Donnerstag, 5. Dezember 2013

Kekse originell verpackt.

In meinem Weihnachtskekse-Post hatte ich letzte Woche berichtet, dass es für mich ein paar Kekse zu verschicken gilt. Backen war ja eine Sache. Aber wie das Ganze halbwegs stilvoll verpacken?!?
Einen Gefrierbeutel mit Schleife drum wollte ich nun auch wieder nicht nehmen (Man entwickelt im Laufe der Zeit nämlich -Ja, wie kann ich es nennen?!?- so einen gewissen Bloggerstolz, - Oder ist es Ehrgeiz???- der einen (sprich: mich!) geradezu antreibt, immer alles irgendwie ansprechend zu präsentieren.) Obwohl ich mich persönlich immer sehr über Keksgeschenke (auch) im Gefrierbeutel freue! (Das sei an dieser Stelle hier nochmal ausdrücklich erwähnt!!!
Diese etwas hübscheren Klarsichtbeutelchen, eigens für Geschenke aus der Küche gemacht, hatte ich natürlich nicht im Haus! - Das war nämlich mein erster Gedanke.
Also, was nehmen? Eine selbstgeklebte Tüte oder eine Faltschachtel basteln? Aber was ist mit dem Aroma und der Frische und so??? Eine T*pperdose mitschicken? Ja kriegt man die denn wieder zurück!?
Und dann fiel mein Blick auf das alte Marmeladenglas. - Ich wollte es grad wegwerfen.- ...


Ein wenig Tüddel drangebunden. Hier eine Schleife aus naturfarbenen Bast und noch einen Holzstern als Anhänger. Et voilà, fertig ist die Geschenkverpackung für Selbstgebackenes!


Das Rezept für die Weihnachtsplätzchen aus dem Marmeladenglas findet ihr übrigens hier.



Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Den Anspruch entwickelt man scheinbar wirklich als Blogger. Diese bunten Maskingtapes kannte ich vorher gar nicht. *schäm*...Deine Kekse hast Du wirklich schön verpackt. Derjenige der sie bekommt wird sich bestimmt umso mehr freuen. LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Dies ist wohl schon eher eine Bloggerkrankheit ;-), aber eine sehr positive wie ich finde. Wer freut sich nicht, wenn etwas so wunderbar verpackt ist, schließlich isst das Auge doch mit.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. hach ja ... :o) so lecker Kekse, so liebevoll verpackt ... das wird eine Freude!
    liebe Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen
  4. Gläser wirft man nicht weg!!! Da kommen Kekse rein, oder Knöpfe, oder Blumensamen, oder Bambis oder selbstgemachte Marmelade. Gläser wirft man nicht weg ;) Sieht klasse aus. Auf dem Weihnachtsmarkt am Freitag hatten sie Zimtstangen und Orangenscheiben an eine Box vom Chinesen geknotet und wollten dafür natürlich viel zu viel Geld haben. Das würde mir auch noch einfallen - da hätte ich nämlich spontan alles da :D Die Boxen nehme ich auch für Webbänder etc. Nur praktisch :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  5. Die Beschenkten haben sich sehr gefreut! :D
    Vielen Dank!
    Glas und Deko habe ich als vorbildliche Sammlerin (Lehrerin) natürlich schön aufgehoben.
    Liebe Grüße, Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja! Das Messie-Gen einer ganzen Berufsgruppe! ;-)

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥