Montag, 9. Dezember 2013

Blitzschneller Gemüse-Nudelauflauf in vier Schritten

1. Schritt: Verschiedene (Tiefkühl-)Gemüse in einer ofenfesten Pfanne mit etwas (Oliven-)Öl anbraten und parallel in einem anderen Topf Nudeln nach Packungsanleitung kochen.












2. Schritt: Nudeln abgießen und mit dem Gemüse und fertiger Soße* (z.B. Bolognese) in der Pfanne vermengen.












3. Schritt: Mit geriebenen Käse bestreuen.













4. Schritt: Ca. 15 Minuten bei 180° C Umluft im Backofen überbacken, bis der Käse zerlaufen und leicht gebräunt ist.













*Als Soße habe ich übrigens die neue THOMY Gratin Sauce für Lasagne verwendet, die ich neulich im Nestle-Produkttest (hier) probieren durfte.


Ich mache mit:

Kommentare:

  1. Oha sieht das lecker aus!!!
    Hmmm...
    Das mache ich glaube ich mal nach ;)

    Herzliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag Bescheid, wie's geschmeckt hat!
      Alles Liebe!

      Löschen
  2. sieht lecker aus....aber mit fertiggerichten dürfte ich dem göttergatten nicht kommen :(
    lg mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt! Das zählt für dich schon als Fertiggericht!?! Da sind frische Tomaten, Gemüsezwiebeln und dergleichen drin. Und wer Zeit hat, kann die Soße ja auch selbst kochen,...

      Löschen
  3. Ich finde es eine tolle Idee, gerade für diese Zeit, wo ich kaum Zeit für irgendwas habe... :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, geht mir genauso! Und dann muss auch auf die Schnelle noch mal eben ein Essen zaubern! Die Kinder haben schließlich Hunger! :-)

      Löschen
  4. Oh super. Das schicke ich gleich mal meiner Mama zu :) Das sieht richtig lecker aus.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt hab ich dir gar nicht erzählt, dass es deinen Auflauf noch am gleichen Abend gab. Aber wirklich als Fertigversion. 1 kg Kaisergemüse TK, eine Packung Nudeln und eine Hand voll Käse, dazu zwei Gläser Tomatensoße. Das Rezept hat dann sogar mal für zwei Tage gereicht. Ist mit vier Erwachsenen, von denen einer körperlich hart Arbeitet und echt einiges verputzen kann, auch nicht immer so. Da gab es bei einigen Rezepten dann auch nochmal ein Butterbrot hinterher (ich sach mal 5 Kartoffel und 2 Möhren für einen Eintopf, wer denkt sich sowas aus?) Den Männern hat es geschmeckt obwohl kein Fleisch drin war. Das ist denen noch nicht mal aufgefallen. Vielen lieben Dank :)

      Löschen
    2. Da musste ich jetzt richtig schmunzeln! Bei unseren Herren muss es nämlich auch immer Fleisch sein! :-)
      Freut mich, dass es allen geschmeckt hat! :-)
      LG

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über eure lieben Kommentare und versuche so viele wie möglich davon zu beantworten.
Auch wenn das nicht immer klappt, lese ich ganz bestimmt jeden einzelnen mit Freude, denn jedes liebe Wort von euch ist mir wichtig!
♥Alles Liebe, eure pamelopee! ♥