Montag, 16. Dezember 2013

Rezept: Apfelsuppe


Zutaten:

  • 500g Kartoffeln
  • 500g Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 100g Schinkenwürfel
  • 1-2 TL Salz
  • 2-3 EL Zucker
  • 1, 2 l Wasser

Zubereitung:

  • Kartoffeln, Äpfel und Zwiebel schälen und würfeln
  • Zwiebel- und Schinkenwürfel in Butter andünsten
  • Kartoffel- und Apfelwürfel zugeben und mit kaltem Wasser aufgießen
  • Salz und Zucker zugeben und ca. 35 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich und die Äpfel verkocht sind
  • Mit Salz und Zucker abschmecken

Anmerkung:

  • Zubereitungszeit: 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Kostenpunkt: geschätzt 5 €
  • Tipp 1: Wenn die Suppe noch nicht richtig gut schmeckt, ist meistens zu wenig Zucker drin ;-)
  • Tipp 2: Apfelsuppe lässt sich gut wieder im Topf aufwärmen, so dass man sie z.B. schon am Vorabend kochen oder eine weitere Mahlzeit für den Folgetag gleich mit zubereiten kann.
  • Dazu passt: Ein Würstchen als Suppeneinlage

Ich mache mit:

Kommentare:

  1. och nö.....apfelsuppe is nu echt nichts für mich...da werd ich heute
    nicht zum essen vorbeikommen. sorry :)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombination aus süß und salzig muss man halt mögen! ;-)

      Löschen
  2. Apfelsuppe hab ich ja noch nie gegessen. Aber da ja Kartoffelpfannkuchen/Reibeplätzchen mit Apfelmus schmecken - warum also nicht. Kölner essen ja auch Kartoffelbrei mit Apfelkompott. Äpfel und Erdäpfel eben ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag halt gern fruchtig mit deftig gemischt! Hawaii-Toast,, Chinesisch süß-sauer, ... so'n Zeug!

      Löschen
  3. Ich werde es auf jeden Fall testen, denn wie Rebecca schon sagte, schmeckt die Kombi aus Äpfeln und Kartoffeln sehr lecker...ich werde berichten. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wie's bei euch ankommt! :-)
      LG

      Löschen
  4. Das hört sich lecker an, ein Würstchen bräuchte ich keins dazu, der Schinken würde mir reichen. Gespeichert, um es demnächst auszuprobieren. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  5. da hüpft das kartoffelapfelkombinationsverliebte herz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich seh' schon! In dem Punkt sind wir uns einig! ;-)

      Löschen
  6. Werde ich auch probieren, habe schon öfter davongehört und noch nie umgesetzt

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥