinwerfen: klick!

Montag, 30. Dezember 2013

Freebie: Snacktopper (z.B. für Cocktailspieße) Silvester & Neujahr 2014

Irgendwie fehlt mir ja noch was für mein morgiges Silvesterbuffet. Den ganzen Tag habe ich darüber gegrübelt und mir schließlich mal wieder was zum Ausdrucken gestaltet:


Der Gedanke war, immer zwei identische Motive auszuschneiden, gegengleich zusammenzukleben und entweder zuvor einen Zahnstocher zwischen die Papierlagen einzusetzen oder später zweimal durch das Papier zu stechen.
Dann als Cocktailspieße (Snackpicker) zum Beispiel in Käsehäppchen oder Käsespieße (gern auch mit Weintrauben, Cocktailwürstchen, Cabanossi, Cocktailtomaten, Cornichons, Maiskölbchen, Oliven, Champignons, ...) stecken, ... .

Oder ausschneiden und laminieren und auf deftige Muffins, Cupcakes und andere Snacks auflegen, ... quasi als Snacktopper!

Soweit die Theorie! - Gerade fiel mir dann nämlich wieder ein, dass mein Drucker ja gar kein Blau mehr kann (oder will?) -siehe hier- und ich entweder morgen noch mal dringend in die Stadt müsste (Blöde Idee, so kurz vorm Feiertag, da dort anscheinend jeder noch mal schnell vorher hin muss!), oder ich hätte mir die ganze Arbeit mal wieder umsonst gemacht! :-P (Es wäre nicht das erste Mal!)

Und nun die rettende Lösung:
Ich teile meine Idee einfach im ganzen WorldWideWeb via Blog!!! - Vielleicht kann sie ja noch jemand anderes kurzfristig brauchen!?!
Dazu das Bild kopieren und in gewünschter Größe und Stückzahl (auf einem komplett funktionstüchtigen Drucker!) ausdrucken!
Oder ihr gestaltet einfach euer eigenes Motiv, z.B. mit einem Bildbearbeitungsprogramm!?!

Rezept: winterlicher Chinakohl-Salat

pamelopee

Zutaten:
  • 1 kleiner Chinakohl
  • 2 Dosen Mandarinen
  • 75 ml Sahne
  • ¼ TL Salz
  • etwas (frisch gemahlener) Pfeffer

Zubereitung:
  • Chinakohl von den äußeren Blättern befreien, vierteln und die harten Enden herausschneiden
  • In schmale Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen
  • Mandarinen abschütten und den anfallenden Saft beiseite stellen
  • Mandarinen und Kohl mischen
  • Salz und Pfeffer zugeben
  • Sahne und ca. 40 ml Mandarinensaft zugeben und alles behutsam mischen
  • Salat ziehen lassen und evtl. kurz vorm Verzehr nochmal mit Salz, Pfeffer, Sahne und Mandarinensaft abschmecken

Anmerkung:
  • Zubereitungszeit: 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: am einfachsten
  • Kostenpunkt: 4€
  • Mengen-Info: Dies ist das Rezept für eine große Party-Portion! Für den normalen Hausbedarf empfehle ich, nur ½ Chinakohl und 1 Dose Mandarinen zu nehmen!
  • Tipp: Idealer Beilagensalat für Weihnachten und Silvester!

Ich mache mit:

Sonntag, 29. Dezember 2013

Mein Gewinn von Weine.de - Weihnachtsfreupost

Pünktlich am Nachmittag des diesjährigen Heiligen Abend klingelte es bei uns.
Vor der Tür stand der Nachbar mit einem riesigen Paket, das fälschlicherweise dort abgegeben worden war.

An meinen Gewinn beim Adventskalender von Weine.de auf Filines Testblog (hier) hatte ich gar nicht mehr gedacht!
Am Nikolaustag habe ich dort nämlich ein wundervolles Weinset bestehend aus 5 Weinen und vier passenden Gläsern gewonnen!!! (Jippie!)
Als mir das (Dank des freundlichen Hinweises auf dem Karton) allmählich wieder dämmerte, habe ich -ganz Blooger-like- selbstverständlich erst mal Fotos vom Karton und vom Auspacken gemacht! ;-)


Dann wieder alles ordentlich verpackt! - Ich hatte nämlich vergessen, ein Geschenk für meinen Mann zu besorgen! Und es war Heilig Abend. Nachmittags!!!
Also landete der Karton erstmal unbemerkt unter dem Weihnachtsbaum, denn mein Gatte hegt eine Vorliebe für trockene Rotweine, wie Merlot und Co.
Und was hat der sich gefreut!!!

Abends kamen dann auch noch meine Eltern zu Besuch, so dass wir gleich zwei der phantastischen Weine kredenzen konnten:

Zum Essen gab es einen sizilianischen CUSAMANO Merlot aus dem Jahre 2011. Kirschig, fruchtig und nicht zu schwer kam der daher.
Nach dem Abendessen sind wir dann zu dem halbtrockenen Salice Salentino, ebenfalls ein 2011er, übergegangen. Und der hatte richtig Charakter!!! Ungeheuer facettenreich war der im Geschmack!


Auf die drei anderen Weine bin ich auch schon sehr gespannt!!! (An Silvester bekommen wir Besuch von 2 anderen befreundeten Ehepaaren. ... Da komme ich sicherlich noch mal in den Genuss des ein oder anderen! Und unsere Freunde dürfen selbstverständlich auch mal probieren!)

In jedem Fall hat dieses "Überraschungs-"Paket mein Weihnachtsfest ein ganz klein wenig gerettet! (Ich hatte nämlich schon aus Verzweiflung überlegt, meiner besseren Hälfte Kinderspielzeug zu schenken, denn davon hatte ich genug eingekauft.)

Vielen Dank an Anja und Frido von Weine.de und natürlich an die liebe Silvia von Filines Testblog!!!
Sollte es im nächsten Jahr wieder so eine tolle Wein-Aktion für Blogger geben, will ich auf jeden Fall wieder dabei sein!

Ach, und da war ja noch was! Den Weg in meinen eigenen Briefkasten gefunden hat eine selbstgebastelte Karte von Nadine von like 2 sew.


Die gute Nadine hat nämlich mein Weihnachtskarten-Freebie (in grün!) ausgedruckt und mit weißer Wellpappe zu einer ganz lieben Weihnachtspost für mich vernäht. Das hat mich natürlich besonders erheitert und auch ihr möchte ich auf diesem Wege noch einmal ein gaaaaaanz herzliches Danke schicken! - Fühl dich gedrückt! :-)


Bloggen kann manchmal ja soooooo schön sein!
:-)

Samstag, 28. Dezember 2013

Silvesterdekoration: Kerzen mit Glitzermotiv

Am Mittwoch hatte ich hier bereits gezeigt, wie die Teelichter mit aufgelegtem Sternmotiv gemacht werden.
Mein Töchterchen hat nun eifrig weiter produziert und  -wie ich finde- das ganze Silvester-Tafel-tauglich gemacht.


Die Technik ist ähnlich. Man muss bloß das Loch weglassen! ;-)
Die mit Förmchen ausgestochenen Wachsmotive werden einfach per Handwärme auf den Kerzen angebracht.

Weiße Tafelkerzen Haushaltskerzen und Verzierwachsplatten in Glittergold und Glitzer-Eisblau sorgen für das nötige Flair zum Jahresende.


In rechteckige mit Sand gefüllte Glasgefäße gesteckt, wirken sie auf der Festtafel besonders "partymäßig"!
Dann noch ein paar passende Teelichte und Mini-Stumpenkerzen auf dem Tisch verteilen, ... Und die Deko für die Silvester-Nacht steht!

Freitag, 27. Dezember 2013

Hochsteckfrisur und Kette oder Halsband (für den Schminkkopf)

Das Weihnachtsfest 2013 ist vorbei und ich schwelge noch in Erinnerungen ... und Lebkuchen! ;-)
Und deshalb zeige ich euch, was ich für meine Lotte zum Fest gemacht habe.
Für den Frisierkopf meiner Kleinen hatte ich zu Weihnachten ein neues Halsband genäht. Winterlich mit einer silbernen Schneeflocke als Anhänger.


Aber ich muss in meiner Geschichte etwas weiter ausholen:

Den Schminkkopf hatte sich das kleine Mädchen sehnsüchtig zu ihrem Geburtstag im vergangenen Herbst gewünscht. Tatsächlich bekam sie ihn damals von der lieben Oma geschenkt und war selig.
Temperamentvoll, wie das Lottchen nun mal ist, hatte das Kind "Schwierigkeiten mit dem Benehmen" (Seinen kleinen Bruder schupst man nun mal nicht!!!)
Nach mehrmaliger Androhung wurde dem uneinsichtigen kleinen Mädchen der Puppenkopf wieder enteignet. (Eltern können ja manchmal soooooo fies sein!)
Tröstend wusste Mami Rat: "Sicherlich bringt ihn dir das Christkind wieder, wenn du bis dahin gelernt hast, etwas freundlicher mit unserem Mini umzugehen!?!"
Und verschwunden war der mittlerweile schon etwas verwahrloste Schminkkopf. - Das Christkind hatte ihn tatsächlich mitgenommen! ;-)

Damit das heiß geliebte Spielzeug nicht einfach so, mit unordentlichem Haar und schminkeverschmiertem Gesichtchen unter dem Weihnachtsbaum stehen musste, habe ich das gute Stück erstmal ausgiebig mit einem Mikrofasertuch und Baby-Waschgel gereinigt. Anschließend die Haare gründlich durchgebürstet.
Dann wurde die "Dame" noch mit einer hübschen Hochsteckfrisur versehen und bekam ein neues Schmuckstück umgelegt.
Dazu hat Lotti noch reichlich neue Haarspangen geschenkt bekommen, da ihre alten entweder kaputt sind, oder wöchentlich im Dutzend im Kindergarten verloren gehen!


Für die Frisur wurden die Haare am Oberkopf abgeteilt und mit einem Gummiband zusammengefasst.
Seitlich habe ich eine Strähne herausbehalten und zu einem Zopf geflochten.
Anschließend alle Haare im Nacken zusammengefasst und zu einer "Banane" seitlich nach oben eingedreht. Die Enden nach innen gesteckt und alles mit Clipsen fixiert.
Abschließend den Ponny, von der einen Seite begonnen, nach unten innen eingezwirbet und ebenfalls festgesteckt. Fertig.

Für das Halsband habe ich einen Stoffrest im schrägen Fadenverlauf auf die Größe eines Rechtecks von 25X5 cm zugeschnitten.
Entlang der beiden langen Seiten, rechts auf rechts, mit 1 cm Nahtzugabe eine gerade Naht genäht. Mit der Rückseite eines Bleiststiftes gewendet und die Enden, jeweils einen cm nach innen eingeschlagen, abgesteppt.
Nach nochmaliger Kontrolle der Passform, habe ich einen Druckknopf zum Verschließen angebracht. Abschließend per Hand diesen wundervollen Schneeflocken-Anhänger angenäht.

Sieht der Schminkkopf jetzt nicht aus, wie eine winterliche Eisprinzessin!?! ;-)
Und vielleicht taugen Frisur und Halsband ja auch für den menschlichen Gebrauch. - Vielleicht zur Silvester-Party? *grins*

Ich mache mit:

Fisch am Freitag zwischen den Jahren

Heute nur ein kleiner Fang auf die Schnelle:


Nach der Schlemmerei der letzten Tage (Es war ja Weihnachten!) kommt dieser Dosen-Thunfisch in den Salat! Dazu: geröstetes Graubrot. - Mmmmmh!

Ich mache mit:

Donnerstag, 26. Dezember 2013

Gingerbread - Lebkuchenhäuschen

Aus einem "Fertigbausatz" (den der Nikolaus gebracht hat) ist in Coproduktion mit meiner Dreijährigen dieses süße Haus entstanden. Und dabei musste Mami wirklich kaum helfen! Nur aufpassen, dass nicht zu viele Bonbons im Kindermund landen! ;-)


Am Heiligen Abend gab es dann Hexenhaus zur weihnachtlichen Teestunde. - Wenigstens die Kinder waren begeistert!  ;-)


Ich glaube, die haben nur die Süßigkeiten herunter gefuttert! Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, mal eines mit Lebkuchen in der Hand gesehen zu haben... .


Euch auch noch einen wundervollen zweiten Weihnachtstag, wünscht eure pamelopee!

Mittwoch, 25. Dezember 2013

DIY-Teelichter mit Motiv (5-Minuten-Tischdeko)

Nicht an die Tischdeko gedacht??? Geschenk für die Oma vergessen??? - Kein Problem!


Ihr benötigt:
Teelichte, Verzierwachsplatte, 1 Schaschlikspieß oder ähnliches, kleine Ausstechförmchen, warme Hände, evtl. ein altes Schneibrett als Unterlage

Und so wird es gemacht:


Euch noch eine frohe Weihnacht! - Und immer mit der Ruhe!!! Eure pamelopee!

Dienstag, 24. Dezember 2013

Oh, Christmas Tree, ... oh Christmas Tree

Ich habe es ernsthaft versucht, aber unser Baum war einfach nicht auf ein einzelnes Foto zu bekommen!

Mit über 4 Metern Höhe überragt er fast anderthalb Stockwerke. Also habe ich einmal von oben, einmal von unten, von vorn und im Detail fotografiert. Und die Spitze mit Schleife und roten Eisstern hat schon mal gar nicht auf's Bild gepasst.


Nicht ganz gleichmäßig gewachsen, stammt die Nobilis-Tanne aus dem elterlichen Baumbestand. Da diese Bäume (jedes Jahr von meinem Mann selbst geschlagen) alle Jahre wieder kostenlos für uns sind, kommt es mir da nicht unbedingt auf die perfekte Form an.
Wichtiger sind mir da schon die Komponenten sticht kaum, nadelt wenig, kostet nichts! ;-)

Geschmückt habe ich mit dunkelroten Kugeln aus Glas, gläsernen Cupcakes, glitzernden Zapfen und dunkelroten Kristallsternen aus Kunstharz (?).
Der obere Bereich blieb ungestaltet, da mein Einjähriger diesen über das Treppenhaus plündern würde.
Im unteren Bereich habe ich die etwas kindersicheren Anhänger angebracht. Und alles Zerbrechliche ist in der Mitte des Baumes platziert worden.


♪♪Ich wünsch' euch 'ne frohe Weihnacht!
Ich wünsch' euch 'ne frohe Weihnacht!
Ich wünsch euch 'ne frohe Weihnacht!
...
Und ein glück*li*ches Jaaaaahr!♪♪

(Obwohl: Ich glaube, bis dahin werde ich sicher nochmal von mir hören lassen! *grins*)

Ich mache mit:

Montag, 23. Dezember 2013

Rotkohl: Blitzrezept zu Gänsebraten und Co.

Für alle, die ähnlich planlos an das Kochen des Weihnachtsessens herangehen, wie ich.

1 Glas Rotkohl (leicht abgetropft)
½ großen Apfel (schälen und fein würfeln)
1 EL Butter
150 ml Wasser
¼ TL Salz
etwas (frisch gemahlenen) Pfeffer
½ EL Rüben-Sirup (z.B. Grafschafter goldklarer Sirup) oder Honig (Zur Not tut's auch ein TL Zucker!)
evtl. etwas Enten-, Gänse-, Bratenfett oder anfallende Soße

Alle Zutaten zusammen in einen Topf "werfen" und das ganze etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Wasser verkocht ist. Dabei gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt.
Alternativ den Rotkohl zuvor in der Butter anbraten! ;-)


Tipp: Rotkohl auf dem Teller in ein größeres Ausstechförmchen schichten und die Form vorsichtig entfernen.
Die gekochten Kartoffeln habe ich mit einem Kugelausstecher in Form gebracht.

Ich mache mit:

Last Minute Deko: Schneesterne aus Papier


In meiner Kindheit habe ich immer diese filigranen Schneesterne aus Papier gebastelt. In allen möglichen Formen sind sie mir quasi von der Schere gehüpft.
Gaaaanz kleine. Mit der Nagelschere meiner Mutter. Und riiiiiesengroße aus einem Doppelbogen Zeitungspapier. In weiß, in bunt. - Sogar welche aus Goldpapier waren dabei!

Immer wieder war ich fasziniert von der Vielfalt dieser filigranen Gebilde. Nie glich auch nur einer dem anderen.
Und spannend war es jedesmal! Zwischen filigran und kaputt liegt nämlich nur ein schmaler Grad, wenn man nicht hundertprozentig akkurat gefaltet hat! ;-)


Durch einen crealopee-Link von Deschdanja, die auf ihren Blog ganz ähnliche Eiskristalle aus Papier gebastelt und reich bebildert gezeigt hat, wurde ich wieder an diese alte Bastelleidenschaft erinnert.

Meine Papier-Schneeflocken werden ein ganz klein wenig anders gemacht, und wie, zeige ich hier vielleicht später einmal.
Aber vielleicht kennt ihr diese Bastelei ja selbst noch aus euren Kindertagen?!? Und wenn nicht, schaut doch in der Zwischenzeit schon mal Deschdanja im Blog vorbei!

Mit Material, was eigentlich jeder im Haus hat, entsteht ganz einfach und kinderleicht eine wunderbare Dekoration. Und das mal eben so, auf die Schnelle!


Und das Beste: Da Schnee nicht ausnahmslos weihnachtlich ist, könnt ihr diese Dekoration den ganzen Winter über, noch bis Mitte Februar nutzen! ;-)


Ich mache mit:
und

Sonntag, 22. Dezember 2013

7 Sachen am 4. Advent

Heute habe ich mal wieder für allerhand Dinge meine Hände benutzt. ... Und der Tag ist noch jung!

Am Vormittag:

★ 4,5m Baum auf die Terrasse geschleift.
★ Einen abgebrochenen Rest vom Mistelzweig ins Haus "geschleppt".
★ Umdekoriert: Meine herbstlichen Windlichter von hier haben einen weihnachtlich-winterlichen "Anstrich" erhalten.

Und vorher. In aller Herrgottsfrühe:

★ Weggeräumt: Die Reste von einem verschwundenen Schokoladen-Nikolaus.
★ Eingepackt: Ein verspätetes Geschenk zur Silberhochzeit der Nachbarn.
★ Ausgepackt: Ein weihnachtliches Windlicht.
★ Angepackt und bestaunt: Kindergartenbastelei des Tochterkindes.

Euch allen wünsche ich einen wundervollen 4. Adventssonntag! Genießt noch ein wenig die Ruhe vor dem Sturm Fest! Eure pamelopee!

Ich mache mit:

Samstag, 21. Dezember 2013

Weihnachtsfilme (...zaubern Stimmung wo keine war)

Ich liebe Weihnachtsfilme!
Und in manchen Jahren haben sie mir schon sehr geholfen, mich noch schnell kurzfristig in die nötige festliche Stimmung zu versetzen, wenn die Vorweihnachtszeit mal durch andere Dinge wie Examen, Hausbau, ..., was auch immer geprägt war.

In diesem Jahr scheint das eher weniger das Problem zu sein! - Ich vermute es liegt (auch) am Bloggen, dass ich schon so zeitig im Jahr in adventlichen Sphären schwebte! *grins*

Ich vermute, es liegt ebenfalls am Bloggen, dass ich in diesem Jahr bisher so gar nicht meinem dezemberlichen Fernseh-Video-Hobby frönen konnte! - Stattdessen wurde hier fleißig genäht, gebacken und gepostet! ;-)

An dieser Stelle möchte ich ein paar meiner liebsten Weihnachtsfilme auflisten, damit ich später evtl. wieder darauf zurückgreifen kann, wenn's mir mal wieder weniger weihnachtlich zumute sein sollte:

★ Die Muppets-Weihnachtsgeschichte (Ja, ich gebe es zu: Ich bin ein ausgeprägter Jim Henson-Fan!)
★ Die Muppets feiern Weihnachten (Schade, dass es den noch nicht auf DVD gibt!!! - Ein Herzenswunsch von mir!)
★ Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück (Den könnte ich immer und immer wieder schauen! - Tue ich auch tatsächlich!)
★ Noch einmal Ferien (Wundervoll! Traurig. Komisch. Romantisch. - Einfach schön!)
★ Kevin allein zu Haus ( Herrlich, wenn der Kinderchor in der Kirche probt. Und dieses wundervoll eingerichtete und phantastisch geschmückte Haus. Und sogar die Klamotten passen farblich und thematisch perfekt zum Fest!)
★ Das Wunder von Manhattan (Sir Richard Attenborough ist für mich DER Weihnachtsmann!)
★ 3 Haselnüsse für Aschenbrödel (Seit der Uni Kult!)
★ Disney's Die Schöne und das Biest (Disney geht eigentlich immer!)
★ Edward mit den Scherenhänden (Johnny Depp und Winona Ryder in jung. Und eine wundervolle Dianne Wiest als Avon-Beraterin!)
★ Eine zauberhafte Nanny (Jede Menge Colin Firth!)
★ Harry Potter und der Stein der Weisen (Wie schön Hogwarts zur Weihnachtszeit doch ausschaut! ... Und Hedwig! Harrys weiße Schnee-Eule.)
★ Harry Potter und der Feuerkelch (Des Weihnachtsballs wegen!)
★ Frohe Weihnachten mit Mickey und seinen Freunden (Das ist nostalgischer Natur! Kindheitserinnerungen. Diese Sendung lief in Kindertagen immer bei uns am Nachmittag des Heiligen Abend während wir Kinder auf den weihnachtlichen Höhepunkt am Abend warteten. Nebenbei wurde der Baum geschmückt, Plätzchen vom bunten Teller genascht und das Weihnachtsessen vorbereitet. *in Erinnerung schwelg*)

(Diese Liste ist weder vollständig, noch gibt sie in irgendeiner Weise ein Ranking wieder. Vor allem ist sie aber für mich! Und daher subjektiv. Sollte mir noch ein anderer Filmtitel einfallen, werde ich ihn ggf ergänzen.)


Und ihr so? Was schaut ihr gerne zur Advents- und Weihnachtszeit? Oder habt ihr gar vor lauter Bloggen ebenfalls keine Zeit mehr zum Fernsehen? ;-)

Freitag, 20. Dezember 2013

Fisch am Freutag: Loop-Fish

Am heutigen Freitag freue ich mich über einen ganz besonderen Fang:


Diesen wunderschönen maritimen Kinder-Jersey-Stoff hat meine Schwägerin letzte Woche im regionalen Stoffgeschäft aufgetan. Und lieb, wie sie nunmal ist, hat sie mir direkt ein kleines Stückchen für einen wärmenden Loop-Schal für Mister Mini-pamelopee geschenkt.


Kombiniert mit einem Stück weißen Vlies (Es war mal Teil einer Ik*a-Decke!), genäht mal wieder nach diesem kostenlosen "Freebook", ist ein kuscheliger Halswärmer für meinen Einjährigen daraus geworden. (Die einfachen Jersey-Loops werden so allmählich zu luftig für das langsam kommende Winterwetter.)

Ich mache mit:

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Waschhandschuhe (mit Stern) selber nähen

♪♪" Weihnachten ist die Zeit der Brüderlichkeit. Ich hätt' da für dich eine Kleinigkeit ..."♪♪
(Na, wer hat's erkannt?!? - Richtig! Diese Zeilen kommen aus dem Spongebob-Weihnachtssong!)

Letzte Woche wollte ich ein paar lieben Menschen eine kleine Freude machen und habe wirklich sehr lange überlegt, was man auch tatsächlich gebrauchen kann. (Und sei es nur zum Weiterverschenken! *grins*)


Schließlich habe ich mich entschieden, ein paar Waschlappen zu nähen. - Dem festlichen Anlass entsprechend mit Sternen-Applikation.
Schrägband zum Einfassen und für die Schlaufe habe ich kurzerhand mit dem Schrägbandformer selbst hergestellt, damit's auch ja farblich passt!


Für mich war es diesmal in vielerlei Hinsicht eine Premiere:
Ich habe zum Beispiel noch nie vorher Schrägband angenäht. - Es sei mir also nachgesehen, wenn es nicht ganz so perfekt geworden ist! ;-)
Auch habe ich noch nie einen Waschhandschuh genäht. - Erst recht nicht ohne Anleitung! (Aber ich plane, ein Tutorial darüber zu bringen. >>Und hier findet ihr es!<<)


Als die Geschenke endlich fertig waren, konnte ich mich nur äußerst schwer davon trennen. (So was passiert mir merkwürdigerweise häufiger!)
Es blieb mir also nichts anderes übrig, als mich noch einmal an die Nähmaschine zu schwingen und noch ein weiteres Exemplar für mich selbst zu machen. - Weitere werden sicher noch folgen!

♪♪"... Ich will meeeeeeehr! - Es ist fast so, als ob's zum ersten Mal Weihnachten wär'!"♪♪

Ich mache mit:
und

Mittwoch, 18. Dezember 2013

All I want for Christmas

In den vergangenen drei Jahren habe ich während der Vorweihnachtszeit immer ein wunderschönes Buch mit dem Titel "Weihnachten für Anfänger" (mehr dazu hier) gelesen und ich hätte auch wirklich nicht das geringste dagegen gehabt, auch in diesem Jahr wieder hineinzuschmökern! ;-)

Doch dann bin ich im Bücher-Outlet auf ein Mängelexemplar dieses Buches gestoßen und dachte mir: "Warum eigentlich nicht!?!" Schließlich ist das das Jahr meiner persönlichen Neuerungen (neuer) Blog, mein erstes selbstgenähtes Kleidungsstück (hier), und so weiter, und so fort!


"All I want for Christmas" ist ein Roman der Londoner Schriftstellerin Amy Silver, aus dem Englischen übersetzt von Alexandra Hinrichsen.
Die Erstausgabe erschien 2010 bei The Random House. Ich lese gerade die Rowohlt-Taschenbuchausgabe aus dem Jahr 2011.

"Weiße Weihnachten in London - Bea weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Das erste Weihnachtsfest allein mit ihren kleinen Sohn naht, in ihrem Cafe ist die Hölle los, und sie hat die ganze Nachbarschaft für den ersten Feiertag eingeladen. Eigentlich hat sie keine Zeit für neue Menschen in ihrem Leben, ganz zu schweigen von einer neuen Liebe. Doch Weihnachten ist die Zeit der Wunder, und in der duftenden Wärme des Honey Pot Cafes werden aus Fremden allmählich Freunde. aber kann Bea ihr Herz wirklich noch einmal verschenken?" (Zitat vom Klappentext des Buches)

Das Buch liest sich angenehm flüssig und liefert mir die gehörige Portion Choas, Wärme und Hoffnung, die ich von einem Buch zu dieser Jahreszeit erwarte. Und natürlich gibt es auch noch ein bisschen was für's Herzerl dabei. (Ich besitze da nämlich so eine ganz kleine, versteckte romantische Ader, müsst ihr wissen!)

Und mit einem leckeren Tee, ein paar Lebkuchen und einer Decke werde ich es mir heute Abend mit meiner Lektüre auf dem Sofa gemütlich machen! :-)

Ich mache mit:

Dienstag, 17. Dezember 2013

Was tun, wenn ...

... einem kurz vor Weihnachten,  mitten in der Weihnachts-Post die grüne blaue Druckerfarbe ausgeht???

Ganz klarer Fall!!! - Ignorieren! Einfach weiter drucken und schon wird man mit herrlichen Weihnachtsmotiven in Lach(s)farben überrascht! *grins*
Das Motiv stammt von hier. Die zwei Karten dürft ihr euch gern gratis ausdrucken. (Auch in grün!)


Weil mein Drucker offensichtlich nur noch rot kann, habe ich die Vorderseiten (Ich fand sie zu schade für den Müll!) mit einer Zierrandschere ausgeschnitten und mit vier Punkten Klebstoff auf cremefarbenen Prägekarton geklebt.
Und so schlecht finde ich das jetzt gar nicht! - Anders als geplant zwar, ... aber nicht schlecht!


Und nun bin ich gespannt, was mein Drucker heute noch für Überraschungen für mich bereit hält, ... . Denn eigentlich möchte ich noch einige dieser Geschenketiketten drucken!

★★★

Ich mache mit: 

Montag, 16. Dezember 2013

Rezept: Apfelsuppe


Zutaten:

  • 500g Kartoffeln
  • 500g Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 100g Schinkenwürfel
  • 1-2 TL Salz
  • 2-3 EL Zucker
  • 1, 2 l Wasser

Zubereitung:

  • Kartoffeln, Äpfel und Zwiebel schälen und würfeln
  • Zwiebel- und Schinkenwürfel in Butter andünsten
  • Kartoffel- und Apfelwürfel zugeben und mit kaltem Wasser aufgießen
  • Salz und Zucker zugeben und ca. 35 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich und die Äpfel verkocht sind
  • Mit Salz und Zucker abschmecken

Anmerkung:

  • Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Kostenpunkt: geschätzt 5 €
  • Tipp 1: Wenn die Suppe noch nicht richtig gut schmeckt, ist meistens zu wenig Zucker drin ;-)
  • Tipp 2: Apfelsuppe lässt sich gut wieder im Topf aufwärmen, so dass man sie z.B. schon am Vorabend kochen oder eine weitere Mahlzeit für den Folgetag gleich mit zubereiten kann.
  • Dazu passt: Ein Würstchen als Suppeneinlage

Ich mache mit:

Robinson Fliese 2.0

Wer Robinson Fliese ist, weiß ich selbst nicht so genau. Auf jeden Fall, scheint er einen "Kürbiskopf" zu haben.
In meinem gleichnamigen Post hatte ich letzten Monat einige meiner merkwürdigsten Suchanfragen, die Blogbesucher (ungewollt?) auf meinen Blog landen ließen, gesammelt!
Inspiriert zu diesem Post wurde ich durch die Aktion von LunaJu (siehe unten).
Und weil's so schön war, gehe ich nun mit Robinson Fliese in die zweite Runde.
Während der erste Part vorwiegend herbstlich geprägt war, geht es nun schon etwas weihnachtlicher zu. Aber seht selbst:

Duschkabine für Kinder
Lebkuchen nähen
Beide Suchbegriffe für sich allein betrachtet finde ich jetzt gar nicht mal soooooo ungewöhnlich. Aber in Kombination?!?
Ich liebe zwar Lebkuchen, bevorzuge diesen aber eher gebacken, als genäht!
Kürbisfarbene Kerzen
Ich habe es geahnt! Die Sache mit den Kürbissen (hier) hängt mir jetzt für immer an! ;-) 
Bilder und Sprüche löschen
Hokkaidokürbis gezeichnet
Seht ihr! - Schon wieder der Kürbis! Ehrlich! Ich habe noch nie einen gezeichnet!
schon wieder Hunger
Also, nun mal! Was sollte das denn jetzt mit mir zu tun haben?!? *lach*
;-) 
minifische 20 liter wandaquarium
Die sind mir besonders an Freitagen sehr willkommen! (hier)
Seitenaufrufe
Ja, die sind mir auch immer wichtig!
Aber ein Tipp: Googeln kann man die eigentlich nicht.
Die muss man BEKOMMEN!
namenskissen uroma
Na ja, jetzt kommt's ein Bisserl darauf an, wie die alte Dame heißt!
...
künstliche tannengirlande selber machen
Als ich es aufgeschrieben habe, fand ich das irgendwie witzig?!
So von wegen "Häkel dir eine!"
loop nähen fü kinde
"Fü(r's) Kinde" nähe ich die auch immer am liebsten!
nadelkissen 5. klasse
Bei mir gibt es nur erstklassige Nadelkissen >>klick<<! *lach*
Bügelperlen Vorlagen zum Ausdrucken
Wenn du welche findest, sag mir Bescheid! Die Idee finde ich nämlich gut!
Plätzchen backen Kind isst keine
Ja, da bist du bei mir ja ganz falsch!
Meine Tochter isst schon immer alle auf, BEVOR die Kekse überhaupt gebacken werden!
>>klick<<
Kekse misslungen
Wie bitte!?! Was soll das denn heißen?!? ;-)
Zeichnungen Bleistift hände
Was denn? Schon wieder Zeichnungen?!?
Lebchen mit Schokolade ummantelt bel
Ehrlich! Ich habe keine Ahnung was Lebchen sind! Klingt aber lecker!
Schnee freebie
Oh ja! Gratis Schnee!!!-Ich will auch! (Am liebsten zu Weihnachten!) Hier regnet es nur. Auch gratis! Quasi "Regen Freebie"
schade
Wie,... "schade"?!? - Mehr nicht!?! Und da landest du bei mir???

Schön fand ich ja diesen hier:
coole Mützen 2013
;-) 

★★★

Ich mache mit:

Sonntag, 15. Dezember 2013

Tee zum Genießen online bestellen?


Kanntet ihr schon Lia Tea? - Ich noch nicht!
Kürzlich sind mir dann ein paar köstliche Proben ins Haus geflattert und da musste ich mich doch direkt mal näher über diesen neuartigen Online-Teehandel informieren.


Neben mir bekannten Tee-Arten wie Grüner Tee, Rooibios Tee oder Kräuter Tee gibt es dort auch Tee-Kategorien wie Kakao Tee und Olivenblatt Tee. Was bitte ist eigentlich Oolong Tee?
Und sogar Tee Raritäten wie Japan Beginner`s Matcha ("Matcha ist eine der ältesten Teesorten Japans und gilt als die Königin unter den Grüntees.
Nur einige Dutzend Teebauern verfügen über das komplexe Wissen zur Herstellung, bei der ausschließlich Tencha-Blätter verwendet werden. Diese wachsen in Schattenplantagen heran und werden nach Ernte und Trocknung in Granitsteinmühlen langsam zu einem ultrafeinen, jadegrünen Pulver gemahlen.", Quelle: Lia Tea) werden dort angeboten.


Teesorten wie...

  • Glückspilz - natürlich
  • Schoko Nuss
  • Olivenparadies Birne-Inwer
  • Elfenelexier - natürlich
  • Weißer Tee Melone
... haben mein Interesse an dem vielfältigen Angebot an losen Teesorten bei Lia Tea geweckt.

Das Unternehmen ist Mitglied bei Trusted Shops und wurde bisher durchweg positiv bewertet.
Und mit dem
Gutscheincode: 1013UK3

bekommt ihr dort sogar noch 10% Rabatt auf eure Teebestellung.


Ich habe für euch die vier Teesorten Früchtetee Weihnachtstee und Pflaume Marzipan (Mein Favorit! Seht euch nur die Rosenknospen im Tee an!!!), Kakaotee Schoko Cream und Rooibos Mandelwölkchen (köstlich!) probiert und wirklich alle waren richtig lecker!

Am meisten überzeugt hat mich sowohl geschmacklich, als auch optisch der Früchtetee Pflaume Marzipan:

Aber auch der Rooibos Tee Mandelwölkchen hat mir als Chai Latte zubereitet mit etwas Milch und Zucker richtig gut zur adventlichen Teestunde gefallen:

Ich wünsche euch noch einen wundervollen dritten Advent!

Eure pamelopee!

Samstag, 14. Dezember 2013

Lichterglanz und Apfelduft

... klingt doch himmlisch!

Das ist nicht etwa eine Beschreibung meines Heims zur Adventzeit, - Obwohl? Passen würde es! ;-) - sondern der Titel eines weihnachtlichen Aufstellbuches aus dem Groh Verlag.


Auf 48 Seiten verströhmt es ein wenig von dem adventlichen Flair vergangener Zeiten.
Mit leckeren Rezepten, Anekdoten, liebevollen Gedichten und kleinen Geschichten, kann man in nostalgischen Momenten schwelgen.

Im Format 17X18 cm mit Spiralbindung ist das Geschenkbuch zudem äußerst dekorativ.
Farblich mit viel grün und rot und creme wird das weihnachtliche Thema aufgegriffen und fügt sich auf diese Weise mühelos in jeden Dekorations-Stil ein.
Liebevoll bebildert ist "Lichterglanz und Apfelduft" ein wundervolles Geschenk und ein schöner Begleiter durch die Weihnachtszeit.

Link zum Buch: www.groh.de

Ich mache mit:

Freebie: Geschenkanhänger oder Geschenketiketten

Weihnachten rückt immer näher und ich bin schon fleißig dabei, die ersten Geschenke einzupacken.

Aber woher soll ich in 10 Tagen noch wissen, was wo drin ist, und für wen was gedacht war?!? ;-)
(Bei 5 Patenkindern, 2 eigenen und noch anderen Nichten und sonstigen lieben Kleinen kann das ja durchaus mal vorkommen!
Zumal: Ich bin absolut prädestiniert dafür, dass wirklich JEDES Jahr nach dem Fest noch irgendwo ein Geschenk auftaucht, dass entweder im Auto, im Abstellraum oder sogar (schon mal vorgekommen!) unter dem Christbaum liegen geblieben ist!!!)

Also habe ich mal wieder ans Werk gemacht und ein paar Geschenkanhänger designt.
3 verschiedene sind es geworden. Passend zu meinen Weihnachtskarten zum Ausdrucken. (Dann sieht es wenigstens schön einheitlich aus, wenn jemand noch ein Scheinchen im Umschlag dazu bekommt.
Und der eine oder andere soll ja auch noch mit ein paar persönlichen Zeilen bedacht werden.)

Geschenk Anhänger GRATIS zum Ausdrucken

Weil ich gern mit euch teilen mag und ich mir sowieso schon die Mühe gemacht habe, ist dies mein verfrühtes Weihnachtsgeschenk an euch alle.
Ich denke jetzt könntet ihr es sicherlich gerade schon besser gebrauchen, als am Heiligen Abend unter dem Tannenbaum! ;-)

Einfach Grafik kopieren und in der gewünschten Größe ausdrucken und Ausschneiden!

Auf festeres Papier oder dünne Pappe gedruckt bekommen die Anhänger Stabilität.
Anschließend mit dem Locher ein Loch einstanzen, Faden oder dünneres Schleifenband durchziehen und fertig ist der Anhänger.

Auf Etikettenpapier gedruckt, bekommt ihr sogar selbstklebende Geschenketiketten oder Aufkleber!

Und wer ein entsprechendes  Bildbearbeitungsprogramm oder eine App, wie beispielsweise PicsArt, besitzt, kann natürlich auch ganz einfach seine eigenen Etiketten entwerfen.

Noch mehr Weihnachtliches zum Ausdrucken findet ihr rechts in meiner Sidebar unter dem Label Freebies oder oben unter der Registerkarte Kreatives.

Ich mache mit:

Freitag, 13. Dezember 2013

Fisch am Freitag, den 13. - Sandbilder als Kinderbastelei

Jaaaa! Heute ist Freitag der 13.! Und ich habe doch prompt meinen Fisch-Post heute vergessen (... und wer weiß, was sonst noch alles?)!
Also noch schnell auf die Schnelle ein fangfrischer Fang vom Freitags-Fisch:


Sandfische! - "Geklaut" beim Tochterkind.
Ideal zur Verarbeitung jedweder Sandvorkommen im Haus!
Strandmitbringsel vom letzten Urlaub? Hosentaschenfunde der lieben Kleinen? Vogelsand aus Hansis Käfig? - Kein Problem mehr!
Und das Tolle, dieser Fisch ist direkt von Natur aus schon mal vorpaniert!

Und so wird es gemacht:

Blauen oder grünen Tonkarton bereitlegen.
Mit einem Bleistift Fische und andere Meeresbewohner aufzeichnen.
Die entsprechenden Flächen mit Klebstoff oder Kleister bestreichen.
Sand aufstreuen.
Überschüssigen Sand wieder abschütteln.
Trocknen lassen.
Fertig.
Wer mag, kann den Rand noch mit einer Zierrandschere in Form bringen.

Ich mache mit:

Können Frösche schreiben?

- Na, zumindest NÄHFRÖSCHE!!!

Die liebe Katja vom Nähfrosch-Blog hat mich dieser Tage mit dieser ganz lieben Weihnachtskarte überrascht:


Eigentlich hatte ich die Karte mit den beiden Rudolphs schon am Montag in der Post, ... aber ihr wisst ja wie das ist: Erst mal lesen, freuen, Fotos machen,  Fotos bearbeiten, hochladen,  Post schreiben, ... . Und Zack! Schon wieder eine halbe Woche rum! (Oder ist das nur bei mir so?!? - Das würde zumindest so einiges Erklären! Befinde ich mich etwa gar in einem anderen Raum-Zeit-Gefüge? Ich habe nämlich ständig das Gefühl, mir schwindet die Zeit. Und ohne meinen Blog hätte ich gar keinen Beweis, dass schon wieder ein paar Wochen rum sind und ich tatsächlich während dieser Zeit irgendwas gemacht habe!
Das ist toll! Hier kann ich selber noch mal alles Nachlesen: 
Sommernachmittage mit Sushi und Sil, der sich ankündigende Herbst (hier), die Einschulung vom Patenkind,  der erste Kindergartentag meiner großen Kleinen, jede Menge Kürbis im Herbst, der erste Schnee, ... Jetzt ist das Jahr schon wieder rum! Und irgendwie erinnert mich dieser Post hier gerade an einen den Weihnachtssong von John Lennon: ♪♪So this is Christmas and what have you done? ♪Another year over and a new one just begun!♪♪
Und  ganz eigentlich wollte ich mich doch nur bei der Nähfröschin bedanken, dass sie mir diese kleine Freude gemacht hat.) DESHALB: Danke, liebe Katja, für deine schöne Post!!!

An Katja und alle anderen lieben Leser, Kommentare-Schreiber, crealopee-Verlinker, zufällig hier Gestrandete, was auch immer,...:

Ach, ich sag's nochmal mit Lennon:

♪♪A very merry Christmas
And a happy New Year!
Let's hope it's a good one
Without any fear!♪♪

(Nur für den Fall, dass ich es später im Jahr vergesse zu sagen! ;-))


^
/o\
///\\
/o/\\o
////o\\\\
//o///\\\\o
H

Ich mache mit:
Freutag

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Elaine

Gestern gab es ja hier schon mal erste Tragefotos von meiner Probe-Elaine zu sehen. Heute will ich euch mein neues Shirt noch etwas genauer zeigen.


Genäht habe ich nach dem tollen Schnitt von pattydoo. Nach einem ersten Ausmessen habe ich mich schließlich nach längerer Überlegung für die Größe 46 entschieden, in der Hoffnung, dass der Stoff beim Waschen und Trocknen nicht zu weit einläuft.
Ärmel und Shirt habe ich jeweils etwas verlängert, den Halsausschnitt ein ganz klein wenig verkleinert.
Außerdem habe ich den Stoff spiegelverkehrt zugeschnitten, damit sich die Asymmetrie meiner Wirbelsäule angenehm in das Shirt einfügen kann. (Muss man jetzt nicht verstehen ;-), aber einfacher gesagt: So sitzt es bei mir besser, weil ich einen leichten Knick in der Taille habe.)


Genäht habe ich aus dem weiß-braun gestreiften Baumwoll-Stretch-Jersey, den ich letzte Woche auch schon zu einem passenden Loop (hier) verarbeitet hatte.
So kann ich das Oberteil quasi mal mit und mal ohne "Schalkragen" tragen, je nach Wetterlage und Stimmung.
...Wobei mir persönlich die Variante MIT Loop etwas besser gefällt.


Der Halsausschnitt hat mir im Vorfeld einiges Kopfzerbrechen bereitet, stellte sich jedoch im Nachhinein als eher unproblematisch heraus. - Mit Ausnahme der Verbindungsstelle der beiden Enden des Einfassbandes. Das wirklich großartige Videotutorial von pattydoo geht auf diese Stelle leider nicht ausführlicher ein und bevor ich es jetzt versaue, muss ich mich da erst mal schlau machen, wie ich diesen Nahtübergang geschickt weiterversäubere. Ein paar Ideen hätte ich zwar schon, ... aber für Anregungen bin ich immer sehr dankbar!


Die drei Säume (unten und an den Ärmeln) habe ich erst mal unangetastet gelassen, da ich immer noch befürchte, dass ich das nicht so sauber hinbekomme, wie ich es gern hätte.
Außerdem bin ich mir auch noch nicht völlig sicher, ob nicht vielleicht eine Schrägbandeinfassung oder gar Bündchen evtl. besser wären!?!

Und evtl. wäre es durchaus klug, einmal abzuwarten, wie sich meine Elaine nach Waschmaschine und Trockner so verhält, bevor ich noch mehr Arbeit investiere... . ;-)
(Das Nähen eines Shirts mag für die meisten von euch an einem Abend vonstatten gehen, ... . Ich "arbeite" ja schon seit Monaten daran! ;-) Und eins ist gewiss: Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten! - Da müsst ihr jetzt wohl durch!

Ich mache mit: